Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Neu angefangen, aber Arbeitskraft eigentlich gar nicht benötigt?!

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Fachinformatiker-Kollegen,

ich habe nach meiner Ausbildung zum FISI vor einigen Wochen bei einer mittelständischen Firma im Grenzbereich von Baden-Württemberg zu Bayern angefangen, um die interne IT zu betreuen. Einige Punkte machen mich aber stutzig, denn die Firma stellt Geräte her und hat dementsprechend eine große Produktionslinie. Jedoch betreue ich als ITler nur Clients und Server, die Clients im Bürogebäude sind gerade mal rund ca. 40 Stück an der Zahl. Mehr ist da leider nicht...

Mir macht nun Sorge, dass sich schnell eine Langeweile einstellt. Zumal ich noch einen Kollegen habe, der ebenfalls für die IT-Betreuung zuständig ist. Dieser ist grad an einen anderen Arbeitsplatz versetzt, sodass ich doch "geht so" Aufgaben für den Tag habe. Dieser wird im Laufe des Jahres aber wieder zurück in die IT kommen und ab da wird es meiner Meinung nach kritisch. Es fällt einfach viel zu wenig an, als zwei extra Leute dafür vor zu halten... Dadurch auch meine Sorge, dass dies schnell auffällt und ich wieder weg gekürzt werde...

Zumal die Stimmung momentan dort unter alle Sau ist. Was würdet ihr empfehlen? Schnell umorientieren oder dem eine Chance geben?

Gehalt liegt bei 2450€ brutto, was ich für die Aufgaben als mehr als okey einschätze. Danke für eure Meinungen!🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach dir erstmal keine Gedanken. Deiner Beschreibung nach bist du in der Probezeit und wirst das noch etwas bleiben. 

Gucke wie sich das entwickelt und ob sich das mit der Zeit ändert. Falls nicht, sprich deine Probleme mit der Situation gegenüber deinem Chef an. Auch das du die Situation mit deinem Kollegen kritisch siehst. Ich war auch in so einer Situation. Es gab so gut wie nichts zu tun und die ganze Zeit habe ich nur gesurft. Da waren Tage dabei wo ich nur 5 min gearbeitet habe. Zur Hälfte meiner Probezeit war es mir zu blöd und ich habe mir was neues gesucht, da ich keinen Bock hatte die ganze Zeit nur herrum zu sitzen.

Wenn du mit den Antworten und dem was kommt nicht zufrieden bist, kannst du dir immer noch etwas neues Suchen.

Falls du es einfach nur Grauenhaft findest, such dir direkt etwas neues, wenn eine größere Stadt in der Nähe ist wird das doppelt so einfach. ITler werden immer gesucht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Arvi

Zieh mal in Betracht das man dich nicht wegen eines vermeidlich hohen Arbeitsaufkommens ins Boot geholt hat sondern um auch eine gewisse Ausfallsicherheit reinzubringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das schlimmste für mich an der Situation wäre ja das ich mich unterfordert fühlen würde. Ist das bei dir der Fall? Klar ist das Gehalt für die Aufgaben die du täglich abarbeitest okay, aber wenn du dich nicht wohl fühlst und es dir im Team keinen Spaß macht - würde ich an deiner Stelle eventuell Ausschau nach etwas anderem halten. Wenn du aber denkst, das es sich nach der Probezeit ändern könnte, dann gib dem ganzen vielleicht noch eine Chance. Aber wie du selbst sagst kommt dein Kollege bald wieder zurück in die Abteilung.. dann teilt ihr euch zusammen die Aufgaben und ich glaube das verschlimmert die Situation dann nur noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst dich ja in deiner "Downtime" weiterbilden und ggf. zertifizieren lassen. In 1-2 Jahren könntest du dann den Sprung in eine andere Firma wagen.

  • Netzwerk: CCNA
  • Projekt Management: ITIL
  • Windows: MSCA
  • Linux: RHSCA
  • Cloud: AWS CSAA

Das sind nur ein paar Beispiele, was du anstreben kannst :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Flammkuchen:

Projekt Management: ITIL

Nur um das mal klar zustellen, damit nicht jemand auf die Idee kommt ITIL zu machen, um ins Projektmanagement zu gehen. ITIL ist kein Projektmanagement und es geht auch nicht in die Richtung.

Wenn dir jetzt schon langweilig ist und du dich ggf. unterfordert fühlst, solltest du dir zeitnah etwas Neues suchen. Auf längere Sicht wird dich die Situation wahrscheinlich nur noch mehr nerven, in einem Unternehmen bei dem es auch Arbeit für dich gibt ist die Chance höher etwas Neues zu lernen und das Gehalt finde ich selbst für den Einstieg in der Region ziemlich mau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung