Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Unglücklich im Beruf, wie herausfinden was man will?

Empfohlene Beiträge

Am 19.9.2018 um 10:44 schrieb Errraddicator:

Der Zauber des Beginns erledigt sich im Laufe der Zeit von selbst und man ist froh, wenn man wieder Zuhause ist. Wenn man nicht wirklich Feuer und Flamme ist (was die allerwenigsten sind) oder einen AG hat, der das extrem gut fördert, wird jeder an diesen Punkt kommen.

Den letzten Punkt kann ich nur unterstreichen. 

Weniger ermüdet "die IT", meist ist es der AG. Plakativ gesprochen kann sich ein und dieselbe Tätigkeit bei unterschiedlichen AGs anfühlen wie ein Arbeitslager in Nordkorea oder ein Urlaub auf den Seychellen.

Ich persönlich schaue nach einem Gebiet, wo ich Interesse dran habe und suche dann einen AG, der Rahmenbedingungen bietet, unter denen ich gerne arbeiten würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure Nachrichten.

Wahrscheinlich ist es das angebrachteste, erstmal mit meinem Chef zu sprechen und die Situation zu klären, dass ich auch mal zwischendurch was anderes machen möchte. Die letzten Tage ist das auch der Fall. Das ist schon mal ganz schön.

Nichtsdestotrotz werde ich wohl auf Dauer auch mal wieder die Arbeitsstelle wechseln müssen um was neues kennenzulernen.
Bin mir aber wie gesagt auch nicht ganz so sicher was generell den Beruf angeht. In die Selbstständigkeit will ich eigentlich nicht. Aber irgendwas nahes in der IT. Ich werde mal weiterschauen und mich informieren, was man noch anderes machen könnte. Grundsätzlich denke ich aber nicht, dass ein Wechsel der Branche mein Interesse wieder aufwecken würde.
Ich kam aus der "Modebranche" und bin jetzt in der "Versicherungsbranche". Schlussendlich sind es ja doch nur Codezeilen, egal aus welcher Branche. Insofern gehupft wie gesprungen.

Ich guck dann mal weiter die Tage :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Gurki:

Grundsätzlich denke ich aber nicht, dass ein Wechsel der Branche mein Interesse wieder aufwecken würde.
Ich kam aus der "Modebranche" und bin jetzt in der "Versicherungsbranche". Schlussendlich sind es ja doch nur Codezeilen, egal aus welcher Branche. Insofern gehupft wie gesprungen.

Firmengröße mal betrachtet? Kann auch ein Faktor sein, grade im Team bzw. in der Mentalität allgemein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.9.2018 um 10:13 schrieb Nopp:

Firmengröße mal betrachtet? Kann auch ein Faktor sein, grade im Team bzw. in der Mentalität allgemein.

Inwiefern? Beides waren keine 5 Mann Betriebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann meinen Vorgängern, was eine Selbstständigkeit betrifft, im Übrigen nur zustimmen. Gerade die Erwartungshaltung der Auftraggeber ist manchmal sehr nervenaufreibend, vor allem, wenn man selbst oft genug nicht weiter arbeiten kann und somit kein Geld verdient, weil sich dort keiner Zeit nimmt. Umdisponieren ist dann eher selten. Das hat mich bis jetzt davon abgehalten, meine Selbstständigkeit auszubauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung