Jump to content

pantrag_fisi Projektantrag: Evaluation, Installation und Konfiguration einer OCR/OMR-Software zum Einsatz in der produktiven Umgebung

Empfohlene Beiträge

Haltet mich bitte nicht für bescheuert, aber mein Chef möchte dieses Projekt gerne umgesetzt sehen.
Daher würde ich es gerne hier mit versuchen auch wenn ich bereits einen guten Antrag zu einem anderen Thema habe.

 

 

Evaluation, Installation und Konfiguration einer OCR/OMR-Software zum Einsatz in der produktiven Umgebung

 

Die Firma X GmbH aus X ist eine Abrechnungsfirma, welche ca. 10 Server und 20 Client-Computer
in der eigenen Infrastruktur betreut.
Das Unternehmen beschäftigt ca. 20 Mitarbeiter.

Im Rahmen der Abrechnungstätigkeiten werden diverse Papier Formulare und Belege eingesetzt.
Die Daten werden von den Sachbearbeitern manuell in das Abrechnungssystem übertragen.
Dieses Verfahren ist sowohl Zeit intensiv als auch sehr aufwändig und die Anzahl der Abrechnungen steigt stetig an.
Um dem entgegenzuwirken soll eine Lösung gefunden werden, die den Erfassungsaufwand zu senkt und damit die Personal Kosten reduziert.

Der IT-Leiter hat mich mit dem internen Projekt beauftragt.

Es soll eine Software-Lösung evaluiert werden, welche gezielt OCR/OMR ermöglicht und sich problemlos an die firmeneigenen Vorstellungen und Wünsche anpassen lässt.

Sie soll an vorhandene Access Datenbanken angebunden werden um eine automatische Weiterverarbeitung in das Abrechnungsprogramm zu ermöglichen.

Mit Hilfe der IST-Analyse wird der aktuelle Erfassungsaufwand ermittelt, um ein genaues Bild der Abrechnungs- & Eingabezeiten zu bekommen.
Im Anschluss werden in einem SOLL-Konzept der Umfang und die Anforderungen an die Software spezifiziert.
Auf Basis der Konzepterstellung muss eine geeignete OCR/OMR-Software unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und funktionaler Aspekte ausgewählt werden.
Dafür werden Kosten und Funktionen verglichen und anschließend die für das Unternehmen am besten geeignete Software gewählt.
Anschließend erfolgt der Aufbau einer Testumgebung. Dafür soll die evaluierte Softwarelösung auf einem Test-Arbeitsplatz installiert und das OCR/OMR Programm an die vorhandenen Datenbanken des Abrechnungssystems angebunden werden.

Sollte sich das Projekt als erfolgreich erweisen, wird diese Lösung in Zukunft nahtlos in die Abrechnungsabläufe integriert.

 

 

 

Projektphasen

 

1. Projektplanung (8 Stunden)

1.1.         Ist-Analyse                                                                           1 Stunde
1.2.         Soll-Konzept                                                                        2 Stunden
1.3.         Recherche                                                                           2 Stunden
1.4.         Evaluierung / Nutzwertanalyse                                        3 Stunden

 

2. Realisierung/Durchführung (5 Stunden)

2.1.         Installation des Betriebssystems                                     2 Stunden
2.2.         Vorbereitung der Hardware                                             1 Stunde
2.3.         Installation der Software                                                  2 Stunden

 

3. Konfiguration (7 Stunden)

3.1.         Grundkonfiguration                                                           3 Stunden
3.2.         Konfiguration der zu überwachenden Systeme           4 Stunden

 

4.Testphase (5 Stunden)

4.1.         Funktionstests                                                                     2 Stunden
4.2.         Fehleranalyse und ggf. Behebung                                   3 Stunden

 

5. Projektabschluss (10 Stunden)

5.1.         Erstellen einer Projekt Dokumentation                         6 Stunden
5.2.         Erstellen einer Anwender Dokumentation                    3 Stunden
5.3.         Übergabe/Einweisung                                                       1 Stunde

 

Gesamtzeit: 35 Stunden

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb charmanta:

das ist kein Fisi Thema ... Gruss an den Chef

Okay, nur hatte mich der Thread etwas verwirrt.
 

Auswahl eines Standardbrowsers für Windows 10 unter Sicherheitsaspekten

Das das durchgeht is doch, sorry, lächerlich.

Warum sollte das kein Fisi Thema sein? Problemstellung ist klar und eine Anbindung zur Datenbank muss auch her. Zudem wir ein Arbeitsplatz installiert und dem Domänennetz hinzugefügt.

Hier sind Anträge angeblich durchgegangen die lange nicht die Fachliche Tiefe meines Themas erreichen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb mapr:

Warum klärst du das mit deinem Chef nicht vorher, was gemacht werden soll?

Aber ok, zurück zum Antrag: Was gibt es da zu überwachen (Punkt 3.2)?

Danke das hatte sich eingeschlichen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb madd3x:

Okay, nur hatte mich der Thread etwas verwirrt.
 

Auswahl eines Standardbrowsers für Windows 10 unter Sicherheitsaspekten

Das das durchgeht is doch, sorry, lächerlich.

Warum sollte das kein Fisi Thema sein? Problemstellung ist klar und eine Anbindung zur Datenbank muss auch her. Zudem wir ein Arbeitsplatz installiert und dem Domänennetz hinzugefügt.

Hier sind Anträge angeblich durchgegangen die lange nicht die Fachliche Tiefe meines Themas erreichen.

 

Ich fand das Thema nicht lächerlich. Im Grunde ist es dasselbe wie deins, nur für mich etwas tiefer. Er sucht eine Software, die dem BSI gerecht wird.
Du suchst eine Software mit gewissen Vorgaben und installierst sie dann.
Praktisch sind beide so lala, aber das erste Thema braucht arg viel Wissen um das BSI. Bei Dir braucht es nur die Anforderungen des "Kunden" und du begibst dich auf die Suche und installierst das Programm nach Anleitung, oder irre ich mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Nopp:

Ich fand das Thema nicht lächerlich. Im Grunde ist es dasselbe wie deins, nur für mich etwas tiefer. Er sucht eine Software, die dem BSI gerecht wird.
Du suchst eine Software mit gewissen Vorgaben und installierst sie dann.
Praktisch sind beide so lala, aber das erste Thema braucht arg viel Wissen um das BSI. Bei Dir braucht es nur die Anforderungen des "Kunden" und du begibst dich auf die Suche und installierst das Programm nach Anleitung, oder irre ich mich?

Naja mit OCR und Handschrift Erkennung muss man sich schon auseinander setzen! Dann sollen die Daten automatisch an unsere Abrechnung übergeben werden. Die Abrechnung ist eine Selbstentwickelte Anwendung die dementsprechend auch angepasst wird.

Wir hätten hier also Fachlich: Datenbank Anbindung, Netzwerk, Domäne, Software Installation, Access und VB als minimalste Fachliche Voraussetzungen 


Und zu dem anderen Thema das ich ansprach, das BSI veröffentlicht diese Vorgaben, also was ist die Kunst, googlen und die Liste abarbeiten? Naja jedem wie er möchte. Nur verstehe ich die Aussagen vor diesem Hintergrund nicht, meins wäre kein Fisi Thema.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir gut vorstellen dass es wegen dem großen Access und möglichem VB Anteil hier nicht von FISI gerecht gesprochen wurde.
Sorry, und in diesem Fall ist es nicht "jedem wie er möchte". 
Du hast dein Projekt den Ansprüchen der Prüfer/IHK anzupassen...
Und ich denke dass Charmanta da schon etwas Ahnung hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Nopp:

Ich kann mir gut vorstellen dass es wegen dem großen Access und möglichem VB Anteil hier nicht von FISI gerecht gesprochen wurde.
Sorry, und in diesem Fall ist es nicht "jedem wie er möchte". 
Du hast dein Projekt den Ansprüchen der Prüfer/IHK anzupassen...
Und ich denke dass Charmanta da schon etwas Ahnung hat.

Das IHR die Ahnung habt wollte ich nie bestreiten, nur muss ich für mich ja auch herausfinden was die IHK so möchte.

Ich finde bei der Aufgabenstellung: Realisieren und Anpassen eines komplexen Systems der IT, kann keiner sagen das sei klar was nun darunter fällt.

Zudem lernten wir in der Berufsschule z.B. SQL sowie JavaScript, wenn ich nach den Erfahrungen im Forum gehe sind das keine FISI Themen, stehen aber bei uns auf dem Lehrplan?


Trotzdem wurmt mich diese Unklarheit, vielen Nachkömmlingen von uns wäre bestimmt geholfen, wenn die Themen besser zu definieren wären und was in welchen Bereich fällt.

Selbst ein Telefonat mit meiner IHK brachte keinerlei Erkenntnisse da keine Inhaltlichen Aussagen gemacht werden dürfen 

@Nopp du schilderst ich solle mich der IHK und der Prüfer anpassen. Dafür bräuchte man aber genauere Informationen, so bleibt mir nur raten und hoffen das es Richtig ist.

 

Nichts desto trotz werde ich dann Dank eurer Hilfe den Monitoring Server machen, Gruß an Chef kam auch an ;) @charmanta Danke!

 

Ich möchte hier auch keinen in irgendeiner Art angreifen, ich Versuche nur Licht in mein Dunkel zu bringen ;)

bearbeitet von madd3x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist die Beschreibung "Realisieren und Anpassen eines komplexen Systems der IT" recht schwammig, damit muss man leider leben.

Nichts spricht gegen etwas Programmierung in einem FiSi Projekt. Das Anpassen eines Programms passt in der Regel aber nicht, wenn das über Konfiguration oder wenige Zeilen Code hinausgeht. Aber kleinere Scripte um XY zu tun sind völlig Ok.

vor 3 Stunden schrieb madd3x:

Wir hätten hier also Fachlich: Datenbank Anbindung, Netzwerk, Domäne, Software Installation, Access und VB als minimalste Fachliche Voraussetzungen 

Ein Arbeitsplatz zu installieren und in eine Domäne einzubinden ist kein Hexenwerk. Da wird auch keiner Fragen wie du das gemacht hast, es wird vorausgesetzt, das man sowas beherrscht. Das gleiche noch bei Software Installation. DB Anbindung und Netzwerk erschließt sich mir grad nicht. Bleiben VB und Access, und das wird dann aller Wahrscheinlichkeit nach eher etwas für FiAE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb madd3x:

Und zu dem anderen Thema das ich ansprach, das BSI veröffentlicht diese Vorgaben, also was ist die Kunst, googlen und die Liste abarbeiten?

 

Die Kunst liegt darin, das ganze Thema Informationssicherheit und Datenschutz zu verstehen. Wenn dir der BSI schreibt, du solltest deine IT-Infrastruktur so und so bauen, gibt es haufig Unterverzeichnisse zzgl. Fachbegriffe. Und diese muss man verstehen lernen. Man kann als IT'ler nicht alles wissen, aber wenn man es braucht, muss man sich das aneignen.

Und das BSI geht in Hand in Hand mit der u.a. ISO 27001, wofür es einen Informationssicherheits- und Datenschutzbeauftragten gibt. Zusätzlich muss ein Administrator aber auch grundlegende Inhalte der IT-Sicherheit kennen. Ich sage immer gerne mal, ein IT-Administrator steht immer mit einem Bein im Gefängnis und Ziel ist es, nicht mit beiden Beinen im Gefängnis zu stehen.

Das Thema vom anderen User ist jetzt kein tiefgreifend Netzwerktechnisches Projekt, aber es ist ein Thema, was mehr die wahre Welt des Berufs zeigt. Natürlich abhängig wo und als was man arbeitet ;)

 

Was dein Projekt angeht, wie du schon gesagt hast, du musst dich mit OCR auseinander setzen. Da gibt es richtig viele Stellschrauben, damit die Software, z.B. Teseract oder Abby FineReader, auch richtig funktionieren. Ansich ein schönes Thema, aber weiß nicht, ob sowas der IHK schmeckt, weil es nicht das tiefe Fachwissen benötigt, was sich die IHK vielleicht vorstellt. Aber da ist jede IHK anders ^^ Wenn's genehmigt wird, Viel Spaß mit dem Projekt! :)

bearbeitet von ErB777

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)

Das mal (wieder) als Intro.

Nach meiner langjährigen Erfahrung als Prüfer gehen Themenansätze mit Programmierung bei Fisi Projekten fast automatisch baden, weil das nicht Kernbereich des Fisi ist. Die Suche einer Software ist in meinen Augen nicht hinreichend komplex ... ich mag Suche nach Lösungen. Aber der PA besteht aus mehreren Leuten und ich hätte halt nur eine ;) Exakt diesen Ansatz kenne ich zur Genüge als ITK Projekt, daher sehe ich schwarz.

Was das Browser Thema angeht so bin ich ebenfalls verwirrt. Mir persönlich wäre das auch zu dünn. Aber ich kenne Prüfer die dann sagen "es sei grenzwertig und es liegt am Prüfling daraus was zu machen". Ich bin da eher ein Freund einer harten Zulassung. Wenn man grenzwertige Ansätze von vorneherein nicht zulässt kommt hinten auch selten Grütze raus. Auch das leider eine Erfahrung.

So what ... Aber würze doch Deinen Ansatz nicht nur mit OCR, schau doch mal ob Du da evt. noch Alternativen zu betrachten kannst. Aber das Thema gibt da nicht wirklich viel her.

Übrigens ist der Geschmack der IHK nicht relevant. Die übergibt die Zulassung an den Prüfungsausschuss. Der wiederrum hält sich an die Prüfungsordnung, die irgendjemand mal zwischen Kaiser und Trump geschrieben hat. Richtig Spielraum haben wir alle (leider) nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb charmanta:

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)

Off-Topic: Hast du das als Vorlage irgendwo oder so oft geschrieben das du es auswendig herbeten kannst? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung