Jump to content

pantrag_fisi Projektantrag: Implementierung von Lösungen für unterbrechungsfreien WLAN-Empfang

Empfohlene Beiträge

Moin Moin,
könnt Ihr bitte einmal drüber gucken? Vielen Dank fürs Feedback!
 

 

Thema der Projektarbeit Fachinformatiker Systemintergration

 

Implementierung von Lösungen für unterbrechungsfreien WLAN-Empfang 

 


Geplanter Zeitraum

 

Beginn:  xx.xx.2018

Ende   : xx.xx.2018


Projektumfeld

 

Die Berufsschule der angehenden Mediziner in Hamburg hat mehrere Trakte und eine Mensa. Die Trakte sind in 4 Stockwerken aufgeteilt. Auf allen Stockwerken befinden sich 3-5 Access Points die über ein Monitoring-System verwaltet werden. Die Anbindung ans öffentliche Netz wird über eine Fritzbox von der Telekom realisiert.


Kurze Projektbeschreibung

Mit mehr als 300 Schüler und 30 Lehrkräfte ist das WLAN-Netz zu Stoßzeiten wie Pausen sehr belastet. Durch das Monitoring-System wurde deutlich, dass es immer wieder Schüler gibt, die Livestreams gucken oder große Datenmengen Downloaden. Durch den hohen Traffic bricht die Verbindung ab oder das ganze Netz stagniert.
Die Access Points sind ca. 8 – 10 Metern voneinander montiert. Diese befinden sich auf den Fluren, in der Decke und den Klassenräumen. Zudem sind viele AP´s so montiert, dass nicht ausgeschlossen werden kann, gegenseitig Interferenzen auszulösen.

 

Der Schulleiter hat uns damit beauftragt eine Lösung zu finden, die es ermöglicht eine unterbrechungsfreie WLAN-Umgebung zu gewährleisten und gleichzeitig den Schülern genügend Traffic bereitzustellen.

Ziel ist es in diesem Projekt, eine optimale Lösung zu konzipieren. Die einerseits leicht zu administrieren ist und gleichzeitig die Traffic-Flut eindämmt. Auch soll beim Trakt wechseln automatisch die Verbindung zum nächsten AP geroutet werden.
Da dies eine staatliche Schule ist muss weitestgehend auf die Wirtschaftlichkeit geachtet werden. Eine Nutzkostenanalyse wird meine Entscheidung zu möglichen Maßnahmen stützen.

 

 

 

Projektphasen und Zeit

 

Projektdefinition 5 h

1 h Projektbeschreibung
2 h Ist-Analyse
2 h Soll-Analyse

 

Planungsphase 8 h

2 h Konzeption
2 h Recherche über passenden Hardware
2 h Recherche geeigneter Tools
2 h Kostenplanung


Testphase 6 h
2 h Messung des Empfanges
2 h Lokalisieren von Interferenzen
2 h Lokalisieren von Funklöchern


Realisierungsphase 7 h

7 h Umsetzung des erarbeitenden Konzeptes
 

Dokumentation und Projektübergabe 8 h

7 h Erstellung der Dokumentation Projektarbeit
1 h Übergabe des Projekts durch den Kunden

Gesamtzeit 35 STD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch hier wieder passen die Lösungen die dem Projekt Tiefe geben sollen nicht zum Problem.

Das Problem ist schlechte Abdeckung, schlechte Verbindungsqualität und hoher Verbrauch einzelner. In wie weit hilft hier ein RADIUS?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb madd3x:

Ich finde das Thema Radius mit Fast Roaming sollte doch nun wirklich ein Fisi Thema sein.

Da bin ich bei dir... eventuell sollte man überlegen, die 6 Stunden für die Ausleuchtung des Geländes aus dem Projekt rauszunehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grund warum ich den Antrag nicht passend finde ist, es ist nur ausleuchten, passende Hardware finden und aufhängen. Dafür gibt es in der Systemelektroniker. Na klar, kann man auch als FISI machen, aber im Abschlussprojekt nicht. Hier sollte man zeigen was man kann. 

Deinen Vorschlag mit dem Radius und Tickets, sehe ich wie @_n4p_ , es ist eine Lösung für ein nicht existentes Problem. Das Problem ist, wenn ich das richtig Verstanden habe, zu Pausenzeiten gibt es massiv traffic. Dieser verursacht regelmäßig Probleme.

Lösungsansätze wären z.B. Traffic shaping oder dir mal die Infrastruktur im Hintergund anschauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also man kann das Projekt auch so gestalten:

Ihr habt festgestellt, dass euer Netzwerk für Streaming und Downloads "missbraucht" werden und ihr wollt das unterbinden. Dazu fällt mir direkt ein: Proxy!

Bei meiner IHK waren Proxies immer gerne gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin nochmal,
danke für euer Feedback.

hier nochmal eine überarbeitete Version. Was haltet Ihr davon?

Thema der Projektarbeit Fachinformatiker Systemintergration

Implementierung von Lösungen für unterbrechungsfreien WLAN-Empfang


Geplanter Zeitraum

Beginn:  xx.xx.2018

Ende   : xx.xx.2018


Projektumfeld

Die Berufsschule der angehenden Mediziner in Hamburg hat mehrere Trakte und eine Mensa. Die Trakte sind in 4 Stockwerken aufgeteilt. Auf allen Stockwerken befinden sich 3-5 Access Points die über ein Monitoring-System verwaltet werden. Die WLAN-Infrastruktur wird über ein Lancom realisiert.


Kurze Projektbeschreibung

Mit mehr als 300 Schüler und 30 Lehrkräfte ist das WLAN-Netz zu Stoßzeiten wie in den Pausen sehr belastet. Die Access Points sind ca. 8 – 10 Metern voneinander montiert. Diese befinden sich auf den Fluren, in der Decke und den Klassenräumen. Geht man von einem in den anderen Trakt bricht die Verbindung ab und der User muss sich neu anmelden. Zudem besteht die Gefahr das unbefugte Zugriff erlangen da das Passwort allen bekannt ist. Weitere Sicherheitsrichtlinien existieren nicht.


Der Schulleiter hat uns damit beauftragt eine Lösung zu finden, die es ermöglicht eine unterbrechungsfreie WLAN-Umgebung -und gleichzeitig einen höhere Sicherheitsstandart gewährleistet.

Ziel ist es in diesem Projekt, eine Lösung zu finden welche die zuvor genannten Problematiken löst. Das System soll einen unterbrechungsfreien Empfang garantieren und gleichzeitig die Sicherheit erhöhen. Es sollen alle User verwaltet werden können. Eine Kosten-Nutzen-Analyse wird meine Entscheidung stützen und dem Kunden mit einer Dokumentation des Projektes Übergeben.

Projektphasen und Zeit


Projektdefinition 8 h

1 h Projektbeschreibung
3 h Ist-Analyse
4 h Soll-Analyse

Planungsphase 5 h

2 h Recherche über passenden Hardware
3 h Kostenplanung


Testphase 7 h

3 h Messung des Empfanges
2 h Lokalisieren von Interferenzen
2 h Lokalisieren von Funklöchern


Realisierungsphase 7 h

7 h Umsetzung des erarbeitenden Konzeptes

Dokumentation und Projektübergabe 8 h

7 h Erstellung der Dokumentation Projektarbeit
1 h Übergabe des Projekts durch den Kunden

Gesamtzeit 35 STD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da viele von den APs sehr "unvorteilhaft" platziert wurden. Es gibt in einem Trakt (Flügel) zwar 4 APs und doch ein paar Funklöcher, klar hat das nicht viel mit RADIUS ansich zu tun, aber bearbeiten muss ich das sowieso.

Wir sind nur ein 2 Mann Betrieb. Das Projekt ist mein erster "eigener" Kunde. 🙄

Ich werds rausnehmen dennoch und fülle es mit was sinnigeren. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das so besser?
Bitte um Hilfe damit ich den Antrag heute noch rausschicken kann. :)

Projektphasen und Zeit

Projektdefinition 8 h

1 h Projektbeschreibung
3 h Ist-Analyse
4 h Soll-Analyse

Planungsphase 5 h

2 h Recherche über passenden Hardware
3 h Kostenplanung

Realisierungsphase 7 h

7 h Umsetzung des Konzeptes

Testphase 7 h

7 h Testen vor Funktionalität

Dokumentation und Projektübergabe 8 h

7 h Erstellung der Dokumentation Projektarbeit
1 h Übergabe des Projekts durch den Kunden

 

Gesamtzeit 35 STD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Nerdteck:

Da viele von den APs sehr "unvorteilhaft" platziert wurden. Es gibt in einem Trakt (Flügel) zwar 4 APs und doch ein paar Funklöcher, klar hat das nicht viel mit RADIUS ansich zu tun, aber bearbeiten muss ich das sowieso.

Wir sind nur ein 2 Mann Betrieb. Das Projekt ist mein erster "eigener" Kunde. 🙄

Ich werds rausnehmen dennoch und fülle es mit was sinnigeren. Danke

Das ganze Thema WLAN bzw. die Probleme, die du hast, lassen sich nicht einfach mit mehr AccessPoints "verbessern", weil das Bandbreiten Problem damit noch gar nicht gelöst ist. Für die Messung von Empfang und sonstiges musst einmal die technischen Details der Geräte beachten (beachte hier die Signalstreuung), Dämpfungen der Wände und so weiter.

Dein aktuelles Projekt, was du tun möchtest, dass kannst du gerne nach deiner Prüfung fortsetzen, wobei ich dafür einen Systemelektroniker besorgen würde, der mir alles misst und ich am Ende nur noch konfigurieren muss. Wichtiger ist, und dass hast du ganz am Anfang geschrieben, dass ihr zu Peak Zeiten massive Probleme mit dem Netzwerk habt. Das muss gelöst werden als FiSi. Ob die WLAN Abdeckung auf dem ganzen Gelände gewährleistet ist, das ist ein anderer Job und dazu noch etwas nebensächlich.

Ich gebe da auch @cortez auch recht. Es ist noch kein richtiges FiSi Thema und wir wollen schließlich dich zum richtigen Weg führen ;)  Um das jetzt noch abzuschließen, wie du dein Projekt FiSi tauglich machst, nenne ich nun paar Schlüsselwörter: Zugriffkontrolle, Bandbreite, Traffic shaping, Proxy, RADIUS, Performance von Switch/Hubs/Gateways (z.B. zu sehr ausgelastet sind).

Und nach deinem FiSi Projekt kannst du dich mehr um die Flächenabdeckung kümmern. So denke ich das.

 

Zum Zeitplan jetzt noch:

Testphase 2-3 Stunden weniger und dafür 2-3 Stunden als Puffer in der Planung angeben. Es kann immer etwas unvorsehbares dazwischen kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Nerdteck:

Wir sind nur ein 2 Mann Betrieb. Das Projekt ist mein erster "eigener" Kunde. 🙄

 

Ok, das mit den APs muss also gemacht werden.

Die APs optimieren kannst du machen, es sollte nur nicht als Abschlussprojekt sein. Alles was nach der Platzierung von den APs kommt wird besser sein, denn bist du im richtigen Fachgebiet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke auch dir.

Die Schlüsselwörter die du genannt hast sind völlig richtig. Genau darum geht ja auch. Ich will die Lösung im Projekt "finden" daher ist das schon alles mit "einkalkuliert". Wir haben in der Firma ein sehr teuren Frequenzmesser - warum sollte ich Ihn nicht nutzen?
Ich denke mir auch, wenn die APs richtig syncronisieren und das fast roaming läuft dann wird es spürbar bessere performance geben.
Durch den RADIUS die Zugriffskrontrolle durch AAA.

Wie gesagt, wir sind nur zu zweit. Dieses Projekt muss heute noch raus, da mir sowieso keine andere Wahl mehr bleibt.
 Wenns trotz der ganzen Mühen nichts wird, dann muss halt eine Notlösung her bzw es nochmal ausgebessert werden.

Richtig, es geht ja um das Implementieren der Lösung.

Nochmals Danke an alle.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausleuchten outsourcen, und wenn es an den eigenen Kollegne ist. Das frisst dir zu viel Zeit im Projekt.

Aktuell hast du ein ungesichertes (weil Key sowieso bekannt) WLAN in dem jeder macht was er will.

Schritt 1: Logische Trennung von Angestellten und Schülern -> VLANs

Schritt 2: Wirksame Authentifizierung -> RADIUS

Schritt 3: Trafficfresser eliminieren -> Proxy

Dass ggf. der eine oder andere AP umplatziert wird, geschenkt, aber nicht im Rahmen dessen was du der IHK lieferst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung