Jump to content

Nr. 353 - von Alterserscheinungen und Knochenknacken...

Empfohlene Beiträge

vor 14 Minuten schrieb dgr243:

Das dürfte wohl ähnlich wie bei einer Lasik z.b. fixiert werden

Was mit ein Grund ist, warum klein-Mani noch brav als Vierauge durch die Weltgeschichte bummelt. Allein beim Gedanken daran wird mir mulmig und übel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer weiß, vielleicht ist es halb so schlimm, als man es sich denkt. Zwei Freundinnen von mir haben eine erfolgreiche Laserbehandlung bereits hinter sich und sie sagten beide, dass das nicht so wild ist, wie es im ersten Moment scheint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Einschätzungen können aber subjektiver nicht sein. Ich finde z.B. Blutabnehmen oder Spritzen allgemein überhaupt nicht schlimm. Also vorausgesetzt sie werden in die Haut gepiekt und nicht ins Auge. Zahnarzt käme schon wieder drauf an, was gemacht werden muss. Aber hat nicht jeder irgendwas, wo man sich stattdessen lieber freiwillig einen rostigen Nagel ins Knie hämmert?

bearbeitet von Ulfmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jepp. Ich finde Spritzen per se erstmal nicht schlimm - es sei denn es ist am Kopf!
Zahnarzt? Doof.
Schilddrüse damals punktieren lassen? Doof.
OP an der Nasenspitze (musste etwas entfernt werden) - die schlimmste Betäubung meines Lebens.

Ich finde Augen Lasern super spannend und habe auch darüber nachgedacht.
Aber ich bin erstens dazu zu schissig und teuer ist es auch.
Mein Verschlechterungsprozess der Augen ist verlangsamt aber nicht beendet.
Selbst wenn ich mich durchringe - muss ich dann in 5-10 Jahren wieder, weil die Augen zu schlecht sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moinmoin.

vor 15 Stunden schrieb KeeperOfCoffee:

Was ich mir schwierig vorstelle ist, dass Auge für 3 Minuten offen UND ruhig zu halten. Du musstest du stets in die gleiche Richtung gucken, oder?

Also da kriegt man das Augenlid mit einer "Klammer" festgemacht, so dass es offen gehalten wird und ja, man soll die ganze Zeit auf einen festen Punkt schauen. Ist aber halt schwierig, wenn da etwas auf einen zu kommt...

Mit Spritzen habe ich keine Probleme - solange ich die mir nicht selber setzen muss. Könnte man zwar bestimmt auch lernen, aber wäre definitiv einfach nicht mein Ding.
Zahnarzt - keine Probleme. Nur wenn irgendetwas entzündet ist und daher dann Betäubung nicht wirkt, kann es böse werden...
Wobei es bei den Ärzten auch immer drauf an kommt, ob sie wirklich Spritzen schonend setzen können, oder ob sie die einfach nur reinhauen und leerdrücken. Langsames injizieren ist tausendmal angenehmer als Zeug reindrücken und fertig.

bearbeitet von Crash2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen!

Ich habe mich gestern mit einer Freundin aus der Musicalgruppe getroffen und wir haben unsere ersten Feuerzangenbowlen des Jahres getrunken. :)

Dann fiel mir ein, dass ich auf Facebook sah, dass unser Choreograph am Abend Premiere
hatte für ein Theaterstück des englischen Theaters in Düsseldorf. Also sind wir dann spontan zum Theater gegangen, haben auch noch Karten ergattern können und prompt im Theater zwei andere Freundinnen vom Musical getroffen und unsere Regisseurin. Das Stück heißt "The odd couple", also der Jack Lemmon und Walter Matthau Film "Ein seltsames Paar" aus 1968 als Bühnenvariante. War richtig gut! Das war ein schöner, abwechslungsreicher und spontaner Abend! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Carwyn:

Bin ich eigentlich erwachsen geworden, wenn ich auf die Frage meiner Eltern, was ich mir zu Weihnachten wünsche, nur antworte "Ich weiß es ehrlich gesagt nicht."?

Du verdienst / bekommst einfach genug um dir Wünsche selber zu erfüllen. Geht mir auch immer so...Was ich brauche / will hab' ich schon und das was ich nicht habe aber will, übersteigt jeglichen Geschenkehorizont :D Ein paar kleine "Ach den Mist brauchst du dir jetzt nicht holen" hab' ich für die Eltern, die sonst enttäuscht sind, immer noch in petto

(mal abgesehen davon ist das hin und her schenken doch mehr oder weniger sinnlos)

@Ärzte, Spritzen & Co:

Zahnarzt geht gar nicht. Ich hasse das Gefühl regelrecht, dazuliegen, mit offenem Mund, quasi unfähig Bedenken zu äussern...Uärgs...
Spritzen sind in Ordnung, ich mag nur den Moment nicht sehen, wo die Nadel die Haut durchdringt ^^ Sonst können die quasi an mir tun und lassen was se wollen ^^

bearbeitet von Eratum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Carwyn:

Bin ich eigentlich erwachsen geworden, wenn ich auf die Frage meiner Eltern, was ich mir zu Weihnachten wünsche, nur antworte "Ich weiß es ehrlich gesagt nicht."?

Erwachsen? Alt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Eratum:

Du verdienst / bekommst einfach genug um dir Wünsche selber zu erfüllen.

Das Problem habe ich schon mit meinen Eltern, die das dauernd machen. Wie soll man denen noch was schenken, wenn die Geschenkidee sich deswegen in Luft auslöst, weil sie es sich schon selbst erfüllt haben?! :D

Nein, aber ich denke inzwischen gar nicht mehr unbedingt so materialistisch. Ich habe tatsächlich wenig Objekte der Begierde, die ich unbedingt brauche. Das geht dann soweit, dass ich gestern eben sagte, ich wüsste nicht was ich mir wünschen sollte, worauf mir dann meine Mutter in Erinnerung bringen musste, dass ich mir doch wieder ein Auto zulegen will und ich mir doch ein wenig Geld dafür zusätzlich wünschen könnte. Ich bin da selbst gar nicht drauf gekommen.

Zitat

Geht mir auch immer so...Was ich brauche / will hab' ich schon und das was ich nicht habe aber will, übersteigt jeglichen Geschenkehorizont :D Ein paar kleine "Ach den Mist brauchst du dir jetzt nicht holen" hab' ich für die Eltern, die sonst enttäuscht sind, immer noch in petto

Wie gesagt, ich habe momentan wenig "was ich brauche"-Objekte. In den letzten Jahren war es tatsächlich auch eher nicht fassbares. Etwas Zubrot für eine Reise, eine Finanzspritze für eine Theatergruppe (das dann in "Musicalgruppe" nachträglich umgeändert wurde),...Ich mag als Geschenke sowas zum Weiterentwickeln oder einfach Momente (wie Konzertkarten o.ä.) inzwischen weitaus mehr als...keine Ahnung...Fernseher, Fahrrad, Spielekonsole oder sonstwas.

Zitat

(mal abgesehen davon ist das hin und her schenken doch mehr oder weniger sinnlos)

Finde ich tatsächlich gar nicht. Ich mag, wenn man was findet, bei dem man weiß, dass sich das Gegenüber freuen wird - auch wenn es nicht auf dem Wunschzettel stand. Ich mag, wenn man Momente und Erlebnisse schenkt. Ich mag es zu sehen, wie sich Menschen deswegen freuen.
Ich habe meiner besten Freundin mal ein Geschenk gemacht, mit dem sie nicht gerechnet hatte. Ich erinnere mich noch heute gerne daran, wie sehr sie sich darüber freute. 🙂

@neinal

Deine Midlife-Crisis ist NICHT meine Midlife-Crisis! 😛

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der letzte Alkohol war an Weihnachten. Ist also schon ne Weile her. Und am Samstag hab ich mich dazu verleiten lassten deutlich mehr zu trinken. Aber witzig war es :) Und auch wirklich ein schöner Abend / Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute mit einem einen Song für die Weihnachtsfeier üben und wahrscheinlich am Donnerstag übe ich dann mit zwei anderen noch zwei Songs. Hamilton, The Greatest Showman und Buffy - ich finde das eine gute Mischung (und alles unfassbar unweihnachtlich)! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dinge passieren dann wenn man sie nicht braucht, so wie jetzt. Kurz vor Weihnachten gibt die Spülmaschine den Geist auf. Reparatur ist nicht mehr rentabel, also darf es jetzt noch eine Neue sein. grml

bearbeitet von LiLSista1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung