Jump to content

Nr. 353 - von Alterserscheinungen und Knochenknacken...

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb neinal:

Bist du dir da sicher? ;)

Da die meisten mindestens gleichalt oder jünger sind als ich hier, kann ich guten Gewissens davon ausgehen, dass niemand hier ein Elternteil von mir ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

vor 7 Minuten schrieb Ganymed:

Frühreif. Ich sag nur Frühreif.

ich bin auch immer wieder geschockt bei dem Gedanken, dass meine große Tochter ja auch allmählich ins "gebährfähige Alter" kommt (zumindest aus biologischer Sicht). Auch wenn sie sich damit und dem dazu notwendigen Vorgang noch ein paar mehr Jahre Zeit lassen sollte.

Die Zeit vergeht viel zu schnell...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür muss unser großer erstmal den Führerschein machen. Das hängt gerade noch. Ist aber nicht verkehrt. Wenn er braucht, bis er 18 ist, muss er keine 4 Personen angeben, von denen immer eine mitfahren muss, wenn er irgendwo hin will. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

er soll unbedingt den BF17 machen. Das bringt hinterher massiv Vorteile bei den Versicherungen. Bei dem ganz grossen bringt das bei mir einige Hundert ersparnis wenn ich ihn als Fahrer mit eintragen lasse und angeben kann das er BF17 gemacht hat. Waren zwar nur 2 Wochen vor dem 18zehnten aber egal. Hauptsache BF17

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe 2 Tage vor meinem 18. den Führerschein bestanden = ich konnte dann sehr schnell alleine fahren, habe aber die Vorteile bei der Versicherung :D 

 

Und ich glaube der Prüfer wollte mich so kurz davor nicht durchfallen lassen.....verdient wäre es gewesen xD

bearbeitet von abby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

Ouh, an meine Fahrprüfung(en) denke ich auch nicht gern zurück. Auto ging zwar, aber bei Motorrad hab ich so viele Fehler gemacht... Benzinhahn nicht aufgedreht (und dann mitten auf der Landstraße abgesoffen), zu schnell in der 30 Zone, Schulterblick vergessen, bei der Bremsübung zu früh gestartet - der Prüfer war zwischendurch sogar richtig sauer und trotzdem hat er mir den Schein dann in die Hand gedrückt.

bearbeitet von Ulfmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin zu schnell in der 30 Zone gefahren und war generell einfach nervös und hab vieles vergessen und bin im zweiten Gang angefahren und hab die Karre direkt abgewürgt^^

 

Aber vielleicht kommt das mir selbst nur schlimmer vor als es eigentlich war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War bei mir supereasy damals™ . Dank Schneesturm bin ich schön mit 30 rumgenuckelt, musste keine erweiterten Grundfahraufgaben machen (alle Parklücken waren zugeschneit) und weil ich durch die Geschwindigkeit viel Zeit für übertriebene Verkehrsbeobachtung hatte, wurde mir eine übersehene Vorfahrtsstraße (wo natürlich gerade nichts kam) nicht angerechnet. Nach 25 Minuten waren wir wieder am Startpunkt und ich hab' den Lappen bekommen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Fahrprüfung war bei mir kein Problem. War aber auch im Winter (Mitte Januar) Die einzige Herausforderung war es, als erstes auf dem kleinen Parkplatz bei vereistem Schotterboden und großen zugefrorenen Pfützen zu drehen, bevor ich dann richtig losfahren konnte. Einparken musste ich dann nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahrprüfung Auto reden wir mal lieber nicht drüber, hat aufgrund von Nervosität 3 Anläufe gebraucht. Eigentlich konnte ich es, hatte aber 2x ein Problem mit dem Kerl auf dem Rücksitz und hab zu viele kleine Fehler gemacht.

Motorrad war kein Problem, außer dass ich auf dem Weg aus dem Ort raus mein Begleitfahrzeug verloren hab und es keinen Platz zum anhalten gab. Also mit 50km/h (war ja alleine) in die Richtung letztes Ziel weiter getuckert und auf die Anweisung "sind da, gib Gas" gewartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meinen Führerschein mit 16 angefangen und war ein paar Tage vor meinem Geburtstag komplett fertig. Meine Mutter stand vor dem TÜV und hat sich natürlich riesig gefreut, mehr als ich mich. Sie wollte mir gleich den Schlüssel in die Hand drücken und mich fahren lassen! Nach dem ich aber sagte, dass ich noch 16 sei und erst mit 17 fahren dürfte, war sie enttäuscht. :D
Das war das schönste Erlebnis mit dem Führerschein ab 17, ansonsten kann ich an einer Hand abzählen wie oft ich begleitendes Fahren innerhalb des Jahres genutzt habe.
Während meine Mutter mir Hinweise wie "pass auf, da vorne ist eine Straße" und "Hier ist 50km/h!" gab, während ich 55km/h gefahren bin und mein Vater und ich uns im Auto mehr angeschriehen haben als ich wirklich gefahren bin, verging mir die Lust enorm.
Selbst heute fahre ich noch verdammt ungern mit meinen Eltern neben mir, weil es sich einfach nicht geändert hat.

Also bin ich erst mit 18 ständig gefahren. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung