Jump to content

Nr. 353 - von Alterserscheinungen und Knochenknacken...

Empfohlene Beiträge

vor 38 Minuten schrieb Asura:

Während meine Mutter mir Hinweise wie "pass auf, da vorne ist eine Straße" und "Hier ist 50km/h!" gab, während ich 55km/h gefahren bin und mein Vater und ich uns im Auto mehr angeschriehen haben als ich wirklich gefahren bin, verging mir die Lust enorm.

"Wir haben Zeit" und "Die Ampel ist rot" wird auch gern genommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Asura:

[...] Selbst heute fahre ich noch verdammt ungern mit meinen Eltern neben mir, weil es sich einfach nicht geändert hat.[...]

Wer macht das schon gerne? :rolleyes:;) 

Damals war es aber ja auch deren Auto und daher konnte man nicht wirklich etwas sagen. Heutzutage könnte man halt rein theoretisch sagen "Wenn ich dir nicht gut genug fahre, dann steig doch aus und lauf."

Aber lieber fahre ich selber, als dass ich mich von meinem Vater fahren lasse. Je älter der wird, um so unsicherer und langsamer fährt er. Dann lasse ich doch lieber meine Mutter fahren - sie fährt sicherer. Kommt in den letzten 10 Jahren aber eh so gut wie nie vor, da aktuell ca. 600km zwischen mir und meiner Heimat liegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin bei meiner Freundin auch sehr oft ein anstrengender Beifahrer muss ich zugeben. Ich weiß nicht wieso, aber ich reagiere mega sensibel auf die kleinsten Unachtsamkeiten. Zu schnell anfahren, Blinker, Scheibenwischer, Licht vergessen, zu dicht auffahren, zu scharf bremsen usw. alles was die Fahrt insgesamt ungemütlicher und auch gefährlicher macht oder mir das Gefühl gibt, sie führe nicht vorausschauend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Eltern waren und sind im Auto nie kompliziert und/oder nervig. Nur bei der ersten Fahrt nach bestandener Prüfung mit ihr musste meine Mutter sich zusammenreißen. Das lag aber auch daran, dass ich das erste Mal mit "unserem" Auto gefahren bin. Danach ging's.

Mein Vater zeigte mir damals mal seinen neuen Wagen (Smart Roadster) und wir fuhren ein Stück damit. Dann fragte er mich, ob ich die Rückfahrt nicht übernehmen wollen würde. Gesagt getan. Vater war ruhig und hat nicht genervt. Mein Fahrstil ist für ihn also anscheinend ganz in Ordnung. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Ulfmann:

Ich bin bei meiner Freundin auch sehr oft ein anstrengender Beifahrer muss ich zugeben. Ich weiß nicht wieso, aber ich reagiere mega sensibel auf die kleinsten Unachtsamkeiten.

Bist du selbst wenigstens besser, oder passiert dir eigentlich auch öfter mal so was?

Und was ist aus eurem Automüll Problem geworden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Ulfmann:

Ich bin bei meiner Freundin auch sehr oft ein anstrengender Beifahrer muss ich zugeben. [...]

Ich revanchiere mich einfach gerne mal bei ihr, wenn sie denn mal selber fährt, für ihre dauernde Rummoserei an meinem Fahrstil.
Dauernd findet sie irgend etwas daran auszusetzen. Einiges ist einfach aber auch dem geschuldet, dass man vom Beifahrersitz eine andere Sicht hat, als als Fahrer und als passiv teilnehmender eine andere als als aktiv fahrender...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meinen Freund einmal mitten an der Landstraße rausgeworfen, weil er nur gemeckert hat. (Er hat btw keinen Führerschein). 

Seitdem lässt ers. 

Generell: Wer bei mir mitfährt hat meine Fahrweise (die durchaus normal ist und jetzt nicht sonderlich gefährlich oder so) zu akzeptieren. Oder derjenige fährt halt nicht mehr mit. 

@Ulfmann meistens fühlen sich als Beifahrer solche kleinen Dinge viel schlimmer an als die eigentlich sind. Ich denke dann auch oft dass die fahrende Person mehr aufpassen muss, aber selber mache ich wohl ähnliche Dinge. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das fahren mit meiner Mutter war zu BF17 Zeiten die Hölle - habe ich auch nur selten und nur in den ersten Wochen gemacht. Hatte generell 0 Spaß am Auto fahren, in der Fahrschule im Golf 7 nicht und auch Muttern´s Passat war nicht wirklich spaßig.. ein paar Monate bevor ich 18 geworden bin, durfte ich das erste Mal den Oldtimer von meinem Vater bewegen, da war es dann passiert. Seit dem bin ich verstrahlt und es musste genau der gleiche Wagen als Erstwagen werden, was dann auch so geklappt hat :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Carwyn werde ich machen.

Meinen Vater und meinen Bruder hab ich mal mitten in den Österreichischen Bergen rausgeworfen.Die beiden meinten sich auf irgendwelchen Passstrasse ständig abschnallen zu müssen weil sie dies wollten und das. Ich hab mehrmals gesagt das sie das lassen sollen. haben Sie nicht. Nächste Möglichkeit angehalten und rausgeworfen.
Hat geholfen, gab zwar riesen gemecker aber beide waren angeschnallt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich sieht man als Beifahrer Situationen anders, aber wenn ich so überlege, wüsste ich auf Anhieb niemanden, bei dem ich öfter mal mitfahre, wo ich ähnlich nervös bin.

vor einer Stunde schrieb Maniska:

Bist du selbst wenigstens besser, oder passiert dir eigentlich auch öfter mal so was?

Ich wäre sogar dankbar, wenn man mich auf Fehler im Straßenverkehr hinweist, die ich natürlich auch mal mache. Vielleicht ist sie da nicht so kritisch oder ich verbocke tatsächlich wenig. Schwiegervatti lässt mich z.B. auch immer gern anstelle seiner fahren.

Ich behaupte, ich achte auf mehr Dinge, bin entspannter und ressourcensparender. Es sind auch immer Kleinigkeiten, die für sich genommen alles Lappalien sind. Blinker vergessen oder ignorieren find ich aber aus Prinzip verwerflich, das passiert mir z.B. nie. Dichtes Auffahren hasse ich auch (sowohl als auch). Oder sowas wie 200m vor uns springt eine Ampel auf rot. Ich nehm da den Gang raus und rolle mit einer steigenden Bremsintensität hin, dass ich auf dem Punkt zum stehen komme. Die Frau würde nochmal Gas geben, um schneller da zu sein (und muss dann voll in die Eisen gehen). Und ich so innerlich "Alter 🤦🏻‍♂️..."

vor einer Stunde schrieb Maniska:

Und was ist aus eurem Automüll Problem geworden?

Hat sie eingesehen und ist auch besser geworden. Aktuell sind zwar beide Türtaschen + Handschuhfach mit ihren CDs vollgestopft, aber das lasse ich ihr einfach.

Sorry fürs Auskotzen. 😬

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte nie Stress mit Meckerei in der Familie. Mein Vater fand es nur immer seltsam, dass ich deutlich früher hoch schalte, als er. Er fährt Gänge deutlich länger aus. Und braucht dementsprechend auch deutlich mehr Sprit. Aber ansonsten gab es da nie Kritik. Eher im Gegenteil. Das erste mal bin ich mit seinem Auto gefahren, als ich meinen Führerschein gerade 10 Minuten hatte.

Nachdem er zwei drei mal dabei war, wenn ich mit seinem Auto gefahren bin, durfte ich das Auto dann auch regelmäßig ausleihen und benutzen. Probleme gab es dabei nie.

Ich habe allerdings einen ehemaligen Kollegen und Freund, der bei Regeln immer alles zu 300% genau nimmt. Der dir dann auch sagt, dass du gerade 1,5km/h auf der Autobahn zu schnell unterwegs bist. Dazu kommt, dass er zum Beispiel irgendwann angefangen hat die Farbe an meinem Autoradio umzustellen. Weil er sie unangenehm fand und das Gefühl hatte, dass sie ihn als Fahrer blenden würde. (Er war Beifahrer; Ich die einzige Person die mit dem Auto jemals gefahren is). An dem Tag habe ich ihm gesagt, dass ich ihn aussteigen lassen werde, wenn er nochmal sowas macht. Es ist für mich völlig in Ordnung mich auf tatsächliche Fehler hinzuweisen. Aber nicht bei gefühlten 1,5km/h zu schnell, nur weil das eine Regelübertretung ist. Seitdem hat er nie wieder gemeckert. Und mir auch mitgeteilt, dass er eigentlich nichts gegen meinen Fahrstil hat. Ihm sind Regeln nur einfach sehr sehr wichtig. Aber das hat sich bei ihm mittlerweile auch ein bisschen gebessert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moinmoin zusammen und Happy Birthday allesweg.

 

Am 18.1.2019 um 15:03 schrieb neinal:

[...] Ich habe allerdings einen ehemaligen Kollegen und Freund, der bei Regeln immer alles zu 300% genau nimmt. Der dir dann auch sagt, dass du gerade 1,5km/h auf der Autobahn zu schnell unterwegs bist.[...]

Ganz davon abgesehen, dass die Geschwindigkeit maximal auf dem Navi einigermaßen genau angezeigt wird, ist selbst das nicht so genau, dass man da 1,5km/h mehr genau sehen könnte. Davon ab werden ja immer 3% abgezogen, mindestens jedoch 3km/h...
Ich gehe mal davon aus, dass das aber auch nicht wörtlich zu nehmen war.
Ich hasse diese Spezies von Leuten aber auch, die einem immer sagen müssen, dass man zu schnell unterwegs wäre - vor allem, wenn sie dann nicht einmal mitbekommen, wie viel denn wirklich da gefahren werden darf, sondern nur meckern des Meckerns willen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moorgen :)

hui is des frisch draussen ^^ da freu ich mich ja morgen früh um 5 bei -7° am HBF mir den arsch abzufrieren :D Mal sehen ob die Bahn das hinbekommt, dass die Heizung im Zug funktioniert.. Die Jungs da sind ja gern mal davon überrascht, dass es im Winter kalt ist ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen!

Gestern war ich mit meiner Tochter in der Stadt. Die Schuhe für sie kaufen, die ich ihr zu Weihnachten schenkte. Wir haben dann einen Schuhladen aufgetan, der ihre Lieblingsschuhe hatte und die waren auch noch auf 60 EUR runter gesetzt. Während sie die anprobierte, fand ich an einem Ausverkauf-Regal Sneakers von FILA, die ganz nett aussahen. Waren auch mit 42 in meinem Größenbereich. Anprobiert, passten. Meine Tochter fand auch dass sie mir stehen und meinem Stil entsprechen, also habe ich sie mit eingepackt.

Drauf stand, dass sie 30 EUR kosten würden. An der Kasse fand ich dann raus, dass sie nur 25 kosteten. Ich sag mal...lohnte sich! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung