Jump to content

Nr. 353 - von Alterserscheinungen und Knochenknacken...

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten schrieb abby:

Mein "Bruch" von Kopf zu Bruststimme kommt eh schon sehr tief. Das liegt vielleicht auch am klassischen Unterricht aber ich finde meine Bruststimme, wenn kein größerer Kopfanteil mit drin ist, sehr sehr seltsam. :D 

Lustig. Gerade auch, weil ich oft höre, dass Frauenstimmen oftmals Schwierigkeiten haben. überhaupt die Kopfstimme hinzubekommen.  :)
Mein Bruch kommt ungefähr in der "Mitte" meiner Range.
Was findest Du denn seltsam bei der Brust, wenn kein Kopf mit dabei ist?
Und heißt das, dass Du fast generell mixt?

vor 3 Minuten schrieb Ganymed:

„Sach mal, warum brüllst du dein Kind an?“
„Ich belte!“

Klingt geil. Merk ich mir, wenn der Typische Gesang einer Mutter zur erzieherischen Maßnahme ertönt.
Vielleicht nicht melodisch aber laut.

Mhm...ich glaube der Umkehrschluss ist eher, wenn man einfach schreit, benutzt man genau das, was einem beim Belten auch helfen kann. Aber solange es nicht gesungen ist (heißt: melodisch), ist es glaube ich weiterhin "schreien". ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Carwyn:

Lustig. Gerade auch, weil ich oft höre, dass Frauenstimmen oftmals Schwierigkeiten haben. überhaupt die Kopfstimme hinzubekommen.  :)
 Mein Bruch kommt ungefähr in der "Mitte" meiner Range.
Was findest Du denn seltsam bei der Brust, wenn kein Kopf mit dabei ist?
Und heißt das, dass Du fast generell mixt?

Also mixen tut man ja immer. Es ist immer ein gewissen Anteil an Kopf und Brust gegeben. ZUmindest habe ich das so gelernt o.O 

Wenn ich versuche gar keinen Kopfanteil dabei zu haben wirds sehr sehr anstrengend. Und klingt einfach komisch. Wobei das vielleicht auch einfach daran liegt dass ich das normalerweise nicht tue :) 

Ich habe einen recht tiefen Bruch nach dem ich definitiv mehr Kopf dazugeben muss und einen in der Höhe, bei der ich nochmal "umschalte" und die Brust ziemlich weg nehme. 

 

@Ganymed Ich habe schon immer die Kinder von der Arch Enemy Sängerin bemitleidet. Wenn die loslegt stehen die glaube ich nicht mehr xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moinmoin.

vor einer Stunde schrieb LiLSista1988:

[...] ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr, ich hab schon.... der Umzug war ein bisschen heftig.

Aus dem Grund will ich auch erst einmal nicht mehr umziehen... der letzte Umzug von Hamburg nach München hat mir gereicht. Donnerstag nach der Arbeit (ca. 15 Uhr) von M nach HH hochgefahren, mitten in der Nacht angekommen,  Freitags früh raus und morgens bis abends packen / einräumen, dann Wohnungsübergabe, bei der die dämliche Vermieterin plötzlich an allem was zu meckern hatte, obwohl es eigentlich alles in Ordnung war. Dann um 21 Uhr abends erst los gekommen, mitten in der Nacht Samstag morgens (so zwischen 3 und 4 Uhr) dann in München angekommen. Unsere Umzugshelfer willkommen geheißen, dann rund 2-3 kurze Stündchen geschlafen, am morgen dann wieder um 7-8 Uhr raus, da um 8 das Umzugsunternehmen kam. Bis abends dann zumindest Küche eingebaut und diverse Schränke aufgebaut und abends waren wir dann einfach nur noch platt... muss ich nicht noch einmal haben so etwas... ich glaube das hing mir noch 2-3 Wochen nach der Umzug...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb abby:

Also mixen tut man ja immer. Es ist immer ein gewissen Anteil an Kopf und Brust gegeben. ZUmindest habe ich das so gelernt o.O 

Hm. Also wenn ich rein in der Brust bin, mixe ich nicht. Zumindest nicht bewusst, nein. Mein Mix fängt in den Höhen der Brust an.

Zitat

Wenn ich versuche gar keinen Kopfanteil dabei zu haben wirds sehr sehr anstrengend. Und klingt einfach komisch. Wobei das vielleicht auch einfach daran liegt dass ich das normalerweise nicht tue :)

Spannend. Also dass Du "versuchen" musst, um das zu erreichen. Allerdings kann das wirklich auch ein Unterschied in der Physiologie sein. Ich komme schließlich von Natur aus tiefer. Wahrscheinlich mixt Du deswegen quasi per Default.

 

Zitat

Ich habe einen recht tiefen Bruch nach dem ich definitiv mehr Kopf dazugeben muss und einen in der Höhe, bei der ich nochmal "umschalte" und die Brust ziemlich weg nehme.  

Zwei Brüche? Fies. Dafür hast Du den Mix-Bereich, der bei mir (noch) nicht ausgeprägt ist.

 

Zitat

@Ganymed Ich habe schon immer die Kinder von der Arch Enemy Sängerin bemitleidet. Wenn die loslegt stehen die glaube ich nicht mehr xD

Was macht Die? Growling? Vocal Fry?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Carwyn:

Hm. Also wenn ich rein in der Brust bin, mixe ich nicht. Zumindest nicht bewusst, nein. Mein Mix fängt in den Höhen der Brust an.

Spannend. Also dass Du "versuchen" musst, um das zu erreichen. Allerdings kann das wirklich auch ein Unterschied in der Physiologie sein. Ich komme schließlich von Natur aus tiefer. Wahrscheinlich mixt Du deswegen quasi per Default.

Wie hoch kommst du denn mit nur Brust Stimme? 

Das kann glaube ich auch einfach an ner anderen Technik liegen. Ich hatte von Anfang an klassischen Unterricht, da kommt sowas wie Belten eher nicht vor. Dafür wird grade als Sopran viel viel Kopf eingesetzt. :D

 

vor 24 Minuten schrieb Carwyn:

Zwei Brüche? Fies. Dafür hast Du den Mix-Bereich, der bei mir (noch) nicht ausgeprägt ist.

Der erste bruch ist garnicht so fies. Das fühlt sich zumindest ziemlich natürlich an. Der zweite ist eher ein "richtiger" Bruch. Der kommt aber interessanterweise mittlerweile an einem höherem Punkt als früher.^^

 

vor 26 Minuten schrieb Carwyn:

Was macht Die? Growling? Vocal Fry?

Der Wikipedia Begriff ist gutturaler Gesang xD Also eher Growling. Klingt sehr sehr mächtig :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb abby:

Wie hoch kommst du denn mit nur Brust Stimme? 

D'öh...das müsste ich tatsächlich mal nachgucken.

vor 2 Stunden schrieb abby:

Das kann glaube ich auch einfach an ner anderen Technik liegen. Ich hatte von Anfang an klassischen Unterricht, da kommt sowas wie Belten eher nicht vor. Dafür wird grade als Sopran viel viel Kopf eingesetzt. :D

Klassisch findet eher im Mundraum statt nasal statt, richtig? Also möglichst auch kein Twang. Auch wird mit weit offenerem Mund und noch stärker vokalisch gearbeitet als im Pop-Bereich vermutlich. Richtig?

vor 2 Stunden schrieb abby:

Der erste bruch ist garnicht so fies. Das fühlt sich zumindest ziemlich natürlich an. Der zweite ist eher ein "richtiger" Bruch. Der kommt aber interessanterweise mittlerweile an einem höherem Punkt als früher.^^

Spannend. Das klingt aber danach, als wäre der zweite Bruch der "richtige" Bruch. Gleichzeitig klingt es so als wäre der erste Bruch der Beginn des Mixes.

vor 2 Stunden schrieb abby:

Der Wikipedia Begriff ist gutturaler Gesang xD Also eher Growling. Klingt sehr sehr mächtig :D 

Growling - genauso wie Shouting/Screaming - sind ja so gar nicht meins. Aber das liegt wahrscheinlich an meinem Wunsch nach Melodie. Bei Hip-Hop nimmt mich dann noch die Rhythmik mit. Wahrscheinlich mag ich auch, Sachen akustisch zu verstehen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Carwyn:

Klassisch findet eher im Mundraum statt nasal statt, richtig? Also möglichst auch kein Twang. Auch wird mit weit offenerem Mund und noch stärker vokalisch gearbeitet als im Pop-Bereich vermutlich. Richtig?

genau. Kehle weit und viel Raum geben :D Würde gerne lernen eher richtung Pop zu singen. Aber habe ein bisschen Angst mir dann meine Technik kaputt zu machen. Dafür singe ich dann doch zu gerne klassische Stücke. 

vor 2 Minuten schrieb Carwyn:

Spannend. Das klingt aber danach, als wäre der zweite Bruch der "richtige" Bruch. Gleichzeitig klingt es so als wäre der erste Bruch der Beginn des Mixes.

Das klingt...plausibel. :) 

vor 4 Minuten schrieb Carwyn:

Growling - genauso wie Shouting/Screaming - sind ja so gar nicht meins. Aber das liegt wahrscheinlich an meinem Wunsch nach Melodie. Bei Hip-Hop nimmt mich dann noch die Rhythmik mit. Wahrscheinlich mag ich auch, Sachen akustisch zu verstehen. :D

Ich höre sowas gerne Live oder wenn ich wütend bin. Dann passt das einfach gut zur Grundstimmung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@abby

Ich glaube nicht, dass Du Dir etwas kaputt machst, wenn Du zusätzliche Werkzeuge und Techniken lernst. Ich glaube sogar, das eine kann das andere teilweise auch unterstützen - und umgekehrt. Es ist denke ich nie schlecht, unterschiedliches zu lernen, um dann auch flexibel und variabel zu sein. :)

Ich meine, Twang, crooning, scooping, belting,....das sind letztendlich auch "nur" Techniken, bei denen Du dann andere Muskelgruppen verwendest, um einen bestimmten Sound zu haben. Ich würde Dich durchaus ermutigen wollen, das mal auszuprobieren. Ich glaube es ist eher ein Benefit, als dass Du Dir anderes kaputt machst.

Manchmal sage ich auch plausible Dinge, ja. ;)

Nee, ich mag es auch mal kraftvoll und gerne dann auch laut. Aber grundsätzlich mag ich immer noch Rockröhren u.ä, lieber als Shouting, Screaming oder Growling. Ist einfach nicht so meins. Wenn ich sowas (wie Children of Bodom, In Flames, Cradle of Filth....) höre, wenn ich wütend bin, dann packt eher das instrumentale meine Stimmung dann als der Gesang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Crash2001:

Moinmoin.

Aus dem Grund will ich auch erst einmal nicht mehr umziehen... der letzte Umzug von Hamburg nach München hat mir gereicht. Donnerstag nach der Arbeit (ca. 15 Uhr) von M nach HH hochgefahren, mitten in der Nacht angekommen,  Freitags früh raus und morgens bis abends packen / einräumen, dann Wohnungsübergabe, bei der die dämliche Vermieterin plötzlich an allem was zu meckern hatte, obwohl es eigentlich alles in Ordnung war. Dann um 21 Uhr abends erst los gekommen, mitten in der Nacht Samstag morgens (so zwischen 3 und 4 Uhr) dann in München angekommen. Unsere Umzugshelfer willkommen geheißen, dann rund 2-3 kurze Stündchen geschlafen, am morgen dann wieder um 7-8 Uhr raus, da um 8 das Umzugsunternehmen kam. Bis abends dann zumindest Küche eingebaut und diverse Schränke aufgebaut und abends waren wir dann einfach nur noch platt... muss ich nicht noch einmal haben so etwas... ich glaube das hing mir noch 2-3 Wochen nach der Umzug...

Wir hatten kein Umzugsunternehmen. Von 15 Leutchen kamen 5 und die auch nur für 3 - 4 Stunden. Außer dem Schlafzimmer steht noch nix und die kernsanierte Wohnung weist einige Mängel auf. Dazu wurde ein Küchenschrank falsch geliefert, die Böden sind schief so das wir die Schränke erst ausgleichen müssen (im Wohnzimmer). Urdings habe ich erst ab nächste Woche, parallel müssen sich meine Schwiegereltern auf ihrem Umzug vorbereiten und können somit nicht so viel helfen und mein Freund ist handwerklich nicht so begabt. Dazu kommt das ich wegen meiner Beine derzeit nur eingeschränkt belastbar bin und diese Woche immer lange Arbeiten muss oder zur Physio muss wegen der Beine.

bearbeitet von LiLSista1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Carwyn:

 

Ich glaube nicht, dass Du Dir etwas kaputt machst, wenn Du zusätzliche Werkzeuge und Techniken lernst. Ich glaube sogar, das eine kann das andere teilweise auch unterstützen - und umgekehrt. Es ist denke ich nie schlecht, unterschiedliches zu lernen, um dann auch flexibel und variabel zu sein. :)

Ich meine, Twang, crooning, scooping, belting,....das sind letztendlich auch "nur" Techniken, bei denen Du dann andere Muskelgruppen verwendest, um einen bestimmten Sound zu haben. Ich würde Dich durchaus ermutigen wollen, das mal auszuprobieren. Ich glaube es ist eher ein Benefit, als dass Du Dir anderes kaputt machst.

Manchmal sage ich auch plausible Dinge, ja. ;)

Nee, ich mag es auch mal kraftvoll und gerne dann auch laut. Aber grundsätzlich mag ich immer noch Rockröhren u.ä, lieber als Shouting, Screaming oder Growling. Ist einfach nicht so meins. Wenn ich sowas (wie Children of Bodom, In Flames, Cradle of Filth....) höre, wenn ich wütend bin, dann packt eher das instrumentale meine Stimmung dann als der Gesang.

Naja ich lerne ja noch. Habe die klassische Technik also nicht komplett verinnerlicht. Ich glaube wenn ich jetzt anfange würde was anderes zu lernen würde das nicht mehr so gut funktionieren :D

 

Ich höre ja am allerliebsten Bands mit klassischen Sängern/Sängerinnen ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb abby:

Naja ich lerne ja noch. Habe die klassische Technik also nicht komplett verinnerlicht. Ich glaube wenn ich jetzt anfange würde was anderes zu lernen würde das nicht mehr so gut funktionieren :D

Nur, dass das nicht falsch verstanden wird: Ich lerne auch noch. Ganz viel. Ich bin weit davon entfernt, mich als richtig gut zu bezeichnen. Gerade was die Belts angeht. :)

Vielleicht erst das eine zu Ende bringen? Ja, das klingt gut. :D

vor 10 Minuten schrieb abby:

Ich höre ja am allerliebsten Bands mit klassischen Sängern/Sängerinnen ;) 

Das heißt, Nightwish mit Tarja war für Dich "Best of Both worlds"? :)

Aber nein, dem klassischen Gesang kann ich nicht so viel abgewinnen. Vielleicht ist das aber auch einfach eine Gewohnheitssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das von anderen Umzügen immer so höre, bin ich sehr froh über unseren routinierten Freundeskreis, bei dem immer alles gut vorbereitet ist, so dass der reine Umzugsteil mit schlepperey immer super läuft. Nichtsdestotrotz haben wir ne 4 Jahres Umzugssperre verordnet bekommen :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moinmoin.

vor 17 Stunden schrieb LiLSista1988:

Wir hatten kein Umzugsunternehmen. Von 15 Leutchen kamen 5 und die auch nur für 3 - 4 Stunden.[...]

Das ist natürlich böse dann. Wie viel m² hattet ihr denn vorher und wurde aus einer Wohnung umgezogen oder zusammengezogen?

Zitat

Außer dem Schlafzimmer steht noch nix und die kernsanierte Wohnung weist einige Mängel auf. Dazu wurde ein Küchenschrank falsch geliefert, die Böden sind schief so das wir die Schränke erst ausgleichen müssen (im Wohnzimmer).

Kenne ich so was... in meiner ersten Wohnung hatte ich ca. 1-2 Monate lang nur eine Mikrowelle, eine alte Kühl-Gefrier-Kombination, die drin stand, eine Friteuse, einen 2-Platten-Kocher, einen Campingtisch und 2 Stühle.
Bett habe ich mir da am Tag, als ich die Wohnung bezogen habe, noch von Familie geholt abends und aufgebaut.

Zitat

[...] Dazu kommt das ich wegen meiner Beine derzeit nur eingeschränkt belastbar bin und diese Woche immer lange Arbeiten muss oder zur Physio muss wegen der Beine.

*grübel* OP, oder was war da nochmal?

bearbeitet von Crash2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung