Jump to content

Empfohlene Beiträge

RSSI Simulation, Abschlussprojekt WLAN?

Ihm Rahmen meiner Ausbildung zum Fachinformatiker befinde ich mich gerade in meine Abschlussphase. Ich schreibe gerade mein Abschlussprojekt und möchte gerne ausrechnen wie viele Accesspoints über eine gesamt Fläche von 6400m² benötigt werden. Dabei bin ich auf den Antennengewinn TX und RX gestoßen. Die Accesspoints strahlen omnidirektional das WLAN aus und die Endgerät sind verschieden (unterschiedliche Antennen). Kalkuliert man dann mit 0db? Folgende Formel könnte man nach L umstellen und so die Entfernung zwischen den APs bestimmen und dadurch die Anzahl (grob) über die Fläche bestimmen.

Parameterbeschreibung: Received Signal Strength Indication (RSSI): Field strength (dBm) P: Transmit power(dBm) Tx: Transmitting antenna gain(dB) Rx: Receive antenna gain(dB) L: Pathloss(dB) S: Penetration loss(dB). Transmitpower 100 W = 20dbm, Benötigt = 65dbm, Penetration Loss Puffer = 15db, Pathloss wurde bereits ausgerechnet L = 46 + 25 * lg(d)

RSSI(dBm) = P + Tx + Rx − L − S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry für die Frage, aber DAS ist Dein FiSi Thema ???? ( *Zaunpfahl*)

 

EDIT: Um es deutlicher zu machen: Ich kann Dir zur Antwort nichts sagen, da dies keine FISI Berechnungen sind ;) Vermutlich liegt das im Bereich ITSE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, das ist eine relativ allgemeine Frage und ist in dem Bereich evtl. unpassend.. :)

Aber ich will trozdem was dazu schreiben:

1.   20dBm sind 100mW - bei 100W (=50 dBm) grillst du den Leuten mindestens die Augen (mikrowelleninduziertes Katarakt) bei zu wenig Abstand :)

2.   Omnidirektional bedeutet meist, dass die Antenne eben 360° abdeckt - meist ist trozdem ein Gewinn gegenüber einem isotropen Kugelstrahler gegeben, weil sie gewollt weniger nach oben/unten abstrahlt. Bsp: (gestockte) Vertikaldipole, Viertelwellenstrahler, etc.

3. Deine benötigte Feldstärke am Empfänger betragt vermutlich -65dBm - Vorzeichen sind zu beachten ;)

Es gibt (recht teure) Simulationssoftware und Erfahrungswerte - Vorträge vom CCC NOC z.B.. Afair gab'S so Sachen wie dass man AccessPoints unter Stuhlreihen installierte, um eine geringere Reichweite zu erzielen -> somit mehr Zellen -> Mehr Durchsatz pro Teilnehmer.

Wäre wirklich interessant zu messen, wie sich Dein Ansatz so in der Realität schlägt.

 

 

bearbeitet von RipperFox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung