Jump to content

Gehaltsvorstellung als Softwareentwickler

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Wollte euch kurz auf dem Laufenden halten.. Gab ein sehr nettes Telefonat, einige Mails und habe letztendlich 42.000€ p. a. als Gehaltswunsch angegeben. Darauf kam relativ schnell eine Einladung zum Vorstellungsgespräch, das nächste Woche Donnerstag statt finden soll. Ich bin sehr gespannt, werde hier berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit das ganze hier auch abgeschlossen ad acta gelegt werden kann, kurzer Bericht.

Hatte ein angenehmes Gespräch mit der Personalerin & dem Entwicklungsleiter. Habe als Reaktion auf die 42k sinngemäß zu hören bekommen.. ".. wären Sie noch zu Verhandlungen bereit? Ich muss das mit der GF klären, ich denke 40k nach der Probezeit sind aber realistisch"

Habe aber dann 2 Wochen später einen Anruf bekommen, in dem mir mitgeteilt wurde, das ich persönlich zwar passen würde, aber das niemand Zeit hätte mich einzuarbeiten. Man würde aber gerne in Kontakt bleiben wollen und sich bei Gelegenheit nochmal melden, wenn entsprechende Zeit für eine Einarbeitung da wäre. Klingt für mich nach "Sorry, du bist fachlich nicht fit genug" 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass niemand Zeit hat um dich einzuarbeiten sehe ich auch als vorgeschobene Ausrede an, um den wahren Grund nicht nennen zu müssen.

Ob das jetzt an zu wenig fit liegt, oder aber an "zu teuer" oder aber sie haben einfach jemand günstigeren gefunden, der fachlich besser passt oder sonst noch was, kann man nur spekulieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb treffnix:

Man würde aber gerne in Kontakt bleiben wollen und sich bei Gelegenheit nochmal melden, wenn entsprechende Zeit für eine Einarbeitung da wäre. Klingt für mich nach "Sorry, du bist fachlich nicht fit genug" 😅

Jep.

"bei Gelegenheit" ist dann, wenn du mehr Erfahrung gesammelt hast und entsprechend weniger Einarbeitung brauchst. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich ja zum Glück nicht auf die Stelle angewiesen bin werde ich einfach weiter die Augen aufhalten und mich vielleicht in einem Jahr wieder melden, wenn ich bis dahin nichts anderes habe - das Unternehmen wirkte schon sehr interessant, da würde ich einen zweiten Anlauf riskieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb treffnix:

Da ich ja zum Glück nicht auf die Stelle angewiesen bin werde ich einfach weiter die Augen aufhalten

Das klingt nach einem guten Plan. :)

Der Arbeitsmarkt bietet ja relativ viele Stellen als Softwareentwickler und es gibt sicherlich auch Unternehmen, die bereit sind dich auch mit geringeren Programmierkenntnissen einzustellen. Nichtsdestotrotz würde ich dir empfehlen die Zeit zu nutzen und dich auch etwas mit der Theorie hinter dem Programmieren zu beschäftigen. Ich hatte ja schon einmal geschrieben, dass ich es für problematisch halte, dass du nunmal ITSE bist und kein FIAE. Ich weiß halt nicht, wie gut du in dem Betrieb hinsichtlich der Programmierung betreut bzw. ausgebildet wurdest und ich nehme mal an, von der schulischen Seite wurde da wenig gelehrt während der Ausbildung. Code ist nunmal nicht gleich Code. Es ist auch wichtig zu wissen, warum man was wie macht, sich ein wenig mit der "Qualität" seiner Programmierung beschäftigt und auch weiß, wie man entsprechende Werkzeuge für die Softwareentwicklung nutzt.

Ansonsten wünsche ich dir viel Glück und Erfolg dabei, mehr in Richtung Softwareentwicklung zu gehen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Rienne:

Der Arbeitsmarkt bietet ja relativ viele Stellen als Softwareentwickler und es gibt sicherlich auch Unternehmen, die bereit sind dich auch mit geringeren Programmierkenntnissen einzustellen. Nichtsdestotrotz würde ich dir empfehlen die Zeit zu nutzen und dich auch etwas mit der Theorie hinter dem Programmieren zu beschäftigen. Ich hatte ja schon einmal geschrieben, dass ich es für problematisch halte, dass du nunmal ITSE bist und kein FIAE

Richtig. Über ausreichend viele Einladung zu interessanten Vorstellungsgesprächen kann ich mich nicht beschweren. Die geringeren Programmierkenntnisse kommen natürlich bei klassischen Softwareunternehmen nicht so gut an. Die Gespräche die ich in letzter Zeit geführt habe, zeigten aber das vor allem Unternehmen die sich mit (Achtung, coole Buzzwords voraus) Industrie 4.0,  IoT usw beschäftigen, sich sehr über den Elektro- und Automatisierungsbackground freuen. 

vor 48 Minuten schrieb Rienne:

Ansonsten wünsche ich dir viel Glück und Erfolg dabei, mehr in Richtung Softwareentwicklung zu gehen. :)

Danke dir, ich gebe mein Bestes :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung