Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Lerntipps und Motivation für die Abschlussprüfung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich benötige nochmals eure Hilfe.

Mir ist aufgefallen das meine Motivation in letzter Zeit nicht vorhanden ist...obwohl ich für die Winterprüfung lernen sollte (28.11.2018)

Ich weiß ich muss selber zu sehen das ich lerne und es ist meine Zukunft. 

Aber habt ihr zufällig Tipps wie ich wieder Motivation zum lernen bekomme?

Klar wenn ich an meine Zukunft denke wenn ich die Prüfungen hinter mir habe, sollte das eigentlich reichen, aber ich hab meine Motivation zum lernen verloren... :( 

Habt Ihr Tipps?

Viele Grüße aus dem Sauerland!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hay 😊

muss jetzt auch spätestens anfangen zu lernen für die Prüfung. Muss meine Projektarbeit noch abschließen und vieles mehr..
Hab da auch immer so meine hoch und tiefs, wenn du magst können wir uns gerne mal austauschen, uns puschen usw. 😁


Kannst dich ja gerne mal melden

bearbeitet von dileix3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir fühlt es sich Ähnlich an. Ich bin auch am 28.11 dran. Ich bin zwar sehr Motiviert zu lernen, wobei ich eigendlich der meinung bin das wenn man die 2,5 jahre geschlafen hat das ganze lernen kurz vor der prüfung auch wenig bringen wird. Mein Problem ist eher die Praktische Prüfung ich sitze quasi ständig an der dokumentation und hab da noch was und hier noch ne kleinigkeit die mir nicht gefällt. Ich hab mir einfach als ziel gesetzt Heute mit der Dokumentation abzuschließen und jeden tag was für die schriftliche prüfung zu machen.

Das heißt ich  werde mir jetzt jede woche 3 Alte prüfungen vornehmen daraus die themen die mir schwer fallen aufschreiben und genauer ansehen. zusätzlich hab ich nen Youtube kanal entdeckt der sich "Prüfungsvorbereitung Fachinformatiker Systemintegration" nennt. da gibts zwar einige themen die dran vorbei sind aber ich denke ansehen schadet nicht und bevor ich abends nen Zocke oder nen film schaue werde ich mir da halt 3-4 Viedeos ansehen. Vielleicht bleibt ja was hängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Asura:

Der Abschluss und deine Zukunft sollte dir genug Motivation sein, wenn das nicht hilft, dann wirst du sie auch anderweitig nicht mehr finden.

Also klar habe ich Motivation, ich mache auch genug meiner Meinung nach zufolge, nur hab ich an manchen Tagen echt so eine Down Phase...Schon alleine weil ich mega die Prüfungsangst habe..auch wenn ich mir bei vielen Thema sicher bin und mir einige gesagt haben das ich das locker packe, weil ich nicht gerade auf den Kopf gefallen bin. Trotzdem bekomme ich meine Angst nicht weg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

manchmal hilft es schon, wenn man sich einfach zwingt (mit dem Lernen) anzufangen.

Such dir ein paar Übungsaufgaben zu Themen, bei denen du weißt, dass man sich da richtig vertiefen kann. Dann wirf das Handy aus dem Fenster, mach den TV usw. aus und setz dich hin um diese Aufgaben zu lösen.

Entweder du kommst dabei in den Flow... oder du versuchst es nochmal mit einem neuen Bündel von Aufgaben.

bearbeitet von PVoss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb PVoss:

Dann wirf das Handy aus dem Fenster, mach den TV usw. aus und setz dich hin um diese Aufgaben zu lösen.

Ich hätte jetzt in den Raum geworfen, dass man vielleicht eine ruhige Musik im Hintergrund laufen lässt über die Stereo-Anlage. Jetzt keine Grüll und Brüll Musik oder dass man dabei zeitgleich einschlafen kann.

Oder Kaugummi essen...oder Traubenzucker nehmen. Wobei Traubenzucker mir noch nie wirklich geholfen hatte in Prüfungen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb PVoss:

Such dir ein paar Übungsaufgaben zu Themen, bei denen du weißt, dass man sich da richtig vertiefen kann. Dann wirf das Handy aus dem Fenster, mach den TV usw. aus und setz dich hin um diese Aufgaben zu lösen.

Das werde ich mal die Abende auch mal machen, danke dir! :) 

 

vor 2 Minuten schrieb ErB777:

Oder Kaugummi essen...oder Traubenzucker nehmen. Wobei Traubenzucker mir noch nie wirklich geholfen hatte in Prüfungen :D

Kaugummi hilft bei mir öfters! :D Mal schauen, ich darf mich vielleicht einfach nicht so kirre machen :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Groed:

auch wenn ich mir bei vielen Thema sicher bin und mir einige gesagt haben das ich das locker packe, weil ich nicht gerade auf den Kopf gefallen bin. Trotzdem bekomme ich meine Angst nicht weg...

Warum lernst du dann?

Wenn du dir sicher bist, die Themen zu können, warum noch lernen? Einfach des Lernens wegen, damit du nachher sagen kannst "ich habe X Stunden gelernt"?

Einfach jeden Abend konsequent noch eine alte Prüfung durchmachen, und zwar "in schön", also so wie du auch abgeben würdest: leserlich geschrieben, Zeichnungen mit Lineal... Nicht mehr die Inhalte üben (das machst du dann "nebenbei") sondern  Aufgabenstellung und Zeitmanagement. Bringt ja nichts wenn du daheim die Prüfung gerade so in der Zeit schaffst, aber nur mit dahin geschnodderten Zeichnungen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das Lernen in meinen Alltag einbauen. In der U-Bahn? => Blätter/Heft raus und lernen. Im Cafe? Blätter/Heft raus lernen.

Du magst lieber Prüfungen? Dann nimm Prüfungen mit (auch gerne aufm Handy) und geh im Kopf durch, wie du an diese Aufgabe rangehen würdest.

Stundenlanges sitzen über den Büchern mag einigen helfen, ich denke aber, dass die aktive effiziente Lernphase da schon nach einer Stunde vorbei ist. Am Ende raucht der Kopf, evlt. hat man nen Blackout bei ner Aufgabe und wird frustriert. 

Evlt. auch kurz abends hinsetzen und kurz etwas machen.

Routine die zur Gewohnheit wird finde ich effizienter, da Gewohnheiten irgendwann nicht mehr als Belastung wahrgenommen werden.

Ähnlich wie im Training.

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch am 28.11 Winterprüfung und aktuell auch ein kleines Tief, was das Lernen angeht! Was mich so nervt, sind die letzten drei Wochen Berufsschule, da ich hier für sinnlose Prüfungen lernen muss, dessen Stoff nichtmal in der IHK Prüfung dran kommt. Ich Versuche mir jeden Tag mindestens 5 Lernkarten zu verschiedenen Themen zu schreiben. Somit wiederholt man alles Recht gut und fasst das wichtigste zusammen. Viel Erfolg auch den anderen hier und lernt gut! Auch wenn es schwer fällt und man sich gerne drückt, noch ein paar Tage und danach seit ihr erlöst! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Davidq656:

Was mich so nervt, sind die letzten drei Wochen Berufsschule, da ich hier für sinnlose Prüfungen lernen muss, dessen Stoff nichtmal in der IHK Prüfung dran kommt.

Warum sinnlos?? Meiner Meinung nach ist es Pflicht alte Prüfungen nochmal durchzugehen, weil man 

  1. Sich an die Fragen der IHK gewöhnen MUSS!
  2. Einige Fragen evtl in ähnlicher Form auftreten können.

Also ist die Zeit in der Berufsschule überhaupt nicht Sinnlos. Aber ist nur meine eigene Meinung. Wenn du denkst Lernkarten bringen dich weiter dann lerne auch Lernkarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Shanks06 Ich glaube, du hast das missverstanden. Es geht ihm darum, dass in den drei Wochen Berufsschule auch noch Prüfungen/Klausuren anstehen, die mit dem IHK-Abschluss nichts zu tun haben. Das kann man jetzt sehen wie man will, den schulischen Teil der Ausbildung gibt's ja absichtlich.

bearbeitet von arlegermi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum sinnlos?? Meiner Meinung nach ist es Pflicht alte Prüfungen nochmal durchzugehen, weil man 

  1. Sich an die Fragen der IHK gewöhnen MUSS!
  2. Einige Fragen evtl in ähnlicher Form auftreten können.
Also ist die Zeit in der Berufsschule überhaupt nicht Sinnlos. Aber ist nur meine eigene Meinung. Wenn du denkst Lernkarten bringen dich weiter dann lerne auch Lernkarten.

Ich glaube du hast mich falsch Verstanden. Die IHK Prüfung arbeite ich durch. Ich hab über 15 Stück daheim, die ich durcharbeite oder schon gemacht habe.

 

Es geht um Prüfungen in der Berufsschule, deren Stoff nicht IHK Prüfungsrelevant ist. Leider ist unsere Schulleitung absolut unbelehrbar, oftmals überschneitet sich der Lehrplan nicht mit dem Inhalt der IHK Prüfung. Ich rede dabei auch von so Fächern wie Ethik und Sport. Generell ist es ziemlich unnötig, in einen Schuljahr mit zwei 3. Wochen Blöcken pro Fach 3 Leistungsnachweise einzufordern. Das sehen neben den Schülern auch ein Großteil der Lehrer so.

 

Zudem haben wir hier echt Inkompetente Lehrer, die sich nichtmal auskenne mit dem, was sie meine zu "Lehren".

 

Das ist mir extrem aufgefallen, als ich den Prüfungsvorbereitungskurs von der IHK gemacht habe. Wir haben Lehrer, die irgendwelche Modelle Interpretieren und völlig außer Acht lassen, dass es ISO Normen oder Definitionen gibt.

 

Eine Deutschlehrerin die den Unterschied zwischen Nenne, Erkläre und Beschreibe nicht kennt - lauter so Späße!

 

Dafür ist unsere Schule leider bekannt und auch so mancher IHK Prüfer hält nicht viel von unsere Berufsschule bzw. Der Leitung.

 

Aber in 3 Wochen bin ich den Laden los default_smile.png

 

Just my 2 cents

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Davidq656:

Ich rede dabei auch von so Fächern wie Ethik und Sport.

Allgemeinbildung ist auch in der Berufsschule durchaus gewollt. 

Dass eure Lehrer nicht unbedingt super drauf sind, ist leider oftmals so - ich denke jeder hatte schonmal einen Lehrer, der das Thema nicht richtig beherrscht hat oder es vermitteln konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allgemeinbildung ist auch in der Berufsschule durchaus gewollt. 
Dass eure Lehrer nicht unbedingt super drauf sind, ist leider oftmals so - ich denke jeder hatte schonmal einen Lehrer, der das Thema nicht richtig beherrscht hat oder es vermitteln konnte.
Sorry aber mit Allgemeinbildung hat das wenig zu tun :) das ist eine reine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Für den Lehrer und Schüler! Nichtmal mit Abitur kann man Religion abwählen... Was soll das? Meine Kollegen am Standort in Baden-Württemberg haben Statt Sport und Religion einen Cisco Pflichtkurs und machen ein Zertifikat. Das kannst du bei uns extra machen, abends wenn du eh nicht mehr aufnahmefähig bist...

Ja, diese Lehrer gibt es, aber hier sind es verdammt viele! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Es geht ihm darum, dass in den drei Wochen Berufsschule auch noch Prüfungen/Klausuren anstehen, die mit dem IHK-Abschluss nichts zu tun haben. Das kann man jetzt sehen wie man will, den schulischen Teil der Ausbildung gibt's ja absichtlich.

Das der Block aber für alle "Nichtverkürzer" ein regulärer Block mit ganz normalem Unterricht ist, muss er eben die Klausuren die dort anstehen mitschreiben. Das ist das Los der Verkürzer, die Einen haben Glück und schreiben in dem block nichts, die anderen eben Pech.

Wie sinnvoll oder sinnlos gewisse Fächer sind ist Ansichtssache :) aber da der Ausbildungsberuf Fachinformatiker formal nur einen Hauptschulabschluss erfordert ist es logisch, dass man sich mit Abitur o.Ä. in der Schule eher langweilt.

Ich hatte auch weder Sport noch Religion (BaWü), aber der CISCO Kurs wurde auch bei uns nur freiwillig angeboten. Abgesehen davon hat der verantwortliche Lehrer bis nach den Pfingstferien gebraucht die Klassen für die Online-Akademie freizuschalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Davidq656:

Sorry aber mit Allgemeinbildung hat das wenig zu tun :)

Doch hat es. Mir hat das damals auch nicht gefallen, zum 1000x mal zu lernen, wann man "dass" und wann man lieber mal "das" benutzt, aber das ist nunmal so und hat einigen meiner Mitschüler vorallem nicht geschadet.

 

Von einem CISCO-Kurs habe ich von der BS allerdings nie irgendwas gehört, da kannst du froh sein, dass dir das angeboten wird (Wahrscheinlich auch noch recht günstig).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Davidq656:

Leider ist unsere Schulleitung absolut unbelehrbar

Leider ist der Schulleitung hier oft die Hände gebunden, da es entsprechende Vorgaben per Gesetzt oder direkt vom Kultusministerium gibt. Ich war z.B. in München und auch dort war Religion und Sport Pflicht.

Das wusste ich aber schon zuvor, denn dies ist in der Verfassung begründet:

Zitat
Art. 136
 
(1) An allen Schulen sind beim Unterricht die religiösen Empfindungen aller zu achten.
(2) 1Der Religionsunterricht ist ordentliches Lehrfach aller Volksschulen, Berufsschulen, mittleren und höheren Lehranstalten. 2Er wird erteilt in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der betreffenden Religionsgemeinschaft.
(3) Kein Lehrer kann gezwungen oder gehindert werden, Religionsunterricht zu erteilen.
(4) Die Lehrer bedürfen der Bevollmächtigung durch die Religionsgemeinschaften zur Erteilung des Religionsunterrichts.
(5) Die erforderlichen Schulräume sind zur Verfügung zu stellen.
Zitat
Art. 137
 
(1) Die Teilnahme am Religionsunterricht und an kirchlichen Handlungen und Feierlichkeiten bleibt der Willenserklärung der Erziehungsberechtigten, vom vollendeten 18. Lebensjahr ab der Willenserklärung der Schüler überlassen.
(2) Für Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, ist ein Unterricht über die allgemein anerkannten Grundsätze der Sittlichkeit einzurichten.
Zitat
Art. 140
 
(1) Kunst und Wissenschaft sind von Staat und Gemeinde zu fördern.
(2) Sie haben insbesonders Mittel zur Unterstützung schöpferischer Künstler, Gelehrter und Schriftsteller bereitzustellen, die den Nachweis ernster künstlerischer oder kultureller Tätigkeit erbringen.
(3) Das kulturelle Leben und der Sport sind von Staat und Gemeinden zu fördern.

 

Solche Artikel, welche sich wirklich etwas...altmodisch anhören, kann man in allen Bundesländern finden. Der Schulleitung kann man also nicht wirklich verurteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doch hat es. Mir hat das damals auch nicht gefallen, zum 1000x mal zu lernen, wann man "dass" und wann man lieber mal "das" benutzt, aber das ist nunmal so und hat einigen meiner Mitschüler vorallem nicht geschadet.
 
Von einem CISCO-Kurs habe ich von der BS allerdings nie irgendwas gehört, da kannst du froh sein, dass dir das angeboten wird (Wahrscheinlich auch noch recht günstig).
Von deutsch redet ja keiner :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es geht ihm darum, dass in den drei Wochen Berufsschule auch noch Prüfungen/Klausuren anstehen, die mit dem IHK-Abschluss nichts zu tun haben. Das kann man jetzt sehen wie man will, den schulischen Teil der Ausbildung gibt's ja absichtlich.
Das der Block aber für alle "Nichtverkürzer" ein regulärer Block mit ganz normalem Unterricht ist, muss er eben die Klausuren die dort anstehen mitschreiben. Das ist das Los der Verkürzer, die Einen haben Glück und schreiben in dem block nichts, die anderen eben Pech.
Wie sinnvoll oder sinnlos gewisse Fächer sind ist Ansichtssache :) aber da der Ausbildungsberuf Fachinformatiker formal nur einen Hauptschulabschluss erfordert ist es logisch, dass man sich mit Abitur o.Ä. in der Schule eher langweilt.
Ich hatte auch weder Sport noch Religion (BaWü), aber der CISCO Kurs wurde auch bei uns nur freiwillig angeboten. Abgesehen davon hat der verantwortliche Lehrer bis nach den Pfingstferien gebraucht die Klassen für die Online-Akademie freizuschalten...
Wir haben eigene Verkürzerklassen dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Joghurtstik:

Gut das ich bei der Winterprüfung zum FISI nur GA1 wiederholen muss und 30 % brauche.

Der Beitrag ist total sinnvoll. Nicht.

 

Zur Motivation: Ich habe mir damals zum lernen Sonderurlaub genommen. Bin dann zu ganz normalen Zeiten unter der Woche aufgestanden. Hab ganz in Ruhe morgens Kaffee getrunken und gefrühstückt und dann direkt angefangen zu lernen. Zwischendurch habe ich aber immer wieder Pause gemacht. War ne Runde spazieren oder sowas. Für mich ist es wichtig, zwischendurch den Kopf auch wieder frei zu bekommen. Wenn man stundenlang am Stück lernt, ist der Kopf irgendwann voll.

Meine Doku habe ich auch X Mal wieder angefasst und immer wieder was daran geändert. Und fand die Doku von Tag zu Tag schlechter. Am Ende gab es dafür 98%. Also macht euch keinen Kopf. Jeder macht sich vorher Stress. Und am Ende ist es halles nur halb so wild ;) Ihr packt das schon :) Haben schließlich schon so viele vor euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Motivation? Hmm.... Mein Nachbar hier im Büro hat mir nen wunderbaren Spruch von seinem Opa erzählt:

"Wenn Du keine Lust hast, dann machs halt ohne...".

Ja nee, is klar - das ist genau die Antwort die Du NICHT haben willst. Aber irgendwie ist es schon so.

Ich hab keine Ahnung wie alt Du bist. Du wirst im Leben feststellen, das es oft Phasen gibt / Aufgaben gibt die Du halt einfach erledigen musst. Egal wie wenig man will oder Lust hat oder was auch immer. Just Do it.

Ich hab auch null Bock auf den ganzen Mist aber es ist halt mein Weg und so muss ich die Prüfungen bestehen und dafür lernen. Ob ich das Wissen nun brauche oder nicht - das ist die Aufgabe die es zu erledigen gilt.

Je nach Persönlichkeit geht man damit unterschiedlich um. Ich hab erstmal meinem Umfeld gesagt, das ich erstmal bis zum 28.11. im Prinzip nicht zur Verfügung stehe. Sowohl mein Praktikumsbetrieb (bin Umschüler) als auch meine Familie kann von mir nur die Grundfunktionen erwarten.

Dann teile ich mir den Stoff ein - nach den drei Prüfungsteilen. Dann alte Prüfungen durchgehen, gucken wo es hakt und den Stoff lernen.

Da es relativ unübersichtlich ist (für mich zumindest) notiere ich mir sehr viel. Immer wieder ne neue Aufstelllung, gucken ob ich noch im Plan bin und immer aufpassen das genug Puffer für unvorhergesehenes bleibt.

Bei mir war im Projekt ziemliches Chaos angesagt (eigentlich sollte ich mich 2 Wochen in ein neues Thema einarbeiten und dann das Projekt durchführen (FIAE), aufgrund gewisser Planungsdefizite auf Seiten meines zukünftigen Arbeitgebers (jup, Zusage frisch bekommen ^^) hatte ich für die 70 Stunden Projekt und die zwei Wochen Einarbeitung dann 2 1/2 Wochen Zeit.).....

Heureka! Mit 12-14 StundenTagen und Wochenende voll durchziehen ist das das grad noch mal gut gegangen. Dabei habe ich gemerkt, was ich leisten kann wenn ich muss.

Daher schockt mich die Prüfung mit den 2 3/4 Wochen zum Wiederholen/Lernen jetzt nicht mehr. Stoff abchecken, Defizite rausfinden, die Lücken stopfen, wieder checken, stopfen, checken......usw.....

Ich werde noch Wert drauf legen meine Stärken zu verbessern, damit ich gewisse Teile schonmal innerlich abhaken kann. Und da sehr schnell und sehr sicher bin. Damit schaffe ich mir eine gewisse Punktegrundlage und kann die "kribbeligeren" Themen in Ruhe mit viel Zeitpolster angehen.

So ist zumindest der Plan ;)

Viel Erfolg und einfach viel Zeit reinpumpen, dann wird das schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung