Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Sommer 2018, RAID

Empfohlene Beiträge

Hi,

in der GH2 vom Sommer diesen Jahres war die Aufgabe, dass man zu RAID 10 und RAID5 die Anzahl der Festplatten angeben soll, die im ungünstigsten Fall ausfallen können, ohne Datenverlust zu haben.

Grundsätzlich wäre das bei RAID 10 ja zwei, bei Raid 5 eine. Da aber vom ungünstigsten Fall die Rede ist, sind es bei beidem eine, oder? Bei RAID 10 wäre es ja möglich, dass die gespiegelte Platte ausfällt und die Platte, von der gespiegelt wurde. Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde behaupten, dass der ungünstigste Fall bei einem RAID10 zwei Festplatten ausfallen, beim RAID5 eine. Dann fällt nämlich die Redundanz aus.

Wenn eine bei RAID 10 ausfällt ist es ja nicht der ungünstigste Fall, erst wenn vom zweiten Zweig vom RAID0 eine weitere Platte ausfällt ist die Redundanz komplett weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb 20millionmilestohope:

Hi,

in der GH2 vom Sommer diesen Jahres war die Aufgabe, dass man zu RAID 10 und RAID5 die Anzahl der Festplatten angeben soll, die im ungünstigsten Fall ausfallen können, ohne Datenverlust zu haben.

Grundsätzlich wäre das bei RAID 10 ja zwei, bei Raid 5 eine. Da aber vom ungünstigsten Fall die Rede ist, sind es bei beidem eine, oder? Bei RAID 10 wäre es ja möglich, dass die gespiegelte Platte ausfällt und die Platte, von der gespiegelt wurde. Oder?

Du hast es schon richtig gesagt. Im RAID5 darf nur 1 Festplatte ausfallen, ansonten lassen sich über die Paritäten die Daten der verlorenen Festplatte nicht mehr wiederherstellen = Datenverlust.

Beim RAID10 müssen es nicht zwangsläufig 2 ausfallen, es können auch mehr ausfallen ohne Datenverlust. Denk' an die verfügbaren Kapazitäten bzw. erdenke es dir in Prozenten. Wieviel Prozent vom RAID10 können nur als reine Speicherkapazität genutzt werden? Und da wir von "ungünstigsten Fall ohne Datenverlust" sprechen, sollte auch klar sein, wieviel Prozent ausfallen darf. Natürlich wird jetzt angenommen, dass keine 2 Festplatten im selben RAID1 ausfallen. Das wäre dann Datenverlust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb ErB777:

Du hast es schon richtig gesagt. Im RAID5 darf nur 1 Festplatte ausfallen, ansonten lassen sich über die Paritäten die Daten der verlorenen Festplatte nicht mehr wiederherstellen = Datenverlust.

Beim RAID10 müssen es nicht zwangsläufig 2 ausfallen, es können auch mehr ausfallen ohne Datenverlust. Denk' an die verfügbaren Kapazitäten bzw. erdenke es dir in Prozenten. Wieviel Prozent vom RAID10 können nur als reine Speicherkapazität genutzt werden? Und da wir von "ungünstigsten Fall ohne Datenverlust" sprechen, sollte auch klar sein, wieviel Prozent ausfallen darf. Natürlich wird jetzt angenommen, dass keine 2 Festplatten im selben RAID1 ausfallen. Das wäre dann Datenverlust.

Besteht RAID 10 nicht aus vier Platten? Ist ja eine Kombi aus RAID 1 und RAID 0. Bei 1 wird gespiegelt, daher hab ich Redundanzen. Bei RAID 0 wird nur per Stripping verteilt. Wenn also nun, wie du gesagt hast, mehr als zwei Platten ausfallen, ist defitiniv Datenverlust vorhanden. Oder seh ich das falsch? Bei vier Platten und drei ausfällen trifft es definitiv ein komplettes Array. 

Wie viele dürfen denn nun bei RAID 10 im ungünstigsten Fall ausfallen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb 20millionmilestohope:

Besteht RAID 10 nicht aus vier Platten? Ist ja eine Kombi aus RAID 1 und RAID 0. Bei 1 wird gespiegelt, daher hab ich Redundanzen. Bei RAID 0 wird nur per Stripping verteilt. Wenn also nun, wie du gesagt hast, mehr als zwei Platten ausfallen, ist defitiniv Datenverlust vorhanden. Oder seh ich das falsch? Bei vier Platten und drei ausfällen trifft es definitiv ein komplettes Array. 

Es ist schon richtig, dass ein RAID10 standardmäßig mindestens 4 Festplatten benötigt. Man kann natürlich auch mehr nutzen für ein RAID10. Ein RAID10 ist ein sogenanntes "Nested RAID". Man kann solche Raids noch wesentlich mehr erweitern. Dann nennen sie sich zwar RAID100 usw., aber das Prinzip bleibt das Gleiche.

Hier mal ein Beispiel:

RAID-100_cropped.png

Es ist jetzt nicht dem üblichen RAID10 zu vergleichen, aber Prinzip bleibt gleich. Streiche einfach mal von den 12 Festplatten alle raus, die ausfallen dürfen ohne Datenverlust. Dann hast du den Rest, bilde daraus den prozentualen Anteil der 12 Festplatten und dann weißt du, wieviele Festplatten (in Prozent!!) ausfallen dürfen.

 

Zitat

Wie viele dürfen denn nun bei RAID 10 im ungünstigsten Fall ausfallen?

https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/RAID#RAID_Level

(siehe Kapazitätsausnutzung in der Tabelle)

Formel zur Berechnung  für den maximalen Ausfall ohne Datenverlust:

X = n/2

n=Anzahl der Festplatten

bearbeitet von ErB777

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem an der Aufgabe ist doch, das man den "ungünstigsten Fall" betrachten soll.

Der ungünstigste Fall ist bei nem RAID 10 nun mal das 2 Platten in einem Sub-Array ausfallen. Fallen Platten in verschiedenen Sub-Arrays aus, hat man "noch mal Glück gehabt". 

Die Antwort wäre also das im ungünstigsten Fall bei RAID5 und RAID10 nur eine Platte ausfallen darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung