Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Druckeraufgabe FQ IK Winter13/14

Empfohlene Beiträge

Moin

 

Ich arbeite gerade eine alte Prüfung durch und verstehe die Lösung der IHK nicht wirklich. Die macht ja auch keinen Sinn.

 

Es geht in der Aufgabe darum, einen Drucker anzuschaffen und dies möglichst kostengünstig. Dazu müssen auch Preise für Toner beachtet werden.

Zu den Tonern hab ich zu den beiden Druckern folgende Angaben:

Toner Drucker A Drucker B
     
A 15.500 Seiten 85 € 14.000 Seiten 71 €
B 300.000 Seiten 380 € 40.000 Seiten 112 €
C 300.000 Seiten 210 € 120.000 Seiten 140 €
     

 

Die Firma druckt pro Tag 900 Seiten bei 18 Arbeitstagen im Monat. Betrachtet werden sollen 36 Monate.

Also: 900 * 18 * 36 = 583.200 Kopien in den 3 Jahren (soweit verständlich)

Toner A bei Drucker A: 583.200 / 15.500 ~ 38

38 * 85 € = 3.230 € (soweit klar)

Toner B bei Drucker A: (583.000 - 300.000) / 300.000 ~ 1

Warum ziehen die hier einfach mal 300.000 Kopien ab? Das machen die für Toner B und C bei Drucker A und B so. Nur bei Toner A nicht. In der Aufgabe und in den Datenblättern steht nichts davon, dass irgendwelche Toner mitgeliefert werden oder so. Zu Drucker A steht: "Warranty: [...] 3 years + 180€. Guarantees the drum (Toner B ) and developer (Toner C)  for 3 years or maximum 300.000 pages." Das würde dann Sinn machen, dass man jeweils 1x 300.000 Seiten abzieht.

Zu Drucker B steht aber nichts dergleichen.

 

Hat jemand eine Idee?
Vielen Dank :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst nur noch Drucker A und C vergleichen da Drucker B die technischen Ansprüche nicht erfüllt (kein Duplexdruck) und schon vorher rausfliegt. Ansonsten wird davon ausgegangen das einmal Toner mitgeliefert wird:

Toner von Drucker A schafft 300.000 Seiten, Toner von Drucker C 120.000 Seiten

entsprechend werden 300.000 Seiten bzw 120.000 Seiten abgezogen.

bearbeitet von Cruster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Cruster:

Du musst nur noch Drucker A und C vergleichen da Drucker B die technischen Ansprüche nicht erfüllt (kein Duplexdruck) und schon vorher rausfliegt. Ansonsten wird davon ausgegangen das einmal Toner mitgeliefert wird, entsprechend werden 300.000 Seiten bzw 120.000 Seiten abgezogen.

Hi.

 

also in der Aufgabe steht: "Die Tonerbestückung ist bei der Berechnung nicht zu berücksichtigen."

Auch in den Produktangaben/Datenblättern steht nichts davon, dass Toner mitgeliefert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Cruster:

Da steht "Die TonerERSTbestückung ist bei der Berechnung nicht zu berücksichtigen" da der erste Toner mitgeliefert wird.

Haha tatsächlich :D

aber warum wird das dann nur bei Toner B und C abgezogen? Wovon geht die IHK denn aus, was mitgeliefert wird?

 

Edit: Also soll man davon ausgehen, dass Toner A bei beiden Modellen mitgeliefert wird und deshalb nicht berücksichtigt werden soll (also werden die entsprechenden Seiten auch nicht abgezogen). Die anderen Toner B und C werden auch mitgeliefert, aber da werden die Seiten nicht abgezogen, weil das nicht die TonerERSTbestückung ist?!

bearbeitet von Cosinus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Cruster:

Es wird nur der größte (= kostengünstigste pro Seite) mitgeliefert.

Der größte Toner beim einen hat 300.000 Seiten, beim anderen 120.000 Seiten.

Okay,

 

aber warum ziehen die dann die Kapazität von Toner B bei beiden Angeboten auch nochmal ab?

image.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Toner A, B und C sind wahrscheinlich etwas unglücklich ausgedrückt, wenn das so in der Aufgabe stand, unten stehen die ja als Toner, Drum-Kit und Developer - was ja drei verschiedene Teile sind, allerdings alles Verbrauchsmaterialien, die immer mal wieder getauscht werden müssen

Drum-Kit und Developer sind bei einem Drucker ja von Beginn an verbaut und halten "ewig" lange
Beim ersten Drucker halten beide 300.000 Seiten und müssen danach ein mal getauscht werden, deshalb wird die am Anfang eingebaute Einheit in der Rechnung abgezogen.

Die Toner werden jeweils nach 15.500 Seiten getauscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb M Kreis:

Hallo

Toner A, B und C sind wahrscheinlich etwas unglücklich ausgedrückt, wenn das so in der Aufgabe stand, unten stehen die ja als Toner, Drum-Kit und Developer - was ja drei verschiedene Teile sind, allerdings alles Verbrauchsmaterialien, die immer mal wieder getauscht werden müssen

Drum-Kit und Developer sind bei einem Drucker ja von Beginn an verbaut und halten "ewig" lange
Beim ersten Drucker halten beide 300.000 Seiten und müssen danach ein mal getauscht werden, deshalb wird die am Anfang eingebaute Einheit in der Rechnung abgezogen. 

Die Toner werden jeweils nach 15.500 Seiten getauscht

Hi

Danke für die Antwort :)

Also gibt es die "Arten" Drum-Kit und Developer bei Druckern auch im realen Leben.

Das muss man erstmal wissen :D

 

Ich dachte Drum-Kit und Developer sind auch irgendwelche Toner oder so und so eine Art "Modellname", die sich die IHK ausgedacht hat..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, die gibt es z. B. bei größeren HP-Druckern

Du tauschst nur die Tonerpulvereinheit, die Trommel überträgt das dann auf den Developer und der dann auf das Papier
Am Ende gibt's auch noch eine Fixiereinheit, die das Tonerpulver dann fixiert! Auch die muss getauscht werden

Bei den kleineren Druckern (also bei allen Laserdruckern) gibt's das auch, da wird das aber alles mit dem Toner getauscht und nicht einzeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb M Kreis:

ja, die gibt es z. B. bei größeren HP-Druckern

Du tauschst nur die Tonerpulvereinheit, die Trommel überträgt das dann auf den Developer und der dann auf das Papier
Am Ende gibt's auch noch eine Fixiereinheit, die das Tonerpulver dann fixiert! Auch die muss getauscht werden

Bei den kleineren Druckern (also bei allen Laserdruckern) gibt's das auch, da wird das aber alles mit dem Toner getauscht und nicht einzeln

Ach krass, also wird so ein "Allgemeinwissen" verlangt :D

Trotzdem Danke für die Erklärung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung