Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Private Coding Projekte - habt ihr eine Userbase?

Empfohlene Beiträge

Hallo.

mich würde es mal interessieren, wie das bei euch so ist. Wenn ihr etwas privat programmiert habt, nutzt ihr das dann nur selbst, liegt es dann einfach nur noch herum oder habt ihr auch eine kleine oder große Userbase? In letzter Zeit würde ich mir wünschen, dass gewisse Projekte auch User hätten, aber das ist glaube ich sehr schwer. Früher habe ich einfach nur für mich programmiert, mittlerweile motiviert das nicht mehr so. Wie ist es bei euch?

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

meine privaten Projekte liegen zwar alle auf Azure DevOps, sind aber nur für mich sichtbar. Es handelt sich dabei eigentlich immer um kleine Tools, die aber immer mal wieder verwendung finden. Die Programme werden nur von mir verwendet, es wäre vermutlich aber auch noch einiges an Aufwand notwendig, damit die Programme von "nicht Programmierern" verwendet werden können, die meisten Anwendungsfälle sind auch recht speziell, keine Ahnung, wieviel Menschen es gibt, die daran interesse hätten.

 

cu

  Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Projekt zu haben und eine Userbase aufzubauen sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. Der Aufbau einer Userbase benötigt eine Website über das Projekt (Infos für mögliche Nutzer), Sozial Media Plattformen (Twitter für News zum Projekt, Youtube für kurze Vorstellungsvideos, sogar Instagram für kleine Previews). Desweiteren musst du dein Projekt vorstellen (gewisse Foren, reddit, Messen...um auf irgendwelchen bekannten Websiten/Blogs zu landen muss dein Projekt wohl sehr viel Potential haben und du musst bestimmt zahlen.) Desweiteren kommen natürlich rechtliche Risiken dazu, wenn das Projekt für die Öffentlichkeit bestimmt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb dnyc:

mich würde es mal interessieren, wie das bei euch so ist. Wenn ihr etwas privat programmiert habt, nutzt ihr das dann nur selbst,

Inzwischen programmiere ich eigentlich nichts (ausgereiftes) mehr nur für mich privat. Ich werfe es zumindest auf GitHub. Eine potenzielle Userbase ist somit da. Manches davon wird tatsächlich auch von anderen genutzt. Manches mehr, manches weniger. 

vor 16 Stunden schrieb dnyc:

dass gewisse Projekte auch User hätten, aber das ist glaube ich sehr schwer.

Pauschal kann ich dir dazu nicht viel sagen. Aber in der Webentwicklung, in der ich mich hauptsächlich bewegen, baust du halt was, veröffentlichst es auf GitHub und sorgst ggf. dafür, dass es über den Abhängigkeitenmanager deiner Programmiersprache in Projekte Dritter eingebunden werden kann. Fügst eine Readme.md hinzu und wenn du was programmiert hast das anderen nützt, dann werden sie es nutzen. Naja natürlich ist das jetzt eine stark vereinfachte Darstellung.

vor 16 Stunden schrieb dnyc:

Früher habe ich einfach nur für mich programmiert, mittlerweile motiviert das nicht mehr so

Naja bei mir ist es vor allem der Zeitfaktor, im Moment habe ich keine Zeit was neues zu programmieren, ich bin vollauf damit beschäftigt meine schon bestehenden Sachen zu maintainen und die sind nunmal öffentlich.

bearbeitet von monolith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Browsergame an dem ich entwickle hat ~50 User.

Die anderen kleinen Sachen die ich zwischendurch immer mal entwickle sind Sachen die man im Alltag gebrauchen könnte, die zeig ich dann Freunden und Familie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb KeeperOfCoffee:

Der Aufbau einer Userbase benötigt eine Website über das Projekt

Ja. Aber das heißt ja jetzt nicht zwingend, dass man mit viel Aufwand eine Website von Grund auf dafür bauen muss. Wenn du einfach eine Bibliothek auf GitHub veröffentlichst dann brauchst du evtl. gar nichts zusätzlich, du hast halt die README.md und das GitHub Wiki und die GitHub Issues. Natürlich ist man damit eingeschränkt, aber für kleinere Sachen kann das schon reichen. Aber ja das ist grenzwertig, eine echte Community baut man so nicht auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb PVoss:

Das Browsergame an dem ich entwickle hat ~50 User.

Die anderen kleinen Sachen die ich zwischendurch immer mal entwickle sind Sachen die man im Alltag gebrauchen könnte, die zeig ich dann Freunden und Familie.

Wie heisst dein browsergame? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr wollt, könnt ihr ja mal ein Link zu euren Projekten posten mit kleiner Beschreibung. Würde mich mal interessieren, was ihr so bastelt. 🙂

Doch, ehrenamtlich und OpenSource meinte ich auch. 🙂

bearbeitet von dnyc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jein :D

Ich hab ein paar kleine Tools die ich ausschließlich Privat benutze und ein paar die in der WG/im Freundeskreis benutzt werden (z.B unser Telegram-Bot den ich geschrieben hab).

Außerdem bin ich in einem sehr kleinen, aber sehr offenen sozialem Netzwerk aktiv, für das ich das ein oder andere Tool geschrieben hab. Da ist dann auch eine Userbase da. (Wenn auch keine Große - Zum Glück, der Server der dahinter hängt ist nicht der Beste)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung