Jump to content

Projekt Migration in Cloud-Speicher integrieren

Empfohlene Beiträge

Danke schon mal für die schnellen Antworten.

 

Also, ich hatte einen Bewerbungsgespräch gehabt: Da wurde halt gesagt, dass ich könnte machen Datenmigration in den Cloud-Speicher.

Nun, dass die Kunden Daten in den Cloud-Speicher integriert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, nach meine ersten Recherchen, würde es anscheinend klappen, als Projektarbeit zu machen, wie z.B müssen aber die Ziele wie etwa Produktivitätssteigerung, Kostensenkung, Qualitätserhöhung oder zuverlässige Produktionsprozesse festgelegt werden, die man mit Hilfe der Cloud erreichen will

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst für die Zulassung zur Prüfung einen Projektantrag erstellen. Dazu gehört auch ein grober Plan, wie du vorgehst.

Schau dir bitte in diesem Forenbereich einmal die Anträge der anderen Fisis an, damit dir klar wird, was du machen sollst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht auch darum, ich soll jemanden Fragen, ob man kann sich einen Projekt vorstellen (Migration in den Cloud) und dann soll ich mich bei dem Ausbilder sich melden.

Das Problem ist: Ich mache einen Umschulung und da haben wir keinen Experten in IT, sondern es kommt immer einer als IT-Dozent und jetzt hat er Urlaub. Ich sollte Ihm fragen. Hier geht es um einen Praktikumsplatz.

Nur mal zu Info

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)

 

Bei einer reinen Datenmigration fehlt mir die fachliche Tiefe ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell könnte eine Migration in die Cloud die Anforderungen an ein Projekt erfüllen. Es kommt darauf an was du machst und wie du es machst.

Ein geeignetes Abschlussprojekt ist mehr wie "setze OwnCloud auf und schiebe die Daten vom lokalen Server in die Wolke".

Wenn du die Entscheidung triffst warum es sinnvoll/günstiger/whatever ist die Daten in die Cloud zu schieben, verschiedenen Anbieter vergleichst, dich aus nachvollziehbaren Kriterien für einen entscheidest... Dann wird daraus ein Projekt. Die Migration der Daten ist dann nur noch Fleißarbeit.

Gerade bei Cloud das Thema DSGVO bedenken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zu dem Thema: Migration in Cloud-Speicher habe ich folgendes nachgedacht, dass man zu einem Projekt entwickeln kann.
-Wo der Standort vom Server steht
-Verschiedene Anbieter vergleichen
-Welche am sinnvollsten wäre
-Welche Datensicherheit anbieten
-Welche am güntigsten wären
 
So ungefähr, dachte ich mir.
 
Danke schon mal für die Antworten und die Hilfe :)
bearbeitet von IT-FISI87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falsch.

Primär geht es erst einmal darum, welche Daten warum in die Cloud sollen.

Zitat

-Wo der Standort vom Server steht

Denkfehler... Cloud heisst: es gibt keinen Standort mehr und keinen dedizierten Server.

Du kannst maximal steuern, ob es eine nationale Cloud ist (Daten liegen explizit in deutschen Rechenzentren) oder eine internationale Cloud ist (Daten liegen irgendwo und unterliegen dem Datenschutzrecht von $Irgendwoland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Falsch.

Primär geht es erst einmal darum, welche Daten warum in die Cloud sollen.

Denkfehler... Cloud heisst: es gibt keinen Standort mehr und keinen dedizierten Server.

Du kannst maximal steuern, ob es eine nationale Cloud ist (Daten liegen explizit in deutschen Rechenzentren) oder eine internationale Cloud ist (Daten liegen irgendwo und unterliegen dem Datenschutzrecht von $Irgendwoland.

Nun, es macht ja schon den Unterschied, ob der Server in Deutschland ist oder in den USA, wegen den Datenschutz.

Aber trotzdem Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun zum Thema Cloud: Man braucht keine Gedanken zu machen über kaputte Festplatten, verlorengegangene USB-Sticks und fehlerhaften Dateien. Die Daten in Cloud sind sicher. Man braucht nur das Interner und einen Browser.

Es ist auch wichtig, ob die gespeicherten Daten auch nach dem deutschen Datenschutz Richtlinien gelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb IT-FISI87:

Nun zum Thema Cloud: Man braucht keine Gedanken zu machen über kaputte Festplatten, verlorengegangene USB-Sticks und fehlerhaften Dateien. Die Daten in Cloud sind sicher. Man braucht nur das Interner und einen Browser.

Es ist auch wichtig, ob die gespeicherten Daten auch nach dem deutschen Datenschutz Richtlinien gelten.

Kommt halt wieder drauf an, wie man das aufzieht.
Man kann für die eigene Firma auch eine "Private Cloud" aufsetzen.
Dann hast du direkt "andere" Gesichtspunkte, die du beachten musst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Nopp:

Kommt halt wieder drauf an, wie man das aufzieht.
Man kann für die eigene Firma auch eine "Private Cloud" aufsetzen.
Dann hast du direkt "andere" Gesichtspunkte, die du beachten musst.

Ja, dass stimmt auch wieder.

Ich muss halt in jede richtung Denken. :)

Dann kann man es doch als ein Projekt durchführen. Es sieht dann so aus, dass ich ab Februar 2019 einen Projekt habe :)

Danke für die ganzen Antworten

bearbeitet von IT-FISI87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb IT-FISI87:

Ich muss halt in jede richtung Denken.

Momentan denkst du allerdings in die verkehrte Richtung.

Die Frage ist: WARUM sollen WELCHE Daten in die Cloud?

Und nein: Cloud ist NICHT einfach nur ein grosses Dropbox oder Onedrive als Datenhalde, es geht hier um Services aus der Cloud.

Sharepoint online? MS Teams? Exchange online? Alles Cloudservices.

vor 30 Minuten schrieb IT-FISI87:

Die Daten in Cloud sind sicher.

Erinnert sich noch jemand an Norbert Blüm? Warum nur kommen mir jetzt seltsame Assoziationen...

Nein, die Daten in der Cloud sind nicht allein dadurch dass sie in der Cloud liegen sicher! Siehe hier: http://www.nsa-cloud.com/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb IT-FISI87:

Ja, dass stimmt auch wieder.

Ich muss halt in jede richtung Denken. :)

 

vor 15 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Momentan denkst du allerdings in die verkehrte Richtung.

Die Frage ist: WARUM sollen WELCHE Daten in die Cloud?

Und nein: Cloud ist NICHT einfach nur ein grosses Dropbox oder Onedrive als Datenhalde, es geht hier um Services aus der Cloud.

Sharepoint online? MS Teams? Exchange online? Alles Cloudservices.

Erinnert sich noch jemand an Norbert Blüm? Warum nur kommen mir jetzt seltsame Assoziationen...

Nein, die Daten in der Cloud sind nicht allein dadurch dass sie in der Cloud liegen sicher! Siehe hier: http://www.nsa-cloud.com/

Aber ich habe ja geschrieben: Es ist auch wichtig, ob die gespeicherten Daten auch nach dem deutschen Datenschutz Richtlinien gelten.

Nun, WARUM sollen die Daten in den Cloud, dass habe ich auch schon geschrieben: Man braucht keine Gedanken zu machen über kaputte Festplatten, verlorengegangene USB-Sticks und fehlerhaften Dateien.

Ja, diese Thema wurde gestern in Bewerbungsgespräch darüber geredet, ob ich mir das vorstellen kann, über diese Thema (Migration in den Cloud) als Projekt zu machen und auch soll ich mich erkundigen und absichern, dass es wirklich geht als Projekt.

Aber so langsam scheint es mir, dass es doch geht :)

bearbeitet von IT-FISI87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb IT-FISI87:

Aber so langsam scheint es mir, dass es doch geht

Nein.

Es geht nicht so wie du dir das vorstellst!

Man kann nicht einfach den kompletten Datenbestand eines Unternehmens packen und ihn in die Cloud pumpen! Hier muss vorher nachgedacht werden - und zwar ohne den Marketingsprech der Cloudanbieter nachzuplappern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Nein.

Es geht nicht so wie du dir das vorstellst!

Man kann nicht einfach den kompletten Datenbestand eines Unternehmens packen und ihn in die Cloud pumpen! Hier muss vorher nachgedacht werden - und zwar ohne den Marketingsprech der Cloudanbieter nachzuplappern.

Ja, dass weiß ich und tue das auch:

-Wo der Standort vom Servern steht
-Verschiedene Anbieter vergleichen
-Welche am sinnvollsten wäre
-Welche Datensicherheit anbieten (z.B. nach dem deutschen Datenschutz Richtlinien gelten)
-Welche am günstigsten wären
bearbeitet von IT-FISI87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb IT-FISI87:

Nun, WARUM sollen die Daten in den Cloud, dass habe ich auch schon geschrieben: Man braucht keine Gedanken zu machen über kaputte Festplatten, verlorengegangene USB-Sticks und fehlerhaften Dateien.

Das vielleicht nicht aber auch in der Cloud können Daten gelöscht werden. Datensicherung in der Cloud extra vorhanden? Kosten/Nutzen?
Was passiert wenn Ihr in Euerm Standort, durch Ausfall kein Internet mehr habt und so nicht auf die Daten zugreifen könnt? Geschweige denn, reicht Eure jetzige Leitung überhaupt dafür aus? Was für Daten werden über das Netz geöffnet?
Etc.etc...

bearbeitet von Nopp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung