Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

[FIAE Web Dev] - die wichtigsten Frameworks?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich wollte mal fragen, welche wichtigsten Frameworks man können sollte, um beruflich die besten Bewerbungschancen zu haben, wenn man diese gut genug beherrscht, sprich, welche werden hauptsächlich eingesetzt, wie sind eure Erfahrungen, etc? Dabei geht es um PHP Frameworks, sowie JavaScript Bibliotheken und CSS Frameworks. Ich möchte mir gerne diese im Selbststudium beibringen, sodass ich mich dann auf eine Junior-Stelle bewerben kann.

Danke im Voraus.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Wolltest du nicht eine Umschulung anstreben?

 

Ja, aber bis die los geht (falls es dann überhaupt genehmigt wird bzw finanziell bestreitbar sein wird) muss ich mich ja mit etwas sinnvollem beschäftigen. Und wenn ich mir bis dahin ausreichend Wissen selbst angeeignet habe, dass es für eine Junior-Stelle reicht, dann kann ich ja die Umschulung immer noch absagen.

Ich habe jetzt mal in meinem Umkreis nach Webentwickler-Stellen gesucht, aber viele geben gar nicht an, welches PHP/JS/CSS Framework sie verwenden. Dafür aber zig andere Komponenten. Manches ist auch Java und C#/ASP.NET. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man nach der Ausbildung alles das gelernt hat, das wären ja mehr als 20 mögliche Komponenten (mindestens). Welche Komponenten lernt man denn so typischerweise in der Ausbildung im PHP Bereich? Vielleicht kann ja mal ein ehemaliger Azubi etwas dazu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb dnyc:

Ich habe jetzt mal in meinem Umkreis nach Webentwickler-Stellen gesucht, aber viele geben gar nicht an, welches PHP/JS/CSS Framework sie verwenden. 

Das liegt vermutlich daran, dass die Liste ewig lang wäre. Webentwicklung ist sehr schnelllebig und auch die "Must Have" Frameworks wechseln dort ständig. MMn ist es viel wichtiger die Grundlagen der Sprachen und das Wie hinter einer Webanwendung zu beherrschen, als 20 Frameworks zu "kennen". Letzten Endes muss man sich eh immer wieder neu in verschiedene Frameworks einarbeiten.

Worüber du bei JavaScript immer wieder "stolperst", sind u.a. AngularJS, React und Node.js.

Bootstrap wird dir bezüglich CSS vermutlich auch immer wieder über den Weg laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PHP: Symfony und/oder Laravel

Eins von den beiden reicht eigentlich.

Es gibt noch einige andere große, die spielen aber in Deutschland keine große Rolle. Wenn du mit Laravel oder Symfony umgehen kannst, zeigst du, dass du dich auch bei den anderen einarbeiten kannst.

 

JS: AngularJS, ReactJS und Vue. Dazu noch Flux oder Redux.

Auch hier sollte es reichen wenn du dich für eines der 3 Frameworks (ReactJS, AngularJS, Vue) entscheidest, um zu zeigen, dass du dich in Frameworks einarbeiten kannst und auch die nötigen JS-Skills hast.

Auf Grund deren Backgrounds würde ich mich zwischen React (Facebook) und Angular (Google) entscheiden. Für größere Projekte eignet sich Angular (auf dem ersten Blick) besser.

Flux und Redux helfen dir beim Statemanagement in JS-Anwendungen, auch ohne die anderen Frameworks kann es Sinn machen sich dort einzuarbeiten.

Ember und Backbone waren auch eine Zeit lang ziemlich beliebt, die habe ich aber nie ausprobiert.

 

CSS: Keine Ahnung. Bootstrap und MaterialUI Zeugs...

Für meine React Apps nutze ich die Material-UI Libraries, damit sehen die Komponenten schon von Haus aus gut aus und ich muss mich nicht viel um CSS kümmern.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

Bei der Entscheidung zwischen React, Angular und Vue würde ich persönlich Vue.js vorziehen. Es ist ein "Misch-Framework" aus Angular und React. Die besten Teile aus beiden Welten, aber ohne die Schwerlasten (z.B. Typescript bei ANGULAR). Wobei ich TypeScript nicht schlecht machen will. Es ist eine tolle Sprache und definitiv empfehlenswert. Ein Blick hier lohnt sich auf alle Fälle.
Zum (schnellen) Einstieg hat VUE.js die geringsten Hürden. Auf der Website kann man direkt loslegen und hat schnell die ersten Ergebnisse - ohne auch nur eine Sekunde dafür zu verschwenden, erstmal eine Entwicklungsumgebung dafür aufzubauen.

Dabei empfiehlt sich natürlich auch ein Blick in Richtung Node.js - auch, wenn man es nicht mag/nutzen will. Ein grobes "ich weiss, was das ist und hab mir das schonmal angeschaut" ist besser als ein "Nö. Mag ich nicht - kenn ich nicht".

GULP als Build System gibt dem Ganzen einen wunderbaren Rahmen. Und basiert ausserdem auf NPM (Node Package Manager).

Für CSS emfehle ich SASS als Präprozessor - man kommt nicht mehr drumrum und es macht vieles einfacher! (RubySASS wird übrigens nicht mehr unterstützt!)

Frontend-CSS :
MaterializeCSS für Material Design von Google oder klassisch Bootstrap von Twitter. Ich persönlich arbeite (beruflich) mit Bootstrap - mag es aber nicht. Privat bevorzuge ich Materialize - weil's mir einfach besser gefällt.

Hierbei möchte ich noch erwähnen, dass beide Frameworks eher für's "mal schnell machen" gedacht sind. Für den Einstieg prima. Aber wenn's an die richtig dicken Projekte geht und das Wissen entsprechend vorher aufgebaut wurde, ist ein auf das Projekt zugeschnittenes, (selbst geschriebenes) Framework unerlässlich - allein, weil man sich damit viel Datenmüll sparen kann. State-of-the-Art ist hier nichtsdestotrotz die Nutzung von Grid-Design. Beide Frameworks bauen in den neuesten Releases darauf auf. Von Website-Designs auf Tabellen-Basis bitte ich Abstand zu nehmen 🙂

Da ich im Backend-Bereich auf SPRING setze, kann ich zu PHP leider nichts sagen. Laravel ist mir jedoch gefühlt häufiger über'n Weg gelaufen als Symfony.

Schau dir einfach mal alles an und such dir das beste/schönste/passendste für dich aus. Bleib in der Umgebung und baue dort dein Wissen auf. Aber bedenke, dass es sich hierbei um Werkzeuge handelt, die Mittel zum Zweck sind und versuche nicht krampfhaft ein Projekt so zu gestallten, dass esfür deine Werkzeuge geeignet ist.


"Wenn du nur mit einem Hammer umgehen kannst, dann lern den Umgang mit einer Bohrmaschine, wenn es nötig ist. Manchmal sind Schrauben einfach geeigneter als Nägel, um einen Schrank zusammenzubauen."

Schöne Grüße,

M

bearbeitet von Memento

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@PVoss und @Memento D.h. also, wenn ich jetzt Laravel, Bootstrap und Vue lerne, kann ich mich dann auch bewerben?

Was mir auch aufgefallen ist, dass in Stellenausschreibungen oft nur einfach "PHP, CSS3, HTML5, JavaScript" als geforderte Kenntnisse steht, ohne ein Framework zu nennen. Habt ihr da immer nachgefragt, welche Frameworks im Einsatz waren oder wurde man dann eingearbeitet? Und geht diese Einarbeitung dann relativ schnell von statten?

Danke an alle für Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Du kannst dich auch ohne das Wissen über die Frameworks bewerben. Niemand hält dich auf.

Stellen, die "PHP, CSS3, HTML5, JavaScript" fordern, sind MEISTENS Stellen in Agenturen, wo man zwischendrin mal ein paar Sachen in einem Joomla oder Wordpress-Plugin ändert. Oder sie erwarten vom Bewerber, dass der bei Interesse mal nachfragt, was eingesetzt wird (was ich übrigens, wenn's nicht ausgeschrieben ist, immer empfehlen würde).

vor 26 Minuten schrieb dnyc:

Habt ihr da immer nachgefragt, welche Frameworks im Einsatz waren oder wurde man dann eingearbeitet? Und geht diese Einarbeitung dann relativ schnell von statten?

Zur ersten Frage: Ich habe nie gescheut, nachzufragen. Und falls was da was neues für mich bei war, habe ich - wenn möglich - mir schon vor Antritt der Stelle zumindest die Basics angeeignet.

Zur zweiten Frage: Man hat jeden Tag mind. 8 Stunden zur theoretischen Verfügung - Aber das Lerntempo liegt natürlich an dir.
Was bei mir 2 Wochen dauert, kann bei dir 3 Tage dauern et vice versa.

Einfach keine Scheu. Bewerbung vorher anonymisiert im Forum gegenchecken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Memento:

Moin!

Du kannst dich auch ohne das Wissen über die Frameworks bewerben. Niemand hält dich auf.

Stellen, die "PHP, CSS3, HTML5, JavaScript" fordern, sind MEISTENS Stellen in Agenturen, wo man zwischendrin mal ein paar Sachen in einem Joomla oder Wordpress-Plugin ändert. Oder sie erwarten vom Bewerber, dass der bei Interesse mal nachfragt, was eingesetzt wird (was ich übrigens, wenn's nicht ausgeschrieben ist, immer empfehlen würde).

Zur ersten Frage: Ich habe nie gescheut, nachzufragen. Und falls was da was neues für mich bei war, habe ich - wenn möglich - mir schon vor Antritt der Stelle zumindest die Basics angeeignet.

Zur zweiten Frage: Man hat jeden Tag mind. 8 Stunden zur theoretischen Verfügung - Aber das Lerntempo liegt natürlich an dir.
Was bei mir 2 Wochen dauert, kann bei dir 3 Tage dauern et vice versa.

Einfach keine Scheu. Bewerbung vorher anonymisiert im Forum gegenchecken lassen.

Danke für deine Antwort.

D.h. also wenn ich bisher keine Frameworks gelernt hätte, könnte ich mich dennoch bewerben? Wären da meine Chancen genommen zu werden aber nicht bei Null? Immerhin müsste das Unternehmen mich dann einarbeiten und hätte anfangs erstmal mit mir nur finanzielle Ausgaben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb dnyc:

Immerhin müsste das Unternehmen mich dann einarbeiten und hätte anfangs erstmal mit mir nur finanzielle Ausgaben.

Das muss dich sowieso jedes Unternehmen. Dass die Unternehmen 1:1 die selben Frameworks nutzen, ist doch sehr unwahrscheinlich. Oftmals verwenden sie ja sogar für's Backend unterschiedliche Sprachen. Wie schon am Anfang geschrieben:

vor 8 Stunden schrieb Rienne:

MMn ist es viel wichtiger die Grundlagen der Sprachen und das Wie hinter einer Webanwendung zu beherrschen, als 20 Frameworks zu "kennen". Letzten Endes muss man sich eh immer wieder neu in verschiedene Frameworks einarbeiten.

 

vor 11 Minuten schrieb dnyc:

D.h. also wenn ich bisher keine Frameworks gelernt hätte, könnte ich mich dennoch bewerben?

Gar keins ist vielleicht auch nicht das Beste. Wie Frameworks prinzipiell funktionieren, solltest du schon wissen.

Du kannst ja auch online mal nach passenden Kursen schauen. Gibt einige kostengünstige, gute Kurse. Hier im Forum gab es auch einige Threads dazu. Einfach mal die SuFu nutzen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung