Jump to content

Projekt Abschlussprüfung. Idiotensicher

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich hatte heute meine mündliche Abschlussprüfung und direkt durchgefallen. Das Thema war den Prüfern nicht tief genug obwohl ich mich 1zu1 an den Projektantrag gehalten habe. Naja bringt alles nichts.

Ich muss im Sommer wiederholen. Diesmal will ich ein Projekt abgeben in dem ich Sattelfest bin. Viel mit Hardware zusammenbauen und Recherchen. Nur keine Virtualisierung mehr und Server Konfigurierung. 

Probleme haben wir genug in der Firma die behoben werden sollten. Motto: des Schusters Schuhe...

Fällt jemandem ein FISI Projekt ein in dem man viel Zusammenbauen muss und recherchieren? Oder irgendwas anderes Idiotensicheres...

Habe hier im Forum durchgeschaut aber nichts passendes gefunden. Alle Projekte scheinen etwas mit Virtualisierung, VPN, Radius, VoIP usw zu tun zu haben. Damit habe ich wenig Erfahrung. Programmieren kann ich überhaupt nicht.

Wäre dankbar für jeden Tip. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann ist FISI nicht dein Beruf! Du solltest FISE System Elektronik machen.

VoIP Anlage oder Server einrichten mit einem Image Server oder Backup System eine 0815 Synology Diskstation mit konfigurieren eines Raid Systems siehe IDomix Idiotensicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fisi ist schon der richtige Beruf für mich und ich komme sonst gut klar. Nur kommen bei komplexen Themen mehr Fragen auf die man sich vorbereiten muss. Ich hab schon einmal daneben gegriffen. Das nächste mal muss alles sitzen. Es muss was einfaches sein womit man auf jeden Fall besteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

reine Hardwarethemen sind wirklich rar, da sie wie schon genannt wurde eher ITSE-Themen sind.

Es gibt so ein paar Klassiker, die gerne genommen werden wenn nichts anderes möglich ist, das sind aber doch primär Softwareprojekte.

Genannt seien hier: Patchmanagement mit WSUS, Einrichtung Schulungsraum mit Imaging bzw. automatischer Installation, Einführung einer automatischen Betriebssysteminstallation mit WDS...

Nachteil: die Prüfer haben das Thema schon vielmals gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank für die Vorschläge Chief Wiggum.

das mit dem wsus und dem wds hört sich schon mal gut an. Reicht das jeweils als ein ganzes Projekt oder muss noch was dabei? Gibt es hier auf der Seite empfehlenswerte Ansätze bei denen man schauen kann wie es aussehen könnte?

Heute habe ich das Thema: Einrichten einer Domäne mit Domänencontroller, File-Server und Mail-Server, sowie eine
Backup-Lösung mit Hilfe eines Backup-Servers und eines RDX-Laufwerks. Zusätzlich die
Vorbereitung von fünf Clients.

Das war nicht tiefgründig genug. Bei 35 Stunden konnte ich aber auch nur die grundkonfiguration vornehmen. Eine implementierung usw war da nicht mehr drin. Diesmal will ich mich auf eine Sache konzentrieren, die aber komplett und in allen Einzelheiten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Den1982:

Das war nicht tiefgründig genug.

Genau, weil du zu viel in dein Projekt gepackt hast. Backup wäre ein gutes, in sich abgeschlossenes Thema gewesen... Mailserver kann schon fast zu gross werden.

Zu den von mir genannten Themen: wirf die Suchfunktion vom Forum an, es gibt dazu einige Threads.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast default1990

Na das musste ich heute Abend lesen...

Meine Prüfung ist übermorgen und ich habe schon die ganze Zeit die Sorge, dass mein Projekt zu oberflächlich ist, obwohl der Antrag natürlich genehmigt wurde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb jkcoding:

Na das musste ich heute Abend lesen...

Meine Prüfung ist übermorgen und ich habe schon die ganze Zeit die Sorge, dass mein Projekt zu oberflächlich ist, obwohl der Antrag natürlich genehmigt wurde...

Sorry ich wollte keine Panik verbreiten. Bei mir hat heute einfach nichts gepasst. Auch das Fachgespräch lief nicht nach Plan. Mit dem Fachgespräch kann man eigentlich noch alles retten. Wünsche dir viel Erfolg und nicht beirren lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast default1990
vor 1 Stunde schrieb Den1982:

Sorry ich wollte keine Panik verbreiten. Bei mir hat heute einfach nichts gepasst. Auch das Fachgespräch lief nicht nach Plan. Mit dem Fachgespräch kann man eigentlich noch alles retten. Wünsche dir viel Erfolg und nicht beirren lassen.

Ne, tut mir leid, war ziemlich egozentrisch von mir, in deinem Thread über meine Problemchen zu heulen, wo du gerade sicher genug eigene Sorgen hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowas hab ich bisher ja noch nie gehört/gelesen. Die Prüfer können sagen, dass das Projekt keine fachliche Tiefe hat obwohl das so genehmigt worden ist ? :o 

Was hast du denn für eine Note für die Doku  bekommen ?
Ich mache das Thema WDS+MDT (ja ist ein ausgelutschtes Thema aber ist egal, der Betrieb braucht sowas in naher Zukunft und da war das eine ideale Projektidee, mir gings auch darum, dass der Betrieb was davon hat..)
Jetzt hab ich echt ein wenig bange, dass da solche Probleme auf mich zukommen werden...

 

vor 10 Stunden schrieb Den1982:

das mit dem wsus und dem wds hört sich schon mal gut an. Reicht das jeweils als ein ganzes Projekt oder muss noch was dabei?

Nimm dann entweder WSUS oder WDS und befasse dich dann tief damit. Wie funktioniert das System ? Welche Komponenten spielen da mit ? Was sind die Kosten ? Welche Probleme löst das ? Welche Technologien ? Und zu guter letzt: Welche Alternativen gibt es da ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb xFiSiRaZx:

Sowas hab ich bisher ja noch nie gehört/gelesen. Die Prüfer können sagen, dass das Projekt keine fachliche Tiefe hat obwohl das so genehmigt worden ist ?

Natürlich. Der Antrag an sich, sagt ja erst einmal nichts über die Qualität der Projektarbeit aus. Mal abgesehen davon, dass viele Anträge hier im Forum zur Verfügung stehen. Und da wird dann auch tatkräftig bei geholfen. Beim eigentlichen Projekt ist es dann anders.

Und nehmen wir mal das beliebte Thema Monitoring. Es gibt schon einen Unterschied zwischen "Wir brauchen eines, weil wir keines haben. Chef sagt ich soll mal diese Lösung installieren" und "Es ist uns derzeit nicht möglich proaktiv zu agieren, unentdeckte Ausfälle von Servern kosten in der Ausfallzeit X€. Eine Lösung wäre die Einführung eines Monitoringsystems. Dazu werde ich mehrere Lösungen anhand der Vorraussetzungen unserer Infrastruktur evaluieren und die wirtschaftlichste passendste Lösung Einführen.“ Der Antrag kann aber bei beiden relativ gleich sein, da z.B. hier im Forum jeweils Hilfe gesucht wurde.

bearbeitet von Sullidor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja anhand des Antrags kann man ja aber schon ziemlich deutlich ablesen in welche von den beiden von dir genannten Richtungen das läuft. Es gibt ja etliche Anträge, wo Leute reinschreiben : Ja VMware + WinServer installieren, fertig. Wo der Antrag dann dem entspricht:
 

vor 15 Minuten schrieb Sullidor:

"Wir brauchen eines, weil wir keines haben. Chef sagt ich soll mal diese Lösung installieren"

Aber ich denke wenn sich die Leute vorher bei uns im Forum informieren wie sowas aussehen sollte und in welche Richtung das geht :

vor 17 Minuten schrieb Sullidor:

"Es ist uns derzeit nicht möglich proaktiv zu agieren, unentdeckte Ausfälle von Servern kosten in der Ausfallzeit X€. Eine Lösung wäre die Einführung eines Monitoringsystems. Dazu werde ich mehrere Lösungen anhand der Vorraussetzungen unserer Infrastruktur evaluieren und die wirtschaftlichste passendste Lösung Einführen.“

Da ahnt jeder schon in welche Richtung das gehen muss und verfasst den Antrag dann in der Form.

Mich würd das schon interessieren wie man , wenn man den Antrag so verfasst wie im 2 Fall, es schafft durchzufallen in der Prüfung aufgrund mangelnder Tiefe.

Wenn man natürlich dann doch nichts vergleicht obwohl man in den Antrag was von evaluieren und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung schreibt ist es ja verständlich, weil man sich ja dann doch nicht an den Antrag hält aber er meint ja, dass er sich 1:1 an den Antrag gehalten hat.

Oder der TE hat uns nicht alles erzählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb xFiSiRaZx:

Da ahnt jeder schon in welche Richtung das gehen muss und verfasst den Antrag dann in der Form.

Bei den Beispielen von Sullidor geht es um die Doku. Nicht um den Antrag. Er schreibt doch, dass die Anträge in beiden Fällen ähnlich aussehen können.

vor 7 Minuten schrieb xFiSiRaZx:

Mich würd das schon interessieren wie man , wenn man den Antrag so verfasst wie im 2 Fall, es schafft durchzufallen in der Prüfung aufgrund mangelnder Tiefe.

Selbst wenn man sich hier Hilfe holt und den Antrag danach ordentlich schreibt, gibt es immer noch Leute die nicht einsichtig sind. Oder die, die gar nicht verstanden haben, was man ihnen hier erzählt hat.

 

Mich hat während der Ausbildung ein anderer Azubi gebeten mal über seine Doku zu lesen. Das habe ich gemacht. Und ihm damals auch Anmerkungen und Tipps zur Verbesserung dazu geschickt. Seine Aussage dazu war "Du übertreibst voll. Das braucht keiner". Am Ende hat er alles was ich ihm geschickt habe ignoriert. Und eine 4 für die Doku bekommen. Das hätte auch anders ausgehen können. Aber es gibt Menschen denen es sehr schwer fällt mit Kritik umzugehen. Weil sie der Meinung sind, dass sie schon alles super machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb neinal:

Selbst wenn man sich hier Hilfe holt und den Antrag danach ordentlich schreibt, gibt es immer noch Leute die nicht einsichtig sind. Oder die, die gar nicht verstanden haben, was man ihnen hier erzählt hat.

Genau, dann haben sich die Leute , warum auch immer, nicht an den Antrag gehalten während des Projekts. 
Sowas wird dann ja spätestens in der Präsi auffallen. 

Aber wenn der TE sich wirklich 1:1 an den Antrag gehalten hat... (Mich würd mal interessieren , wie sein Antrag aussieht)
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um das mal aufzuklären: wir als Prüfer MÜSSEN sogar die Themen zulassen wenn sie den formalen Anforderungen entsprechen. Selbst wenn der komplette PA der Meinung ist daß ein Projekt baden geht müssen wir es zulassen weil der Prüfling ja was draus machen KÖNNTE.

Ich würde gerne im Vorfeld schwache Anträge abbügeln ( was ich hier mache ). Als Ehrenamtler der IHK darf ich das schlichtweg nicht, wir haben keinen Ermessensspielraum.

Mein Lieblingsspruch mit der fehlenden fachlichen Tiefe ist zumeist ein ganz deutliches Zeichen, daß die beschriebene Vorgehensweise nach meiner Erfahrung ! zu einer nicht mehr guten Note oder einer Ablehnung führen wird.

Beim Thema des TE vermute ich auch eher eine Klickorgie. Wieso wurde das gemacht, welche Alternativen gab es etc .... Ich hätte es gar nicht annehmen wollen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das Thema IHK-Prüfer / Projekt ist halt immer von IHK zu IHK sehr unterschiedlich. Bei mir war es damals so, dass 1-2 Berufsschullehrer im jeweiligen Prüfungsausschuss saßen und man die auch immer um Rat fragen konnte. Jedenfalls wenn man Glück gehabt hatte einen guten PA zu bekommen. Gab halt auch immer PAs, welche mit komplett fachfremden teilbesetzt waren. Hatte damals die "schöne" Situation, dass so einer mir mehrere Fragen gestellt hatte und der Meinung war, meine Antworten wären falsch. Da musste ihn dann ein anderer Beisitzer im PA erklären, dass meine Antworten so richtig waren.

Die Unterscheidung nach ITSE / FISI Projekten gab es damals bei uns so nicht. Haben damals auch viele im Bereich Server, Softwarebereich ihre Projekte gemacht. 

Also zusammengefasst: Wenn du einen aus deinem PA kennst, bitte ihn doch auf deine Idee draufzuschauen und dir Tipps zu geben. Wenn du eine runde und ansehnliche Präsi baust, holst du da auf alle Fälle nochmal viel raus und ganz wichtig: Die Präsi mind. 2 Wochen vorher anfangen laut sich zig Mal und frei vortragen üben. Idealerweise auch vor Kollegen oder auch fremde Leute. Das nimmt einem echt die Aufregung und am Ende läuft das solide ab. Noch ein Tipp: Nicht alles Wort für Wort stumpf auswendig lernen, sondern Schlagwörter auf eine Karte schreiben und dann darum den Text frei erzählen.

Noch ein Tipp: Bei uns gab es den Hinweis für die Präsi, dass man auch gerne vorgefertigte Folien für den Frageteil vorbereiten durfte. Also nicht komplette Infos drauf, aber wenn bspw. Fragen zu Thema Varianten der Schirmung von Netzwerkkabeln drankommt, da zur Erklärung ein gutes Bild gibt, dieses dann vorbereiten und wenn die Frage kommt die Seite aufmachen....aber letztendlich zählt die Sichtweise deines PA.

Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen und Kopf hoch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast default1990
vor 3 Stunden schrieb charmanta:

um das mal aufzuklären: wir als Prüfer MÜSSEN sogar die Themen zulassen wenn sie den formalen Anforderungen entsprechen. Selbst wenn der komplette PA der Meinung ist daß ein Projekt baden geht müssen wir es zulassen weil der Prüfling ja was draus machen KÖNNTE.

WARUM LESE ICH DAS DENN?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@jkcoding Falls du den Antrag meinst, steht die Antwort bereits in deinem Zitat drin: Formale Anforderungen. Ein PA kann ja nicht von vornherein sagen, dass das Projekt thematisch gar nichts werden wird. Es ist möglich, dass man mit einem schlechten Projektantrag ein gutes Abschlussprojekt durchführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast default1990

Nein, ich meine, warum tu ich, also ICH, mir das an, das, also das Zitierte, zu lesen.

Morgen steht meine Prüfung an und sich sehe mich schon durchfallen, weil das Projekt nicht genug Tiefe besitzt, aber der Antrag formal halt so in Ordnung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb jkcoding:

Nein, ich meine, warum tu ich, also ICH, mir das an, das, also das Zitierte, zu lesen.

Weil du total blöde bist? 😱 (Ja, das ist tatsächlich nur ein Witz)

Aber im Ernst, mach dir da keinen so großen Kopf. Wie @xFiSiRaZx bereits geschrieben hat, fallen nur die wenigstens durch "weil dem Thema die fachliche Tiefe fehlt sondern wohl weitaus öfter weil dem Prüfling die fachliche Tiefe fehlt". [Zitat eines befreundeten Prüfers]

bearbeitet von Sullidor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Cometcola:

Noch ein Tipp: Bei uns gab es den Hinweis für die Präsi, dass man auch gerne vorgefertigte Folien für den Frageteil vorbereiten durfte. Also nicht komplette Infos drauf, aber wenn bspw. Fragen zu Thema Varianten der Schirmung von Netzwerkkabeln drankommt, da zur Erklärung ein gutes Bild gibt, dieses dann vorbereiten und wenn die Frage kommt die Seite aufmachen....aber letztendlich zählt die Sichtweise deines PA. 

Warum sollte man das so machen? Unnötige Folien auf Verdacht generieren? Oder absichtlich etwas so offen lassen, dass danach gefragt wird? Warum dann nicht gleich erklären? Zum Zeit in der Prüfung schinden? Um eine Frage auf dem Level einer WerWirdMillionär-50€-Frage zu provozieren?

"Wenn Sie auf diese nach ihrem Vortrag offene Grundlagenfrage so gut vorbereitet sind, hier eine tiefergehende Expertenfrage: ..."

Bitteschön, als nächstes Level die Millionen-Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung