Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Viel Freizeit bis Ausbildungsbeginn. Womit beschäftigen?

Empfohlene Beiträge

Kurz zu mir: 24 Jahre alt, Studium der Informatik nach fünf Semestern abgebrochen und im August beginne ich eine Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung in einem Softwarehaus, welches hauptsächlich mit Java EE und Spring arbeitet. Durch mein Studium habe ich bereits ziemlich gute Kenntnisse in Java und anderen Sprachen, wodurch mir das programmieren damit recht leicht fällt, jedoch habe ich noch nie mit so etwas "mächtigem" wie Spring gearbeitet. Meint ihr, dass es eine gute Idee ist, sich bereits jetzt damit zu beschäftigen, um einen kleinen Head Start zu haben? Für Fachliteratur oder andere Quellen zum Thema Java EE und Spring, die ihr empfehlen könnt, wäre ich sehr dankbar.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich heißt Ausbildung = man bringt dir was bei. Man sollte nicht von dir am ersten Tag erwarten, dass man dich produktiv einsetzt.

Manche Ausbilder mögen es nicht, wenn die Azubis sich die Sachen (vor der Ausbildung) selbst beibringen. Oft müssen die Ausbilder dann alles korrigieren, da du dir was schlechtes angeeignet hast etc.

Da du aber jetzt 5 Monate frei hast würde ich dir trotzdem empfehlen dass du weiter lernst. Leider kann ich dir keine passende Quellen/Literaturen etc empfehlen, da ich kein FIAE bin. Wäre es möglich ein Praktikum bei deinem zukünftigen AG zu machen? Das wäre aus meiner Sicht besser. Du lernst die Firma früher kennen und FALLS dir die Firma nicht gefällt, dann kannst du ja noch rechtzeitig eine alternative suchen. (Studienabbrecher + 5 Semester solltest du eine gute Chance haben einen anderen AG zu finden)

bearbeitet von Zaroc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Liwjatan

Das Spring Framework - und generell JavaEE - ist so umfangreich, dass der Ausbildungsbetrieb ihm das wahrscheinlich eher nicht "beibringen" wird, sondern er sich nach und nach herantasten und über Code-Reviews zurechtgewiesen wird ^^ ... Wie das halt so ist ...

Was ich empfehlen kann, ist sich mal ein paar Wochen mit Servlets und JSP zu beschäftigen. Dem wirst du wahrscheinlich im Ausbildungsbetrieb eher nicht begegnen. Das waren so die ersten Konzepte zwischen Java und dem Web, aus dessen Probleme u.a. später das Spring Framework hervorgegangen ist. Es ist ungeheuher hilfreich sich damit mal beschäftigen zu haben, damit man die Lösungen des Spring Frameworks im Kontext nachvollziehen kann und die nicht einfach nur "Gott gegeben" sind. Sehr gutes Buch dazu:

* Head First Servlets and JSP: Passing the Sun Certified Web Component Developer Exam

Danach würde ich mir eventuell noch das Übersichtskapitel zu JavaEE aus dem "umfassenden Handbuch" durchlesen:

* Professionell entwickeln mit Java EE 8: Das Umfassende Handbuch

Lektüre zu Spring selbst würde ich mir erst besorgen, wenn du die ersten Schritte damit im Unternehmen gemacht hast. Vorab würde ich eher in das Hintergrundwissen investieren, damit du die Zusammenhänge besser verstehst. Das Umfassende Handbuch ist übrigens ein guter Begleiter den du im JavaEE Umfeld immer wieder aufschlagen kannst.

bearbeitet von Liwjatan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Zelko:

Kenntnisse in Java und anderen Sprachen, wodurch mir das programmieren damit recht leicht fällt

Und hier happert halt bei solchen Threads. Schön und gut wenn du nach eigener Aussage keine Probleme hast. Aber dies heißt noch lange nicht, dass der Code auch gut geschrieben ist. Viele die so eine Aussage bringen haben zwar Code der läuft, der aber oft sehr "hacky" und generell unschön ist.

Wenn du also bereits alte Projekte hast würde ich mich im Refactoring üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fünf Semester Informatik studiert und schon Programmierkenntnisse...

Dir wird die Arbeit sehr leicht fallen. Nutze die Freizeit. Verreisen, an körperlicher und geistiger Gesundheit arbeiten, ein neues Hobby anfangen, alles ist sinnvoller, als deinen ohnehin schon großen Vorsprung noch weiter auszubauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb sixstrings:

Fünf Semester Informatik studiert und schon Programmierkenntnisse...

Dir wird die Arbeit sehr leicht fallen.

Richtig. Je nach Ausbilder kann es sogar sein, dass du bereits jetzt ein besseres Verständnis von der Materie hast. Also einfach zurücklehnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht auch mal in die ungeliebten Themen, vor allem BWL reinschuppern, immerhin ist der kaufmännische Anteil recht hoch.

Ansonsten keinen Stress machen, du wirst noch früh genug sehen was der Betrieb von dir erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung