Jump to content

Projektarbeit-Antrag abgelehnt: Netzwerkumstellung von ISDN auf DSL mit VLAN Integration

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute, brauche dringendst euro Hilfe! Ich muss bis zum 1 März meinen Antrag bearbeiten und abschicken, der wurde abgelehnt mit dem Vermerk: Das Projektantrag ist nicht schlüssig! Die Schaffung einer Abgrenzung von Netzwerken mit einen VLAN Switch ohne den Einsatz von Firewalltechnik ist nicht klar. Die Konfiguration von VLANs und Telekomrouters liegt weit unter den Anforderungen einer Abschlussarbeit. Es wird empfohlen, den Prüfungsantrag zu konkretisieren und mehr Umfang zu geben.

So wurde der Antrag abgeschickt: 

 

1. Umfeld, in welches das Projekt integriert werden soll (Ist-Zustand).

    (Handelt es sich z. B. um die Abwicklung eines Kundenauftrages oder um die Erstellung einer Projektplanung?)

 

 Im Unternehmen XXX soll die Umstellung von ISDN auf DSL mit VLAN-Netz Integrierung erfolgen.

Momentan arbeitet das Unternehmen mit einem Speedport ISDN-Router, dieser soll durch einen VDSL-fähigen Router ersetzt werden.

In dem vorhandenen Netzwerk befinden sich 20 Arbeits-Pcs, ein Server, ein Backupserver, drei Drucker, ein Speedport –ISDN Router, drei ISDN-Telefone und ein Switch mit diversen “RJ45“ Netzkabeln. Diese vorhandenen Geräte, sollen während der Umstellung vom Netz genommen werden.

2. Ziel des Projektes (Soll-Zustand).

    (Stellen Sie den gesamten System-/ Netzaufbau mit allen beabsichtigten Änderungen dar.)

 

Nach der Umstellung von ISDN auf VDSL um eine höhere Netzauslastung zu gewährleisten und durch die V-LAN Integrierung bessere Sicherheit, Aufbaumöglichkeiten, Konnektivität und Rentabilität zu erreichen.

 

Um eine sichere Trennung von Arbeits-und-Heimbereich zu erreichen soll das Netz im DSL-3com Stack auf 4 Bereiche getrennt werden:

In das Arbeitsbereich kommen die Arbeits-PCs und die Drucker

In das Quarantänebereich kommen die Kunden PCs mit Schadsoftware

In das Kundenbereich kommt WLAN als Service

In das Heimbereich kommen mit PCs und Smart TV sowie WLAN

Diese Abgrenzung der einzelnen Bereiche erfolgt durch die Trennung des 3com Stack Switches.

 

3. Nennen Sie die Komponenten des Systems / des Netzwerkes die neu erstellt, angepasst oder     erweitert werden müssen.

 Zur Erreichung des Sollzustandes müssen 4 VLANs-Netze erstellt und konfiguriert werden.

Dieses wird erreicht durch Austausch des ISDN-Router und Switches gegen VDSL- fähigen Router und einen VLAN Switch, mit der entsprechenden Konfiguration.

 

Die Konfiguration besteht aus einen Arbeitsbereich mit 20 Arbeit-PCs, ein Quarantänebereich für Kunden PCs mit Schadsoftware, Kunden WLAN als Service und den Heimbereich mit Smart-TV, Home PC etc.

 

4. Projektphasen in Stunden (max. 35 Std., Fachinformatiker Anwendungsentwicklung max. 70 Std.)

     unter Berücksichtigung und Präzisierung folgender Punkte: Arbeitsplanung, Materialdisposition, Montage,      Dokumentation, Qualitäts-/ Funktionskontrolle, Übergabe.

 

 1.   Planungs- und Analysephase                                                                                         4 Std

1.1 Ist/Soll Analyse                                                                                                                   1 Std

1.2 Planung Hardware/Software                                                                                              2 Std

1.3 Planung Testumgebung/Ablauf                                                                                          1 Std

 

2.   Durchführungsphase                                                                                                        26 Std

2.1 Demontieren: ISDN Telefone, Switch, ISDN Router                                                           4 h

2.2 Router montieren + konfigurieren                                                                                                2 h

2.3 Switch montieren + konfigurieren (3 VLAN-Netze Erstellen + Arbeitsbereich)                     5 h

2.4 Quarantäne-Bereich, Gäste WLAN),                                                                                              3 h

2.5 PCs neu konfigurieren: IPs verteilen, in die bestehende Firewall einbinden                         5 h

2.6 neue Telefone einrichten, einbinden                                                                                            2 h

2.7 Qualität-/Funktionskontrolle: Beziehen alle PCs die IP, besteht die Verbindung                 4 h

2.8 Prüfung Kaltgerätekabel auf BA-DGUV, Drucker im Netz, Updates überprüfen/beziehen 3 h.

 

3. Projektabschluss                                                                                                                                 5 h

3.1 Erstellen der Projektdokumentation                                                                                             4 h

3.2 Übergabe: Endabnahme durch den Kunden      

                                                                          1 h

5. Darstellung der eigenen Leistung und gegebenenfalls die Einordnung in das Gesamtprojekt.

 

Dieses Projekt wird unter Rücksprache mit Herrn XXX, komplett von mir in Einzelarbeit erstellt.
Für diese Projekt benötigte Hardware und Software werden von der Firma XXXX kostenlos zur Verfügung gestellt.
Nach der Fertigstellung und dem fehlerfreien Testen wird das Projekt in der Firma eingesetzt.

 

Danke im Voraus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb charmanta:

das ist so flach dass ich dem Thema keinerlei Chance gebe

Lies Dir mal andere Themenvorschläge hier durch .... da kannst Du schreiben was Du willst, der Ansatz wird nix

Danke für die Antwort. Gut, das werde ich machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für welchen beruf soll der Antrag eigentlich sein? FiSi oder ITSE?

So wie sich das für mich liest hört sich das sehr nach einem Kompletten Neuaufbau des Netzes an. Da wäre das einrichten eines Routers mit V-LANs nur ein ganz kleiner teil. Was mich auch wundert, 4 Stunden für den Abbau? und 5 Stunden nur um 4 V-LANs einzurichten? das kommt mir vor als würde das von den Zeiten gar nicht passen. Ich würde sagen Die ganze Konfiguration mit Abbau ist in den 4 Stunden machbar.

Dann, bist du Systemelektroniker? Wenn nicht, macht auch die Kabelprüfung keinen Sinn. 

Was mir auch auffällt, was für eine Entscheidung triffst du in deinem Projekt, und kannst du eine Wirtschaftlichkeit berechnen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Dein Projekt ist locker in ner Stunde Realisierbar und deswegen bietet es keinerlei Fachliche Tiefe. Wo triffst du eigentlich Entscheidungen? Warum einen Switch von 3CON und nicht von HPE oder Cisco? Da der FISI (Falls du den gerade machst) auch ein Kaufmännischen Beruf ist, musst du auch an die Wirtschaftlichkeit wie z.B ROI. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch wenn die geräte vorhanden sind haben die mal irgendwann etwas gekostet. ich habe alle materialien (auch die patchkabel) in mein projekt einberechnet auch wenn der Layer3 switch noch von 2015 und der WLC von 2016. ich hab halt im antrag geschrieben das die komponenten erst im laufe des projekts ausgewählt werden und falls nicht auf lager dann beschafft werden müssen. in der doku hab ich dann geschrieben das die genutzten komponenten auf lager waren, hab rechnungen im anhang gehabt und dann trotzdem die kosten miteinbezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb NeuroFunkeR:

Leute, bedenkt bitte, dass der erst der Antrag ist und nicht der reine Projekt selbst.

Das ist den meisten hier klar, weil viele mit der Ausbildung längst durch sind und selbst ein Projekt gemacht haben.
 

Es muss aber ein wirtschaftlicher Faktor im Projekt sein, und dieser sollte im Antrag erkennbar sein.
Hast du sämtliche Hardware bereits vorgegeben, triffst du weder Entscheidungen bzgl. der Hardware (du kannst dem Kunden immerhin verschiedene Varianten vorschlagen, wenn er auf die "im Lager" besteht, dann ist das halt so...), noch bzgl. des VLAN-Aufbaus (vielleicht gibt es ja sinnvollere möglichkeiten?), und einen wirtschaftlichen Anteil sieht man in dem Antrag wie er dort jetzt steht einfach gar nicht.

Das sind viel eher Faktoren die zu einer weiteren ablehnung führen als ein

vor 17 Minuten schrieb NeuroFunkeR:

wird es nochmal abgelehnt, weil es zu Ausführlich ist.

was ich noch nie gesehen / gehört habe - ausser aus den genannten Gründen, dass eben alles vorgegeben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

das war mein antrag.

Für mich ist schon allein deine Stundenaufteilung komisch.

die Planungsphase müsste viel mehr zeit in anspruch nehmen ebenso die erstellung der dokumentation.

die Ist analyse + Sollkonzept in 1h ?

was planst du denn 2h mit der hardware wenn die bereits vorgegeben ist ?

4h für den abbau ist wirklich sehr lang. außer die sind an irgend einem blöden ort bspw in der abgehangenen decke eines Tiefkühllagers oder so?

ich würde die Installation der Hardware als einen punkt zusammen fassen, dann die konfiguration der hardware und anschließend würde ich das testen der hardware zum aufführen. du hast die sachen zu klein aufgegliedert und den einzelnen punkten dann viel zu viel zeit zugeordnet.


vlt bin ich zu doof aber wenn ich die einzelnen punkte zusammenzähle komm ich auch nur auf 37h ?

das Projekt soll 35 h bearbeitungszeit haben. du hast zwar die gesamtzeit der einzenlenn phasen für 35h aufgelistet aber die unterpunkte ergeben 37h. ich denke da ist was falsch gelaufen?

 

Ich denke insgesammt gibt das projekt nicht genug her so wie du es aufziehen willst. die durchführung lässt sich locker ni 1/3 der geplanten zeit durchziehen.

Auch wenn du versuchst das thema zu verteidigen, bedenke das dir hier niemand etwas böses möchte. du hast kaum noch zeit für einen neuen antrag und solltest lieber die ratschläge annehmen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb NeuroFunkeR:

Leute, bedenkt bitte, dass der erst der Antrag ist und nicht der reine Projekt selbst. Am Endeffekt, wird es nochmal abgelehnt, weil es zu Ausführlich ist.

Genau WEIL es der Antrag ist, ist es wichtig diesen Ordentlich zu schreiben. Aktuell kannst du dir noch Zeit lassen (abhängig von der Deadline) ihn ordentlich auszuarbeiten. Wird er aber abgelehnt, hast du nur 3 Tage um diesen zu verbessern oder einen ganz neuen.

Als generelle Tipps, Auch wenn etwas vom Kunden vorgegeben ist oder irgendwelche Geräte vorhanden sind, da kann man noch sehr viel biegen. Im Antrag würde ich nicht unbedingt reinschreiben was für ein Switch es werden soll oder welche Software. In der Doku kannst du dann z.B. sagen das gerät war schon vorhanden und daher finanziell günstiger als ein Neukauf (und das begründen).
Bei der Software kann man dann sich alternativen anschauen und sagen, und dann zum Schluss kommen, das die Lösung die Lösung die dir jetzt schon vorschwebt die beste ist. 

An sich hat das Projekt so Potenzial, da du faktisch eine Grüne Wiese vor dir hast. Aber so ist es Aktuell einfach zu wenig. Du könntest ja vielleicht das ganze als Drumherum zu einem Zentralen Server aufziehen. Was der Server dann macht kannst du dir ja überlegen. Vielleicht sowas wie eine Zentrale Datenhaltung? Da würden mir jetzt noch ganz viele weitere Ideen einfallen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung