Jump to content

pantrag_fiae Projektantrag: Integration einer WLTP Schnittstelle

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich würde gerne euere Meinung zu meinem Projektantrag hören. Die Dokumentation fehlt noch.

 

Projektbezeichnung

Integration einer WLTP Schnittstelle

 

Termin

-

 

Projektbeschreibung

 

Der 1992 eingeführte NEFZ-Zyklus wurde 2017 durch ein neues europaweites Messverfahren (WLTP) und Prüfzyklus (WLTC) abgelöst. Seit 2018 für PKWs verbindlich, wird es 2019 nun auch für leichte Nutzfahrzeuge verbindlich.

 

Der neue WLTC Prüfzyklus ist dabei realitätsnaher und es wird nicht nur eine Standardversion des Modells getestet, sondern jeden möglichen Motor/Getriebe mit individuellen Wunschausstattungen.

 

Dabei wird für jedes gebaute Fahrzeug die individuellen CO2-Emissionen und die Kraftstoffverbräuche ermittelt. Diese sind für die zu zahlende KFZ-Steuer (bzw. in Österreich zusätzlich die Normverbrauchsabgabe (NoVA) bei der Erstzulassung), die EWG-Übereinstimmungsbescheinigung (CoC-Papier) und im Rahmen der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV) sämtliche Werbematerialien und Fahrzeuge im Verkaufsräumen relevant.

 

Diese Menge an Informationen kann nur über eine Schnittstelle im Internet ermittelt und den Verbrauchern zur Verfügung gestellt werden. Eine gedruckte Darstellungsform wird nie aktuell oder vollständig sein.

 

Die Firma x stellt ein Transporterhandbuch für Automobilhändler in ganz Deutschland, Österreich und Schweiz zur Verfügung. Mit diesem Transporterhandbuch ist es möglich Fahrzeug Konfigurationen über eine Webanwendung zu erstellen und modifizieren, Fahrzeuge verschiedener Automobilhersteller zu vergleichen oder sich diverse Informationen anzeigen zu lassen.

 

Die Nutzdaten der WLTP Schnittstelle spielen beim Erstellen einer Fahrzeugkonfiguration eine wichtige Rolle, da diese, wie oben genannt, die zu zahlende KFZ-Steuer beeinflusst.

 

Ziel der Abschlussarbeit ist die Prüfung der vorhandenen WLTP-Schnittstelle und die Integration der Schnittstelle in das bestehende Angebotssystem und den entsprechenden Druckdokumenten (Angebote, Kaufverträge, Preisauszeichnungen usw.)

 

 

Projektumfeld

 

Das Projektumfeld besteht aus einer bereits bestehenden Webanwendung mit dem Automobilverkäufer Fahrzeug Konfigurationen für Kunden erstellen und modifizieren können.

Um die benötigten Daten aus der WLTP Schnittstelle einpflegen zu können, muss diese in die bestehenden Webanwendung integriert werden.

 

Projektphasen - 70 Stunden

 

Planung - 10 Stunden

       Besprechung des Vorhabens

       Ist- Analyse

       Soll- Konzeption

       Erstellung des Lastenheftes

       Erstellung eines Netzwerkdiagramms

      

      Umsetzung - 48 Stunden

Prüfung der vorhandenen Schnittstelle und Dokumentation

Integration der Schnittstelle in das Angebotssystem

Tests

 

    Erstellen der Dokumentation - 12 Stunden

 

   

Dokumentation

*folgt noch*

 

 

Anlagen

    Keine

 

Präsentationsmittel

    Laptop und Beamer

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,
ich finde die Projektbeschreibung etwas zu ausführlich. Die Projektphasen solltest du zeitlich weiter runterbrechen. Sodass man weis, wo genau die 10 und 48 Stunden benötigt werden.

Wenn ich das richtig verstehe, nutzt du eine bereits vorhandene Schnittstelle um mit den gewonnen Daten daraus Dokumente erstellen zu können? Ich würde diesen Teil noch ausschmücken und die Absätze darüber kürzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist zwar wahrscheinlich so wie bei allem anderen auch IHK abhängig, aber mein Antrag war sogar noch etwas ausführlicher, also würde ich persönlich das nicht bemängeln.

 

Die Zeitplanung würde bei meiner IHK jedoch so nicht durchgehen. Die Zeitblöcke sind sehr groß und grob. Schau dir mal die Anträge von anderen an.

Wieso erstellst du das Lastenheft? Wer erstellt das Pflichtenheft?

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung?

Projektplanung?

Abnahme?

Qualitätsmanagement?

bearbeitet von alex123321

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung