Jump to content

erste Arbeitsstelle nach der Ausbildung

Empfohlene Beiträge

Servus!

Wie läuft es denn in der IT als FIAE wenn ich nach der Ausbildung in einem Unternehmen anfange das vollkommen andere Programmiersprachen, Frameworks und Technologien benutzt als 

ich in meiner Ausbildung gelernt habe?

Ich steig in der neuen Arbeitsstelle von Java auf PHP, css, html, javascript etc um. 

Wie läuft das generell ab? Da ich die stelle als Facharbeiter antrete nehme ich nicht an das mir das groß jemand erklären wird 😁

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe nach meiner Ausbildung auch einen neuen Einstieg gehabt und dabei die Programmiersprache sowie die Frameworks gewechselt. Ich habe gut ein halbes Jahr gebraucht, bis ich wirklich aktiv mitarbeiten konnte. Das lag in meinen Augen allerdings auch daran, dass meine Ausbildung nicht die beste war und ich selbst als Azubi zu 90% immer auf mich alleine gestellt war. Ich habe mir so gesehen das ganze Programmieren selbst beigebracht - was ich erstaunlicher Weise recht häufig hier in diesem Forum lese über die Ausbildungsbetriebe - gerade im Bereich der FIAE 😑.

Mittlerweile bin ich ziemlich fit in der Sprache + Frameworks aber sehe mich selbst noch als Beginner - ich lerne quasi täglich dazu. Am Anfang würde ich es so bezeichnen, dass du wirklich viel Einsatz zeigen musst und dich teilweise auch zu Hause hinsetzen musst - private Projekte usw. Unabhängig von dem, was jetzt mit deiner neuen Arbeitsstelle besprochen wurde.

Ich konnte mich in der Zeit immer gut dadurch motivieren, täglich neues Wissen zu lernen. Irgendwann hast du dann eine "Basis", mit der du arbeiten kannst. Dann ist der Punkt, an dem das Arbeiten auch  wirklich viel Spaß machen kann, die ersten Projekte etc. 😎

Gerade der Bereich Webentwicklung ist ohne Vorkenntnisse ziemlich aufwendig. Sehr viele Technologien, die "ineinanderreifen". Wobei es für mich damals keine komplett neue Umstellung war + ich gewisse Grundlagen konnte in dem Bereich. Das, was du oben schilderst, klingt für mich echt schwierig, wie @dnyc geschrieben hat.

Natürlich sollte eigentlich jedem bewusst sein, dass du ein Einsteiger bist, deswegen werden dir wohl auch oft "Fehler" passieren, aus denen du dann aber wertvolles lernst.

 

 

 

bearbeitet von topuser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sollte das für ein Betrieb sein, der jemanden ohne gänzliche Erfahrung einstellt? Dann könnte ja, überspitzt gesagt, auch ein Bäcker die Stelle antreten. Wenn man sich Stellenbeschreibungen im Web Bereich ansieht wird man feststellen, dass man schon mit bestimmten Frameworks gearbeitet haben muss. D.h. wenn Symfony verlangt wird, solltest du schon wissen, wie man mit einem Framework arbeitet, also schon mal CakePHP oder Laravel benutzt haben. Das selbe gilt für's Frontend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erwarte nicht, dass dich jemand an die Hand nimmt, erwarte aber auch nicht, dass jemand großartige Leistungen von dir erwartet für das erste halbe Jahr oder gar noch mehr....

Es kann sein, dass du Schulungen bekommst, die müssen aber nicht unbedingt was mit der Sprache oder dem Framework zu tun haben (da ist mMn Selbststudium eher angesagt), sondern mit dem Programm an dem du arbeitest. Sprich du wirst an die Materie eingearbeitet. Wenn das Programm für die Branche X ist und du keine Ahnung von X hast, dann kannst du schwer arbeiten, auch wenn du jedes Framework und jeder nötige Sprache kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb allesweg:

@dnyc und woher können die Neuen firmeninterne Frameworks? Oder gar Neuentwicklungen? Wie konnte OOP entstehen? Warum arbeiten nicht alle noch mit COBOL/PL1/... oder gar gleich Bytecode?

@DieMstar Einarbeitung heißt das Zauberwort, wie schon geschrieben.

Normalerweise ist es doch so, dass du während der Ausbildung die Frameworks lernst und dann übernommen wirst oder in einem anderen Betrieb arbeitest. Ansonsten eben selbst beibringen in der Freizeit.

Jedenfalls ist das meine Erfahrung. Ich habe auch mal eine Webseite in PHP, SQL, JS, CSS, HTML geschrieben, welche recht umfangreich ist. Alles ohne Frameworks. Da nimmt mich keiner. Mir wurde gesagt "zu rudimentär, aber hey, wir haben noch eine 1st level support Stelle frei!". Deshalb muss ich jetzt noch mal eine Ausbildung machen, damit ich da reinkomme. Ansonsten könnte ich mich ja auch mit meinen Kenntnissen bewerben und eine Stelle bekommen. Und in den Stellenausschreibungen wird oft genug angegeben, dass Frameworks einem nicht fremd sein sollen. Da frage ich mich dann halt, wie der TE eine Stelle bekommen kann, wenn er vorher was ganz anderes gemacht hat und keine Erfahrung im neuen Bereich hat. Ist ja nicht böse gemeint... Ich sehe nur nicht wie das gehen soll, obwohl es ja schön wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb dnyc:

Da frage ich mich dann halt, wie der TE eine Stelle bekommen kann, wenn er vorher was ganz anderes gemacht hat und keine Erfahrung im neuen Bereich hat. Ist ja nicht böse gemeint... Ich sehe nur nicht wie das gehen soll, obwohl es ja schön wäre...

Weil es genug Firmen gibt die wissen das Azubis frisch aus der Ausbildung oft noch Rohdiamanten sind, haben Potenzial, müssen aber noch geschliffen und geformt werden bzw. eben mit mehr Wissen versorgt werden.

Ich hab ne Ausbildung zum Anwendungsentwickler gemacht und mein erster Job war dann mehr Datenbankadministrator, ich hatte während meiner Ausbildung nur absolut rudimentäre Berührungspunkte mit Datenbanken. War auch kein Problem und ich habe eine Chance bekommen und den Job 3,5 Jahre gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb dnyc:

Da frage ich mich dann halt, wie der TE eine Stelle bekommen kann, wenn er vorher was ganz anderes gemacht hat und keine Erfahrung im neuen Bereich hat.

Weil es Unternehmen gibt, denen klar ist, dass man frisch aus der Ausbildung kommt und die einem nichtsdestotrotz eine Chance geben. Nicht zuletzt auch darum, weil sich oft genug herausstellt, dass derjenige nicht unfähig ist und sich schnell einarbeiten kann und man so sehr günstig eine Bereicherung für das Team eingekauft hat.
Die Ausbildung ist, wie auch ein Studium, eine Grundlagenvermittlung und sich dann nur auf Jobs zu bewerben, die genau das machen, was man im Ausbildungsbetrieb gelernt hat, ist nicht immer sehr einfach. Und es ist auch nachvollziehbar, dass man sich u.U. umorientieren möchte. Nur weil man in einem Betrieb ausgebildet wurde, der nur mit SAP arbeitet, man aber absolut keine Lust mehr auf ABAP hat, ist man dadurch nicht automatisch unbrauchbar in einem Unternehmen, was vielleicht Webanwendungen entwickelt. Oftmals ist es wesentlich wichtiger Lernbereitschaft zu vermitteln als schon alles zu können und zu wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rienne Um bei deinem Beispiel zu bleiben mit dem ABAP Entwickler: Wie lange würde er deiner Meinung nach brauchen, um eingearbeitet zu sein, wenn er dann in die Webentwicklung wechselt? Ein halbes Jahr? Das ist wohl viel zu kurz. Wahrscheinlich länger als ein Jahr. Und dann bewerben sich noch andere Kandidaten, die schon aus dem Bereich kommen. Wer würde dann genommen werden? Der ABAP Entwickler eher nicht.

@KeeperOfCoffee Ich habe IT-Kaufmann gelernt, wobei meine Ausbildung so schlecht verlaufen ist, dass ich nur in den 1st Level Support konnte. Deshalb habe ich mich dann hingesetzt und mir oben genannte Programmiersprachen/Beschreibungssprachen beigebracht, um beruflich zu programmieren. Bei Vorstellungsgesprächen wurde mir dann aber gesagt, dass meine Kenntnisse zu rudimentär sind und mir dafür eine 1st Level Support Stelle angeboten. Und mein Übungsprojekt ist nicht einfach nur eine kleine Webseite, sondern eine richtige Web-App (https://imadedis.net wenn du mal schauen willst). Dennoch reicht das nicht aus, um eine Junior-Stelle zu bekommen. Also muss ich nun noch mal eine 3-Jährige Ausbildung zum FIAE machen, damit ich in dem Berufsfeld arbeiten darf.

@DieMstar Hast du den Arbeitsvertrag schon unterschrieben? Vielleicht kannst du ja anfänglich darüber hier bloggen. Würde mich sehr interessieren, wie das dann abläuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke @Rienne besser hätte man es nicht schreiben können. Ich hätte nach der Ausbildung dann wohl garkeinen Job gefunden, weil ich in meiner Ausbildung hauptsächlich mit einer Firmeninternen Sprache gearbeitet habe, die ich so nur bei einem Kunden der diese Software verwendet gefunden hätte. Viele Stellenausschreibungen sind auch einfach nur ein Wunschzettel aller "Ich hätte gerne, aber ohne geht es auch", das erfährt man halt meist erst wenn man sich bewirbt und zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb dnyc:

[...]

@KeeperOfCoffee Ich habe IT-Kaufmann gelernt, wobei meine Ausbildung so schlecht verlaufen ist, dass ich nur in den 1st Level Support konnte.[...]

IT-Kaufmann ist doch auch einer der IT-Berufe - somit solltest du zumindest die FIAE-Ausbildung verkürzen können, falls du sie denn wirklich überlegst noch zu machen.

Bei deiner Seite - die scheint z.B. mit dem Google Chrome nicht richtig zu funktionieren - und auch mit dem IE ist die Darstellung nicht schlüssig - vielleicht war das ja eher das Problem bei deiner "Arbeitsprobe" ... :rolleyes: 

Gerade im Web-Bereich ist es aber schwer, etwas sinnvolles auf die Beine zu stellen, das dann auch mit allen Browsern kompatibel ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Crash2001:

Bei deiner Seite - die scheint z.B. mit dem Google Chrome nicht richtig zu funktionieren - und auch mit dem IE ist die Darstellung nicht schlüssig - vielleicht war das ja eher das Problem bei deiner "Arbeitsprobe" ... :rolleyes: 

Gut dann lag das nicht irgendwie an mir, das die Seite net funktioniert 😅 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dnyc Zuerst mal ist es ein Unterschied, ob ich eine FIAE Ausbildung gemacht habe und mir dann einen Betrieb suche die mit einer anderen Programmiersprache arbeiten, als ich es bisher getan habe oder ob ich eine Ausbildung zum IT-Kaufmann gemacht habe. Das sind zwei paar Schuhe. Wie viel programmiert hast du während der Ausbildung? Vermutlich deutlich weniger, als ein FIAE.

Dazu kommt, dass man niemals ein Jahr braucht, um sich auf eine andere Programmiersprache einzulassen. Wenn ich Bock drauf habe, geht das deutlich schneller. Die Grundlagen sind ja überall gleich. Und Programmieren hat am Ende sehr wenig mit der Sprache zu tun, die man verwendet.

Vielleicht liegt es einfach an dir, dass du keinen ordentlichen Job findest.

Ich bin direkt nach der Ausbildung in die SAP Beratung gewechselt. Wenn du dir dort mal Stellenausschreibungen anschaust, wirst du feststellen, dass die meisten Firmen jemanden suchen, der ein abgeschlossenes Studium hat. Dennoch habe ich mehrere Zusagen bekommen. Es kommt halt auch immer darauf an, wie man sich selbst anstellt und verkauft.

bearbeitet von neinal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb dnyc:

@Crash2001 Aber so wie es die Leute hier schreiben brauche ich die Ausbildung doch gar nicht machen. Ich kann mich einfach bewerben. Oder doch nicht? Jeder sagt da etwas anderes... Was stimmt denn nun?

Du brauchst auch nicht extra eine 2. Ausbildung machen, macht die Suche je nachdem vielleicht etwas schwerer, aber du solltest trotzdem was bekommen wenn du dich anständig verkaufst und zeigst du bist motiviert. Crash hat das nur auf deinen Kommentar gesagt:

vor 55 Minuten schrieb dnyc:

Also muss ich nun noch mal eine 3-Jährige Ausbildung zum FIAE machen, damit ich in dem Berufsfeld arbeiten darf.

weil du eben keine 3 Jahre Ausbildung machen musst (sofern du unbedingt eine 2. machen willst, aus welchen Gründen auch immer), wenn du schonmal eine IT Ausbildung gemacht hast, dann darfst du diese verkürzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig. Wenn du sie machen willst, kannst du aufgrund der ähnlichen Ausbildung vorher definitiv verkürzen.
Ich würde aber auch nicht unbedingt noch die FIAE-Ausbildung nachschieben, sondern mir entweder privat die Programmierung beibringen, oder aber entsprechende Kurse besuchen für den Anfang und dann versuchen, mittels den Open Source Communities mein Wissen / die Programmierkenntnis zu erweitern und zusätzlich noch entsprechende Literatur dazu lesen.

Sobald man einmal Fuss gefasst hat, wird es dann auch einiges leichter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung