Jump to content

Verwirrende Lösung, GA1 FISI, Sommer 2016

Empfohlene Beiträge

Moin,

es geht um die oben genannte Prüfungsklausur, Handlungsschritt 1, (ac:

Aufgabe:

"Ein neuer Client in der Filiale Hamburg soll mit einer IPv4-Adresse konfiguriert werden. Als sie die Adresse 192.168.1.31 mit der Subnetzmaske 255.255.255.224 eingeben, erhalten Sie folgende Meldung:

Die Kombination der IP-Adresse und der Subnetzmaske ist ungültig. Alle Werte der Hostadressabschnitte der IP-Adresse wurden auf 1 gesetzt. Geben Sie eine gültige Kombination für die IP-Adresse und die Subnetzmaske ein."

Musterlösung:

Fehler: Es wird versucht, dem Client die Broadcastadresse des Netzes zuzuweisen.

Lösung: Freie IP-Adresse im Bereich 192.168.1.2 - 29 verwenden.

Zu meiner Frage:

Wieso werden hier vier Adressen "blockiert"?

Für Netz- und Broadcastadresse brauche ich doch nur zwei?

Zwar wird hier noch eine Adresse für das Gateway verbraucht werden, aber welche das ist, ist ja eine Frage der internen Absprache. Oder wurde hier einfach eine Adresse "geopfert", weil der Ersteller der Aufgabe nicht wissen kann, ob der betreffende Admin nun die erste oder letzte Adresse für das Gateway verwendet?

Danke.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

----- 0 . 0 . 0 . 0 . 0 . 0 . 0 . 0
----- 128 . 64 . 32 . 16 . 8 . 4 . 2 . 1

128+64+32=224= 255.255.255.224
16+8+4+2+1=31= 192.168.1.31

192.168.1.31 = Broadcast - 192.168.1.0 = Subnet ID

Also kannst du die Hosts von 192.168.1.1 - 192.168.1.30 verteilen.
Die "richtige" Lösung ist eher verwirrend warum hier 29 als komplett richtig genommen wird und nicht auch 30.
Es sei denn es diente als Beispiel. Meiner Meinung nach geht auch die .1.30.
Das Bild was der Vorrdner hier reinkopiert hat ist unlogisch und hat hier nichts zu suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Intega99:

Das Bild was der Vorrdner hier reinkopiert hat ist unlogisch und hat hier nichts zu suchen.

Das Bild gehört allerdings zur Aufgabe und ist keineswegs unlogisch. Allerdings trägt es, bis auf die Tatsache das darauf zu erkennen ist das dem Router im 192.168.1.0 Netz keine IP zugewiesen wurde, nichts zur Lösung bei. Da also dem Router die IP fehlt bzw nicht ersichtlich ist würde ich sagen hier hat sich der fehlerteufel in die Lösung geschlichen und von x.x.1.1 bis x.x.1.30 sind alle möglich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Webturso:

Das Bild gehört allerdings zur Aufgabe und ist keineswegs unlogisch. Allerdings trägt es, bis auf die Tatsache das darauf zu erkennen ist das dem Router im 192.168.1.0 Netz keine IP zugewiesen wurde, nichts zur Lösung bei. Da also dem Router die IP fehlt bzw nicht ersichtlich ist würde ich sagen hier hat sich der fehlerteufel in die Lösung geschlichen und von x.x.1.1 bis x.x.1.30 sind alle möglich. 

Wenn das Bild dazu gehört, was auch noch schräg hierrein gestellt wurde....., dann hat der Router an dem Port ETH0 die Subnetz IP 192.168.1.0. Da fehlt keine IP.
Von x.x.1.1 bis x.x.1.30 sagte ich bereits.

Dann passt auch die /27 da. xxxx xxxx. xxxx xxxx. xxxx xxxx . xxxx xxxx -> = / 27

Warum allerdings
192.168.1.2 - 192.168.1.29 Host Address Range richtig ein soll anstatt
192.168.1.1 - 192.168.1.30 ist mir nicht schlüssig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

192.168.1.0/27 Subnet bedeutet: grundsätzlich 32 IP-Adressen, hier im Bereich .0 bis .31

.0 ist das Subnet an sich -> fix belegt

.31 ist die Broadcast-Adresse -> fix belegt

Eine weitere wird für das Gateway verbraucht (ich kenne das üblicherweise als die kleinste verfügbare, also hier .1 - aber das ist nicht zwingend)

 

Es bleiben also auf jeden Fall 29 verfügbare / freie Adressen für die Clients des Subnet übrig. Wie sich diese verteilen (können), ist aus der Aufgabe nicht ersichtlich, da, wie richtig gesagt wurde, die Gateway-IP nicht eingetragen ist. Benötigt wird diese trotzdem.

 

-> Es wurde uns in der Schule mehrfach gesagt, dass die Musterlösungen nicht immer die zwingende Wahrheit darstellen.. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Intega99:

Wenn das Bild dazu gehört, was auch noch schräg hierrein gestellt wurde....., dann hat der Router an dem Port ETH0 die Subnetz IP 192.168.1.0. Da fehlt keine IP.

Ich sagte nicht das eine fehlt sondern das der Router noch keine hat mir wäre neu das man die Netz Id einer Router Schnittstelle gibt. Wenn ETH0 z.B. die IP 192.168.1.1 hätte wäre die Musterlösung in der steht x.x.1.2 - x.x.1.29 ETWAS plausibler. Und wo ist das Bild denn schräg? Weil es im hochformat gepostet wurde? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die IHK Lösungen sind Musterlösungen, die durchaus auch Fehler enthalten können. Ist schon mehrfach aufgefallen. Es steht auch ausdrücklich in der Aufgabenstellung, dass eine "gültige Kombination" gesucht wird. Das impliziert mehrere Antwortmöglichkeiten.

Ich gehe davon aus, dass die Lösung 192.168.1.1-192.168.1.30 und 192.168.1.2-192.168.1.29 beide valide sind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung