Zum Inhalt springen

Nr. 354 - Von Kelten, die bel(l)ten, von umziehen und Zelten


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Yay.. Meine Tour nach Antwerpen nächste Woche wird stressig, weil das einzige Hotel in der Nähe entspannte 250€ die Nacht kostet.
Also sparen wir eine Übernachtung und fahren nach dem Termin dann nachts direkt zurück. Sind ja 2 Fahrer. Nach ~9h PoC im Labor noch ~6h fahren ist jetzt aber trotzdem nicht unbedingt meine persönlicher Favorit...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin :)

Soo mir dann gestern mal die Arbeit gemacht den privaten server umzuziehen.
Inplace Upgrade von Ubuntu 14.04 auf 18.04. ging bei dem Hoster nicht, also in Parallelbereitstellung und das komplette LEMP neu aufsetzen und die ~50gig Nextcloud Daten umziehen.

Spass ist was anderes, aber dafür ist der Gerät nun wieder erstmal ein paar Jahre im Support :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Heute Abend darf es sehr gern mal wieder ordentlich regnen, die Wärmeproblematik im Kinderzimmer nervt aktuell wieder ziemlich.

vor 1 Stunde schrieb Maniska:

uff bin ich müde. Aber Phil Collins hat sich gestern echt gelohnt :)

Obwohl ich eigentlich relativ wenig mit seiner Musik (oder der von Genesis damals) anfangen kann, fand ich es auch ganz gut. Er ist auf der Bühne schon ziemlich godlike, ohne dass er irgendwie groß was inszenieren muss. Sehr beeindruckend fand ich seinen Jungen am Schlagzeug. Der hat seinem Alten manchmal schon etwas die Show gestohlen. Also: war ein netter Abend, aber das war jetzt hoffentlich wirklich das letzte Mal, dass ich einen dreistelligen Ticketpreis für irgendwen bezahlt hab. Und das nächste Konzert darf dann gern auch wieder ein klein wenig härter sein vom Sound. Ach, wie glücklich, nächste Woche fahr ich auf's Full Force :D 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich mit der Musik (unfreiwillig) groß geworden bin, meine Mama in Stuttgart war und mir einen Mitschnitt von "In the Air tonight" geschickt hat musste ich nach ca der Hälfte anhören ganz dringend Karten bestellen. Beim Preis habe ich dann auch kurz aber heftig gezuckt (Yay, Zürich). Allerdings, wie oft wird der Herr noch auf Tour gehen (können) und günstiger wird es nicht mehr werden.

Mittlerweile gibt es ein paar Künstler bei denen ich mir sage "Preis egal", weil ich weiß dass ich mich nur ärgern werde wenn ich die Gelegenheit verpasst habe sie zu sehen.

Nächstes Konzert ist In Extremo auf dem Hohentwielfestival das - ironischerweise - nicht auf dem Hohentwiel sondern auf dem Marktplatz Singen stattfinden wird. Wurde aber erst geändert als die Karten schon da waren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Maniska:

(...) wie oft (...) noch

"Preis egal"

Darüber hatte ich auch schon viele Debatten. Mir fällt jetzt auf Anhieb gar kein Act mehr ein, bei dem mir der Preis noch egal wäre. Nachdem ich jetzt die vergangenen 3-4 Jahre immer einen großen Act gesehen habe (AC/DC, Guns 'n' Roses, Metallica, Phil Collins - tolle Zusammenstellung) war es das jetzt hoffentlich mit Bands, die man womöglich nicht mehr sehen wird. Und dieser gefühlt beliebige Ticketpreis ist in meinen Augen so absurd. Bei Phil Collins im Olympiastadion hatten wir (natürlich) Stehplätze und schräg hinter uns im Block haben Sitzplatzkarten nochmal mehr als das Doppelte gekostet. Why?!? Dafür dass man da 4 Stunden sitzt? Die Sicht war nicht besser. Durch diese Beliebigkeit empfinde ich jedenfalls keinen adäquaten Gegenwert mehr zum Konzert oder zur Musik. Gehen wir mal von 50.000 Besuchern aus, Preis pro Ticket sagen wir im Schnitt 120 Euro sind das glatte 6 Mio. An einem Abend. Nur durch die Tickets. Mir ist schon klar, dass bei so einer Veranstaltung immer ein riesen Budget in Bewegung ist aber am Ende ist es halt (nur) ein Konzert und für mich nehmen solche Preise immer direkt etwas vom Gesamt-Spaßfaktor weg.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AC/DC ist z.B. so eine Band, da könnte ich mir in den Hintern beißen die nie (in Originalbesetzung, Axel wollte ich nicht) live gesehen zu haben.

"Preis egal" natürlich in Verbindung mit "will ich unbedingt mal gesehen haben". Wobei...bei Helene Fischer wäre der Preis auch egal, ich würde nie hingehen :D

Für Elton John würde ich keinen dreistelligen Betrag bezahlen, dafür habe ich zu wenig Berührungspunkte mit seiner Musik gehabt auch wenn mich seine Show durchaus reizen würde, aber halt nicht zu dem Preis.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich überlege bei Ticketpreisen von > 50 € ob ich das Konzert sehen möchte oder nicht. Bei Preisen > 100€ gehe ich nicht, egal wie sehr mich das Interessiert.

Dann lieber Festivals, da sind zwar die Auftritte meist kleiner / kürzer, aber das Gesamterlebnis intensiver :)
Als nächstes steht "Let it Roll" an. Ich bin mal gespannt. Weder war ich bisher auf einem "Elektro"-Festival, noch bei einer Veranstaltung mit diesen Ausmaßen....Mal schauen ob uns das zusagt ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Eratum:

Bei Preisen > 100€ gehe ich nicht, egal wie sehr mich das Interessiert.

Und genau das is das Problem. Mir ist es dann schon wichtig, dabei gewesen zu sein und die Show gesehen zu haben und überlege dann nicht, ob und warum (!) 20 Euro weniger in meinem selbstgesteckten Toleranzbereich liegen. In dem Fall kann ich nichts mit Prinzipien anfangen, aber aufregen tut es mich trotzdem :D

Wenn man Festival Gänger ist und entsprechend seltener vor dem Dilemma steht "Band noch nie gesehen, Tickets aber schweineteuer" kann ich das verstehen, dass man für einen zweiten Besuch soviel zahlt. Ich würde zu allen oben genannten Acts auch nicht nochmal gehen. Außer ich seh sie auf einem Festival :D

Bearbeitet von Ulfmann
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Morgen!

@Ticketpreise

Wenn, dann gebe ich für einen Künstler einmalig 120 EUR aus. Aber dann habe ich ihn auch gesehen und würde nur mit echt verdammt guten Gründen nochmal so viel ausgeben. Aber - da bin ich bei Maniska - manchmal habe ich auch die "Preis egal" Mentalität. Auch wenn das verdammt selten der Fall ist.

Mich ärgert eher, dass ich die Mentalität letztes Jahr in NYC bei Hamilton nicht zeigte. Mein Kassensturz nach dem Urlaub sagte mir nämlich, dass ich mir das Ticket durchaus hätte leisten können. Hmpf!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tach.

Es ist jetzt schon warm im Büro. Ich mag das ja eigentlich. Aber ich muss morgen zum Kunden. Heißt -> lange Hose. Darauf freue ich mich nicht wirklich.

Ansonsten kommt vermutlich nächste Woche mein neues Auto. :D

 

Und heute Abend werden Origami Kolibris gebastelt. Da bin ich ja mal gespannt. Ziel sind mindestens 50 Stück....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mooorgen :)

am wochenende war irgendwie arbeit angesagt. der server auf dem die webseite der wow gilde läuft ist out of everything und der gildenmeister hatte gefragt, ob wir den kram zu mir umziehen können. nunja.. nginx & php ist immer noch genauso ein gefrickel wie vor 5 jahren. irgendwie sind halt quasi alle größeren php projekte auf apache2 ausgelegt. aber ich hab's dann doch irgendwann mit viel kleinarbeit hinbekommen :) nu muss der chef nur noch dns technisch den umzug machen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du zockst immer noch WoW? Wie cool. :)

Am Wochenende war ich bei (und gestern Nachmittag kurz in) Berlin. Radtour mit Bekannten gemacht, gegrillt, mit meiner besten Freundin darum gestritten wer den besseren Spruch gegeneinander bringt und in einem Moment der Unachtsamkeit haben wir beide übereingestimmt, dass wir ein gutes Elternteam wären...was wir natürlich sofort danach wieder zurückgenommen haben!

Aber Fazit des Ganzen:

  • Ich kann auch >40km mit einem normalen Damenfahrrad, dass nur 3 Gänge und einen viel zu breiten Sattel hat, durch Wälder, die pralle Sonne und Straßen fahren
  • "Mücken mögen andere mehr als mich" heißt nicht, dass sie mich nicht trotzdem auch mal mögen und stechen
  • Ist eine Steigung steil und man selbst untrainiert, sollte man nicht, wenn alle anderen schieben, versuchen dort hoch zu fahren

Bei letzterem hat sich ein ca. 60jähriger Teilnehmer der Tour einen Muskelfaserriss zugezogen. Nur weil man ein neues Fahrrad hat, das drölf Gänge hat, ist man nicht automatisch Superman. ;)

Auch: Ich hatte wider Erwarten kaum Muskelkater am nächsten Tag und mein Hintern tat auch nicht mehr weh. Ich hatte schlimmeres befürchtet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung