Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Schwarzer Humor - Was ist zu viel?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin ein Freund von schwarzem Humor. Egal ob gegen mich selbst, gegen andere, Minderheiten, Kirche, Familie....
Für mich ist es NUR ein Witz und gehört nicht ernst genommen.
Für viele ist das aber manchmal zu derb oder unangebracht.
Mein enger Freundeskreis hat zum Glück denselben Humor.

Wo zieht Ihr bei Euch die Grenze?
Was findet Ihr unangebracht? 

Sorry falls sich hiermit jemand auf den Schlipps getreten fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Arbeit würde ich es vllt. etwas sein lassen, kommt aber auch da auf die Kollegen an ...
Wobei wir auch hier in Betrieb B recht Humorvoll sind (auch schwarzer Humor), aber in Betrieb A es recht Ernst ist ;) Für mich persönlich ist schwarzer Humor ok - das aber vermutlich auch dem jungen Alter geschuldet.

Ist meiner Meinung nach etwas Individuelles, was man nicht verallgemeinern kann.

bearbeitet von asteri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich bin auch ein Freund davon. Für Leute die noch nicht lange mit mir zu tun haben ist es ein echtes Problem. Erst so nach einiger Zeit wissen die Leute wie sie meine Äußerungen einschätzen dürfen :D

Heutzutage lass ich es aber lieber...die Leute sind extrem angespannt mMn und legen jedes Wort auf die Goldwaage. Gerade wenn es um politische und gesellschaftliche Themen geht. Da kann man erklären, dass man es nicht Ernst gemeint hat...bringt nix...man ist dann schon das Böse in Person.

Auch in den sozialen Medien kann man sich so extrem schnell Ärger einfangen (habe gehört es gab schon Fälle in der USA oder UK wo Leute wegen eines Witzes Besuch von der Polizei bekommen haben).

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Heutzutage lass ich es aber lieber...die Leute sind extrem angespannt mMn und legen jedes Wort auf die Goldwaage. Gerade wenn es um politische und gesellschaftliche Themen geht. Da kann man erklären, dass man es nicht Ernst gemeint hat...bringt nix...man ist dann schon das Böse in Person.

Auch in den sozialen Medien kann man sich so extrem schnell Ärger einfangen (habe gehört es gab schon Fälle in der USA oder UK wo Leute wegen eines Witzes Besuch von der Polizei bekommen haben).

Ja, so sehe ich das auch.
Wenn ich neue Leute kennenlerne, taste ich mich immer vorsichtig mit sehr seichten Witzen ran. Bei mir scheint es immer schwer zu sein, Witze zu erkennen, da ich oft auch Sarkasmus gepaart, mit "ernster Mimik" verwende und Fremde dann nicht wissen: Meint der Psycho das jetzt ernst?
Von meiner Seite finde ich das dann oft amüsierend, dass die so denken :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Heutzutage lass ich es aber lieber...die Leute sind extrem angespannt mMn und legen jedes Wort auf die Goldwaage. Gerade wenn es um politische und gesellschaftliche Themen geht. Da kann man erklären, dass man es nicht Ernst gemeint hat...bringt nix...man ist dann schon das Böse in Person.

Jup.

Schwarzen Humor packt man besser nur in kleinen privaten Kreisen aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt mMn auf den Kontext, bzw die Perspektive und das Umfeld an. Weil das hier in der Stadt demnächst als Theaterstück aufgeführt wird, wird gerade viel der Film "Adams Äpfel" thematisiert. Den finde ich immer wieder super, auch wenn der Humor schon sehr schwarz ist. Da spielt aber der Gesamtkontext noch eine Rolle.

Anderes Beispiel:

Astra hat vor einer Weile mit seiner "Kiezmische" eine Werbekampagne gefahren, in der ein dunkelhäutiger Mann mit einer Dose Kiezmische und dem Slogan "Wolle Dose kaufen" abgebildet war, eine Anspielung auf den bekannten Spruch vieler Männer – oft mit Migrationshintergrund –, die abends durch die Restaurants und Bars ziehen, um ihre Rosen loszuwerden. Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten, die Werbung sei rassistisch.

Fand ich zuerst auch grenzwertig, allerdings präsentierte dann ein dunkelhäutiger Bekannter aus dem Fußballumfeld dann in einem Blog seine Sichtweise. Er konnte drüber lachen und fühlte sich keineswegs angegriffen. Daraufhin wurde er dann doch noch angefeindet und zwar für die Aussagen in seinem Blogbeitrag. Daraufhin erschien es mir reichlich absurd, dass einige "weiße" Leute einem dunkelhäutigen Menschen vorschreiben wollten, wann er sich diskriminiert zu fühlen hätte und wann nicht.

In dem Fall tatsächlich eine Frage der Perspektive.

Wenn es allerdings darauf hinaus läuft, Minderheiten und/oder ethnische Gruppen zu diskriminieren, weil es "cool" sein soll, bin ich raus. Bspw, wenn der Teenager seinen Kumpel Jude nennt und dies als Schimpfwort verwendet. Alles schon vorgekommen, in letzter Zeit. Das hat dann in meinen Augen auch nichts mit (schwarzem) Humor zu tun, sondern ist nur dumm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ma Lte:

Wenn es allerdings darauf hinaus läuft, Minderheiten und/oder ethnische Gruppen zu diskriminieren

Da sind wir aber halt nicht mehr bei Witzen, oder?
Sagen wir mal mein Kollege kauft sich keine Nachos im Kino, weil diese ihm zu teuer sind und ich nenne ihn daraufhin spaßerhalber einen "geizigen Juden". 
Ist das für Dich Diskriminierung oder ein Witz, durch Schaustellung falscher Vorurteile etc?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt immer darauf an.

Ich für meinen Teil, taste mich bei Menschen langsam ran. Jeder hat seinen eigenen Humor. Und man muss halt erstmal herausfinden, was Person1 noch lustig findet. Und dann muss man eben selektieren. Ich würde meinem Vater zum Beispiel ganz andere Witze erzählen, als seiner Frau. Weil sie da sehr viel empfindlicher ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke gerade bei alles was Israel und Juden angeht ist man hier halt besonders vorsichtig.

Auf der anderen Seite gucken die Leute amerikanische Serien und Comedians die sich oft über Mexikaner/Kanadier oder Europäer lustig machen und keiner hat was dagegen. Generell sagen die Leute seltener was, wenn die Aussage von einem "offiziellen" Comedian kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Nopp:

Da sind wir aber halt nicht mehr bei Witzen, oder?
Sagen wir mal mein Kollege kauft sich keine Nachos im Kino, weil diese ihm zu teuer sind und ich nenne ihn daraufhin spaßerhalber einen "geizigen Juden". 
Ist das für Dich Diskriminierung oder ein Witz, durch Schaustellung falscher Vorurteile etc?

Wenn zwischen Euch klar ist, dass das eine Zurschaustellung falscher Vorurteile ist, dann ist das in diesem Kontext vermutlich in Ordnung. Würde ich als Außenstehender aber vermutlich in den falschen Hals bekommen, weil ich denken würde:"Warum muss man blöde Klischees bedienen, reicht einem die Bezeichnung "geizig" nicht?" Solche Witze sind daher vermutlich nur etwas für nen sehr vertrauten Umgang.

bearbeitet von Ma Lte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwarzer Humor hört ab dem Moment auf wo ich WISSENTLICH jemanden beleidige.
zum Beispiel: Alle im Forum wissen das neinal nicht gerne Einhorn genannt wird. Und ich begrüße sie tagtäglich damit und mache jedesmal einen dummen Spruch darüber als Antwort auf ihre Chatnachrichten.
Weiss ich es z.b. nicht und mache trotzdem solche Sprüche ist es meiner Meinung ok (derjenige muss sich schon melden und sagen: hey das beleidigt mich <hier begründung eintrag>
Jeder hat halt Wörter / Sprüche die einen triggern...aber wenn derjenige nichts sagt soll auch bitte nicht rumheulen das er immer wieder getriggert wird.
Und zum schwarzen Humor gehört es nunmal dazu das es ggf. jemanden triggert... (ich denke immer wieder an den Komiker: "Darf er das?" der es perfekt beschreibt)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ma Lte:

Solche Witze sind daher vermutlich nur etwas für nen sehr vertrauten Umgang.

Und trotzdem machen es Filme, Serien, Komödianten tagaus, tagein.
Aber das ist ja etwas ganz anderes.....
Ich persönlich kann mich auch gut über Witze "gegen" Deutsche bzw. deren Vorurteile amüsieren. Ich sehe überhaupt null Grund mich darüber aufzuregen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Ich persönlich denke auch, dass die Leute, dank Twitter und Facebook, es gar nicht mehr so schnell und einfach erkennen, was ernst gemeint war und was scherzhaft gemeint war....ist ja kein Emoji hinter dem Satz

Auf grade den beiden Plattformen sind leider so viele Samariter unterwegs, die stundenlang damit verbringen solche "sarkastischen Beiträge" zu suchen und Ihre Meinung über Diskriminierung kundzutun.
Ein Grund warum ich mir nie Twitter zugelegt habe. 

Dafür schätze ich die Reddit Community sehr.

bearbeitet von Nopp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solch schwarzer Humor wird normalerweise von sozial Inkompetenten Menschen für gut befunden. Diese Leute freuen sich darüber, dass es anderen schlecht geht, weil sie dies brauchen, um sich darüber lustig machen. Es streichelt ihr Ego ungemein, dass sie andere Verletzten können. Deshalb hoffen die, dass es möglichst viel Ungerechtigkeit auf der Welt gibt, um sich daran mit Witzen zu ergötzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb t0pi:

 

Chris Tall ist mMn ein Beispiel dafür, wie billige Provokation funktioniert. Hat für mich nicht viel mit Comedy zu tun, ich finde den grauenhaft. Was ist daran witzig, Frauen antanzen zu lassen, damit Leute beurteilen können, ob die "schwanger oder einfach nur fett" sind? Unterste Schublade.

bearbeitet von Ma Lte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb dnyc:

Solch schwarzer Humor wird normalerweise von sozial Inkompetenten Menschen für gut befunden. Diese Leute freuen sich darüber, dass es anderen schlecht geht, weil sie dies brauchen, um sich darüber lustig machen. Es streichelt ihr Ego ungemein, dass sie andere Verletzten können. Deshalb hoffen die, dass es möglichst viel Ungerechtigkeit auf der Welt gibt, um sich daran mit Witzen zu ergötzen.

Kann ich jetzt nicht wirklich zustimmen, denn nach deiner Definition müsste das bedeuten, dass diese Leute schwarzen Humor hassen, der einen selbst betrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb dnyc:

Solch schwarzer Humor wird normalerweise von sozial Inkompetenten Menschen für gut befunden. Diese Leute freuen sich darüber, dass es anderen schlecht geht, weil sie dies brauchen, um sich darüber lustig machen. Es streichelt ihr Ego ungemein, dass sie andere Verletzten können. Deshalb hoffen die, dass es möglichst viel Ungerechtigkeit auf der Welt gibt, um sich daran mit Witzen zu ergötzen.

Sorry, aber das ist totaler Blödsinn. Bestimmt gibt es diese Gruppe auch, aber das ist mit Sicherheit die Minderheit.
Ich denke eher, dass Du dich persönlich angegriffen fühlst, oder sehr schlechte Erfahrungen mit solcher Art Humor gemacht hast.
Ich kann Dir von mir aus versichern, dass ich mich ganz bestimmt nicht an Verunstaltungen, egal welcher Art (geistig, körperlich....) von z.B. Behinderten ergötze und es mir dadurch besser geht.  
Das ist schlichtweg nicht korrekt.

 

 

bearbeitet von Nopp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag Chris Tall sehr gern, hab ihn auch schon 2 mal Live gesehen, davon einmal in der ersten Reihe wo ich dann selbst mal "Opfer" eines Witzes wurde, ich hab ihm aber auch Paroli gegeben das fand er klasse. Ich sehe es eigentlich ähnlich wie er, klar sollte man immer abwägen wann man solche witze macht, gerade im Büro passe ich da besonders auf und check bei den Leuten erstmal ab wie sie drauf sind.

In meinem Freundeskreis sind wir ein sehr gemischter Haufen aus allen möglichen Nationalitäten, einige Asiaten, Araber, Türken, Deutsche etc. und wir haben alle einen ähnlichen Humor, schwarz ohne Zucker xD Ja da gibts halt auch mal die "rassistische" Situation das die Asiaten verarscht werden, die nehmen es aber mit Humor und geben dann paroli oder verarschen sich selbst. Grundsätzlich nimmt es bei uns aber keiner Ernst und wenn es doch einer tun würde, dann spricht er es an und wir entschuldigen uns. 

Gerade Vorurteile sind doch die perfekte Sache um witze drüber zu machen, solange es eben nur das ist ein Vorurteil. Das wir die Asiaten mit menschliche Taschenrechner Witze aufziehen oder der klassiche "du siehst doch eh nix mit den schlitzen" oder wir Deutsche halt immer über korrekt, humorlos und was noch alles sind. Wir wissen halt das es Vorurteile sind und nehmen das dann mit Humor.

Ich hab z.b. etwas mehr gewicht auf den Rippen, das ich auch den ein oder anderen Dicken Witz abbekomme ist halt so, deshalb fühl ich mich aber nicht angegriffen, auch nicht wenn er von nem Kumpel kommt der sogar noch dicker ist als ich xD Grundsätzlich sehe ich es aber wie gesagt wie Chris Tall, wenn man Witze über andere macht dann muss man auch witze über sich selbst akzeptieren.

Nach dem Motto, "wie man es in den Wald hineinschreit, so kommt es auch wieder raus" bzw. "Wer austeilen kann, muss auch einstecken können."

Aber ja ich kenn auch Leute wo ich genau weiß, da brauch ich solche Witze nicht bringen, weil ich da sofort in den Fettnapf trete.

bearbeitet von Albi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb dnyc:

Solch schwarzer Humor wird normalerweise von sozial Inkompetenten Menschen für gut befunden. Diese Leute freuen sich darüber, dass es anderen schlecht geht, weil sie dies brauchen, um sich darüber lustig machen.

Nein. Das Verhalten das du beschreibst hat nicht viel mit schwarzem Humor zu tun. Schwarzer Humor behandelt ernste/schwere Themen auf satirische oder verharmlosende Weise. Das hat nichts damit zu tun sich über andere Menschen lustig zu machen. Das was du beschreibst ist eigentlich eher die typische "Kevin-James-Komödie" die man auf "It's funny because he(she) is fat" reduzieren kann.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Nopp:

Sagen wir mal mein Kollege kauft sich keine Nachos im Kino, weil diese ihm zu teuer sind und ich nenne ihn daraufhin spaßerhalber einen "geizigen Juden". 

Warum Jude, warum nicht Schotte, oder Schwabe? Alle drei Gruppen sind dafür bekannt nicht allzu großzügig beim Geldausgeben zu sein, warum ausgerechnet diese Bezeichnung? Ich bin jetzt auch kein ausbund an political correctness aber das ist eins der wenigen Themen die ich für mich ausgenommen habe. Sollte er tatsächlich Jude sein nehme ich alle zurück und behaupte das Gegenteil.

Chris Tall oder auch Mario Barth sind für mich kein Beispiel für schwarzen Humor, sondern einfach nur dämlich. Was die beiden machen ist mit viel Wohlwollen noch als präpupertierender Müll zu bezeichen, aber eigentlich ist es nur Hohn und Spott.

Schwarzer Humor beleidigt aber nicht, zumindest nicht direkt, dass manche dann eingeschnappt sind liegt eben gerade nicht daran dass man sie direkt verspottet hat, sondern daran dass sie der Meinung sind dass man über bestimmte Themen keine Witze machen darf.

Bestes und neuestes Beispiel, ein Meme das ich gerade nicht finde, daher also beschreiben muss:

Überschrift "Disney bertreibt es mit den Realverfilmungen" darunter 3 Bilderpärchen, einmal Die schöne und das Biest Zeichentrick und Real, darunter König der Löwen und als letztes Pärchen die brennende Notre dAme, einmal aus dem Glöckner und einmal - leider leider leider- zu real.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Maniska:

Bestes und neuestes Beispiel, ein Meme das ich gerade nicht finde, daher also beschreiben muss:

Überschrift "Disney bertreibt es mit den Realverfilmungen" darunter 3 Bilderpärchen, einmal Die schöne und das Biest Zeichentrick und Real, darunter König der Löwen und als letztes Pärchen die brennende Notre dAme, einmal aus dem Glöckner und einmal - leider leider leider- zu real.

374610571_WhatsAppImage2019-04-15at21_34_52.thumb.jpeg.14954dad05858ef950065d2fdf17e2a7.jpeg

 

1121497129_WhatsAppImage2019-04-15at21_36_31.jpeg.822fd0823e95160b72523eb5ef21f93b.jpeg

1960515013_WhatsAppImage2019-04-15at21_40_10.thumb.jpeg.133f0f4dbbfd80d2b530f4854a97ace4.jpeg

 

so in etwa :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung