Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

 

ich wollte mich jetzt so langsam bewerben und aktuell habe ich die schriftliche IHK Prüfung hinter mir. Schulzeugnis gibts wohl erst am 31.5. und somit habe ich nichts was ich bei einer Bewerbung beilegen könnte. Was würdet ihr machen? Das 11. Klass-Zeugnis beilegen?

 

Vielen Dank für eure Tips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja in der 12. Klasse gibts ja kein Zwischenzeugnis somit ist mein letztes Berufsschulzeugnis das aus der 11.

Leider konnte ich nicht früher anfangen weil ich fast das ganze Jahr krank war. Habe gerade noch so alle Schulnoten nachholen können :P

 

Würde halt am liebsten mit den Noten der Prüfung bewerben aber das dauert ja noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Chief Wiggum:

In der 12. Klasse schreibt man (so nicht die Schule auf G13 zurückgewechselt ist) das Abitur.

Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor. Der TE meint mit der 11. Klasse die Berufsschulklasse und nicht vom Gymnasium.

@TE leg das aktuellste Zeugnis der Berufsschule mit bei. In dem Falle wäre es das Abschlusszeugnis der 11. Klasse aka das Ganzjahreszeugnis vom 2. Lehrjahr der Berufsschule.

bearbeitet von Gottlike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Abiturient G8 hätte dann noch Klasse 13-15 vor sich, während ein Abiturient G9 nach der Logik den Abschluss zeitgleich in Klasse 16 hätte.

Kann mir jetzt bitte einer sagen was für einen Abiturienten G9 auf der Berufsschule mit dem Zeugnis der 11. Klasse gemeint ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Chief Wiggum:

Ein Abiturient G8 hätte dann noch Klasse 13-15 vor sich, während ein Abiturient G9 nach der Logik den Abschluss zeitgleich in Klasse 16 hätte.

Kann mir jetzt bitte einer sagen was für einen Abiturienten G9 auf der Berufsschule mit dem Zeugnis der 11. Klasse gemeint ist?

Die Berufsschulklassen heißen teilweise ITF-11-a. Das hat nichts mit dem Abi zu tun. Der TE meint die Schulklassen während der Ausbildung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das im März folgendermaßen gemacht:

Alle BS-Zeugnisse, die ich bis dato habe (etwas Overkill, aber falls eine Entwicklung zu sehen ist, dann so). Abiturzeugnis hätte man vllt noch machen können, habe ich aber nicht. Oberstufenzeugnisse sind schon zu weit in der Vergangenheit m.M. nach.

In den Bewerbungen darauf verweisen, dass man noch in der Ausbildung ist und dass man Arbeitszeugnis / Abschlusszeugnis nachreicht, sobald die Ausbildung beendet ist.

 

Gruß,

Defneqon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich damals auch schon im Januar oder so beworben, lange vor der schriftlichen Prüfung und halt einfach das letzte BS Zeugnis plus mein Abschlusszeugnis der Mittleren Reife beigelegt und darauf verwiesen das ich meine Ausbildung spätestens zum 01.07. oder so abschließe. War nie ein Problem :D Die meisten Unternehmen wissen das ja und wenn es kein Unternehmen ist das unbedingt wert auf Top Noten beim Ausbildungsabschluss legt, wollen sie meist eh nur wenn du dann anfängst das Zeugnis als Nachweis das du die Ausbildung wirklich erfolgreich abgeschlossen hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte auch direkt eine Frage, wenn man eine abgeschlossene Ausbildung hat mit IHK Zeugnis und Berufschule Zeugnissen muss man wenn man sich bewirbt noch das Abitur Zeugnis mit legen ? Hintergrund das Abitur Zeugnis ist wesentlich schlechter als die Berufsschulzeugnisse :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hängt vom Personaler ab. Nach 5 Jahren BE sollte dein Abi Zeugnis jetzt nicht sooooo wichtig sein aber es existieren immer noch Leute die extra auf die Gymn Real Haupt Zeugnis draufschauen. 

Wenn dein Abi Zeugnis schlechter ist dann kannst du es einfach lassen. Im Lebenslauf steht eh dass du nen Abi hast. Der Personaler wird vl im Bewerbungsgesprach nach deinem Abi Zeugnis fragen. Du kannst es ja dann im Gespräch dann  r überreichen. 

bearbeitet von Zaroc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, eine pauschale Zeitgrenze von 5 Jahren ist okay. Selbstverständlich sollte man es parat haben, damit man es auf Nachfrage einreichen kann.

Letztendlich dient das Abiturzeugnis aber i.d.R. dazu, sich damit auf eine Ausbildung / Studium zu bewerben, wenn man dann fertig ist, hat man ein Arbeitzeugnis / Abschlusszeugnis, wo man sich die Noten auch raufdrucken lassen kann (während der BS).

Interessant wäre noch folgende Sicht: Man braucht für die Ausbildung zwangsweise kein (Fach-) Abitur, somit ist es vllt für den Arbeitgeber relevant zu wissen, was der höchste Abschluss ist. Lügen im Lebenslauf sollte man auf keinen Fall, Dinge nicht erwähnen führt nur zu unnötigem Kopfkino.

Von daher: Wenn deine Schulbildung >5 Jahre in der Vergangenheit liegt, nur erwähnen im LL, ansonsten einfach beilegen. Außer du hast nen Hochschulabschluss, dann logischerweise den, der das Abitur oder Ähnliches dann ersetzt. Das wichtigste ist i.d.R. das Arbeitszeugnis.

bearbeitet von Defneqon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung