Jump to content

Eidesstattliche Erklärung - IHK Schwaben

Empfohlene Beiträge

Hallo,
bin am Fertigstellen meine Projektdoku.

Die IHK Schwaben hat für die Dokumentation eine .pdf Datei die mit Seitennummern durchnummeriert ist. Diese enthält ein Deckblatt, zeitlicher Ablauf und eine Eidesstattliche Erklärung.

Die Frage ist, gehören alle 3 Seiten nacheinander vor der erstellten Doku hin oder soll das Deckblatt der IHK verwendet werden und der zeitlicher Ablauf sowie die Eidesstattliche Erklärung in den Anhang der Doku?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeitlicher Ablauf gehört meiner Meinung nach in die Planungsphase, die Eidesstattliche Erklärung an das Ende der Doku - aber Frag doch am besten kurz bei der IHK nach :)

Da findest du den Ansprechspartner:

https://www.schwaben.ihk.de/produktmarken/berufliche-bildung/Ausbildungspruefungen/Pruefungen_A_Z/Fachinformatiker/552906

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließe mich da twisted an, habe meine Eidesstattliche Erklärung an das Ende der Dokumentation, also vor den Anhang gesetzt. 

Deckblatt

Inhaltsverzeichnis usw

Dokumentation 

Eidesstattliche Erklärung 

Anhang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heißt der Teil, in dem man versichert, dass man die Doku selbstständig angefertigt hat und alles vertraulich behandelt wird, bei euch wirklich Eidesstattliche Erklärung? Bei uns hieß das einfach "Sperrvermerk". Klingt irgendwie seltsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Defneqon:

Heißt der Teil, in dem man versichert, dass man die Doku selbstständig angefertigt hat und alles vertraulich behandelt wird, bei euch wirklich Eidesstattliche Erklärung? Bei uns hieß das einfach "Sperrvermerk". Klingt irgendwie seltsam.

Eidesstattliche Erklärung klingt nicht seltsam sondern hat einen juristischen Hintergrund.
Bei nem "Sperrvermerk" ist mir egal, wenn ich da "bescheiße" weil die juristischen Konsequenzen überschaubar sind.
Bei ner "Eidesstattlichen Erklärung" hingegen halte ich mich genau dran, was ich erklärt habe, da es eine Versicherung an Eides statt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "klingt seltsam" wart gar nicht so gemeint, ich weiß was das ist :D Es ist nur sehr verwunderlich, dass so etwas bei einer Projektdokumentation beigelegt wird. Ich meine, schließlich kann man dafür in den Knast wandern, wenn man sie fahrlässig falsch abgibt.

Also wie gesagt, nicht das Wort an sich klingt seltsam, sondern eher der Umstand, dass sie beiliegt.

bearbeitet von Defneqon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Defneqon:

Also wie gesagt, nicht das Wort an sich klingt seltsam, sondern eher der Umstand, dass sie beiliegt.

Das tut Sie bei jeder Projektdokumentation zu einem Abschlussprojekt im Rahmen einer IHK Ausbildung. Genauso wie man bei jeder Bachelor- oder Masterarbeit und bei der Promotion eine Versicherung an Eides statt abzugeben hat. Das ist Standard.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung