Zum Inhalt springen

In zwei teilen unter 50, habe ich trotzdem bestanden?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

ich bin mir momentan nicht sicher ob ich mich freuen kann oder zur Nachprüfung muss, heute Morgen habe ich folgende ergebnisse vorgefunden:

Fach Punkte Note
Ganzheitliche Aufgabe I (90 Min.)   47 5
Ganzheitliche Aufgabe II (90 Min.)   60 4
Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Min.)   46 5
Ergebnis Teil B der Prüfung   52 4

Da ich in 2 teilen unter 50 punkte habe bin ich mir unsicher ob die gesammtpunkzahl ausreicht.

Bearbeitet von Reldin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb Reldin:

ich bin mir momentan nicht sicher ob ich mich freuen kann oder zur Nachprüfung muss

http://www.caesborn.de/pruefungspage/notenrechner.html

laut dem hast du bestanden, keine Nachprüfung nötig, ob du dich über so ein Ergebnis freuen solltest ist aber ne andere Frage ;) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den Notenrechner hab ich mir auch schon angeschaut, aber war mir nicht 100% sicher ob der noch aktuell ist. Eine Glanzleistung war das sicher nicht aber mir geht es hierbei hauptsächlich ums bestehen, da ich durch meine Prüfungsangst schriftliche Prüfungen grundsätzlich verhaue. Die Praxis liegt mir da mehr.

Vielen Dank für die Antworten! :)

Bearbeitet von Reldin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Junge Junge, die Prüfung muss einigen Leuten dieses Jahr schwer gefallen sein. 

Es häufen sich hier ja Beiträge darüber ob Leute bestanden haben oder nicht. Ich sehe zudem etliche Beiträge darüber, dass Leute in der GA1 oder GA2 gerade so mit 4 bestanden haben . Sollten wir oder die IHK uns Sorgen machen ? ?

Bearbeitet von xFiSiRaZx
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb xFiSiRaZx:

Sollten wir oder die IHK uns Sorgen machen ? ?

Ich sorge mich eher um die Azubis. Ich kann zwar nicht sagen, ob die Prüfung schwieriger war als meine damals, aber falls sie das war wird das für viele ein unfaires Hindernis bei der Suche nach einer Stelle nach der Ausbildung. Ich wüsste nicht, ob ich jemanden haben wollen würde, der gerade so bestanden hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb pointer125:

Du vergisst, dass wahrscheinlich 99% aller Prüflinge ihre Noten nicht hier im Forum posten, außerdem neigt man bei schlechten Ergebnissen natürlich nachzufragen, ob man bestanden hat....

Genau, ich bin ja total dämlich und vergesse, dass nicht alle hier auf der Internetseite ihr Ergebnis veröffentlichen. :facepalm:


Ich rede hier von der Tendenz aller Prüfungsergebnisse, die die Leute hier hochgeladen haben.

Erstmal war die Prüfung mehr als machbar um mindestens ne 3 rauszuholen in allen 3 Prüfungsteilen. Leute, die eben Schwierigkeiten auf gesundheitlicher Seite oder Prüfungsängste haben nehme ich hier mal raus.

Und zweitens kann man sich auch vorher einfach selber mal durchlesen in der Handreichung, die jede IHK online stellt, was es bedarf um bestanden zu haben. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Möglicherweise sind die Noten dieses Jahr auch nicht ganz so breit gefächert, also viele die "gut bis sehr gut" bestehen und viele die "gerade so" bestehen/durchfallen ohne breit gestreutes Mittelfeld?

vor 42 Minuten schrieb alex123321:

Ich sorge mich eher um die Azubis. Ich kann zwar nicht sagen, ob die Prüfung schwieriger war als meine damals, aber falls sie das war wird das für viele ein unfaires Hindernis bei der Suche nach einer Stelle nach der Ausbildung. Ich wüsste nicht, ob ich jemanden haben wollen würde, der gerade so bestanden hat.

Mit der logik darfst du aber bei nichts nach Noten filtern: Im einen Jahr sit die Abschlussprüfung der Ausbildung unfair, im anderen Jahr das Abi, dann gibt es noch unterschiedliche Prüfungen in verschiedenen Bundesländern... Lehrpläne sind eh Ländersache und den Faktor Mensch (Beziehung Lehrer Schüler) müsste man auch betrachten.

Gerade in dem Fall des TE würde ich die (hoffentlich besseren) Zeugnisse der BS mitschicken bei Bewerbungen und wenn vorhanden eine Bescheinigung, dass man unter Prüfungsangst leidet. Zeugnisse um zu belegen "das in der Prüfung war ein Versehen" und das Attest noch mal als Bestätigung "ich war nicht zu faul, ich kann nichts dafür"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Maniska:

Zeugnisse um zu belegen "das in der Prüfung war ein Versehen" und das Attest noch mal als Bestätigung "ich war nicht zu faul, ich kann nichts dafür"

Sofern das denn der Fall ist.
Ich will niemandem einfach etwas unterstellen, beobachte aber selbst immer mal wieder die Einstellung "4 gewinnt".
Wenn dann noch regelmäßig Threads auftauchen dass man die IHK verklagen will, Petitionen wegen der selbstverständlich schwersten IHK-Prüfung aller Zeiten..

Vielleicht - und nur vielleicht - sollte manch einer auch mal schauen, ob er/sie/Apache die vorhandene Zeit schlecht eingeteilt hat.
Sei es in der Prüfung beim bearbeiten der Aufgabe, oder im Vorfeld während der gesamten Ausbildung und der letzten Wochen vor der Prüfung selbst, in denen man hätte ne Runde LoL / Fortnite / Mordhau weniger spielen, und stattdessen eher lernen sollen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir bewusst, dass es nicht die eigentliche Frage des TE's war, aber da die Diskussion aktuell im Forum wirklich groß ist, vielleicht ein paar Informationen dazu:

Ich weiß zwar nicht welche Prüfung der TE genau geschrieben hat, aber es gab im Vorfeld hier ja schon einige Diskussionen, dass die GA1 für FIAE einfach in weiten Teilen stark vom üblichen Muster abgewichen ist und die Aufgabenstellungen einfach unverständlich waren.

Ich kann das aus erster Hand bestätigen, insbesondere, wenn ich aktuell mal unsere Gedächtnisprotokolle aus dem Bereich SQL und Pseudocode mit den älteren Aufgaben aus GA1 vergleiche. Die angaben waren deutlich ungenauer, offener und schwer strukturiert zu bearbeiten.

In meinem Umfeld kann ich berichten, dass zwei Mitschüler aus der Berufsschule definitiv nicht bestanden haben. Darüber hinaus hat eine Mitazubine von mir nicht bestanden bzw. muss in die Nachprüfung wegen GA1. Auch einige andere Mitschüler, die bisher durchweg sehr gute Leistungen hatte und teilweise auch Kenntnisse besitzen, die weit über das Durchschnittswissen eines Azubis hinaus gehen, hatten große Probleme und haben im GA1 Ergebnisse zwischen 40 und 50 Punkten erzielt. Ich persönlich bin auch mit sehr guten Vorleistungen in die Prüfung in bin mittlerweile froh, dass ich mit Biegen und Brechen genau 50 Punkte geschafft habe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung