Jump to content

Empfohlene Beiträge

Als Thema habe ich eine VoIP Telefonanlage und möchte als Zielgruppe die Admins der Firma wählen, bei der die Anlage installiert wurde.
Die IHK verbietet mir den PA als Zielgruppe zu wählen, weshalb ich mir unsicher bin wie genau die Präsentation gestaltet werden soll.
Laut Merkblatt sollte man nichts aus der Doku wiederholen und die Präsentation zielgruppengerecht anfertigen.

1. Muss die Zielgruppe von der Firma sein, für die das Projekt umgesetzt wurde?
2. Sollte man die Kostenaufzählung bei Admins vermeiden? Es gibt durchaus auch Admins die sich für die Kosten interessieren.
3. Wenn die Präsi nicht wie die Doku sein soll, sollte es dann wie eine Schulung ablaufen?
4. Verzichtet man auf die Vorstellung der eigenen Firma? Die Admins haben meine Firma ja schon ausgewählt und sollten sie dementsprechend auch kennen.

Ich stehe seit 2 Wochen auf dem Schlauch und finde keinen Anfang. Pls Help q3q

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Parmesan:

4. Verzichtet man auf die Vorstellung der eigenen Firma? Die Admins haben meine Firma ja schon ausgewählt und sollten sie dementsprechend auch kennen.

Wurde mir zumindest seitens des Bildungsträgers so gesagt. Wenn die Zielgruppe Leute aus dem eigenen Unternehmen sind, sollte man davon ausgehen, dass die das Unternehmen kennen und daher erübrigt sich die Vorstellung.

Hab in Präsentation und Fachgespräch 80 Punkte erzielt, jedoch nervositätsbedingt nicht nach den Einzelheiten gefragt. Da ich aber 2-3 Fragen im FG nicht wirklich beantworten konnte, kann die Präsentation ja nicht so schlecht gewesen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich in letzter Zeit immer wieder "Zielgruppe" lese: Könnt ihr denn überhaupt eine Zielgruppe wählen?

Dumme Frage, ich weiß, aber oft genug schauen Leute in die falschen Handreichungen zur Abschlussprüfung.

Und bei uns ist das beispielsweise kein Thema gewesen, so dass einfach das Projekt vorgestellt werden musste. Dementsprechend waren sowohl Dokumentation als auch Präsentation eher allgemein gehalten und es konnte natürlich nicht auf die Vorstellung des Betriebs verzichtet werden.

bearbeitet von Visar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hättet ihr meinen Beitrag aufmerksam gelesen wüsstet ihr, dass auch das nicht der Punkt war.

Versuchen wir es anders..

@Parmesan Welche IHK überhaupt? Hast du mit deinem Ausbilder/Berufsschullehrer/Bildungsträger schon darüber gesprochen? Was genau ist in diesen zwei Wochen passiert, die du mittlerweile "auf dem Schlauch" stehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Visar:

Hättet ihr meinen Beitrag aufmerksam gelesen wüsstet ihr, dass auch das nicht der Punkt war.

Versuchen wir es anders..

@Parmesan Welche IHK überhaupt? Hast du mit deinem Ausbilder/Berufsschullehrer/Bildungsträger schon darüber gesprochen? Was genau ist in diesen zwei Wochen passiert, die du mittlerweile "auf dem Schlauch" stehst?

IHK Südlicher Oberrhein. 
Ich habe in den letzten 2 Wochen die Meinungen von vielen Menschen eingeholt. Familie, Freunde, Mitschüler etc..  
Mein Ausbilder meint, ich solle "Kunde" als Zielgruppe wählen und das ganze wie eine Schulung aufbauen. Die Ausbilder meiner Mitschüler sagen aber, dass eine Schulung total daneben wäre. Ebenfalls finde ich, dass bei Kunden, in dem Fall die Anwender, gar nicht so tiefes Wissen hören wollen. Die interessieren sich nur für die Bedienung.
Nach Anfrage an die IHK bekam ich nur als Antwort, ich solle mich an dem Merkblatt orientieren, welches meiner Meinung nach nicht klar definiert, wie die Präsentation aufgebaut werden soll. :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Der Prüfungsteilnehmer erklärt dem Prüfungsausschuss zu Beginn der Prä-
sentation, an welche Zielgruppe (z.B. Kunden / Anwender, Administratoren, 
Mitglieder des Managements, Geschäftsleitung, usw.) sich seine Präsentation
richtet. Der Prüfungsausschuss kann nicht als Zielgruppe gewählt werden."

 

Das ist schon ziemlich deutlich. Ich persönlich würde den Kunden als Zielgruppe wählen. Für den ist interessant, warum du dich wie für die Lösung entschieden hast. Damit hast du die wichtigen Punkte inkludiert. 

bearbeitet von Listener

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war immer so fixiert darauf, dass der Kunde die Anwender widerspiegelt, welche wissen wollen wie mit der neuen Anlage telefoniert wird. Dass man den Kunden im Allgemeinen nehmen kann, ist mir nicht in den Sinn gekommen *facepalm*. Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob man das bei meinem Projekt so umsetzen kann, denn in der Doku habe ich die Konfiguration ausführlich begründet. 

"Die Präsentation muss sich auf die Projektarbeit beziehen, soll sich aber als eigenständige Prüfungsleistung erkennbar von der Dokumentation der Projektarbeit abgrenzen."

Sollte es kein Problem sein, dass ich nochmal auf die einzelne Konfiguration eingehe, dann ist Kunde als Zielgruppe natürlich die beste Lösung.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einer Nacht drüber schlafen, bin ich auf folgende Agenda gekommen. Ginge das so in Ordnung, wenn die Zielgruppe der Kunde ist?

  • Motivation (Gründe weshalb umgestellt wurde)
  • Was für Vorteile ergeben sich durch die neue Anlage
  • Projektphasen aufzählen
  • Durchführung (wie wurde alles umgesetzt und begründen)
  • Was für Probleme traten auf und wie wurden sie gelöst
  • Fazit (wurde der Soll-Zustand erreicht?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Parmesan:

Präsentation und Fachgespräch endlich hinter mir. 91 Punkte! Hätte nicht erwartet so viele Punkte zu bekommen.
Vielen Dank nochmal an alle die mich beraten haben!

Thema kann geschlossen werden :)

Glückwunsch!

Wurde dir die Punktzahl sofort mitgeteilt? Ich hab' meine mündliche vor knapp 3 Wochen abgelegt und hab' zwar bestanden aber genaueres konnten sie mir auch auf Anfrage nicht sagen. Laut IHK Ruhrgebiet soll's Zeugnisse erst zum Ende des Monats geben... sind wohl massiv unterbesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung