Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin Quereinstieger und habe meine Prüfung jetzt im Winter 2019.

Dazu bin ich gerade in meinem Praktikum um meine Projektarbeit zu machen.

Leider gibt es in der IT-Abteilung des Krankenhauses wo ich mein Praktikum mache nicht viele mögliche Projekte,

die auch Praktisch durchgeführt werden können. Dies ist mir aber persönlich recht wichtig, damit ich auch weiß was ich gemacht habe,

wenn mich die Prüfer später durch die Mangel nehmen.

Somit zu Thema:

Das wohl am möglichsten machbare Projekt wäre eine neue Videoüberwachung mit Synology Surveillance Station .

Das wären 3 IP-Kameras, ein NAS, die ganze Anschließerei Installation der Software und Konfiguration. Ebenso die Einstellungen für die Aufnahme, Datensicherung,

Datenschutz und Datenspeicherung (für wie lange werden die Aufnahmen gespeichert).

Damit bin ich auch ganz zufrieden nur bin ich mir nicht sicher wie ich es umsetzen soll um auf meine "Fachliche Tiefe" zu kommen,

denn ich finde so ist es noch nicht wirklich tief.(kann mich aber auch irren  :)  )

 

Ich würde mich wirklich über etwas Feedback und/oder Verbesserungsvorschläge freuen.

Danke schon mal

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich sehe da schon Möglichkeiten. Wenn er in einem Krankenhaus arbeitet wird es hier wohl um größere Datenmengen gehen. Also muß  eine Kapazitätsplanung gemacht werden. Vorher sollte sowohl das Storagesystem als auch die Kameratechnik  nach entsprechenden fachlichen und wirtschaftlichen Kriterien (Angebote) evaluiert werden. Das ganze noch umsetzen und Dokumentieren, nicht zu vergessen die Klärung des Datenschutz / Datensicherheit dann sollte man doch daraus was machen können?   Was meint Ihr dazu?  Die Frage ist aber dann wie mapr schreibt die Ausgangssituation. Warum muss das gemacht werden. Gibts noch keine Kameras, wenn dem so ist warum braucht man jetzt welche? Oder gibt es welche warum sollen die bestehenden dann ersetzt werden?

 

 

Bearbeitet von tennessee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fachlich wäre da herauszuholen:

  1. Datenschutz vs. berechtigtes Interesse
  2. Auswahl des Speichergerätes der Überwachungs-/Managementsoftware
  3. Anbindung der NAS
  4. Dimensionierung der NAS/Festplatten
  5. Erarbeitung und Umsetzung eines Datensicherungskonzeptes
  6. ggfs. Beschaffung/Auswahl eines Backupspeichers
  7. Auswahl der Kameras - auch im Hinblick auf die Optiken (da könnte ein interessierter Prüfer ggfs auch die eine oder andere Fragen fragen)
  8. Auswahl und Festlegung ggfs. Installation der Verkabelung

Ich hatte gerade ein ähnliches Projekt. "Installation und Inbetriebnahme einer Videoüberwachung in einem Parkhaus" inkl. Richtfunkanbindung an das Gebäude in dem die Aufzeichnungen liegen. War spannend und gut herausgearbeitet...

Wenn Du nicht gleich mit der Tür ins Haus fällst und Synology und SurveillanceStation drüber schreibst, hat man zumindest die Chance von einer Produktrecherche und einem Vergleich zu träumen. Formulieren ist hier Trumpf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WOW... danke für die zahlreiche und schnelle Hilfe.

@tennessee du hast recht hätte ich vielleicht dabei schreiben sollen. sorry

das ganze ist viel mehr für das Seniorenheim welches zum Krankenhaus gehört.

Ja  die haben schon eine Videoüberwachung aber aus dem Jahre 2000 und die soll jetzt

aufgrund von Modernisierung komplett erneuert werden.

@FISI-Prüfer danke für die Tipps  die werden mir helfen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du könntest auch anschließend noch die Netzwerkplanung mit reinnehmen. Also wie die Netze getrennt werden (eigenes VLAN  einrichten) für die Kamerabilder. Dazu noch rausarbeiten wieviel Traffic die Kameras verursachen und ob es im Netzwerk deswegen zu Problemen kommen könnte. 

Halte ich zwar für sehr unwahrscheinlich, aber da kannst du gut was zu schreiben ;)

Außer es werden eventuell über die gleichen Leitungen in der Nacht noch Backups geschoben oder ähnl. 
Aber sowas könnte man ja alles schön im Projekt klären. 

Ich gehe davon aus, dass man da doch ein schönes Projekt raus machen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dank euch konnte ich mir so einige Gedanken machen und habe mal meinen ersten groben Entwurf erstellt.

Es muss noch einiges Ausgebaut werden (hauptsächlich die Stunden) aber ich denke es sieht schon mal nach was aus.

Thema

Erneuerung der  Videoüberwachung für ein Seniorenheim

3        Projektbeschreibung

Ein Seniorenheim das Teil des XYZ Krankenhauses ist, soll in folge von Modernisierungsmaßnahmen eine neue Lösung für die Videoüberwachung erhalten.
Das derzeitige System ist veraltet und entspricht nicht mehr dem heutigen Qualität Standards des Unternehmens.
Das vorhandene System besteht aus 3 IP-Kameras (Eingang außen, innen und Parkplatz), einem NAS und Surveillance Station
von Synology als Überwachungssoftware.
Meine Aufgabe in diesem Projekt wird es sein, mich über eine mögliche Umsetzung zu Informieren, eine geeignete Lösung zu finden und diese zu implementieren.
Dabei muss ich dafür sorgetragen, das die vom Unternehmen vorgeschriebenen Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

 

4        Projektumfeld

XXXXXXX

 

5        Projektphasen

  1. Planungs- / Vorbereitungsphase

  • Auftragserteilung                                                                                     1,0h

  • Ist-Analyse                                                                                              1,0h

  • Recherche für die mögliche Umsetzung
    des Vorhabens                                                                                        2,0h

  • Auswahl der benötigten Komponenten                                                  1,5h

  • Angebotseinholung, Vergleich und Weitergabe
    an den Einkauf                                                                                       1,5h

Gesamt          7,0h

 

  1. Durchführungsphase

  • Erneuerung der alten Verkabelung                                                        1,0h

  • Installation und Konfiguration des NAS mit einem RAID5
    zur Redundanz der Daten                                                                       3,0h

  • Anbindung des NAS an in die Domäne                                                 1,0h

  • Installation und Konfiguration eines Fat-Clients für die
    Liveüberwachungs-/ Managementsoftware                                           1,5h

  • Installation und Konfiguration der IP-Kameras                                       2,0 h

  • Implementieren der Datenschutzbestimmungen
    des Unternehmens für die Datenspeicherung                                       1,5h

Gesamt          10,0h

  1. Testphase

  • Test der einzelnen Hard- und Softwarekomponenten auf
    Funktion und Erreichbarkeit im Netzwerk                                              1,0h

  • Fehlerbehebung                                                                                      1,0h

Gesamt          2,0h

  1. Abschlussphase

  • Inbetriebnahme und Übergabe, Schulung der Mitarbeiter                     1,5h

  • Erstellen der IHK Dokumentation                                                           8,0h

Gesamt          9,5h

Kompletter Zeitbedarf für das gesamte Projekt                   Gesamt          XX,Xh

 

6        Dokumentation

 

Die Dokumentation wird als prozessorientierter Projektbericht während und im Anschluss des Projektes erstellt.

 

7        Anlagen

 

keine
 

8        Präsentationsmittel

 

Notebook, Beamer, Rüstzeit ca. 10 Minuten.

 

Themen wie Größe des NAS, art der Kamera, usw. also warum ich mich für was und wie entschieden habe werden in der Doku ausführlich beschrieben werden.

Oder muss das schon in den Antrag rein?

Formatierung sieht in Word besser aus :)

 

 

Bearbeitet von 2192michi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb 2192michi:

Oder muss das schon in den Antrag rein?

 

Auf gar keinen Fall!

vor 8 Minuten schrieb 2192michi:

Themen wie Größe des NAS, art der Kamera, usw. also warum ich mich für was und wie entschieden habe werden in der Doku ausführlich beschrieben werden.

 

Richtig so :)

 

Ich finde die Beschreibung insgesamt etwas kurz, finde das Thema aber ok.

 

Edit: Deine Zeitplanung ist etwas kurz, oder nicht? Wenn ich mich nicht verrechnet habe, kommst du nur auf 28,5h statt 35h.

Bearbeitet von OkiDoki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb allesweg:

@FISI-Prüfer ich sehe in deinem Posting MEHRERE IHK-Abschlussprüfungs-Einzelprojekte für einen FISI. Das alles ordentlich in 35h halte ich für unmöglich.

Die Anfänge der Diskussion drehten sich um "ist das ein AP fähiges Projekt, oder fehlt die nötige Tiefe?"

Mit meinem Post wollte ich aufzeigen, wie tief so ein  ein lapidares Projekt wie "Installation von drei Kamrras" oder "Aufbau einer Videoüberwachung" werden kann. Natürlich ist auch das Gegenteil möglich: "Hab Kameras gekauft, die der Kur de haben wollte und installiert. - Datenspeicher und Backuo konfiguriert er selbst."

So oder so, 

Am 4.7.2019 um 15:05 schrieb FISI-Prüfer:

Formulieren ist hier Trumpf!

Viel Spaß dabei 

FO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung