Jump to content

Spaß/Freizeit während der Arbeit

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Maniska:

Das liegt einzig und alleine an einer - sorry - beschissenen Personalplanung des Vorgesetzten.  Wenn 6 Leute 300 Überstunden haben, dann ist das eine komplette zusätzliche Vollzeitstelle, und das nur um den aktuell anfallenden Workload zu bewältigen, da ist schon einiges im Argen wenn das Gang und Gebe ist.

Jo diese zusätzliche Vollzeitstelle brauchst du aber nur während der Inbetriebnahme beim Kunden und das nur, wenn ein anderes Gewerk über dir verkackt. Wie willst du das planen. Generell die doppelte Anzahl an jedes Projekt stecken, falls was passiert und das für lau? Davon kommen einige Stunden natürlich auch durch die Reisezeit drauf.

Sind eben Geschichten ala größeres Gewerk über einen (Hardware/Maschinen/Stahlbau) hat Probleme und dadurch Verzug und reicht den schön weiter. Dann heißt es macht es in 2 Wochen statt 4 Wochen möglich oder das ist das letzte Projekt was ihr von uns seht. Dann werden aus 8-10 Stunden Tage eben gut das Doppelte. Dann nochmal 2-3 Leute Monate lang einarbeiten in das Projekt kannst du nicht. Und zuvor auf gut glück, das rechnet sich nicht, zumal du für die Umsetzung vorne eben nicht so viele brauchst und natürlich andere Arbeit ansteht die Geld reinspült.

Unseren Aufwand planen wir eigentlich sehr, sehr gut. Auch mit einen entsprechenden Puffer für uns und unsere Fehler. Aber wenn du dann noch mal für jedes Gewerk über dir einen Puffer aufschlägst, dann ist das nicht bezahlbar.

Mal davon ab, dass du viele Sachen eben nicht parallelisieren kannst. Wenn ich im Zusammenspiel mit einer Maschine etwas umsetzen und testen muss und die Maschine noch nicht da ist oder ich noch keinen Zugriff habe, dann ist das so. Da werden dann am Ende zwei Mitarbeiter oder auch fünf am selben Codestück nicht mehr ausrichten. Und die Maschine wird sich auch nicht drei mal so schnell bewegen, damit ich fixer durchkomme.

vor einer Stunde schrieb Maniska:

Dabei fallen schon einige Sachen unter den Tisch, die im Nachgang zu noch mehr Arbeit führen: vernünftige Tests, Doku, gezielte Einarbeitung, mal das ein oder andere Codereview... Dann braucht man sich nicht wundern wenn überall nur quich'n'dirty Lösungen angewandt werden.

Tests im Sinne von TDD nicht machbar. Weder etwas ala Unittests, noch als automatisierte Integrationstest. Wird aber letztlich alles manuell getestet. Bei den Punkten bin ich aber generell bei dir, da könnte bei uns eine Menge gemacht werden. Aber auch immer wieder eine Geldfrage und ob man Geld jetzt nimmt oder "in die Zukunft investiert" und dafür ggf. auf Umsatz, Jahresboni/Weihnachtsgeld und co. verzichtet, der Kunde wird es nämlich nicht bezahlen wollen, das zahlen dann am Ende eben die Mitarbeiter.

bearbeitet von Velicity

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Velicity:

Jo diese zusätzliche Vollzeitstelle brauchst du aber nur während der Inbetriebnahme beim Kunden

also sammelt ihr eure 300 überstunden an "wenigen" Tagen im Jahr und ansonsten ist euch unheimlich langweilig? Warum gibt es dann keinen Freizeitausgleich für die Überstunden? oder ist bei den 300 Stunden schon Freizeitausgleich dabei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb _n4p_:

also sammelt ihr eure 300 überstunden an "wenigen" Tagen im Jahr und ansonsten ist euch unheimlich langweilig? Warum gibt es dann keinen Freizeitausgleich für die Überstunden? oder ist bei den 300 Stunden schon Freizeitausgleich dabei?

Nein uns ist nicht unglaublich langweilig. Anschließend haste halt deine 35-45 Stunden. Aber es können eben schlecht alle mal zwei Monate Gleitzeit machen. Abgesehen davon nehmen die meisten diese Überstunden wohl lieber freiwillig für den Jahresboni mit. Die meisten tendieren da doch eher zu mehr Geld, anstatt zu mehr Freizeit, zumal durch die Rechnung i.d.R. damit ein höherer Stundenlohn für diese Stunden rauskommt. Und wie gesagt bei Themen die man nicht parallelisieren kann und davon gibt es viele.

Überstunden kommen wohl bei mir aus zwei Quellen. Projekte wo was schief läuft, wo du dann ein paar Wochen eben 15-20 Stunden hast, ggf. mit Wochenenden und weil ich in den meisten Projekten involviert bin die 24/7 Rufbereitschaft haben und da meist der Ansprechpartner bin und Kollegen mich eigentlich so gut wie immer hinzuziehen.

Bei anderen kommt ggf. durch die Projektleitung und viel Reisezeiten während der Pflichtenheftphase ordentlich was dazu, dafür bimmelt bei denen das Telefon nach Feierabend seltener usw. Aber im Schnitt kommen wir alle in etwa auf 200-300 Stunden. Chef vermutlich auf ein wenig mehr aber das ist auch eine andere Gehaltsregion.

Ist hier letztlich aber auch nicht Thema. Da hatten wir hier ja schon mehrfach festgestellt das einige Sachen nicht optimal laufen. Wüsste aber bei vielen Sachen davon auch keine gangbaren Lösungen bzw. bei jeder entsprechende Probleme. Und sofern ich nicht weiß wie es besser geht und man es ändern kann akzeptiere ich das erstmal so.

Wie gesagt gehe stark davon aus, dass bei uns sicher alle lieber am Jahresende nochmal 1 bis 2 Gehälter zusätzlich mitnehmen als die Überstunden abzufeiern. Gerade wenn eh nicht soviel rum kommt macht das doch einen Unterschied.

bearbeitet von Velicity

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Velicity:

Wie gesagt gehe stark davon aus, dass bei uns sicher alle lieber am Jahresende nochmal 1 bis 2 Gehälter zusätzlich mitnehmen als die Überstunden abzufeiern. Gerade wenn eh nicht soviel rum kommt macht das doch einen Unterschied.

Soll heißen euer AG zahlt die Überstunden einfach aus, verkauft euch das als "Bonuszahlung", und ihr fresst das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Maniska:

Soll heißen euer AG zahlt die Überstunden einfach aus, verkauft euch das als "Bonuszahlung", und ihr fresst das?

Nun du hast die Option, sofern du es zeitlich hinkriegst sie abzufeiern oder sie eben am Ende des Jahres bis zu doppelt ausgezahlt zu bekommen. Bis dato freut sich jeder über das Geld.

Bei mir macht z.B. die Rufbereitschaft und die anderen Überstunden in Summe gut 10k aus, was von ~33k ein guter Sprung ist für den Aufwand.

Davon ab, gerade die Stunden beim Kunden, da hockst du sonst eh in einen billigen Hotel. Ist nicht so als geht das gefühlt von meiner Freizeit ab. Ist ja nicht so als könnte ich spontan nachhause fliegen.

Ansonsten klingelt halt ab und an nach Feierabend oder worst Case im Urlaub oder Nachts das Telefon. Hält sich aber auch in Grenzen. Macht dafür in Summe aber eben gutes Geld für den "Mehraufwand."

bearbeitet von Velicity

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Velicity:

...was von ~33k ein guter Sprung ist für den Aufwand.

Warte, was? Du verdienst nur 33k? Oo Da bekomme ich als Anfänger ohne Erfahrung mehr und habe keinen Streß mit derart hohen überstunden machen. Ich kann verstehen das du bei dem Gehalt so viel versuchst raus zu holen was geht, aber das wäre mir meine Zeit nicht wert. Und dann scheinst du auch noch ein bisschen Verantwortung zu haben, finde ich sehr bedenklich 😵

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb 0x0A:

Warte, was? Du verdienst nur 33k? 

Dabei ist zu erwähnen, dass ich auch nur eine schulische Ausbildung als Technischer Assistent für Informatik habe. Mache zwar dadurch nix anderes als die Leute mit FIAE/Studium oder verdiene hier dadurch weniger als Leute mit anderer Ausbildung, könnte aber anderswo durchaus negativ ausgelegt werden. Dazu Region + kleine Firma.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung