Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe ein kleines Problem, zu dem ich gerne eure Meinung hören würde, da ich mir selbst etwas unsicher bin.

Und zwar geht es um meinen Arbeitsvertrag für den neuen Job, den ich ab September beginnen werde. Die Firma ist echt toll und normalerweise wirklich zuverlässig etc, nur in der Personalabteilung läuft es immer wieder schief. 

Der erste Arbeitsvertrag, der mir zugeschickt wurde, entsprach nicht dem, was virher besprochen wurde. Er war befristet statt unbefristet, enthielt 40 statt den gewünschten 35 Stunden Arbeitszeit pro Woche und zu allem Glück fehlten auch noch die Anlagen, wo zb die Berufsbezeichnung, das Gehalt und weitere wichtige Dinge draufstehen.

Ich hab mich also an meine Ansprechpartnerin gewendet und sie hat es an die Selbstverwaltung weitergeleitet, was geändert werden muss. Ich glaube, sie war auch etwas irritiert, wie das zustande gekommen ist😅 

Der zweite Vertrag war dann besser und auf den ersten Blick hat alles gepasst. Erst ein paar Wochen später ist mir wieder ein Fehler aufgefallen: als Einstiegsgehalt wurden bei einer 40-Stunden-Woche 2600 € brutto im Monat vereinbart. Das wurde dann auf die 35 Stunden heruntergerechnet. Im Vertrag stand dann aber "2275 (zweitausendsechshundert) Euro". Daraufhin hab ich dann wieder eine Mail geschrieben und gesagt, dass ich vermute dass das Gehalt als Zahl geschrieben das richtige ist, aber ich auf Nummer sicher gehen wollte. 

Daraufhin wurde mir die Anlage erneut unterschrieben zugeschickt und diesmal stehen da sowohl als Zahl als auch als Wort 2600 Euro.

Jetzt bin ich mir unsicher, ob ich nochmal nachhaken soll, weil ich glaube, dass das so nicht gewollt ist. Was würdet ihr denn an meiner Stelle machen?

Vielen Dank schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es dabei belassen. Wenn man zweimal nachhaken muss, ist das schon ziemlich unprofessionell. Außerdem willst du dich jetzt nicht ehrlich beschweren, dass du zuviel Geld bekommst, oder habe ich das falsch verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Julia on Rails:

Und ich hab Angst, dass mir irgendwann ein Strick draus gedreht werden könnte.

Verträge werden sowohl von dir, als auch von deinem AG unterschrieben. Ich sehe da kein Problem. Wenn ich was unterschreibe, lese ich mir das (auch als AG) durch. Mal ganz abgesehen davon, dass das Gehalt auch nicht so hoch ist, dass die Firma dran pleite geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Personalabteilung da eine falsche Summe drauf schreibt, sind sie selbst schuld.
Und da sie das ja unterschrieben haben, ist ja auch klar, wer dafür intern haftet - nämlich derjenige, der es abgezeichnet hat.

Freu dich über die Gehaltserhöhung und tu einfach so, als wären schon immer 2,6k vereinbart gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und wenn sie am Ende doch nur 2275 überweißen, dann kannst du sogar dreist hingehen und sagen sie haben dir zuwenig überwiesen, hast es ja SChwarz auf Weiß unterschrieben vom AG.

Wenn sie das nicht richtig prüfen sind sie einfach selbst schuld. Glaubst du man würde dir ein "Oh hab ich nicht richtig angeschaut" durchgehen lassen wenn du was unterschreibst das dir nicht passt z.b.

du dachtest du hast 4 Wochen Kündigungsfrist nach der Probezeit, im Vertrag steht aber 6 Monate, jetzt willst du Kündigen nach der Probzeit und kriegst dann gesagt "äh moment du hast 6 Monate KF, so stehts im Vertrag hast du den net gelesen?" "ne ich dachte es wären 4 Wochen so hatten wir es doch besprochen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke dann werd ich es dabei belassen. Der Geschäftsführer hat ja selbst unterschrieben und dann ist es wirklich nicht meine Schuld. Am Ende merkt es vermutlich eh keiner und ich hab mir umsonst Gedanken gemacht 😅

 

vor 18 Minuten schrieb toothpick:

Im Ernst: Was ich an deiner Stelle machen würde? Den Arbeitsvertrag ablehenen. Unter 3000€ sollte man nicht als Fachkraft arbeiten gehen...

Ich weiß, dass das Gehalt eher im unteren Bereich liegt. Aber die Firma bietet viele Benefits und ich fühle mich sehr wohl dort. Das ist mir wichtiger als das Gehalt. Mir wurde auch zugesichert, dass sie mir von sich aus eine Gehaltserhöhung anbieten, wenn sie merken, dass ich engagiert bin und mich weiterentwickle. Und laut den Bewertungen bei Kununu machen sie das tatsächlich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Version hat das jüngste Datum und ist von beiden Parteien unterschrieben? Die gilt.

Einmaliges Nachbessern ist noch okay, mehrfach bei einem Standardprozess wie "Arbeitsvertrag ausstellen" für eine HR-Abteilung peinlich.

vor 26 Minuten schrieb Julia on Rails:

auf den ersten Blick hat alles gepasst. Erst ein paar Wochen später ist mir wieder ein Fehler aufgefallen

Vor oder nach der Unterschrift?

 

vor 15 Minuten schrieb Listener:

Wenn ich was unterschreibe, lese ich mir das (auch als AG) durch

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb allesweg:

Welche Version hat das jüngste Datum und ist von beiden Parteien unterschrieben? Die gilt

Die aktuelle Version ist die mit den 2600, aber die wurde bisher nur vom Geschäftsführer unterschrieben, meine fehlt noch. Das Teil liegt schon hier, aber ich war mir ja noch unsicher.

vor 4 Minuten schrieb allesweg:

Vor oder nach der Unterschrift?

Das ist mir erst nach der Unterschrift aufgefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast bereits einmal auf Fehler hingewiesen. Damit bist du eigentlich fein raus. Wenn da jetzt wieder Fehler passieren, kann keiner sagen, dass es an dir liegt. Sein lassen und freuen. Rechtlich können die da schlecht was machen (desweiteren werden sie deswegen keinen Streit vom Zaun brechen....wäre schließlich ziemlich peinlich).

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja und wenn dem AG das Missgeschick auffällt gibts ja noch die Probezeit: wir kündigen dich jetzt und geben dir einen neuen Vertrag... das ist das einzige was der lieben Julia on Rails auf die Füße fallen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Maniska:

Kommt darauf an, wenn das in der Probezeit auffällt, ist man schnell ganz weg...

Die Chance ist auch da, wenn sie der GF und der Personalabteilung dreimal vor den Augen hält, dass diese zu blöd sind einen AV auszufüllen.

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich einen fachlichen oder formellen Fehler mache, möchte ich darauf hingewiesen werden. So halte ich es auch auf der anderen Seite.

Ich würde darauf hinweisen, dass die Zahlen immer noch falsch sind. Mit dem kleinen Augenzwinkern, dass der Fehler von mir aus aber nicht unbedingt korrigiert werden müsste 🤠.

bearbeitet von PVoss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles in allem ist doch festzuhalten, dass die Personalabteilung zweimal einen Fehler gemacht hat, der in Ihrem Verantwortungsbereich liegt.

Der Geschäftsführer selbst hat den AV mit dem Gehalt abgezeichnet. Müsste somit auch einen Fehler begangen haben.

Was macht man also? Man untereschreibt den AV und fragt daraufhin den GF persönlich,  ob die Gehaltshöhe so gewollt ist. Mehr muss man dann nun wirllich nicht machen.

Würde mich wundern, wenn da dann seitens des GFs eine Korrektur erfolgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb OpenWorld:

FISIs oder FIAEs verkaufen sich meiner Meinung nach unter dem Durchschnitt. Wenn FISIs sich unter 3k Brutto/monat verkaufen ist das leider schon traurig. Aber solange es leute da draußen geben die diese Angebote annehmen :S

Unter der Betrachtung, dass Julia on Rails aus Stuttgart kommt und eigentlich immer gesagt wird in Stuttgart bzw. allgemein im Süden seien die Gehälter höher, finde ich das noch schlimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@OpenWorld Was sollen die Leute deiner Meinung nach machen, lieber arbeitslos bleiben oder werden?

@apokalypse Schlimm finde ich das eher insofern, als dass sowohl Stuttgart ist als auch ein FIAE der dieses Jahr mit einer sehr guten Prüfungsleistung (95% oder so?) abgeschnitten hat. Ein derartiges Gehalt wirkt dann schon ein bisschen wie Verarschung. Aber gut, solange TE damit kein Problem hat, soll das meine Sorge nicht sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Visar:

@OpenWorld Was sollen die Leute deiner Meinung nach machen, lieber arbeitslos bleiben oder werden?

@apokalypse Schlimm finde ich das eher insofern, als dass sowohl Stuttgart ist als auch ein FIAE der dieses Jahr mit einer sehr guten Prüfungsleistung (95% oder so?) abgeschnitten hat. Ein derartiges Gehalt wirkt dann schon ein bisschen wie Verarschung. Aber gut, solange TE damit kein Problem hat, soll das meine Sorge nicht sein.

 

Nichts arbeitslos einfach mal mehr vorderen. Jobs als Informatiker gibt es aktuell wie sand am Meer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb apokalypse:

Unter der Betrachtung, dass Julia on Rails aus Stuttgart kommt und eigentlich immer gesagt wird in Stuttgart bzw. allgemein im Süden seien die Gehälter höher, finde ich das noch schlimmer.

Ich komm zwar nicht aus Stuttgart, sondern hab meine Ausbildung in Oberschwaben gemacht, aber ist ja eine ähnliche Ecke ;) mein neuer Arbeitgeber ist allerdings in Osnabrück und in Niedersachsen sind die Gehälter natürlich nicht so hoch wie in Bayern oder Baden-Württemberg.

 

vor 32 Minuten schrieb Visar:

Schlimm finde ich das eher insofern, als dass sowohl Stuttgart ist als auch ein FIAE der dieses Jahr mit einer sehr guten Prüfungsleistung (95% oder so?) abgeschnitten hat. Ein derartiges Gehalt wirkt dann schon ein bisschen wie Verarschung.

Den Vertrag habe ich vor meiner Abschlussprüfung abgeschlossen. Und bisher war ich recht zufrieden, da meine Mitazubis auch nicht so viel verdienten. Einer hat immer vor allen damit geprahlt, dass er 30.000 im Jahr verdienen würde und das in München 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im ersten zugesandten Vertrag wurde die falsche Stundenzahl eingetragen und das Gehalt fehlte völlig.

Das wurde nach sofortiger Meldung korrigiert.

Im zweiten zugesandten Vertrag stimmte beim Gehalt die Zahl nicht mit dem ausgeschriebenen Wert überein. Somit war nicht klar, welcher Wert gilt. 

Wurde dieser Vertrag von dir unterschrieben zurück gesendet? Oder hast du erst nachträglich (ein paar Wochen später) den Inhalt geprüft und vor deiner Unterschrift um Korrektur gebeten?

Dieser Fehler wurde nach Meldung korrigiert.

 

Von "hoch" möchte ich bei 32.100€ selbst bei einer 35-Stunden-Woche nicht reden - nicht einmal in strukturschwachen Gegenden, wozu Osnabrück auch gar nicht gehört...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist nicht unüblich, dass sich der Arbeitsvertrag von der Gehaltsverhandlung unterscheidet.
Sofern es kein schriftliches Angebot des Unternehmens gibt, auf das sich der Vertrag bezieht, sehe ich es so, dass du fein raus bist.
Es haben mündliche Verhandlungen stattgefunden und der letztendliche Arbeitsvertrag unterscheidet sich nun davon.
Wie ich bereits geschrieben haben, ist dies nicht unüblich.
Freue dich darüber und gut ist 🙂
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Wissenshungriger:

Es ist nicht unüblich, dass sich der Arbeitsvertrag von der Gehaltsverhandlung unterscheidet.

Wozu verhandle ich und erziele ein mündlich bestätigtes Ergebnis, wenn ich im Anschluss etwas anderes schriftlich anbiete? Wenn dies vorsätzlich geschieht, ist das für mich ganz schlechter Stil!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung