Jump to content

pantrag_fisi Projektantrag: Evaluation, Planung und Konfiguration von Terminals des Herstellers „dormakaba“ zur Zeiterfassung an zwei neuen Standorten

Empfohlene Beiträge

Hallo Liebe Fachinformatiker.de User,

anbei mein Projektantrag für diesen Winter in der IHK in München. Ich bitte um konstruktive aber auch ehrliche Kritik - den nur diese hilft mir weiter.

Kurz zu mir: Ich bin 25, mache meine (2.) Ausbildung schulisch über einen Bildungsträger bei der Bundeswehr, welches mir leider nur 6 Monate Praktische Arbeit vermittelt, in der ich auch noch größtenteils im Stammdatenmanagement für SAP arbeite, infolgedessen habe ich leider keine Hochkomplexen Themen zur Verfügung.

Im Projektantrag fehlt noch zur vollen Gänze die zeitliche Planung - hier benötige ich Hilfe, den ich kann es beim besten Willen nicht abschätzen, zum anderen bekomme ich von meinem Betreuer gesagt, das das Projekt in 35 Stunden eh nicht zu schaffen ist und die Anforderungen unrealistisch sind. Ansonsten sind noch ausstehend: Formatierung & Deckblatt.

 

Projektantrag:

 

1. Thema der Projektarbeit

 

Evaluation, Planung und Konfiguration von Terminals  des Herstellers „dormakaba“ zur Zeiterfassung an zwei neuen Standorten
 

 

2. Geplanter Bearbeitungszeitraum
 

02.09.2019 – 27.09.2019


3. Projektbeschreibung

 

Die Standorte xxx sollen nach Vorgaben und Standards des Konzerns xxxx mit einer Zeiterfassung ausgestattet werden, welche für 2000 Mitarbeiter ausreichend ist. Die Zeiterfassung soll mithilfe von Terminals des langjährigen Lieferanten „dormakaba“ realisiert werden, da dort Rahmen- und Serviceverträge bestehen.

Die bisher an anderen Standorten eingesetzten Terminals des Herstellers sind veraltet und nicht mehr den neuesten Sicherheitsstandards entsprechend, deshalb soll eine grundlegende, zukünftig für den Konzern gültige Lösung gefunden werden.

Der von mir übernommene Teilbereich des Projekts umfasst die Angebotseinholung, Kostenplanung, Konfiguration und Installation der benötigten Terminals an den oben genannten Standorten. Die physische Installation der Terminals an den Standorten selbst soll durch einen von xxxxx Angestellten Systemelektroniker realisiert werden.


4. Projektumfeld

 

xxxxx, ein Joint Venture der deutschen xxxxx und der japanischen xxxxxx Gruppe, zählt zu den international führenden Unternehmen für industrielle xxxxxx. Die Produkte sind überall im Einsatz, wo es auf Sicherheit und Zuverlässigkeit ankommt: in den Branchen Öl & Gas, Raffinerie, Petrochemie, Chemie, Pharmazie, Nahrungsmittel, Energie, Wasser, Bergbau, Papier, Luft- und Raumfahrt und weiteren. Rund xxxxxx Mitarbeiter in mehr als xxxx Tochterunternehmen sorgen täglich mit ihren Ideen, ihren Lösungen und ihrem Engagement dafür, dass sich Kunden weltweit auf die produzierten xxxxx verlassen können. Mit dem modularen xxxxxx unterstreichen Sie die starke Kundenorientierung und bieten maßgeschneiderte Dienstleistungen für jede Aufgabe.

Das Projekt wird in den Büroräumen in xxxx, Werk 6 im 2. OG durchgeführt. Zur Verfügung hierfür steht mir ein von der Firma zur Verfügung gestelltes Notebook.

Mein Projektbetreuer ist xxxxxx, zu erreichen unter: 0151123456789.

 


5 Projektphasen mit Zeitplanung

 

Startphase

 

1.1 Projektbesprechung

1.2 Ist-Analyse

1.3 Soll-Analyse

1.4 Evaluierung einer geeigneten Lösung

1.5 Kostenanaylse

1.6 Auswahl der benötigten Hardware

    

Gesamt:

 

Durchführungsphase

 

2.1 Installation der Software

2.2 Konfiguration der Hardware

2.3. Funktionstest und Fehlerbehebung

 

Abschlussphase und Dokumentation

 

3.1 Soll/Ist-Vergleich

3.2 Erstellen der Projektdokumentation

3.3 Ausblick in Anbetracht der Erkenntnisse für den restlichen Konzern

 

6. Dokumentation zur Projektarbeit

 

  1. Einleitung

  2. Projektplanung

  3. Installation und Konfiguration

  4. Projektabschluss

 

Die Dokumentation wird als prozessorientierter Projektbericht während und im Anschluss des Projektes erstellt.

 

7. Anlagen

 

Könnte womöglich Wegfallen.

 

8. Präsentationsmittel

 

Beamer, Notebook

 

 

 

Vielen Dank im voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,
steht die Lösung denn schon fest, wenn der Hersteller feststeht? Dann würde Punkt 1.4 ja wegfallen.

Für mich klingt es nach einem Arbeitsauftrag als nach einem Projekt. "Installiere unsere Zeiterfassung an zwei weiteren Standorten". Welche Entscheidungen triffst du genau?

Allgemein fehlt mir deine Zeitplanung zur Gliederung. Wo wird welche Zeit benötigt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Mttkrb:

Hi,
steht die Lösung denn schon fest, wenn der Hersteller feststeht? Dann würde Punkt 1.4 ja wegfallen.

Für mich klingt es nach einem Arbeitsauftrag als nach einem Projekt. "Installiere unsere Zeiterfassung an zwei weiteren Standorten". Welche Entscheidungen triffst du genau?

Allgemein fehlt mir deine Zeitplanung zur Gliederung. Wo wird welche Zeit benötigt?

Der Hersteller bietet zig verschiedene Geräte & Möglichkeiten an, wie den eine Zeit Erfassung aussehen kann - letztendlich entscheide ich, zumindest in der Theorie, was genutzt wird. ( Welches Terminal, welche Funktionen usw.).

 

Zeitplanung spreche ich in meinem dritten Absatz ziemlich deutlich an, das ich hierfür Hilfe benötige ( Von hier oder von sonst wo ) - ich kann nichts zeitlich einplanen was ich nicht mache & wovon ich eigentlich keine Ahnung habe :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)

 

Da sind keine hinreichend komplexen Entscheidungen zu erwarten. Das halte ich für nicht hinreichend, sorry

zitat:

Der von mir übernommene Teilbereich des Projekts umfasst die Angebotseinholung, Kostenplanung, Konfiguration und Installation der benötigten Terminals an den oben genannten Standorten. Die physische Installation der Terminals an den Standorten selbst soll durch einen von xxxxx Angestellten Systemelektroniker realisiert werden.

---

Das riecht nach einem Projekt für einen ITSK, nicht für einen Fisi.

Hast Du alternative Ideen ?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Bena:

Zeitplanung spreche ich in meinem dritten Absatz ziemlich deutlich an, das ich hierfür Hilfe benötige ( Von hier oder von sonst wo ) - ich kann nichts zeitlich einplanen was ich nicht mache & wovon ich eigentlich keine Ahnung habe :wacko:

Du darfst nur Zeiten aufführen, die du selbst machst. Wenn Teile deines Projektes von jemand anderen bearbeitet werden, so muss dies gekennzeichnet werden und darf nicht in deine eigene Zeitplanung der 35 Stunden mit einfließen.

Wenn z.B. die vergebene Arbeit 12 Stunden benötigt und du 35h für den rest veranschlagst, so läuft dein Projekt zwar über 47 Stunden.
Deine Arbeiten werden nur ggf. zwischenzeitlich unterbrochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 12 Minuten schrieb charmanta:

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)

 

Da sind keine hinreichend komplexen Entscheidungen zu erwarten. Das halte ich für nicht hinreichend, sorry

zitat:

Der von mir übernommene Teilbereich des Projekts umfasst die Angebotseinholung, Kostenplanung, Konfiguration und Installation der benötigten Terminals an den oben genannten Standorten. Die physische Installation der Terminals an den Standorten selbst soll durch einen von xxxxx Angestellten Systemelektroniker realisiert werden.

---

Das riecht nach einem Projekt für einen ITSK, nicht für einen Fisi.

Hast Du alternative Ideen ?

 

 

 

Leider nein, ich arbeite wie oben beschrieben im Stammdatenmanagement, in welchem sich kein FiSi Projekt finden lässt. . .

Würde Ihnen etwas einfallen, um das Projekt noch FiSi tauglich zu machen?

 

vor 15 Minuten schrieb Mttkrb:

Du darfst nur Zeiten aufführen, die du selbst machst. Wenn Teile deines Projektes von jemand anderen bearbeitet werden, so muss dies gekennzeichnet werden und darf nicht in deine eigene Zeitplanung der 35 Stunden mit einfließen.

Wenn z.B. die vergebene Arbeit 12 Stunden benötigt und du 35h für den rest veranschlagst, so läuft dein Projekt zwar über 47 Stunden.
Deine Arbeiten werden nur ggf. zwischenzeitlich unterbrochen.

Ich werde mir mal etwas durch den Kopf gehen lassen und es ggf. noch anfügen, wobei wenn man Charmanta´s Antwort ließt das überflüssige Mühe ist, den bisweilen ist es wohl noch nicht FiSi fähig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist, dass du als Fisi ein Problem gestellt bekommst und dann die passende Lösung heraussuchst. Man kann etwas tricksen, wenn im Antrag die Lösung nicht erwähnt wird und du durch Vergleiche der Kosten Features etc. auf Hersteller XY mit Produkt Z kommst.

Die Durchführung des Projektes ist halt nur ein Teilaspekt des ganzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Bena:

Die Standorte xxx sollen nach Vorgaben und Standards des Konzerns xxxx mit einer Zeiterfassung ausgestattet werden, welche für 2000 Mitarbeiter ausreichend ist. Die Zeiterfassung soll mithilfe von Terminals des langjährigen Lieferanten „dormakaba“ realisiert werden, da dort Rahmen- und Serviceverträge bestehen.

Die bisher an anderen Standorten eingesetzten Terminals des Herstellers sind veraltet und nicht mehr den neuesten Sicherheitsstandards entsprechend, deshalb soll eine grundlegende, zukünftig für den Konzern gültige Lösung gefunden werden.

Der von mir übernommene Teilbereich des Projekts umfasst die Angebotseinholung, Kostenplanung, Konfiguration und Installation der benötigten Terminals an den oben genannten Standorten. Die physische Installation der Terminals an den Standorten selbst soll durch einen von xxxxx Angestellten Systemelektroniker realisiert werden.

bau mal sowas:

für einen Konzernkunden mit mehr als 2000 Mitarbeiter/innen soll die bestehende Lösung zur Zeiterfassung unter Berücksichtung wirtschaftlicher und datenschutztechnischer Anforderungen modernisiert werden.

Du prüftst wie die Authentifizierung gegenüber den Terminals SICHER erledigt werden kann, ziehst andere Hersteller mit in Erwägung und machst ne leckere Entscheidungsmatrix, bewertest Kosten/Nutzen und Datensicherheit, schaust mal ob die Menschen ne Karte, ein Dongle oder nen Chip in den Hintern kriegen oder alles zusammen sagst dass Du ne Testumgebung aufbaust.

Dein Auftrag ist ergo die Auswahl und ein Proof-of-Concept ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb charmanta:

bau mal sowas:

für einen Konzernkunden mit mehr als 2000 Mitarbeiter/innen soll die bestehende Lösung zur Zeiterfassung unter Berücksichtung wirtschaftlicher und datenschutztechnischer Anforderungen modernisiert werden.

Du prüftst wie die Authentifizierung gegenüber den Terminals SICHER erledigt werden kann, ziehst andere Hersteller mit in Erwägung und machst ne leckere Entscheidungsmatrix, bewertest Kosten/Nutzen und Datensicherheit, schaust mal ob die Menschen ne Karte, ein Dongle oder nen Chip in den Hintern kriegen oder alles zusammen sagst dass Du ne Testumgebung aufbaust.

Dein Auftrag ist ergo die Auswahl und ein Proof-of-Concept ;)

Wow! Vielen vielen Dank für die Hilfe! Ich werde das ganze mal umdenken & umschreiben und morgen einen neuen Vorschlag hier vorlegen :) Heute Nachmittag gibt's erstmal ein kleines Grillfest, wo ich definitiv ein Bierchen auf dich trinken werde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mttkrb:

Wichtig ist, dass du als Fisi ein Problem gestellt bekommst und dann die passende Lösung heraussuchst. Man kann etwas tricksen, wenn im Antrag die Lösung nicht erwähnt wird und du durch Vergleiche der Kosten Features etc. auf Hersteller XY mit Produkt Z kommst.

Die Durchführung des Projektes ist halt nur ein Teilaspekt des ganzen.

Ja, ich werde mich jetzt mal mit der Vorlage von "charmanta" und deinen Tipps hinsetzen und das ganze verbessern - mit bisschen Glück kommt dann auch etwas vernünftiges bei raus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen beisammen!

 

Anbei der nochmals überarbeitete Antrag, größtenteils mit dem Inhalt des lieben Charmanta. Ich hoffe ich habe damit eher das Herz eines FiSi Projekts getroffen und kann damit durchstarten. Etwaige Rechtschreibfehler habe ich noch nicht zusätzlich Korrektur lesen lassen, das mach ich dann wenn das Kerngerüst steht.

Btw. Charmanta - ich komme aus Bayern, da gibt es nur "große" Biere ;)

 

1. Thema der Projektarbeit

 

Evaluation, Planung und Konfiguration von Lösungen zur Zeiterfassung an 2 Standorten als zukünftige Standartlösung

 

2. Geplanter Bearbeitungszeitraum
 

02.09.2019 – 27.09.2019


3. Projektbeschreibung

 

Die Standorte xxx  & xxxx sollen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und datenschutztechnischer Anforderungen des Konzerns xxxxx mit einer Zeiterfassung ausgestattet werden, welche für 2000 Mitarbeiter ausreichend ist. Die Zeiterfassung soll mithilfe von Lösungen, die auf dem Markt geboten werden, realisiert werden.

Die bisher an anderen Standorten eingesetzten Terminals des Herstellers „dormakaba“ sind veraltet und nicht mehr den neuesten Sicherheitsstandards entsprechend, deshalb soll eine grundlegende, zukünftig für den Konzern gültige Lösung gefunden werden.

Der von mir übernommene Teilbereich des Projekts umfasst die Angebotseinholung, Kostenplanung, Auswahl der Lösung, Konfiguration und Installation der benötigten Hardware an den oben genannten Standorten. Die physische Installation der Hardware an den Standorten selbst soll durch einen von xxxxx Angestellten Mitarbeiter realisiert werden.


4. Projektumfeld

 

xxxx, ein Joint Venture der deutschen xxxx xxx und der japanischen xxx xxx Gruppe, zählt zu den international führenden Unternehmen für industrielle xxxxx. Die Produkte sind überall im Einsatz, wo es auf Sicherheit und Zuverlässigkeit ankommt: in den Branchen Öl & Gas, Raffinerie, Petrochemie, Chemie, Pharmazie, Nahrungsmittel, Energie, Wasser, Bergbau, Papier, Luft- und Raumfahrt und weiteren. Rund 5.500 Mitarbeiter in mehr als 60 Tochterunternehmen sorgen täglich mit ihren Ideen, ihren Lösungen und ihrem Engagement dafür, dass sich Kunden weltweit auf die produzierten Dichtungen verlassen können. Mit dem modularen xxxxx Service unterstreichen Sie die starke Kundenorientierung und bieten maßgeschneiderte Dienstleistungen für jede Aufgabe.

Das Projekt wird in den Büroräumen in xxxx, Werk 6 im 2. OG durchgeführt. Zur Verfügung hierfür steht mir ein von der Firma zur Verfügung gestelltes Notebook.

Mein Projektbetreuer ist Herr xxxx, zu erreichen unter: xxxxxx.

 


5 Projektphasen mit Zeitplanung

 

Startphase

 

1.1 Projektbesprechung

1.2 Ist-Analyse

1.3 Soll-Analyse

1.4 Evaluierung einer geeigneten Lösung

1.5 Kostenanalyse

1.6 Auswahl der benötigten Hardware

 

Gesamt:

 

Durchführungsphase

 

2.1 Installation der Software

2.2 Konfiguration der Hardware

2.3. Funktionstest und Fehlerbehebung

 

Abschlussphase und Dokumentation

 

3.1 Soll/Ist-Vergleich

3.2 Erstellen der Projektdokumentation

3.3 Ausblick in Anbetracht der Erkenntnisse für den restlichen Konzern

 

6. Dokumentation zur Projektarbeit

 

  1. Einleitung

  2. Projektplanung

  3. Installation und Konfiguration

  4. Projektabschluss

 

Die Dokumentation wird als prozessorientierter Projektbericht während und im Anschluss des Projektes erstellt.

 

7. Anlagen

 

Könnte womöglich Wegfallen.

 

8. Präsentationsmittel

 

Beamer, Notebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung