Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Laptop für die Aus-/Weiterbildunden gesucht

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen,

aktuell bin ich auf der Suche nach einem neuem Laptop. Der Nutzenfaktor liegt primär auf meine Ausbildung bzw. ich möchte das Gerät intensiv für meine Prüfungsvorbereitung nutzen.

Mein altes Gerät geht nämlich zu neige, weshalb ich mir ein neues anschaffen möchte.

Auch nach meiner Ausbildung werde ich das Gerät hauptsächlich für Office-Zwecke nutzen. Auch wenn es keine großen Anforderungen sind, habe ich dennoch ein paar. Wenn ich mir nach über 10 Jahren ein neues Gerät anschaffe, dann ein ordentliches.

Ich beobachte schon länger den Markt und habe dabei ein Gerät für mich entdeckt, welches mir zusagt.

Aber vielleicht habt ihr noch andere Ideen und Vorschläge. Im übrigen werde ich das Gerät von jetzt auf gleich nicht erwerben, sondern noch den einen oder anderen Monat warten bzw. die Weihnachtszeit abwarten oder ggf. im Neujahr zuschlagen. Die paar Monate kann ich noch überbrücken.

Preislich liegt mein Budget von 800 bis 1600 Euro.

Lifebook U939

Wichtig sind mir dabei folgende Punkte:

  • schlank und flach
  • leise, nicht zu laut
  • kein "billiges" Plastik
  • FHD, gerne auch UHD, da ich kein zweiten Monitor nutzen möchte
  • Alles ab 13 Zoll bis XY Zoll
  • keine "veraltete" Hardware
  • Garantieabwicklung ohne große Hindernisse.

Ein PC kommt für mich nicht in Frage, da nicht genügend Platz ist und ich lieber mit Notebooks arbeite.

LG

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Unknown User:

Der Nutzenfaktor liegt primär auf meine Ausbildung bzw. ich möchte das Gerät intensiv für meine Prüfungsvorbereitung nutzen.

Was genau willst du da machen?

vor 15 Stunden schrieb Unknown User:

Mein altes Gerät geht nämlich zu neige, weshalb ich mir ein neues anschaffen möchte.
 

Das heißt?

vor 15 Stunden schrieb Unknown User:

Auch nach meiner Ausbildung werde ich das Gerät hauptsächlich für Office-Zwecke nutzen. Auch wenn es keine großen Anforderungen sind, habe ich dennoch ein paar.

Bis jetzt klingt das alles danach als würdest du da nicht das neuste von neusten brauchen und könntest die kosten für dich minimieren.

vor 15 Stunden schrieb Unknown User:

schlank und flach

Hat auch immer den Nachteil das meist nur 2 Usb-anschlüsse und keinen verbauten RJ45-anschluss. Oder willst du es doch nicht "soooo" flach?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne zu wissen, was du mit dem Teil genau machen willst, kann man schlecht eine Aussage treffen. Was sind denn deine "Office Tätigkeiten". MS Office Zeug? Oder etwas in Richtung Entwicklung, Datenanalyse...

Wozu bräuchte man für ein Laptop für "Office Zeug"  ein Budget von 1600€? Für mich unverständlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unabhängig der Kaufempfehlungen für das Notebook würde ich empfehlen, auch ein wenig Geld für einen guten Monitor für den Arbeitsplatz zu Hause zu investieren, ggf. noch einen Drucker und die Software natürlich nicht zu vergessen.

Auch auf die Gefahr hin, dass es jetzt Grabenkämpfe von Systemen, Herstellern- und Office-Paketen  gibt. Ein wenig Geld in sinnvolles Zubehör kann eine durchaus gute Investition sein.

Dann kommen so Faktoren wie Akkulaufzeit, Gewicht, Displaygröße- und Spiegelung (z.B. bei Brillenträgern). Auch die Tastatur ist ein nicht zu unterschätzender Faktor.

Dann wäre noch die generelle Frage, ob auch Opensource okay wäre (Linux, Open Office etc.) oder ob Mac oder Windows Laptop.

Welche Anforderungen werden an die Grafik gestellt (wirklich KEIN Spiel ?).

Man könnte diese Eingangsfrage auch mal auf Auto ummünzen. Das würde dann ungefähr so klingen "Benötige eine Kaufempfehlung für ein Auto zum hin- und herfahren". Da würde mich dann interessieren, welches Auto diese Anforderung NICHT erfüllt.

Da musst Du wohl etwas tiefer in Dich gehen, um Deine Anforderungen etwas näher zu spezifizieren. Letztendlich ist eine Kaufentscheidung auch vergleichbar mit einem Schuhkauf - man muss selber darin laufen können.

Die Wahl des Systems (Mac, Linux, Windows), würde ich vielleicht auch davon abhängig machen, wie gut ich mich mit dem ein- oder anderen System bereits auskenne. Natürlich lernen Computerleute mehrere Systeme gerne kennen - es braucht aber dann Zeit, sich damit zu beschäftigen. Und dann stellt sich die Frage, ob man dass während seiner Ausbildung noch will - ein System lernen, worin man sich vielleicht noch nicht so gut auskennt. (Alles Fragen, die das Forum nicht von vorne herein wissen kann).

bearbeitet von tkreutz2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du auf dicke Hose machen willst:
Macbook Pro. Alternativ falls es ein Microsoft System sein soll: Surface Book 2.
Dort hast du genug Leistung für Office Anwendungen, kein Plastik und ist ein Hingucker.
Wenn du aber auch mal ne VM laufen lassen willst:
Den oben genannten DELL XPS, HP Elite/Probooks und das Pendant dazu von Lenovo sind robuste Geräte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde, dass du dir erstmal genau Gedanken über den Formfaktor machen solltest. Da sind große Unterschiede zwischen 13,3, 15,6 und 17 Zoll.

Sobald du das festgelegt hast, würde ich auf ein Angebot warten für ein Gerät mit guten Reviews. Ich persönlich fand damals die Seite notebookcheck.com sehr gut.

 

Für mein Studium bin ich mit einem 13,3 Zoll Ultrabook sehr gut gefahren. Wenn ich den Laptop aber nur Zuhause verwenden würde, würde ich zu 15,6 Zoll greifen. 13,3 sind schon sehr klein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade wenn das Budget etwas knapper ist aber trotzdem wert auf eine hochwertige Verarbeitung gelegt wird, kann ich das Matebook 13 (gibt's immer wieder mal für um die 800€) nur empfehlen. Besonders die Tastatur, das Touchpad und der Bildschirm schlagen die Dell, Lenovo und ASUS Modelle in der Preisklasse um Längen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich suche selbst seit Monaten nach einem neuen preiswerten Laptop, den ich mir zu Beginn meiner Ausbildung kaufen will und bleibe immer wieder beim Lenovo 490 mit i5, 256GB SSD und 8Gb Ram hängen. Der kostet im Moment ca 670€ auf lenovo.com. Als hochwertigeren, fänd ich den T490s ganz cool. 

Hier mal ein Link

Lenovo E490:

https://www.lenovo.com/de/de/laptops/thinkpad/edge-series/E490/p/22TP2TEE490

https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-E490-i5-8265U-SSD-FHD-Laptop.420493.0.html

Lenovo T490s:

https://www.lenovo.com/de/de/laptops/thinkpad/t-series/ThinkPad-T490s/p/22TP2TT490S

https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-T490s-i5-Low-Power-FHD-Laptop.416248.0.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, wirklich verkehrt machen kannst Du mit den genannten Vorschlägen nichts. Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten, wie man sich dem Thema nähern kann.

Abgesehen von dem Formfaktor ist es hilfreich einen Blick darauf zu haben, welche mobilen Prozessoren gerade im Trend sind und in welchen Modellen diese verbaut sind. Intel hat hierzu beispielsweise eine Übersicht auf der Homepage.

Ich würde auch nicht zu viel auf Benchmarks oder Tests geben. Die Site Notebookcheck ist etwas, wo man schon über die ein oder andere Schwachstelle etwas erfahren kann z.B. hinsichtlich Verarbeitung oder Displays.

Eine "günstige" Möglichkeit ist es, Laptop + OS getrennt zu kaufen, sofern man das OS hat. Lidl war ja in den Schlagzeilen, weil sie billige Windows-Lizenzen im Online-Shop verkauft hatten (war sogar legal - wurde in der Ct thematisiert). Generell muss man natürlich vorsichtig sein, bei Online-Lizenzkauf. Oder halt Linux installieren.

Frag mal in der Berufsschule, ob Sie Dir einen Schülerausweis erstellen. Bei einigen Herstellen kann man damit vergünstigt während der Ausbildung Hard- und Software kaufen. Ich hatte während meiner Umschulung eine Lizenz von Jetbrains für die ganzen WebDev Werkzeuge. Bei Microsoft hatten wir leider keinen Schülerrabatt als Umschüler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,
das Gerät soll weder auf "dicke Hose" noch auf "ich kann Geld scheißen" machen, sondern ich will einfach ein paar Jahre was davon haben.

Mir gefällt das Design und die Performance des Fujitsu Ultrabook U7X und U9x -Reihe. Ich arbeite täglich mit solchen Geräten und daher war mein erster Gedanke, das ich mir für private Zwecke ebenfalls ein solches Gerät anschaffen könnte.

Ich sehe gerade, zwar ist das U759 nicht so flach, wie das U939, dafüber aber größer und "billiger".

https://www.alternate.de/Fujitsu/LIFEBOOK-U759-(VFY-U7590MP580DE)-Notebook/html/product/1558637

 

 

bearbeitet von Unknown User

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Unknown User:

Moin,
das Gerät soll weder auf "dicke Hose" noch auf "ich kann Geld scheißen" machen, sondern ich will einfach ein paar Jahre was davon haben.

Mir gefällt das Design und die Performance des Fujitsu Ultrabook U7X und U9x -Reihe. Ich arbeite täglich mit solchen Geräten und daher war mein erster Gedanke, das ich mir für private Zwecke ebenfalls ein solches Gerät anschaffen könnte.

Ich sehe gerade, zwar ist das U759 nicht so flach, wie das U939, dafüber aber größer und "billiger".

https://www.alternate.de/Fujitsu/LIFEBOOK-U759-(VFY-U7590MP580DE)-Notebook/html/product/1558637

 

 

Na, ist doch ein schönes Gerät - hier noch etwas günstiger:

https://www.notebooksbilliger.de/produkte/Fujitsu+LIFEBOOK+U759

Wo können wir Dir denn noch helfen bei der Entscheidung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung