Jump to content

Mit 32 Jahren den Sprung in die IT doch noch schaffen

Empfohlene Beiträge

Am besten ist es es natürlich, wenn du du dich über die Therapie der neuen Arbeit nähert. Falls du es dennoch über anderen Weg versuchst muss ich hier den Meinungen anderer widersprechen. Anders als einige hier sagen würde meiner Meinung nach würde eine erneute Ausbildung aus mehreren Gründen mehr Sinn machen. 

1. Ist die Ausbildung fast 10 Jahre her und seitdem hast du kaum Erfahrungen sammeln können (aus guten Gründen). Auch deine Stelle im Support war nicht Entwicklungsrelevant. Dir fehlt also relevante Entwickler Erfahrung. Du könntest die Ausbildung ja auch Verkürzung und somit die Zeit in der du zusätzliche finanzielle Mittel (z.B. eines kleinen Kredit) benötigst reduzieren. 

2. Hast du über eine Ausbildung nicht den "krassen" Effekt innerhalb von zwei bis drei Monaten richtig Produktiv eingebunden zu werden und nimmst dir damit den Leistungsdruck. Und falls du doch schon mehr eingebunden wirst, hast du noch den Azubi Schutz. 

3. Du kannst beweisen, dass du deine Krankheit überwunden hast und ein Unternehmen geht erst einmal ein kleineres wirtschaftliches Risiko ein und es wäre wahrscheinlicher dass du einen Einstieg findest - du hast ja sogar selber schon ne Zahl genannt. Daher vermute ich dass du schon ein Angebot hattest. 

4. Erkaufst du dir Zeit, in der du an deinen Skills und an nötigen sozialkompetenzen arbeiten kannst. 

5. Wirst du ohne Jahre an Berufserfahrung keine Argumente für ein gutes Gehalt haben. Wenn dir bei dem Wissensstand weniger als 2k oder gar 1,5k Brutto angeboten werden (Teilzeit/Risiko/Fachfremd) würde es mich nicht wundern. Von dem Gehalt aber wieder in einen guten Bereich zu kommen dauert dann wieder Jahre. 

bearbeitet von kylt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb kylt:

[...]1. Ist die Ausbildung fast 10 Jahre her und seitdem hast du kaum Erfahrungen sammeln können (aus guten Gründen). Auch deine Stelle im Support war nicht Entwicklungsrelevant. Dir fehlt also relevante Entwickler Erfahrung. [...]

Entwickler-/Berufs Erfahrung sammelt man in der Ausbildung aber auch nicht unbedingt.

vor 12 Minuten schrieb kylt:

2. Hast du über eine Ausbildung nicht den "krassen" Effekt innerhalb von zwei bis drei Monaten richtig Produktiv eingebunden zu werden und nimmst dir damit den Leistungsdruck. Und falls du doch schon mehr eingebunden wirst, hast du noch den Azubi Schutz. [...]

Also als Junior hat man da auch nicht viel Druck im Normalfall.

vor 12 Minuten schrieb kylt:

3. Du kannst beweisen, dass du deine Krankheit überwunden hast und ein Unternehmen geht erst einmal ein kleineres wirtschaftliches Risiko ein und es wäre wahrscheinlicher dass du einen Einstieg findest - du hast ja sogar selber schon ne Zahl genannt. Daher vermute ich dass du schon ein Angebot hattest. [...]

Die Frage, ob ein Unternehmen einen als Azubi oder als Junior einstellt, bleibt die selbe. Und einen Azubi kann man nur sehr schwer kündigen - verdient natürlich auch etwas weniger, aber Risiko bleibt für das Unternehmen dennoch.

vor 12 Minuten schrieb kylt:

[...]Wenn dir bei dem Wissensstand weniger als 2k oder gar 1,5k Brutto angeboten werden (Teilzeit/Risiko/Fachfremd) würde es mich nicht wundern. Von dem Gehalt aber wieder in einen guten Bereich zu kommen dauert dann wieder Jahre. 

Die alles entscheidende Frage wäre halt sein Wissensstand und den können wir aus der Ferne ohne Beispiele nicht wirklich beurteilen. Wobei auch bei gutem Code halt die Frage wäre, innerhalb welches Zeitraums der erstellt wurde und wie viel unterstützt wurde durch andere oder wie viele Codeschnipsel von anderen Quellen umgeschrieben und wiederverwertet wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Crash2001:

Die alles entscheidende Frage wäre halt sein Wissensstand und den können wir aus der Ferne ohne Beispiele nicht wirklich beurteilen. Wobei auch bei gutem Code halt die Frage wäre, innerhalb welches Zeitraums der erstellt wurde und wie viel unterstützt wurde durch andere oder wie viele Codeschnipsel von anderen Quellen umgeschrieben und wiederverwertet wurden.

Alle Projekte habe ich selbst gemacht, ohne Hilfe. Natürlich muss man mal was Googeln, aber das geht ja jedem Entwickler so. Das hier habe ich innerhalb 6 Tage gemacht. Und bei Freelance Cockpit habe ich das Kompliment bekommen, dass ich mich schnell eingearbeitet habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Crash2001:

Entwickler-/Berufs Erfahrung sammelt man in der Ausbildung aber auch nicht unbedingt.

Also als Junior hat man da auch nicht viel Druck im Normalfall. ...

Die Linie mag ab und an verschwimmen, von einem Junior erwarte ich aber definitiv, dass er Basics wie Internationalisierung beherrscht oder sich zumindest darüber Gedanken macht und entsprechende Dinge aufbaut.

vor 1 Stunde schrieb dnyc:

Alle Projekte habe ich selbst gemacht, ohne Hilfe.

vor 8 Stunden schrieb Crash2001:

Wobei auch bei gutem Code halt die Frage wäre, ....

Ich bin kein PHP Experte, kann es aber rudimentär lesen. Am Ende des Tages ist es aber nicht entscheidend, ob der eine Entwickler als One-Man-Show das Programm lesen und nachvollziehen kann, sondern seine Vertretung oder derjenige, der das Projekt erbt. Zudem ist die Nachhaltigkeit extrem wichtig. Im allerersten Wurf setzt man damit die Grundlagen.

Natürlich bist du kein Experte, wenn du aber hier damit Können beweisen willst und auch in der Dokumentation ( die übrigens grammatikalische Rechtschreibfehler enthält) dafür wirbst, dann muss ich einfach einmal ein paar Dinge nennen die oberflächlich betrachtet schon sehr unschön sind. Ich zitiere:

Zitat

The ticket system is multi-language ready ...

Dann Frage ich mich warum ich dann hart codierte Sprachteile in deinen Sourcen finde:

Zitat
env('APP_ENV') == 'production') {
  $emailmsg = 'Dear ' . $entity->firstname . ' ' . $entity->lastname . ',<br/><br/>';
  $emailmsg .= 'A password reset request has been requested. Please click the link below in order to reset your password.<br/>';
  $emailmsg .= '<a href="' . asset('/reset') . '?hash=' . $user->password_reset . '">Reset password</a><br/><br/>';
  $emailmsg .= 'If you did not request this, you can safely ignore this message.<br/><br/>';
  $emailmsg .= 'Kind regards,<br/>';
  $emailmsg .= env('APP_COMPANY') . ' administration';

Bei einem Vertriebler würde ich solch eine Versprechung erwarten - nicht aber wenn der alleinige Entwickler selbst die Dokumentation erzeugt. 

=======

Ich denke , dass du Grundsätzlich verstanden hast, wie Programmierung - speziell in PHP  - funktioniert. Nicht abwertend gemeint, ist es aber heutzutage binnen ein paar Wochen Problemlos möglich eine Programmiersprache zu lernen und ein Projekte aufzubauen. - Damit Bewerben sich einige Kandidaten für Ausbildungsstellen... nur mal als Funfakt.

Dennoch besteht ein großer Unterschied dabei eine eigene Anforderung zu Programmieren, nach eigenen Anforderungen und Vorstellung - oder aber die professionelle Entwicklung nach fremden Anforderungen auf Basis von dir Teilweise nicht bekannten Details. Und dabei bin ich auf Randeffekte, Datenkomplexität und Nachhaltigkeit noch gar nicht eingegangen - von den notwendigen Softskills ganz zu schweigen. 

bearbeitet von kylt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ein Nachtrag: Morgen habe ich einen Termin in einem Unternehmen einen Arbeitsvertrag zu unterzeichnen. Vorausgehend gab es ein Bewerbungsgespräch und zwei Probearbeitstage. Die Probearbeitstage liefen aus meiner Sicht nicht so gut. Ich stand einmal ziemlich auf dem Schlauch als ich mich in den fremden Code eingearbeitet habe. Ich weiß nicht, ob es an meinen Fähigkeiten liegt oder einfach daran, dass ich total nervös war und auch die Einstellung habe, dass ich etwas eh nicht schaffe. Die Aufgabe war auch nicht so leicht, einfach weil ich erst nicht so wirklich verstanden habe, was die von mir wollen. Mit Hilfe habe ich es dann geschafft. Die Lösungen waren dann doch irgendwie trivial. Aber hinterher, wenn man etwas überblickt, kommt es einem oft viel simpler vor als am Anfang. Naja, anscheinend hat es für den Chef gereicht, sodass sie mich einstellen wollen. Sogar mit 600 € über meiner Gehaltsvorstellung. Nach der Probezeit gäbe es dann noch mal 300 € drauf.

Ich kann immer noch nicht wirklich einschätzen, ob ich dem ganzen gewachsen bin. Aber mein Umfeld rät mir, es wenigstens zu versuchen. Sie meinen, was soll es bringen, theoretisch herumzuphilosophieren, wenn man es nicht denn mal konkret ausprobiert. Und wenn es nicht klappt, wäre das auch nicht schlimm, dafür ist ja die Probezeit da. Also denke ich, dass ich dem ganzen eine Chance gebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb dnyc:

Naja, anscheinend hat es für den Chef gereicht, sodass sie mich einstellen wollen. Sogar mit 600 € über meiner Gehaltsvorstellung. Nach der Probezeit gäbe es dann noch mal 300 € drauf.

Ich kann immer noch nicht wirklich einschätzen, ob ich dem ganzen gewachsen bin. Aber mein Umfeld rät mir, es wenigstens zu versuchen. Sie meinen, was soll es bringen, theoretisch herumzuphilosophieren, wenn man es nicht denn mal konkret ausprobiert. Und wenn es nicht klappt, wäre das auch nicht schlimm, dafür ist ja die Probezeit da. Also denke ich, dass ich dem ganzen eine Chance gebe.

Hey, das klingt doch total gut ! Herzlichen Glückwunsch ^^

Ich habe auch erst grade in einem Unternehmen neu angefangen und dachte anfangs auch Ähnliches. Aber jetzt überleg doch mal: Die stellen doch keinen ein, der nix kann. Glaub ein bisschen mehr an Dich. Du hast den Chef überzeugt und das zählt. Geb nicht nur der ganzen Sache eine Chance, sondern Dir auch. Das hab ich auch getan und ich bin jetzt nach nichtmal drei Wochen schon "angekommen".

Ich freu mich für dich. Alles Gute !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auweia... wenn die Firma einem schon freiwillig 7.000€, aka ein Drittel mehr Gehalt,  bzw nach Probezeit fast 11.000€ oder >50% bietet, dann weiß man, dass man sich deutlich unter Wert verkauft hat...
Aber immerhin weißt du jetzt, dass er dich nicht ausbeuten möchte, also hast du beim AG schonmal nicht ins Klo gegriffen.
Glückwunsch zur Stelle, nach zwei Jahren nichts tun muss das der Hammer sein. Mir hat ein halbes Jahr nach der Schule schon gereicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man darf nicht vergessen, dass hier die höchste Priorität war überhaupt erst einmal einen Einstieg in die IT zu finden. Da kann ich vollkommen verstehen, dass man bei der Gehaltsverhandlung bewusst niedrig einsteigt, allein um nicht durch "Junior und dann so viel?" ein unnötiges Risiko einzugehen. 

Das hat der neue AG wohl auch so erkannt, dass er dann SO fair darauf reagiert hat ist wirklich ein Glücksgriff. Es sei dir gegönnt dnyc, viel Erfolg und Spaß im neuen Job. Zum Anfang wird es sicher noch ein bisschen schwierig und manchmal wirst du nicht durchsehen, gerate dann aber nicht in Panik - das sind alles Erfahrungen die man erstmal mitnehmen muss um eine gewisse Routine auf der neuen Position zu erlangen.

bearbeitet von PVoss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb PVoss:

Man darf nicht vergessen, dass hier die höchste Priorität war überhaupt erst einmal einen Einstieg in die IT zu finden. Da kann ich vollkommen verstehen, dass man bei der Gehaltsverhandlung bewusst niedrig einsteigt, allein um nicht durch "Junior und dann so viel?" ein unnötiges Risiko einzugehen. 

Das hat der neue AG wohl auch so erkannt, dass er dann SO fair darauf reagiert hat ist wirklich ein Glücksgriff. Es sei dir gegönnt dnyc, viel Erfolg und Spaß im neuen Job. Zum Anfang wird es sicher noch ein bisschen schwierig und manchmal wirst du nicht durchsehen, gerate dann aber nicht in Panik - das sind alles Erfahrungen die man erstmal mitnehmen muss um eine gewisse Routine auf der neuen Position zu erlangen.

Ja, ich habe absichtlich ein niedriges Gehalt angegeben, da ich mich damit attraktiver machen wollte. Darauf hat er mich dann auch angesprochen.

Vielen Dank auch an dich PVoss für deine netten Worte. Ja, die Anfangszeit wird bestimmt hart. Ich hoffe einfach, dass meine aktuellen Fähigkeiten schon ausreichen, um dort einzusteigen. Ich habe halt Angst, dass ich viel besser gewirkt habe, als ich eigentlich bin. Vielleicht mache ich mir aber auch wieder einfach zu viele Gedanken. Auf jeden Fall probiere ich es. Sonst ärgere ich mich hinterher, dass ich es nicht versucht habe.

 

@Tiangou Wie meinst du das? Im Vertrag steht 2700€ Brutto/Monat. Nach der Probezeit dann 3000€.

bearbeitet von dnyc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb dnyc:

 

@Tiangou Wie meinst du das? Im Vertrag steht 2700€ Brutto/Monat. Nach der Probezeit dann 3000€.

Dann passt alles, Glückwunsch :) 

Wobei, bei 21k sind das ja nur 1.750€, dann sind es nicht bloß 600€, sondern 950€ mehr? :huh:

bearbeitet von Tiangou

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Tiangou:

Dann passt alles, Glückwunsch :) 

Wobei, bei 21k sind das ja nur 1.750€, dann sind es nicht bloß 600€, sondern 950€ mehr? :huh:

Danke. ?

Ach, das war jetzt doof von mir vorhin angegeben. Ich hatte 2100€ Brutto vorgeschlagen. Sorry, hätte das besser auf 12 Monate hochrechnen sollen.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung