Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Bewertung meines Arbeitszeugnisses

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich habe vor kurzem ein Zwischenzeugnis bekommen. Ich bin FiSi und in meinem 3. Lehrjahr und möchte verkürzen.. Wie hört sich das für euch an?

(Wurde abgetippt, Rechtschreibfehler kommen sehr wahrscheinlich von mir ^^)

...Herr G. war in seiner Ausbildungszeit im Schwerpunkt im Bereich bei dem Chapter Product Management 1 in Darmstadt eingesetzt.

Die Ausbildungsinhalte wurden gemäß der Ausbildungsordnung und des betrieblichen Ausbildungsplans im gesamen Betriebsbereich vermittelt und erlernt.

Er setzt sich stets gut für die Erreichung der Ausbildungsziele ein. Er lernt schnell und begreift zügig vermittelte Sachverhalte und Zusammenhänge. Herr G. eignet sich mit gutem Erfolg alle Fertigkeiten und Kenntnisse seines Berufsbildes an. Seine Lern- und Arbeitsweise ist stets gut. Herr G. nutzt seine Ausbildungszeit optimal. Er eignet sich ein über das Ausbildungsziel hinausgehendes, sehr gutes beruflisches Wissen an. Besonders hervorzuheben ist, dass er abteilungsübergreifende Zusammenhänge selbstständig erkennt.

Hrr G. verhält sich gegenüber Vorgesetzten, Ausbildern und Mitarbeitern aller Abteilungen sehr entgegenkommend und freundlich und gegenüber seinen Mitauszubildenden kameradschaftlich und hilfsbereit. Unsere Kunden bedient er sehr zuvorkommend und freundlich. Er verhält sich sehr hilfsbereit und kollegial.

 

Lese öfters nur stets gut. Heißt wohl in richtung einer 2 ca?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Dan Zero:

Es ging ja nur um den Teil, der mich bewertet.

Meiner Meinung nach ist es dennoch etwas kurz ... mir fehlen in deiner Bewertung einige Teile die üblicherweise in einem Zeugnis aufgenommen werden. Außerdem ...

... weicht die Bewertung stark von Standardformulierungen ab

... die Bewertung deines Verhaltens gegenüber Vorgesetztes, Kollegen etc. doppelt sich zum Teil und wirkt übertrieben

... bedeutet "gut" im Kontext eines Arbeitszeugnis nicht standardmäßig die Note 2 wie in der Schule

 

Klingt für mich daher insgesamt eher weniger nach 2. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich davon nicht ganz so viel Ahnung habe.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb OkiDoki:

... bedeutet "gut" im Kontext eines Arbeitszeugnis nicht standardmäßig die Note 2 wie in der Schule

 

Klingt für mich daher insgesamt eher weniger nach 2. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich davon nicht ganz so viel Ahnung habe.

 

Es steht sehr oft "stets gut" drinn. Daher die Vermutung auf eine 2. Weshalb meinst du, dasses weniger als eine 2 ist?

 

(Es ist ein "Standard" Zwischenzeugnis eines sehr großen Unternehmens, was früher mal zur Post gehört hat und nun eine AG ist. Daher wird es wohl 100te mit einem ähnlichen Schreiben geben. Fand aber auch, dass sich das doppelt mit dem Verhalten gegenüber anderen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.10.2019 um 09:51 schrieb Dan Zero:

Seine Lern- und Arbeitsweise ist stets gut.

Entweder „Seine Lern- und Arbeitsweise ist jeweils stets gut.“ oder „Seine Lern- und Arbeitsweise sind stets gut.“ 

Flüchtigkeitsfehler = Negativ.

Ansonsten fehlt der Grund für die Ausstellung des Zeugnisses (z.B. „dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch des Auszubildenden erstellt.“).

Ansonsten ist das Zeugnis ok, aber auch kein extrem positiver Ausreißer...

Gesamtnote: 2-3, wobei eher noch 2 als 3. viele Einzelnoten sind glatte 2. dafür fehlen ein paar Infos.

Es wird keine Aussage zu deiner persönlichen Belastbarkeit getroffen. = negativ

Entweder bei euch ist nicht so viel los oder man vertraut dir nichts wichtiges an. -> beides eher schlecht für dich. Bei ersterem könnte die Verwendbarkeit eingeschränkt sein (Wissenslücken).

Keine Abschlussformel zum voraussichtlichen bestehen der Ausbildung = negativ.

hat man dir schon durchblicken lassen, ob man dich auch nach der Ausbildung übernehmen würde?

Oder folgt ein solches Gespräch noch? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb tTt:

Entweder „Seine Lern- und Arbeitsweise ist jeweils stets gut.“ oder „Seine Lern- und Arbeitsweise sind stets gut.“ 

Flüchtigkeitsfehler = Negativ.

Flüchtigkeitsfehler? Das ich wohl welche mache, oder wie das geschrieben wird ist fehlerhaft? Denn diese Arbeitszeugnisse werden durch ein Programm erzeugt. Könnte daran liegen.

Ansonsten fehlt der Grund für die Ausstellung des Zeugnisses (z.B. „dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch des Auszubildenden erstellt.“).

Hatte ich weggelassen, dachte sei nicht von belangen, da ich nur die "persönlichen" Wertungen hier eintragen wollte. Ich habe es bekommen, weil ich verkürze und mir bisher noch keine garantierte Übernahme angeboten wurde.

Ansonsten ist das Zeugnis ok, aber auch kein extrem positiver Ausreißer...

Gesamtnote: 2-3, wobei eher noch 2 als 3. viele Einzelnoten sind glatte 2. dafür fehlen ein paar Infos.

Es wird keine Aussage zu deiner persönlichen Belastbarkeit getroffen. = negativ

Entweder bei euch ist nicht so viel los oder man vertraut dir nichts wichtiges an. -> beides eher schlecht für dich. Bei ersterem könnte die Verwendbarkeit eingeschränkt sein (Wissenslücken).

Das Problem in einem so großen Konzern wie hier ist einfach, dass mein Ausbilder alle 2 Monate 1 mal bei mir ist und ich ihm nur erzählen kann was ich mache und er die Hälfte nicht versteht, weil es zu hoch für ihn ist. Ich werde mit vielen und wichtigen Aufgaben innerhalb meiner Abteilung betraut. Daher denke ich nicht, dass mir weder vertraut wird, noch ist hier wenig los. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich arbeite meist unter Druck besser als ohne. Belastbarkeit sehe ich nicht als Problem.

Keine Abschlussformel zum voraussichtlichen bestehen der Ausbildung = negativ.

hat man dir schon durchblicken lassen, ob man dich auch nach der Ausbildung übernehmen würde?

Wir haben Deutschlandweit Stellenausschreibungen, aber die meisten sind eher als Kundensupport. Direkt in meiner Abteilung gibt es leider keine Stellen. Ich denke eher, dass ich das Unternehmen verlassen werde.

Oder folgt ein solches Gespräch noch? 

 

bearbeitet von Dan Zero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Dan Zero:

Ich werde mit vielen und wichtigen Aufgaben innerhalb meiner Abteilung betraut. Daher denke ich nicht, dass mir weder vertraut wird, noch ist hier wenig los. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich arbeite meist unter Druck besser als ohne. Belastbarkeit sehe ich nicht als Problem.

Das kann man dem Zeugnis aber nicht entnehmen und wenn ein Personaler dein Zeugnis in der Hand hat, hast du nicht die Chance dazu es zu erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb OkiDoki:

Das kann man dem Zeugnis aber nicht entnehmen und wenn ein Personaler dein Zeugnis in der Hand hat, hast du nicht die Chance dazu es zu erklären.

Soll ich ein neues beantragen, indem meine Aufgaben nochmal drinn stehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb tTt:

Keine Abschlussformel zum voraussichtlichen bestehen der Ausbildung = negativ.

hat man dir schon durchblicken lassen, ob man dich auch nach der Ausbildung übernehmen würde?

Hab nochmal nachgeschaut, am Ende steht nochmal folgendes(Hatte ich an dem Tag des abtippens nicht bei mir, da es für 2 Sätze eine zweite Seite gab:

Wir danken Herrn G. für die gute und angenehme Zusammenarbeit während der bisherigen Ausbildungszeit. Wir wünschen dieser engagierten jungen Kraft in unserem Haus beruflich weiterhin Erfolg und persönlich alles Gute.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung