Jump to content

Wie am besten zusätzlich zu Ausbildung qualifizieren?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin jetzt im 2. Lehrjahr FISI. Leider finde ich dass mich die Ausbildung nicht wirklich gut für anspruchsvolle interessante spätere Aufgaben qualifiziert.

Die Inhalte in der Berufsschule sind zwar interessant, aber größtenteils zu oberflächlich und gehen nicht tief genug, außerdem wird nicht breit genug Wissen vermittelt auf allen relevanten Gebieten des mMn. enorm breiten Feldes der Informatik, v.a. hinsichtlich der aktuellen Megatrends (KI, Machine Learning, Deep Learning, Cloud, IT-Sicherheit, Big Data, etc.) - Zum Vergleich: Das was man im ganzen ersten Lehrjahr über Programmierung lernt, lernt man im Studium in ca. 2 Wochen.

Eine betriebliche Ausbildung findet leider wie bei so vielen anderen Betrieben nicht wirklich statt, die Azubis werden im 1st Level Support gefangen gehalten -  Die Wissensvermittlung geht gegen null.

Somit wird mMn. mein Wissen und meine Fähigkeiten wenn ich die Ausbildung abgeschlossen haben werde, auf nur gerinem Basis-Niveau sein, wodurch ich mich nicht wirklich gut für den Arbeitsmarkt qualifizert sehe.

Ich will so schnell wie möglich weg vom Support, die Themen die mich interessieren wären Entwicklung, Hosting, Netzwerkadministration, Datenmanagement,/Datenbanken, SAP,  Linux, Serveradministration, Virtualisierungen, IT-Security, Cloud Administration, IT Architektur, ...etc.).

Wie gehe ich am besten vor, um mir trotz den widrigen Umständen möglich viel breites und detailiertes, tiefergehendes Wissen anzueignen, welche Qualifikationen sind am gesuchtesten, welche Zertifikate am sinnvollsten? Welche Bücher sind am sinnvollsten? Womit fängt man logischerweise an, d.h. in welcher Reihenfolge kann man versuchen sich selbst etwas beizubringen?

Dazu auch noch die wichtigere Frage für das wahrscheinlich größere Problem: Wie kann ich praktische nachweisbare Erfahrungen in diesen Themen sammeln, die ich nachweisbar in Bewerbungen angeben kann?

Ich wäre wirklich bereit viel Zeit und Geld dafür aufzuwenden.

Bitte keine Tipps wie "sprech mit deinem Ausbildungsbetrieb..." oder "geh zur IHK...", ich habe schon viel im Forum gesucht und gelesen.😉

Vielen Dank für eure Tips im Voraus,

MrDean

 

bearbeitet von MrDean

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb MrDean:

Die Inhalte in der Berufsschule sind zwar interessant, aber größtenteils zu oberflächlich und gehen nicht tief genug, außerdem wird nicht breit genug Wissen vermittelt auf allen relevanten Gebieten des mMn. enorm breiten Feldes der Informatik, v.a. hinsichtlich der aktuellen Megatrends (KI, Machine Learning, Deep Learning, Cloud, IT-Sicherheit, Big Data, etc.) - Zum Vergleich: Das was man im ganzen ersten Lehrjahr über Programmierung lernt, lernt man im Studium in ca. 2 Wochen.

Wenn du so wissbegierig bist und solch hohe Erwartungen hast, hättest du dich nicht für die Ausbildung entscheiden dürfen sondern für ein Studium. Du bist nunmal am Anfang. Das wäre vom Prinzip das selbe, wie wenn du deinen Pilotenschein machst und nach der 1. Schulstunde alleine fliegen möchtest... das funktioniert nicht. Das Studium geht von der Wissensvermittlung viel tiefer in die Materie und umfasst auch mehrere Teile - ist eben aufwändiger. Aber spätestens im 3. Lehrjahr müsstest du normalerweise den Unterschied merken, zu den Jahren davor.

vor 8 Stunden schrieb MrDean:

Eine betriebliche Ausbildung findet leider wie bei so vielen anderen Betrieben nicht wirklich statt, die Azubis werden im 1st Level Support gefangen gehalten -  Die Wissensvermittlung geht gegen null.

Somit wird mMn. mein Wissen und meine Fähigkeiten wenn ich die Ausbildung abgeschlossen haben werde, auf nur gerinem Basis-Niveau sein, wodurch ich mich nicht wirklich gut für den Arbeitsmarkt qualifizert sehe.

Ausbildung bestehen - neuen AG suchen.

vor 8 Stunden schrieb MrDean:

Themen die mich interessieren wären Entwicklung, Hosting, Netzwerkadministration, Datenmanagement,/Datenbanken, SAP,  Linux, Serveradministration, Virtualisierungen, IT-Security, Cloud Administration, IT Architektur, ...etc.).

Neuen AG suchen, die in dem Bereich aktiv sind auf dem Markt, lass dich spezialisieren mit Lehrgängen, Zertifikaten oder Weiterbildungen (IHK oder Studium).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb MrDean:

Die Inhalte in der Berufsschule sind zwar interessant, aber größtenteils zu oberflächlich und gehen nicht tief genug, außerdem wird nicht breit genug Wissen vermittelt auf allen relevanten Gebieten des mMn. enorm breiten Feldes der Informatik

Das liegt darin, dass dies eine Ausbildung ist und kein Studium. Alle relevanten Gebiete könnte man in der knappen Zeit eh nicht ansprechen. Die BS sollte dir die Grundlagen vermitteln um selbstständig in den Feldern voranzukommen, die du in deinem Berufszweig erlernen willst.

Ja die Informatik ist breit gefächert...in der Realität beschäftigen wir uns aber alle meist nur auf ein paar Gebiete oder spezialisieren uns gar vollends auf ein Thema.

vor 8 Stunden schrieb MrDean:

v.a. hinsichtlich der aktuellen Megatrends (KI, Machine Learning, Deep Learning, Cloud, IT-Sicherheit, Big Data, etc.)

Für viele dieser "Megatrends" wird man als FI vermutlich eh keinen Job bekommen. zu KI/ML/DL gehört wesentlich mehr als man in der Ausbildung lernt.

Desweiteren muss man sagen: Die BS haben gar nicht die Ressourcen um alles Mögliche anzusprechen/anzubieten

vor 8 Stunden schrieb MrDean:

Eine betriebliche Ausbildung findet leider wie bei so vielen anderen Betrieben nicht wirklich statt, die Azubis werden im 1st Level Support gefangen gehalten -  Die Wissensvermittlung geht gegen null.

Somit wird mMn. mein Wissen und meine Fähigkeiten wenn ich die Ausbildung abgeschlossen haben werde, auf nur gerinem Basis-Niveau sein, wodurch ich mich nicht wirklich gut für den Arbeitsmarkt qualifizert sehe.

Sorry aber ich pers. kenne aus meinem Bekanntenkreis (bzw. meine damalige Klasse) niemanden der wirklich ausgekommen ist, ohne privat sich Wissen anzueignen. Ja diese Tatsache ist traurig, aber nun mal harte Realität. Nur in wenigen Betrieben wird man im ersten Lehrjahr in eine große Schulung gesetzt und das ganze Wissen wird in einen gepumpt. Die Betriebe setzten oft voraus, dass man neugierig ist und selbst schon was mit IT gemacht hat und sich somit mit seinem Aufgabengebiet beschäftigt. Oft werden Schulungen angeboten, nur ob die viel bringen ist so eine Sache. Am Ende bringt es meist mehr Dinge selbst zu versuchen und bei Fragen einen Kollegen zu fragen (bzw. die Person die dir zugewiesen wurde...das muss kein Ausbilder sein). Bin FIAE...wie schwer es bei FISI's ist kann ich nicht sagen.

Das du für den Arbeitsmarkt qualifiziert bist...nunja darum musst du dich selbst kümmern....

vor 8 Stunden schrieb MrDean:

Ich will so schnell wie möglich weg vom Support, die Themen die mich interessieren wären Entwicklung, Hosting, Netzwerkadministration, Datenmanagement,/Datenbanken, SAP,  Linux, Serveradministration, Virtualisierungen, IT-Security, Cloud Administration, IT Architektur, ...etc.).

Das ist ein wildes Tohuwabohu. Wenn du für jedes dieser Dinge nur minimale Kenntnisse hast, dann bist du für den Arbeitsmarkt auch nicht unbedingt groß wertvoll. Des Weiteren sollte man sich eigentlich damit beschäftigen, womit das Unternehmen, in dem man die Ausbildung macht, arbeitet.

vor 9 Stunden schrieb MrDean:

Wie gehe ich am besten vor, um mir trotz den widrigen Umständen möglich viel breites und detailiertes, tiefergehendes Wissen anzueignen, welche Qualifikationen sind am gesuchtesten, welche Zertifikate am sinnvollsten?

Naja diese Zertifikate müsste dir dein AG anbieten...nach deiner Situation zu urteilen dürfte dies nicht unbedingt der Fall sein. Aber du kannst es versuchen. Zertifikate sind eh immer so ne Sache...manche hier schwören drauf, andere sagen, dass die Industrie in Deutschland wenig darauf gibt.

vor 9 Stunden schrieb MrDean:

Welche Bücher sind am sinnvollsten? Womit fängt man logischerweise an, d.h. in welcher Reihenfolge kann man versuchen sich selbst etwas beizubringen?

Am Besten in dem man sich erstmal klar wird, was man machen will ;) 

vor 9 Stunden schrieb MrDean:

Wie kann ich praktische nachweisbare Erfahrungen in diesen Themen sammeln, die ich nachweisbar in Bewerbungen angeben kann?

Nichts ersetzt Berufserfahrung. Wenn du jetzt kein SAP machst, aber dafür ne Stelle nach der Ausbildung willst, musst du wohl oder übel dich für ne Juniorstelle bewerben.

vor 9 Stunden schrieb MrDean:

Ich wäre wirklich bereit viel Zeit und Geld dafür aufzuwenden.

Das bringt imo nichts. BE ist viel wichtiger, da man reelle Erfahrungen macht und mit Problemen zu tun hat, die kein Kurs dir beibringen kann. Erfahrung kann man sich nicht kaufen....das können nur Arbeitgeber.

 

Mund abwischen und einen Plan aufstellen wie es nach der Ausbildung weitergehen soll mit dir :) . Vor allem: Werde dir mal klar was du überhaupt machen willst. Auch solltest du dir informieren, welche Nachfrage es in deiner Region gibt. Ich pers. würde mir realistische Ziele setzen...an deinen gelisteten "Megatrends" lässt man normalerweise keinen frisch ausgebildeten FI (wenn man überhaupt einen FI an KI-Zeugs frickeln lässt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung