Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 59 Minuten schrieb BadSentiment:

dann frag ich eben ob ich meine eigenen Eingabegeräte verwenden darf.

Welche AG lassen heute noch zu, dass ihre MA privates Zeug an die Rechner anschließen?

vor einer Stunde schrieb BadSentiment:

ok beim Notebook ist das halt das gleiche Problem

Ich hoffe, du musst nicht direkt an nem Notebook arbeiten ... bei festen Arbeitsplätzen nicht mal zulässig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alte Tastaturen/ Mäuse sind echt wiederlich...

Außerdem ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet Dir Hardware zum arbeiten zur Verfügung zu stellen.

Welche Arbeitgeber muten so etwas in Kombination mit einer Workstation zu? Da würde ich wirklich den Arbeitgeber wechseln. Momentan kann man sich die Jobs aussuchen und sogar die Arbeitsverträge mit beeinflussen, weil wir in der IT einen Arbeitnehmermarkt haben.

bearbeitet von SaJu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb KeeperOfCoffee:

Ich hoffe, du musst nicht direkt an nem Notebook arbeiten ... bei festen Arbeitsplätzen nicht mal zulässig.

Wir haben keine festen Arbeitsplätze, zumindest nicht offiziell.

vor einer Stunde schrieb SaJu:

Alte Tastaturen/ Mäuse sind echt wiederlich...

Außerdem ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet Dir Hardware zum arbeiten zur Verfügung zu stellen.

Naja Hardware hatte ich bis jetzt immer, für Visual Studio und ein paar PlugIns braucht es nicht viel, vielleicht kann man das kompilieren noch um ein paar MInuten reduzieren, aber das hat jetzt auf den gesamten Arbeitstag auch keinen so großen Einfluss.

vor einer Stunde schrieb SaJu:

Welche Arbeitgeber muten so etwas in Kombination mit einer Workstation zu?

Also ich hatte damals einen neuen Rechner, mit Maus und Tastatur. Die Tastatur hatte ich, genau wie den Rechner, dann 8 Jahre bzw. ein bisschen weniger, weil ich dann mein eigenes Zeugs hatte. Die Maus ging zwischendrin mal kaputt, da bekam ich die gleiche, aber eben schon in benutzt. Denke wenn es nicht allzu dreckig aussah, ging das Zeugs einfach zurück ins Lager und dann bekam es der nächste.

vor einer Stunde schrieb SaJu:

Da würde ich wirklich den Arbeitgeber wechseln. Momentan kann man sich die Jobs aussuchen und sogar die Arbeitsverträge mit beeinflussen, weil wir in der IT einen Arbeitnehmermarkt haben.

Das Thema hatten wir schon, ich merke davon absolut nichts. Weder in den Arbeitsverträgen was Überstunderegelungen, noch was die Gehälter angeht. Im Gegenteil, gefühlt wird heute mehr denn jeh noch Probearbeiten, trotz vorhandener Beschäftigung und/oder recht umfangreiche Arbeitsproben erwartet.
Und bei dem meisten was ich hier so im Forum lese, kann ich auch nicht auf einen Arbeitnehmermarkt schließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb SaJu:

Außerdem ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet Dir Hardware zum arbeiten zur Verfügung zu stellen.

Welche Arbeitgeber muten so etwas in Kombination mit einer Workstation zu?

Genau, es wird Hardware nach Firmenstandard bereitgestellt. Letztens ist doch wieder ein Hersteller von schnurlosen Tastaturen mit massiven Sicherheitsproblemen aufgefallen. Somit ist es vollkommen korrekt, nur kabelgebundenen Geräte zu erlauben.

Ob die Workstation angemessen ist hängt von den Aufgaben ab. Arbeitet man eh nur per Terminalserver-Session ist lokale CPU-Leistung irrelevant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb TI_Admin:

Sorry, dass das mit dem Gehalt nicht ganz rüber kam:
Alle Azubis bekommen bei Übernahme das gleiche Gehalt + einen „Bonus“ auf Grund der Abschlussleistung. Das gleiche Gehalt steht im Vertrag, der Bonus nicht, da dieser ja erst nach der Abschlussprüfung bekannt ist. Sobald dies der Fall ist bekommt man eine „Gehaltserhöhung“, sprich inklusive dem Bonus.
Durch einen Fehler stand in meinem Vertrag 31000 statt 29000. Somit wären es 2000 mehr. Da dies ein Fehler war, fiel mein Bonus, der ja nicht vertraglich geregelt ist, einfach mit 2000 weniger aus, um am Ende auf den gleichen Betrag zu kommen. 

Alle Azubis bekommen das gleiche Gehalt von 29K , du bekommst (wegen des Fehlers aber schon 31K XD ) - das nenne ich mal saubere Blanko-Verträge für alle  Azubis 😉

Das heißt hoffentlich nur, dass jemand mit der gleichen Abschlussnote das gleiche bekommt, oder? - Sonst würde euer Bonus System ja überhaupt keinen Sinn machen. 

----

Irgendwie fehlen mir direkt nach der Ausbildung die Argumente für eine deutliche Steigerung. Das dein Prüfungstermin eben sehr spät war, ist in dem Fall leider persönliches Pech. - Und selbst wenn man die 2 Monate dazu zählt bist du bei einem Halben Jahr First / Second Level Support. - Es fehlen mir in deiner Beschreibung die Veranwortungsfelder, bei denen man entsprechend Know how oder Verantwortung übernehmen kann. Würde mal schätzen, dass vielleicht eine Steigerung um 5% drin ist nach der Zeit. Sprich bei 31K sind dass dann ca. 1,5K mehr auf 32,5K. Weitere Erhöhung kann ich mir nur bei der Übernahme von zusätzlicher Verantwortung vorstellen. 

Wenn du dazu noch zusätzlich Schulungsunterstützung mit raushandelst wirst du schon das maximale Rausgeholt haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb BadSentiment:

[Thema Arbeitnehmermarkt], ich merke davon absolut nichts. Weder in den Arbeitsverträgen was Überstunderegelungen, noch was die Gehälter angeht. Im Gegenteil, gefühlt wird heute mehr denn jeh noch Probearbeiten, trotz vorhandener Beschäftigung und/oder recht umfangreiche Arbeitsproben erwartet. ...

Stimmt viele Softwareentwickler werden mit 10 Jahren Erfahrung noch nicht einmal die 45K erreicht haben. Entweder, weil Sie nicht bereit sind sehr weit zu Pendeln (z.B. über die Woche hinweg) , im Consulting (beim Kunden) zu arbeiten oder schlicht und einfach auf eine Branche gesetzt haben, die leider nicht zu dem gewünschten Ergebnis führt. 

Wir sind und werden nur in Ausnahmesituationen sehen, dass der Vertrag mit 100K € , 30 Stunden, 35 Urlaubstage einfach vom Himmel fällt. Und selbst mit über 50K -also schon bei der Hälfte - wird ein sehr, sehr breites Wissen erwartet.

Ich würde daher sagen, es ist noch nicht mal entscheidend, ob du 10 Jahre C# , Java, PHP , ABAP (usw.) entwickelt hast, sondern welche Branchenspezifischen / Projektspezifischen Knowhowwerte du aufgebaut hast.

Beispiel: Was bringt mir z.B. ein Java Entwickler mit 10 Jahren Knowhow in JBoss, wenn ich SAP Schnittstellen integrieren will - um es kurz zu machen, ohne SAP Prozesserfahrung ist das Projekt zum Scheitern verurteilt. 

EDITITERT: Und dieses Wissen durch Spezialisierung ist evtl. kostbar - je nachdem ob es wenige gleiche Knowhow Träger gibt, die genau das gleiche genau so gut machen können wie du, nicht aber nur 13 Jahre Entwicklung an sich-sorry.

bearbeitet von kylt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb kylt:

Alle Azubis bekommen das gleiche Gehalt von 29K , du bekommst (wegen des Fehlers aber schon 31K XD ) - das nenne ich mal saubere Blanko-Verträge für alle  Azubis 😉

Das heißt hoffentlich nur, dass jemand mit der gleichen Abschlussnote das gleiche bekommt, oder? - Sonst würde euer Bonus System ja überhaupt keinen Sinn machen. 

----

Irgendwie fehlen mir direkt nach der Ausbildung die Argumente für eine deutliche Steigerung. Das dein Prüfungstermin eben sehr spät war, ist in dem Fall leider persönliches Pech. - Und selbst wenn man die 2 Monate dazu zählt bist du bei einem Halben Jahr First / Second Level Support. - Es fehlen mir in deiner Beschreibung die Veranwortungsfelder, bei denen man entsprechend Know how oder Verantwortung übernehmen kann. Würde mal schätzen, dass vielleicht eine Steigerung um 5% drin ist nach der Zeit. Sprich bei 31K sind dass dann ca. 1,5K mehr auf 32,5K. Weitere Erhöhung kann ich mir nur bei der Übernahme von zusätzlicher Verantwortung vorstellen. 

Wenn du dazu noch zusätzlich Schulungsunterstützung mit raushandelst wirst du schon das maximale Rausgeholt haben.

 

Kam wohl immer noch nicht ganz rüber. 

In meinem ersten Vertag stand 31k (durch einen Fehler), bei anderen 29k. Nehmen wir an, dass ein anderer genau die gleichen Punkte bei Abschlussprüfung etc. hat: Er bekommt einen Bonus von 3800, ich einen von 1800. Somit landen wir beide am Ende bei 32800 und der Fehler wurde somit "ausgemerzt".

Mein Abteilungsleiter hätte ja gerne mir die 31k + 3800 gegeben und meinte deshalb, dass wir die schnell wieder gut machen. Somit wollte ich bei der Verhandlung also mindestens auf das ursprünglich "versprochene" Gehalt von 34800.

 

Noch kurz zum Notebook: da habe ich ja eine Diskussion losgetreten...Allgemein bin ich noch zufrieden mit dem Gerät, Garantie hätte es noch bis Januar 2020. Eventuell frage ich ein neues an, wenn die neue Generation bei uns eingeführt wird. Allgemein ist es aber bei uns in der IT nicht schwer an ein anderes/neues Gerät zu kommen. Man sitzt ja an der Quelle ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb TI_Admin:

Hi,

gibt es hierzu noch Beiträge? Ansonsten kann der Thread als geschlossen betrachtet werde, da morgen das Gespräch bevorsteht.

Danke und noch einen schönen Abend ;)

Vielleicht kannst du ja noch berichten wie es gelaufen ist, bzw. ob du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Ist sicher für einige ganz interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung