Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Firmenbewertungen - Wertvolle Information?

Empfohlene Beiträge

Ich finde Bewertungen bei kununu schon sehr wertvoll und finde auch, dass jedes Unternehmen daran interessiert sein sollte, dass sie das Profil dort auch pflegen.

Man kann sich auch durch kununu gut auf eventuelle Bewerbungsgespräche vorbereiten. Vielleicht entstehen durch die Bewertungen dort schon Fragen, die du mit in das Gespräch nehmen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade auf Kununuu schaue ich immer, ob z. B. in kurzer Zeit Top Bewertungen abgegeben wurden und wie die genau formuliert wurden. Meist kann man da raus lesen, daß oftmals das Geschriebene unter "Propaganda" eingeordnet werden kann. Aber mal für einen groben Überblick über das "Innenleben" der Firma immer wieder wertvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese meist nur die Antworten der Arbeitgeber auf die schlechten Bewertungen, sofern vorhanden. Wenn dort nur Textbausteine sind, bin ich eher geneigt Abstand zu nehmen (oder erhöhe meine Gehaltsforderung um Schmerzensgeld).

Ansonsten sind die Beiträge grundsätzlich ein super Hinweis auf Dinge, die man im VG dann ansprechen kann. Wurde viel über Großraumbüros und schlechte Hardware gemosert, frage ich nach HO und Wahl bzw. Budgetvorgaben für Ausstattung. Wird die Carpolicy bemängelt, frage ich gezielt nach Car Allowance oder Herstellerbindung. 

Was man jedoch nicht tun sollte, ist die Anzal der Bewertungen als Metrik zu nehmen. Es ist wie bei Produktbewertungen: wenn jemand zufrieden ist, ist ds Mitteilungsbedürfnis relativ gering. Anders sieht es aus, wenn jemand unzufrieden ist.

bearbeitet von Kwaiken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb sharpy35:

... etwas genauer nach haken

Aber bitte nicht in der Form: "Ich habe bei Kunuu gelesen, dass Sie ein riesen ***** sind!". Den Inhalt der Bewertungen nicht ansprechen, da das Gegenüber sonst in den Rechtfertigungsmodus schaltet. Einfach nach den Gegebenheiten fragen, neutral nickend die Aussagen quittieren und still seine Schlüsse daraus ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bei meinem letzten Jobwechsel schon die Firmen vorab "gestalkt" 😊. HInterher aber auch konsequent meinen Bewerbungsprozess bei Kununu zurückgemeldet. Bei manchen potentiellen Arbeitgebern, die "dringend" Leute suchten, warte ich seit über einem Jahr auf Rückmeldung. 😉
Das habe ich genauso dargelegt, wie die positiven Beispiel. Einmal hatte die Firma den Job schon vergeben, dann aber zwei ähnliche, offene Alternativen angeboten. Das fand ich mal pfiffig. Auch das ich für die erste Runde nicht 100 km in die Provinz fahren musste, sondern per Telefoninterview regeln konnte.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe dort immer nachgeschaut und auch meine bisherigen Arbeitgeber dokumentiert. Ich finde, das ist ein wertvolles Werkzeug und gerade wir als Arbeitnehmer haben wenige andere Möglichkeiten an Infos zu kommen. Das, was wir zur Verfügung haben, sollten wir dann auch nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schaue auch mal gerne auf kununu, habe aber festgestellt, daß  es anscheinend für Firmen möglich ist, mißbeliebige Bewertungen verschwinden zu lassen.

Ich hatte zu einer Firma, von der ich nach über einem halben Jahr eine Absage bekam, eine Bewerbungsbewertung abgegeben. Die fiel nicht besonders positiv aus, da ich u.a. zweimal nachgefragt hatte, wie denn der Stand der Bewerbung wäre, aber nie eine Antwort bekommen habe. Natürlich war die Bewertung sachlich geschrieben und kein Rant.

Die Bewertung stand auch einige Zeit drin, dann bekam ich plötzlich die Meldung, daß mein Bewertung deaktiviert wurde. Grund: Die Firma, bei der ich mich beworben hatte, bezweifelte, daß ich mich überhaupt beworben hatte. Das sollte ich doch gegenüber dem Kundendienst belegen, dann würde die Bewertung wieder aktiviert.. Also habe ich denen (Kundendienst) die Bewerbungsemail von damals mit Unterlagen zugemailt sowie die Absage der Firma.

Die Bewertung wurde trotzdem nicht freigeschaltet, Begründung, das könne man aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht, die Emailadresse, unter der ich mich bei kununu angemeldet habe, sei ja nicht die, mit der ich mich beworben hätte etc. Daß beide Emailadressen sich nur unter der Domain (einmal gmail,com, einmal web.de) unterscheiden und beide meinen vollständigen Vor- und Nachnamen vor dem @ haben? Egal. Die Bewertung ist natürlich bis heute nicht wieder freigeschaltet.

Auch andere sachliche, aber negative Bewertungen, die ich von anderen gelesen habe, wurden von kununu gelöscht. Geht auch immer wieder mal in diversen Foren rum.

Tendenziell können also diverse Firmen zu positiv dargestellt werden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall gibts Unternehmen, die so eine Bewertungs Webseite so gar nicht in den kram passt.  Habe ich schon feststellen können. Manche "Personaler" werden da gar leicht nervös. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb count71:

Ich schaue auch mal gerne auf kununu, habe aber festgestellt, daß  es anscheinend für Firmen möglich ist, mißbeliebige Bewertungen verschwinden zu lassen.

Ja, damit verdient Kununu sein Geld.

Solange die Firma keinen Vertrag hat, ist es denen sehr recht, wenn sich schlechte Bewertungen auftürmen. Das ändert sich schlagartig, wenn die betroffene Firma darunter leidet und zum zahlenden König Kunde upgraded.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung