Jump to content

Starke Verzweiflung macht sich breit als Software Entwickler

Empfohlene Beiträge

@Kwaiken

Autsch - das hat weh getan. Wirklich.

vor 25 Minuten schrieb Kwaiken:

Weil es nicht schlecht ist. Vor allem nicht für dich!

Doch. Ist es. Vor allem für mich.
Ich will schließlich fachlich was drauf haben. Das ist mein Anspruch. Deshalb verstehe ich nicht warum das gut sein soll? Zudem noch mal: Ich habe tatsächlich nie erwähnt, dass ich explizit auf so eine Stelle hinarbeite - lediglich das es mir angeboten wurde. Nicht mehr, nicht weniger.

Zu sagen, dass ich fachlich nichts drauf habe finde ich allerdings ziemlich unfair.
Ich habe innerhalb von paar Wochen mich in eine neue Sprache (Frontend) eingearbeitet und eine komplette Verwaltungsoberfläche alleine auf die Beine gestellt die sich im Kundeneinsatz befindet. Nur mal als Beispiel.

Wahrscheinlich übertreibe ich auch mit meiner eigenen negativen Wahrnehmung, aber generell zu sagen, dass ich fachlich nichts drauf habe finde ich leider komplett unfair und tut auch verdammt weh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst dich mal entscheiden, was Du nun willst. Führungsposition? Dann wirst Du nie mit einem "Techie" mithalten können, weil Dir einfach schon einmal die Zeit fehlt, um sich mit den Themen genauso tief auseinanderzusetzen. Du hast noch andere Aufgaben zu erledigen. Ich sehe das oft bei Developern, die eine Führungsrolle bekommen. Die wollen weiterhin 100% beim Entwickeln geben, gleichzeitig aber auch Führungsaufgaben wahrnehmen. Und scheitern dann letztendlich in beiden Rollen.

vor 12 Minuten schrieb r4phi:

Das ist mein Anspruch.

Und das ist falsch, wenn Du auf eine Führungsposition hinarbeitest (oder hinarbeiten willst). Du solltest wissen, wann Dir jemand Bullsh*t erzählt ja, aber für die technischen Details und bei tief fachlichen Fragen verlässt Du dich bitte auf deine Devs.

vor 12 Minuten schrieb r4phi:

Ich habe tatsächlich nie erwähnt, dass ich explizit auf so eine Stelle hinarbeite

Das ist irrelevant. Punkt ist, dass sie dir angeboten wurde. Und nun solltest Du entscheiden, ob Du sie willst (dann hast Du alles richtig gemacht) oder ob Du lieber weiter im Maschinenraum arbeiten möchtest. Beides ist Ok und beides ist gleich wichtig (auch wenn einige Manager das anders sehen mögen). Im letztgenannten Fall solltest Du aber unbedingt an deinen Fachkenntnissen arbeiten, denn an Quicksort sollte niemand scheitern ... 

Für

vor 12 Minuten schrieb r4phi:

.. übertreibe ich auch mit meiner eigenen negativen Wahrnehmung ...

und dein mangelndes Selbstwertgefühl solltest Du Dir jedoch vielleicht anderweitig Unterstützung holen, wenn Du aus Erfolgserlebnissen nicht genug für zehren kannst. Wir können dich nur Bauchpinseln, was Dir aber in deiner aktuellen Situation nicht weiterhelfen wird.

bearbeitet von Kwaiken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kwaiken

Danke.

Am 9.12.2019 um 11:35 schrieb Kwaiken:

Du musst dich mal entscheiden, was Du nun willst. Führungsposition?

Das ist eine gute Frage. Sicherlich würde ich das sehr gerne machen, auf der anderen Seite würde ich aber auch gerne meine TechiSkills up to Date halten. Ich soll auch nächstes Jahr einen Azubi bekommen (den Ausbilderschein habe ich). Von daher gebe ich dir recht: Alles unter einen Hut zu bekommen wird schwer. 

Ich weiß eben nicht wie ich das richtig erklären soll.
Auf mir lastet einfach ein enormer Druck. Den ich mir aber selbst mache. Weil ich sorge davor habe das ich nicht der Beste bin und dadurch sich meine berufliche Zukunft nicht ganz so rosig aussieht (Horrorszenario: Arbeitslos). Woher das kommt weiß ich nicht. Vielleicht eine art MidLife Crisis. Ich muss mich manchmal von meinem Chef zwingen lassen zu Hause zu bleiben bei Fieber o.ä. da ich lieber zur Arbeit komme, um nichts zu verpassen. Na ja.

Am 9.12.2019 um 11:35 schrieb Kwaiken:

Und das ist falsch, wenn Du auf eine Führungsposition hinarbeitest

Warum ist das falsch? Ich habe bislang nie bewusst auf eine Führungsposition hingearbeitet. Vielleicht unterbewusst, weil ich schon immer jemand war, der gerne noch nebenbei sich um den organisatorischen Kram kümmert damit alles läuft. Auch wenn das mMn. nie wirklich wahrgenommen wird. Ich bin aber nie an das Ziel rangegangen eine Führungsposition zu erarbeiten da mir dafür meiner Wahrnehmung nach einige Sachen fehlen.

Am 9.12.2019 um 11:35 schrieb Kwaiken:

Im letztgenannten Fall solltest Du aber unbedingt an deinen Fachkenntnissen arbeiten, denn an Quicksort sollte niemand scheitern ... 

Das tue ich. Aber mehr als 1 - 2 Stunden täglich nach der Arbeit ist momentan leider nicht drin. Das mit dem QuickSort war natürlich dumm. Es war 1 Uhr in der Nacht und voller Verzweiflung. Ich konnte mich bislang überall reinfuchsen in kürzester Zeit. Ich denke, das schaffe ich dabei auch. Mir ist aber auch klar, dass es prinzipiell immer jemanden gibt der besser ist als man selbst.

Am 9.12.2019 um 11:35 schrieb Kwaiken:

und dein mangelndes Selbstwertgefühl solltest Du Dir jedoch vielleicht anderweitig Unterstützung holen, wenn Du aus Erfolgserlebnissen nicht genug für zehren kannst.

Das habe ich früher auch schon gemacht. Dann wieder aufgegeben. Angefangen. Aufgegeben. etc. Zieht sich schon eine Zeit lang.

Am 9.12.2019 um 11:35 schrieb Kwaiken:

Wir können dich nur Bauchpinseln, was Dir aber in deiner aktuellen Situation nicht weiterhelfen wird.

Das will ich definitiv nicht, was definitiv auch nichts bringt. Also das Bauchpinseln.
Ich würde einfach nur gerne wissen oder lernen wie ich fachlich weiterkomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb r4phi:

Ich würde einfach nur gerne wissen oder lernen wie ich fachlich weiterkomme.

Kann Dir nur eine Erfahrung schildern. Genau deswegen habe ich ein nebenberufliches Studium angefangen, welches mir dann in den ersten 3 Semestern die Schuppen von den Augen hat fallen lassen. Denn das, was ich in der Ausbildung gelernt hatte war nicht einmal die Spitze des Eisbergs.

Auf den Rest gehe ich mal nicht ein, sonst wiederhole ich mich nur die ganze Zeit.

bearbeitet von Kwaiken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Kwaiken:

Kann Dir nur eine Erfahrung schildern. Genau deswegen habe ich ein nebenberufliches Studium angefangen, welches mir dann in den ersten 3 Semestern die Schuppen von den Augen hat fallen lassen.

Das habe ich auch schon länger auf meiner Agenda. Nur habe ich da verdammt großen Respekt vor das überhaupt irgendwie hinzubekommen. Womit ich aber Anfange ist an der FernUni nächstes Jahr den sogenannten "Akademiker-Status" wo man einzelne Module belegen kann die einen interessieren. Intention dahinter ist das man nicht direkt erschlagen wird und so mal schauen kann ob es einem überhaupt liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb r4phi:

Nur habe ich da verdammt großen Respekt vor das überhaupt irgendwie hinzubekommen.

Einfach machen.

vor 32 Minuten schrieb r4phi:

"Akademiker-Status"

Nennt sich Akademiestudium. Habe ich auch gemacht. Du solltest aber schauen, dass Du Module belegst, wo Du die Prüfung auch als Akademiestudent schreiben darfst (Leistungsscheine). Diese können dir dann später anerkannt werden. Und Erschlagen wirst Du auch bei denen, denn die unterscheiden sich nicht von der Belegung als normaler Student. Ist aber normal. Wenn's einfach wäre, könnte es jeder.

bearbeitet von Kwaiken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Kwaiken:

Nennt sich Akademiestudium. Habe ich auch gemacht. Du solltest aber schauen, dass Du Module belegst, wo Du die Prüfung auch als Akademiestudent schreiben darfst (Leistungsscheine). Diese können dir dann später anerkannt werden.

Genau, das hatte ich sowieso vor.

vor 1 Stunde schrieb Kwaiken:

Und Erschlagen wirst Du auch bei denen, denn die unterscheiden sich nicht von der Belegung als normaler Student. Ist aber normal. Wenn's einfach wäre, könnte es jeder.

Dessen bin ich mir ebenfalls bewusst. Für mich persönlich ist es aber psychologisch ein unterschied. Muss man nicht verstehen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin in Monat 2 meiner Ausbildung. Landau, und big0 Notation (lese ich ständig, hab ich aber noch nicht ausprobiert was auszurechnen) Bubble, Bisectional Sort, (war hart, aber kann ich im Schlaf) Dijkstra (habe ich gemacht, geht so) A* (bin ich Freitag dran gescheitert, morgen wieder probieren)....

Alter... wie kann man schon als Entwickler arbeiten, aber von diesem Zeug keine Ahnung haben? Ich meine... Glück im Unglück... Mach halt jetzt mal... ^^ Wirkt vielleicht sozial inkompetent. Aber hau mal rein jetzt. Du musst auch nicht auf irgendwelche klebrigen Uni-Schleichkurse warten. Das hättest du seit Thread-Erstellung bereits alles so ausm Netz lernen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Gubernaut:

Wirkt vielleicht sozial inkompetent

In der Tat. Deine Vorhaltungen sind komplett am Thema vorbei. Du solltest eventuell erst mal an deiner sozialen Kompetenz arbeiten bevor du in Foren schreibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Gubernaut:

Alter... wie kann man schon als Entwickler arbeiten, aber von diesem Zeug keine Ahnung haben?

Hältst dich wohl selber für ein großes Genie, was? Haust hier Begriffe raus, die du selber nicht mal verstehst.

vor 5 Stunden schrieb Gubernaut:

Landau, und big0 Notation (lese ich ständig, hab ich aber noch nicht ausprobiert was auszurechnen)

Wie will man auch Notationen ausrechnen? Mit der Notation wird das Verhalten eines Algorithmus beschrieben. Das ist keine Formel, die man ausrechnen kann, wie z.B. der Flächeninhaltes eines Quadrates.

vor 5 Stunden schrieb Gubernaut:

Bubble, Bisectional Sort, (war hart, aber kann ich im Schlaf)

Was ist daran schwer? Den Bubble Sort hab ich bei meiner Prüfung zum Ausbilder einen Nicht-ITler in 15 Minuten erklärt und "Bisectional Sort"? Was ist das? Selbst Google kann mit dem Begriff nichts anfangen. Du meinst wohl Selection Sort. Bubble- und Selection Sort sind aber die einfachsten Sortieralgorithmen und binnen weniger Minuten zu erlernen. Was ist daran hart?

vor 5 Stunden schrieb Gubernaut:

Dijkstra (habe ich gemacht, geht so) A* (bin ich Freitag dran gescheitert, morgen wieder probieren)....

Das Internet ist voll von Erklärungen und Pseudocodes zu diesen Algorithmen. Was ist nun daran schwer? Na ja, wenn du schon Probleme hast, einfache Sortieralgorithmen zu verstehen, ist das auch kein Wunder und ich bezweifel, dass du wirklich damit zu tun hattest.

vor 5 Stunden schrieb Gubernaut:

Wirkt vielleicht sozial inkompetent.

Jo, du bist sozial inkompetent und ein Blender zugleich. Mit den Begriffen kannst du vielleicht einen Nicht-ITler hinters Licht führen aber deine Begriffe sind auch nichts weiter als die puren Basics und selbst die hast du nicht verstanden.

bearbeitet von Whiz-zarD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung