Jump to content

FISI Abschlussprüfung Winter 2019/20

Empfohlene Beiträge

Von einem angehenden Fachinformatiker sollte die IHK erwarten können, dass er weiß was LTS ist. Ob in der Schule behandelt oder nicht. Das ist eine dieser Fraeen, an der sich Spreu und Weizen trennen: interessierte und weniger interessierte Auszubildende. 😕

Und natürlich jammern dann die, die erwarten, dass ihnen auch das Frühstück noch vorgekaut wird. Sorry. Aber LTS ist so Basic wie, ich weiß nicht, dass es keinen wirklichen Layer-8 im OSI-Modell gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Visar:

Von einem angehenden Fachinformatiker sollte die IHK erwarten können, dass er weiß was LTS ist. Ob in der Schule behandelt oder nicht. Das ist eine dieser Fraeen, an der sich Spreu und Weizen trennen: interessierte und weniger interessierte Auszubildende. 😕

Und natürlich jammern dann die, die erwarten, dass ihnen auch das Frühstück noch vorgekaut wird. Sorry. Aber LTS ist so Basic wie, ich weiß nicht, dass es keinen wirklichen Layer-8 im OSI-Modell gibt. 

Vielleicht haben Sie Recht und ich behaupte wenn ich eine Duale Ausbildung gemacht hätte, wäre ich defintiv über diesen Begriff gestolpert. Aber als jemand der das zu 100% Schulisch macht, ist darauf angewiesen was dort Unterrichtet wird. Ich würde sogar behaupten das wir Begriffe gelernt haben, von dennen Sie absolut keine Ahnung haben.... von daher würde ich dies nicht so Pauschalisieren 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Bartimis1312:

Vielleicht haben Sie Recht und ich behaupte wenn ich eine Duale Ausbildung gemacht hätte, wäre ich defintiv über diesen Begriff gestolpert. Aber als jemand der das zu 100% Schulisch macht, ist darauf angewiesen was dort Unterrichtet wird. Ich würde sogar behaupten das wir Begriffe gelernt haben, von dennen Sie absolut keine Ahnung haben.... von daher würde ich dies nicht so Pauschalisieren 😉

Ich hab 'ne Umschulung beim Bildungsteäger gemacht mit insgesamt 6 Monaten Praktikum, keine duale Ausbildung. Also doch, ich pauschalisiere da einfach mal munter drauf los.

Das mit den Begriffen könnte ich jetzt wahrscheinlich auch behaupten, aber ob das am Ende des Tages haltbar ist?

Und im Internet siezen wie uns nicht.

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuche mal zusammenzufassen was meines wissens nach dran kam.
Aufgabe 2 habe ich gestrichen, weshalb ich da am wenigstens in Erinnerung habe.
 

Aufgabe 1:

- Zwei Vorteile von VLAN
- Maximale Anzahl von Vlans berechnen
- IP-Bereiche berechnen
- Zwei Routing-Fehler (VLAN) im Konsole  erkennen und lösen. (Relativ schwer)

Aufgabe 2:

- Tabelle in der man NSlookup, arp, ping zu verschiedenen Fällen zuordnen musste
-  Ping Kommando mit MTU herausfinden
- Pseudocode etc.


Aufgabe 3 und 4 (Bin mir unsicher wo was hingehört): 

- Die 3 USV-Arten unterscheiden
- Zwei Sicherheitsmerkmale von USV bennen
- USV-Zeit berechnen
- Raid 6 zeichnen und berechnen
- 4 verschiedene Sicherheitsmerkmale nennen und erläutern (Software, Räumlich etc.)
- Firewall-Regeln aufstellen
- Erläutern wieso Angriffe trotz Firewall erfolgreich sein können
- Vorteile von Blade-Servern
- Wieso ist LTS bei Servern sinnvoll
- Wieso ist DMZ bei Webserver Sinnvoll

Aufgabe 5:

- Quellecode kommentieren.
- 2 Maßnahmen um Passwortsicherheit zu erhöhen
- Wieso ist es sinnvoll Passwort in Hash-Wert umzuwandeln
- Drei Remote-Befehl mussten erläutert werden. (Irgendetwas mit AES, SHA etc) (VPN)
- Weshalb ist es sinnvoll die MTU auf XXXX Bytes zu begrenzen (VPN)

Fällt sonst noch Jemanden was ein?

bearbeitet von Bernd2020

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand die GA1 heute ebenfalls sehr schwer. Und zwar sowohl inhaltlich als auch formell:

Es wurden viele Inhalte abgefragt, die eher zum Randbereich der IT gehören. Da mag man "interessierter Azubi" sein oder nicht, die breite unseres Berufs bringt es mit sich, dass es auch innerhalb der FISI Spezialisierungsrichtungen gibt. Und den Aufbau von Blade-Servern, die Bitmuster von VLANs, das Lizenzmodell von Microsoft, und die Kommandozeilensyntax von Shell-Tools sind halt eher Spezialthemen, die nicht jeder sofort auswendig weiß. Es ist schön, auch diese zu beherrschen. Aber eine GA1 nahezu nur auf diesen Themen aufzubauen und die üblichen Standardthemen (z.B. Netzwerktopologie, IPv6, PKI, CA, Encryption) komplett wegzulassen ist schon sehr ungewöhnlich.

Die Art der Fragestellung war ebenfalls ungewöhnlich. Zum Thema RAID z.B. war nicht etwa erläuterndes Fachwissen gefragt, sondern eher Mal-/Schreibkünste. Es war ein Bild eines RAID-6-Verbunds auszumalen mit der Verteilung der Datenblöcke wie A/B/C/Par1/Par2 über die Platten. Einige andere Fragen erstreckten sich über Vorder- und Rückseite eines Blatts, so dass man zur Bearbeitung ständig umblättern musste. Das war vom Layout schon mal besser aufbereitet und sortiert.

Insgesamt hat jeder dieser Punkte dazu beigetragen, dass die meisten der Teilnehmer in meinem Umfeld die GA1 als schwer empfanden, wobei die meisten auch noch angaben, mit der Zeit kaum oder nicht hingekommen zu sein und sich gestresst gefühlt zu haben.

Ich habe zur Prüfungsvorbereitung die letzten 6 Jahre mehrmals durchgearbeitet und bei dieser intensiven Beschäftigung zeigen sich immer mal wieder gut oder schlecht erstellte Prüfungen - rein darauf bezogen, wie zielsicher der Prüfungsausschuss die Themen in Fragen verpacken konnte.

Die meisten Teilnehmer wollen ihr Fachwissen gerne mitteilen, aber was nützt es, wenn die Fragestellung nicht gut vermitteln kann, was gemeint ist?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab die Prüfung heute auch geschrieben und ich muss ehrlich sagen: ich fand sie nicht all zu schwierig. Ehrlich gesagt fand ich GA1 sogar leichter als GA2. Ich muss dazu sagen dass wir VLAN über Cisco recht lange in der Schule gemacht haben und das für mich deshalb nicht ganz neu war. Diese Routingtabelle dort (die nämlich tatsächlich komplett anders war als in vorherigen Prüfungen) ist einfach die Ausgabe auf nen Cisco-switch. MTU fand ich auch frech weil das einfach etwas ist was man nicht in der Schule lernt und in 99% der Firmen auch nicht nutzt. Ich hab mithilfe der Befehlsauflistung einfach „Ping [adresse] -l geschrieben“ was aber scheinbar falsch ist . Ich möchte solche Aufgaben nicht in Schutz nehmen aber jeder der mehr als 2 ihk Prüfungen gemacht hat weiß ganz genau dass immer sowas ran kommen kann. Das ist dann mal das spanning tree Protokoll, die zwei Arten von SAN-Systemen etc.. Wenn du mit sowas halt nicht zufällig auf Arbeit was zu tun hast, kannst du es nicht wissen. Da aber MTU kein ganzer handlungsschritt war sondern nur 4(?) Punkte fand ich das noch echt fair. Firewall fand ich voll okay und recht „Standard“ und SQL war jetzt auch nicht so schwierig. Gestrichen hatte ich das mit der USV weil mir die 3 unterschiedlichen Arten nicht mehr ganz geläufig waren. 
ich muss sagen: alles in allem fand ich die Prüfung fair. Ob das nach dem vorläufigen Ergebnissen Anfang Januar weiterhin so ist schauen wir dann mal 😛

Und jetzt denkt nicht mehr so viel drüber nach und genießt die „lernfreie“ Zeit und reicht noch schnell eure Projekte ein😇

ich drück euch allen die Daumen 👍🏻

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Visar:

Von einem angehenden Fachinformatiker sollte die IHK erwarten können, dass er weiß was LTS ist. Ob in der Schule behandelt oder nicht. Das ist eine dieser Fraeen, an der sich Spreu und Weizen trennen: interessierte und weniger interessierte Auszubildende. 😕

Und natürlich jammern dann die, die erwarten, dass ihnen auch das Frühstück noch vorgekaut wird. Sorry. Aber LTS ist so Basic wie, ich weiß nicht, dass es keinen wirklichen Layer-8 im OSI-Modell gibt. 

Besser hätte ich es nicht schreiben können, sowas wie BLADE Server, LTS, Switch vs Router und der ganze Basic Kram gehört mmn zum absoluten Grundwissen eines Fachinformatikers. 

Ansonsten stellt die IHK manche Aufgaben gerne auch komplizierter, als sie eigentlich sind (AE 2019 Prüflinge wissen wovon ich schreibe ;))

Die Ergebnisse fallen meist besser aus als erwartet. Also erstmal abwarten :D

bearbeitet von pointer125

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. War jetzt nichts außergewöhnliches dabei. Jeder der mal ein Server-OS installiert hat, sollte über LTS gestolpert sein. 

 

vor 20 Minuten schrieb LiquidData:

[...] das Lizenzmodell von Microsoft [...]

 

Wo wurde das denn abgefragt?🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern auch mitgeschrieben und GA1 hat, wie schon mehrfach erwähnt, einfach einen ungewohnten Aufbau gehabt. Das hat von vornherein verunsichert. Die klassischen Nennungen , Routen und die Fehlersuche waren nicht wie gewohnt dargestellt. Die Aufgaben selbst waren kein Geschenk, letztlich machte aber die Darstellung den großen Unterschied. Man musste geistigen Transfer bringen was mir auch eher so mittel bis schlecht gelang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen !

Ich habe die gestrige Prüfung ebenfalls als mindestens merkwürdig empfunden. Schwierig würde ich auch nicht direkt sagen, das wäre vielleicht der falsche Begriff. Ich glaube ich lege mich auf "seltsam/eigenartig/anders" fest. Einfach nicht mein Ding.

Sie unterschied sich Inhaltlich (ok, das ist logisch..), aber vor allem vom Aufbau und der Formulierung her, nach meinem Empfinden, stark von den Prüfungen der letzten Jahre. ICH hatte sehr große Probleme mit der Prüfung und ich denke nicht, dass ich bestanden habe. Ich war nach der GA 1 so stark verunsichert, dass ich am liebsten aufgestanden und gegangen wäre 😁. Schlechter hätte es für mich echt nicht kommen können. GA 2 wurde dann auch irgendwie zur Zitterpartie, da ich da schon wusste, das wird nix dieses Jahr... Lediglich WISO war geschenkt, damit war ich nach 20 Minuten fertig, immerhin.

Ich kann nur für die kommende Prüfung hoffen dass sie ähnlich wie die letzte Sommerprüfung wird. Diese war für mich EXTREM einfach, zumindest die GA 1, da konnte ich 92 Punkte holen, als ich diese unter prüfungsähnlichen Bedingungen nachempfunden habe. Schade. Aber wie wir ja wissen, ist das Leben kein Wunschkonzert und dann gibt es da ja auch noch Murphy's Law ;) ...

Natürlich habe ich mir dieses Versagen einzig und alleine selbst zuzuschreiben (wem sonst? ). Man muss letztlich auf ALLE Eventualitäten vorbereitet seien. Ich habe leider falsch gelernt, mich nur mit den Prüfungsinhalten der letzten 4 Jahre befasst und mich viel zu sehr auf meine Stärken verlassen, welche bei dieser Prüfung jedoch überhaupt nicht zum Tragen kamen.

Whatever. Ich darf ja nochmal...und nochmal 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb treffnix:

Du lachst. Vor einem halben Jahr, war hier ein User der genau das vorhatte.

Nicht nur vor einem halben Jahr, aber das kannst du ja nicht wissen 😜 Es gab mehrere Prüflinge die "DieIHK" anzeigen wollten, wegen zu schwerer Prüfungen oder Themengebiete die angeblich nichts mit der Fachrichtung zu tun hatten. Irgendwann erstellten wir hier sogar Memes diesbezüglich. 👀

LTS sollte man schon mal gehört haben, auch wenn nicht, daran sollte die Prüfung nicht scheitern.

Irgendwo wurde gesagt, dass die Vorbereitung der Schule für ältere Prüfungen mehr gebracht habe.. Aber ich bekomme des Öfteren mit, dass die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung der Schule relativ/ziemlich sinnlos sein soll. 
Meine Berufsschule hatte mich damals absolut nicht auf die Prüfung vorbereitet. Das war sinnlos, alleine Lernen hätte mich während dieser Zeit weitergebracht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Bernd2020:

Weiß zufällig Jemand, welche Ergebnisse bei der Raid- und USV-Berechnung richtig waren?

Meinst du Handlungsschritt 3 von der GA1?

Bin mir bei dem Handlungsschritt nicht sonderlich sicher gewesen aber bei der ersten Zeichnung habe ich Voltage & Frequency dependent, zweite Voltage independent und dritte Voltage & Frequency independent.

Raid 6 war glaube ich irgendwas mit (5-2)*1,2=3,6TiB (Keine Ahnung ob das die Zahlen waren).

Und bei der USV-Aufgabe habe ich als Endergebnis 10 Minuten raus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Prüfung war an sich schon interessant... bei uns wurde dann während dem zweiten Teil nach ca. 75 Minuten gesagt "Wir geben ihnen jetzt noch eine Stunde" - nachdem jeder dann verwundert war und wirklich laut und deutlich gefragt wurde, wie das jetzt zu verstehen ist, wurde da auch einfach keine Antwort drauf gegeben - das war ein wenig uncool ..

Muss ebenfalls sagen, GA1 war "komisch" - ich hatte mich eigentlich gut vorbereitet gefühlt, aber momentan ist mir nach der Prüfung so ein kleines bisschen bange um das Ergebnis.. Andererseits, was den WiSo-Teil anging - das war doch zu 80% die Prüfung vom Sommer diesen Jahres, oder? Und meines Erachtens nach war es doch in 65% der Fälle Antwort 4? 😂

Bezüglich GA2 - hat jemand zufällig noch im Kopf was da in den einzelnen Aufgabe so gefragt war? Ich soll dazu eine kleine Zusammenfassung erstellen, aber mein Kopf ist ziemlich leer... 😁

Beste Grüße ✌️

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin dieses mal als externer Bewerber (FiSi) dabei gewesen. Die GA1 war zeitlich sehr knapp und ich fand die Fragen echt speziell. Die WiSo ist für Prüflinge ohne Berufsschule dann richtig fies durch die teilweise sehr engen Antwortmöglichkeiten und teilweise echt doofen Fragestellungen was ein Abwägen fast unmöglich machte.

Die Aufgabe mit den Firewallregeln war auch missverständlich da für Webserver, DNS, Mail usw. jeweils die Regel geschrieben werden sollte. Es war mir nicht klar ob das nun alles auch extern oder nur DMZ erreichen sollte da der Mailserver nicht in der Grafik innerhalb der DMZ auftauchte. Da habe ich dann viel Zeit verloren....

Die Frage mit LTS fand ich als Ubuntu Nutzer mal sehr angenehm gewählt und absolut fair da jeder IT-Azubi damit mal in Kontakt gekommen sein sollte.

Die Frage mit den USVs hat mich Punkte gekostet da ich weder im Alltag noch damals in der Berufschule mit diesen 3 Abkürzungen in Kontakt kam.

Falls jemand die Aufgaben hat würde ich (und meine Azubis) mich sich sehr über eine PN freuen um das nochmal aufarbeiten zu können solange das noch frisch ist 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung