Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

2019 GA1 Aufgabe 2. bc) Firewall Regel bestimmen

Empfohlene Beiträge

Hallo

habe gerade die Prüfung von 2019 durgeschaut.

Bei der Aufgabe 2. bc) wird nach einer Regel für einen Drucker gefragt, der die vorletzte IP bekommen soll. Laut Übersicht handelt es sich um ein 192.168.1.0/27 Netz, dass zu einem Vlan umgewandelt wird. Soweit eigentlich alles logisch. Es sind also 30 Clients möglich....!? Als Lösungsvorschlag hätte ich hingeschrieben 192.168.1.30/27
Die IHK schreibt 192.168.1.29/32
Wie ist dies möglich?

Danke euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Nach Netzwerkplan gibt es dort nur 3 Schlungsräume, jeder Raum besitz seinen eigenen Netzwerk-Drucker.

Aga1.png

Aufgabenstellung: Der Drucker im VLAN-S1 soll seinen Tonner selbstständig per E-Mail beim Lieferanten bestellen. Der Drucker hat die vorletzte IP-Adressen im Subnetz.

Subnetz: 192.168.1.0/27 (32-27=2^5=32) 256/32=8 Subnetze möglich, zweite Teilnetz beginnt mit 32

Erste Subnetz: 192.168.1.0

Subnetzmaske: 255.255.255.224

Netz-ID: 192.168.1.0 (reserviert/vergeben)

BC: 192.168.1.31 (reserviert/vergeben)

Host Adressen 192.168.1.1 - 192.168.1.30 für Gateway (Router) eine 192.168.1.1 wählen.

Antwort: Letzt IP ist 192.168.1.30/27 (Quell-IP).

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

192.168.1.0/32 es sind 256 Subnetze, Platz nur für die Netz-ID. Kein Netzwerkgerät mehr möglich!

192.168.1.0/31 sind 128 Netze, jeder Subnetz hat 2 IP-Adressen-Raum, voll reseviert für Netz-ID und BC. Kein Netzwerkgerät mehr möglich!

Passen würde noch 192.168.1.0/30 Subnetz mit 64 Teilnetzen, jeder Subnetz hat 4 Plätze 3 von 4 gehen flötten (Netz-ID, BC und Gateway) bleibt nur noch eine IP für Netzwerkdrucker.

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten. Hm ja ist schon bissl dirty die Fragestellung. Ich weiß nicht, aber da man hier von der vorletzten ip Adresse spricht finde ich .30 irgendwie immer noch richtig.

Wenn es .29 dann finde ich müsste es lauten: 

Der Drucker hat von den möglichen Adressen die vorletzte Adresse im Subnetz

 

bearbeitet von f3nnek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.12.2019 um 19:46 schrieb Bitschnipser:

IP ist IP. Teil des Netzes. Da steht nicht letzte nutzbare Adresse. Nur Adresse. Dass sowas nicht eindeutig ist weißt du ja hoffentlich selber, aber so ist die IHK halt ;)

Die Aufgabenstellung schreibt von der Vergabe, das beinhaltet die Möglichkeit, diese vergeben zu können, der vorletzten Adresse für den Drucker. 

Deiner Logik nach könnte es also keine Aufgabenstellung geben, die die letzte Adresse für den Drucker fordert. Seltsam.

bearbeitet von WYSIFISI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb f3nnek:

Puh aber kann mir noch einer erklären warum die in der Lösung auf einen /32 Cidr kommen?

Am 20.12.2019 um 16:38 schrieb _n4p_:

das /32 heißt nur das genau dieser eine Host gemeint ist.

wenn du in der Firewall Regel 192.168.1.30/27 schreibst, betrifft die Regel alle Hosts deren IP in dem Bereich - 192.168.1.1 bis 192.168.1.30 - liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.12.2019 um 15:46 schrieb Bitschnipser:

Wie du jetzt darauf kommst erschließt sich mir nicht ganz. Steh ich aufm Schlauch oder schwammig ausgedrückt?

Ohne es nun unnötig verlängern zu wollen.

Du bezieht die Angabe der IHK, dass der Drucker die vorletzte Adresse bekommen soll auf die .30. bei der Vorgabe, der Drucker solle die letzte Adresse erhalten, wäre bei Deinem Verständnis der Formulierung die .31 gemeint und da handelt es sich um die Broadcastadresse.

Daher meinte ich, dass es sich nur auf die vergebbaren Adressen handeln kann, wenn hier von einer vorletzten Adresse die Rede ist. Was für einen Sinn ergibt es sonst, zu wissen, dass pro Netz die beiden Adressen Netz-ID und Broadcastadresse nicht vergeben werden können, man sie also von der Anzahl der Netz-Adressen subtrahiert und dann, wenn es zur Adressvergabe kommt, diesen Umstand aber einfach nicht berücksichtigt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung