Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Berechnung Leitungsquerschnitt

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

ich möchte den Querschnitt einer Leitung berechnen.

Gleichspannung 10-12V (KFZ-Batterie) bei einem Strom von 10A.

Ich rechne mit der Formel: A = ( I x 0,0175 x L x 2 ) / (fk x U)

Spoiler
  • I ist die maximale Stromstärke in Ampere
  • 0,0175 ist ist der spezifische Widerstand von Kupfer in Ohm x mm2 / m
  • L ist die Kabellänge
  • fk ist der Verlustfaktor, Beispiel: 1%, sind 0,01
  • U ist die Spannung

Bei einer 2m Leitung und 3% Verlust komme ich bei 10V und 10A auf einen Querschnitt von: 2.33mm²

Bei einer 2m Leitung und 3% Verlust komme ich bei 12V und 10A auf einen Querschnitt von: 1.94mm²

 

Aber warum ist es so, dass sich bei einer geringeren Spannung der Querschnitt erhöht, ich hätte nämlich genau das Gegenteil erwartet.

MfG Daniel

bearbeitet von noxxile

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb noxxile:

ich möchte den Querschnitt einer Leitung berechnen.

Gleichspannung 10-12V (KFZ-Batterie) bei einem Strom von 10A.

Geht es dir um das fachliche dahinter, also das berechnen an sich oder möchtest du wissen, welche Kabel du für dein Auto besorgen solltest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb treffnix:

Geht es dir um das fachliche dahinter, also das berechnen an sich oder möchtest du wissen, welche Kabel du für dein Auto besorgen solltest?

Es geht mir im Prinzip um beides, grundsätzlich aber erstmal um ersteres.

Es ist mir nicht einleuchtend warum bei einer niedrigen Spannung eine dickere Leitung nötig ist, dann würde mir ja laut Formel bei einer leergenuckelten Batterie die Leitung durchbrennen.

bearbeitet von noxxile

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb noxxile:

Ich rechne mit der Formel: A = ( I x 0,0175 x L x 2 ) / (fk x U)

Der Fehler liegt in der Formel. Es sollte nicht U, sondern Ua sein, für den maximal zulässigen Spannungsabfall in %.

 

vor 34 Minuten schrieb noxxile:

Es geht mir im Prinzip um beides, grundsätzlich aber erstmal um ersteres.

Bei der Auto Verkabelung (im Bezug auf Car Hi Fi) habe ich mich immer an dieser Tabelle orientiert, wobei bei HiFi in einem 12 Volt Netz natürlich immense Ströme zusammenkommen.

querschnitte.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb treffnix:

Der Fehler liegt in der Formel. Es sollte nicht U, sondern Ua sein, für den maximal zulässigen Spannungsabfall in %.

 

Bei der Auto Verkabelung (im Bezug auf Car Hi Fi) habe ich mich immer an dieser Tabelle orientiert, wobei bei HiFi in einem 12 Volt Netz natürlich immense Ströme zusammenkommen.

querschnitte.jpg

Die Tabelle hilft mir leider nicht, ich würde es gerne berechnen können. Und den Sinn meiner o.g. Frage bezüglich der Spannung verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.1.2020 um 12:28 schrieb noxxile:

Und den Sinn meiner o.g. Frage bezüglich der Spannung verstehen

Deswegen schrieb ich im ersten Absatz etwas zu deiner Formel.. ich kenne die Formel anders, am Ende wird nicht die Spannung eingetragen, sondern der zulässige Spannungsfall in %. Dann stellt sich heraus das deine Annahme..

Am 10.1.2020 um 11:25 schrieb noxxile:

Aber warum ist es so, dass sich bei einer geringeren Spannung der Querschnitt erhöht, ich hätte nämlich genau das Gegenteil erwartet.

.. nicht ganz richtig ist, rechne es doch einmal mit meiner Formel durch.

Am 11.1.2020 um 12:34 schrieb Chief Wiggum:

Eigentlich komplett gar nichts mit IT... ?

Da muss ich dir leider widersprechen, berechnen von Leitungsquerschnitten gehört zu den Ausbildungsinhalten der IT-Systemelektroniker - wenn die für dich nicht zur IT gehören, dann bin ich persönlich beleidigt 😛

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb treffnix:

Deswegen schrieb ich im ersten Absatz etwas zu deiner Formel.. ich kenne die Formel anders, am Ende wird nicht die Spannung eingetragen, sondern der zulässige Spannungsfall in %. Dann stellt sich heraus das deine Annahme..

.. nicht ganz richtig ist, rechne es doch einmal mit meiner Formel durch.

Da muss ich dir leider widersprechen, berechnen von Leitungsquerschnitten gehört zu den Ausbildungsinhalten der IT-Systemelektroniker - wenn die für dich nicht zur IT gehören, dann bin ich persönlich beleidigt 😛

Vielen Dank, bin Mal gespannt.

Und richtig, ich bin Azubi ITSE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.1.2020 um 11:25 schrieb noxxile:
  Unsichtbaren Inhalt anzeigen
  • I ist die maximale Stromstärke in Ampere
  • 0,0175 ist ist der spezifische Widerstand von Kupfer in Ohm x mm2 / m
  • L ist die Kabellänge
  • fk ist der Verlustfaktor, Beispiel: 1%, sind 0,01
  • U ist die Spannung

Aber warum ist es so, dass sich bei einer geringeren Spannung der Querschnitt erhöht, ich hätte nämlich genau das Gegenteil erwartet.

MfG Daniel

Das ist einfach das Ohmsche Gesetz. U=R*I  bzw. I = U/R wenn du jetzt I konstant halten willst, aber U sinkt, dann muss auch R sinken. Der Widerstand sinkt aber bei steigendem Leitungsquerschnitt, sieht man auch in der von treffnix geposteten Tabelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wieso verirren sich solche Fragen eigentlich immer in das Smalltalk forum? Das hat doch nix mit Smalltalk zutun, sondern ist eine Fachliche Frage, dafür gibt es Fachliche Unterforen hier. Smalltalk ist für Gott und die Welt, Hobbys, Autos und was einem so einfällt. Viele User schauen überhaupt nicht in das Smalltalk forum.

https://www.fachinformatiker.de/forum/8-fachliche-foren/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung