Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Alter 46

Wohnort Potsdam

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann) FiSi 2014

Berufserfahrung 6 Jahre

Vorbildung abgebrochenes Studium, kaufmänn. Tätigkeiten

Arbeitsort Berlin

Grösse der Firma k(klitzekleines) KMU - ca 50 MA

Tarif -

Branche der Firma Chemie

Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag 35

Arbeitsstunden pro Woche real 35

Gesamtjahresbrutto 35000

Anzahl der Monatsgehälter 12

Anzahl der Urlaubstage 25

Sonder- / Sozialleistungen BAV, Kaffee und Wasser

Variabler Anteil am Gehalt -

Verantwortung keine Personalverantwortung

Tätigkeiten

1st/ 2nd Level Support, Administration der Server, SQL/PowerShell Scripte, VoIP - eigentlich alles, was so anfällt

 

arbeite seit 1,5 Jahren wieder in der Firma (vorher schonmal 2 Jahre), MA Gespräch gab es zum Jahresende nicht wirklich. 

Kann ich danach fragen, wie macht man das am besten?

Oder ist das Gehalt so absolut stimmig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb thaga:

Tätigkeiten

1st/ 2nd Level Support, Administration der Server, SQL/PowerShell Scripte, VoIP - eigentlich alles, was so anfällt

Elaborier doch mal die genaueren Umstände. Bist du alleiniger ITler, hast du Kollegen die "höherwertige" Tätigkeiten ausüben?
Was du beschrieben hast kann alles sein von 35-80k (übertrieben gesagt).
Als Schuss ins Blaue würde ich mal sagen 50k als Sysadmin der Systeme implementiert und überwacht, Firewall, Proxy und die ganzen Späße und zusätzlich als 1st/2nd Level "missbraucht" wird, mit 6 Jahren BE in einer Großstadt sollten drin sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute, dass es bei Dir auf Grund der Region schwieriger werden könnte etwas zu finden.

Bewirb dich mit deinem Wunschgehalt und schau, was dein Marktwert ist.
Sprich mit ITler Freunden und Kollegen über's Gehalt und sieh nach, wo du dich dort einordnest.

Aber IMHO sind 35k zu wenig für deine Tätigkeiten. 45k sollten es mindestens sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb SaJu:

Besonders in der Chemiebranche sollte mehr drin sein. Weg bewerben ist die einzige Lösung....

Etwas radikal das als einzige Lösung darzustellen. Die hoch dotierte "Chemiebranche" sind in der Regel Pharmariesen und nicht ein 50 Mann KMU.

 

Haben die Vorposter die 35-Stunden Woche berücksichtigt? Denn die Empfehlungen hier sind so der gängige Mittelwert für eine 40 Stunden Woche, das solltest du berücksichtigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Etwas radikal das als einzige Lösung darzustellen. Die hoch dotierte "Chemiebranche" sind in der Regel Pharmariesen und nicht ein 50 Mann KMU.
 
Haben die Vorposter die 35-Stunden Woche berücksichtigt? Denn die Empfehlungen hier sind so der gängige Mittelwert für eine 40 Stunden Woche, das solltest du berücksichtigen.
Das wären dann 40k
Die für 6 Jahre BE immernoch mies sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tätigkeiten sind jetzt auch noch nicht so tiefgreifend und liest sich wie Mädchen für Alles, da KMU. 

1st-/2nd-Level Support ist sowieso nicht so gut bezahlt.
Server- und VoIP-Administration schon eher. 
 

Berlin ist zudem nicht die beste Gehaltsgegend, aber 40-45k€ sollten drin sein, insbesondere bei der Branche Chemie.
35h-Woche ist dagegen schon spitze, hochgerechnet auf 40h liegst du also knapp bei 40k€. 

Könnte schwer werden, in deinem aktuellen Betrieb einen größeren Gehaltssprung zu erreichen. 
 

Bei einem Wechsel könnten vielleicht auch 50k€ drin sein, aber da auch eher nur mit Wegfall der Supportanteile.
Mit 6 Jahren BE sind 50k€ durchaus realistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja - es ist ein Mädchen für alles Stelle...

wir sind 2 ITler - Cheffe macht Planung, hilft aber auch im 1st Level aus ...

 

Wie spreche ich eine Gehaltserhöhung an? Seit 1,5 Jahren gibt es das nicht ^^ Bin da ein bißchen schüchtern.

Die Firma nimmt Rücksicht auf mein Alleinerziehenden Dasein - das find ich klasse. Wäre mit 5000 € pro Jahr als Steigerung schon zufrieden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb thaga:

Wie spreche ich eine Gehaltserhöhung an?

"Du Chef hast du mal einen Moment Zeit. Ich habe das etwas worüber ich mit dir gerne einmal sprechen möchte."

Lege dir noch ein paar Punkte zurecht, die sich geändert haben und mehr Arbeit und Verantwortung von dir verlangen. z.B. zusätzliche Aufgaben. 

vor 22 Minuten schrieb thaga:

Die Firma nimmt Rücksicht auf mein Alleinerziehenden Dasein - das finde ich klasse.

Ich vermute mal, dass  ist der größte Pluspunkt für dich an der Firma und die 35 h Woche. 

Weltbewegende Gehaltssprünge, wirst du glaube ich nicht hinlegen, aber am Ende ist es eine Sache der Prioritäten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach es so wie oben beschrieben, leg dir ein paar Punkte zurecht die ein besseres Gehalt rechtfertigen und such das Gespräch. Leg deine Punkte da, fordere freundlich etwas mehr Gehalt. "Diese Punkte rechtfertigen meiner Meinung nach ein besseres Gehalt, finden Sie nicht?" und dann guck mal wie dein Gegenüber reagiert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du neue zusätzliche Aufgaben oder Projekte angefangen / übernommen / erfolgreich abgeschlossen?

wenn ja ist das die ideale Verhandlungsgrundlage für die „Gehaltsanpassung“.

Du kennst die Zahlen deines Unternehmens und deinen Chef besser als wir. 
Wie war denn eure letzte Unternehmensbilanz? Wenn die nicht unbedingt positiv war sind größere Sprünge oder Anpassungen generell schwierig.

Manchmal passt ja auch schon eine Bonuszahlung zum positivem Unternehmensgewinn. Es ist ja schließlich etwas familiärer bei euch, denk ich mal. 

Frag auch, was du tun musst, dass es für eine Gehaltsanpassung reicht.
Wenn du schon 1,5Jahre dort bist ohne einer Anpassung dürfte das auch drin sein.
5k€ Brutto mehr sind trotzdem immerhin fast 15% mehr...

versuche im Zweifel eine Staffelung für die nächsten Monate zu erreichen.

Und nicht zuletzt: Check deinen Marktwert, dann hast du eine bessere Grundlage zum verhandeln, auch wenn du eigentlich nicht vor hast zu wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb thaga:

Die Firma nimmt Rücksicht auf mein Alleinerziehenden Dasein - das find ich klasse.

Also möchtest du gerne bei der Firma bleiben und es nicht auf den letzten Euro ankommen lassen?

Dann würde ich mit den Argumenten, wie die anderen hier schon genügend zusammengetragen haben, zum Chef gehen und vielleicht so eine Art "Gehaltsfahrplan" machen. Bei meinem ersten AG, der nicht sonderlich groß und finanzstark war, war das Gang und Gäbe. Sprich, vereinbare eine Steigerung ab sofort, eine für in drei Monaten, eine für in einem halben Jahr und eventuell noch in einem Jahr.

Frage deinen Chef, was und ob du überhaupt etwas tun kannst, um auf ein marktübliches Gehalt zu kommen, z.B. neue Aufgaben oder mehr Verantwortung . Mit dem "Fahrplan", könnte ich mir vorstellen, das du deine angestrebten 5k mehr im Jahr erreichen könntest. So entkräftest du dem Chef auch das Standardargument "aber das sind 15% auf einmal mehr! Das geht nicht!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung