Jump to content

Ausbildung Fachinformatiker Systemintegration

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

ich würde mich gerne beruflich umorientieren. Zu mir, ich bin 23 Jahre Alt, habe Hotelfachmann gelernt und danach noch mein Fachabitur innerhalb eines Jahres an einer BOS gemacht. Zur Zeit arbeite ich in einem kleinen Hotel an der Rezeption und bin nebenher noch an meinem Ada-Schein (Ausbilderschein) dran. 

PC´s liegen mir und ich wollte schon immer beruflich etwas in die Richtung machen. Coden wäre eher weniger was, deshalb würde ich gerne in die Richtung Systemintegration gehen. 2018 habe ich schonmal versucht, eine Ausbildung in dem Bereich zu finden, leider erfolglos. Ich glaube, meine schwache Mathe sowie Physik-Note (Ausreichend auf dem Fachabi Zeugnis) ist da ausschlaggebend, oder meine Bewerbung konnte nicht überzeugen. 

 

Könnt Ihr mir vielleicht Tipps geben, was gerade spezifisch in dieser Branche in einer Bewerbung gerne gesehen wird? Da meine Freundin bald mit dem Studium fertig ist, würde ich mich gerne für nächstes Jahr wieder um eine Ausbildung bemühen, da wir dann die finanzielle Grundlage haben.

 

Sollte man die Mathenote ansprechen? Schreckt es ab, dass ich definitiv in Sprachen wesentlich besser bin als im Schulmathe (Deutsch/Englisch 2) oder ist es eher das recht mittelmäßige Zeugnis (Schnitt 2,9) Sollte man solche Dinge wie "in meiner Freizeit schraube ich PCs zusammen und richte diese ein" angeben oder klingt das eher nach "hat keine Ahnung was in diesem Beruf gemacht wird" ? Bin leider sehr überfordert mit dem Anschreiben. Auch der Grund, warum ich mich anno 2014 für die Hofa-Ausbildung entschieden habe, ist relativ dünn (mit 16 kein Bock gehabt) 

 

Ich freue mich über jegliche Tipps, wie ich mich in der Bewerberrunde für 2021 besser aufstellen kann. 

 

Lieben dank im Voraus

 

Kawii97

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lad deine Bewerbung anonymisiert hoch. An Mathe/Phy kann es nicht alleine liegen und in der Ausbildung als FISI/FIAE wird man mit +-/* und Prozentrechnen gut auskommen....

Derzeit ist es ein bisschen schwierig eine Ausbildung bzw eine Stelle zu kriegen wegen Corona, aber trotzdem noch möglich.

Ich behaupte mal einfach dass es eher an deiner Bewerbung liegt.

An wie vielen Firmen hast du dich beworben (FISI)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Mischung aus allem vermutlich.

In den vermeintlich relevanten Fächern Mathematik und Physik eine 4, PC-schrauben als FISI-Kernqualifikation, mitten in der Weiterbildung des ersten Berufs. 

Welche Vorteile bringst du aufgrund deiner bisherigen Karriere mit im Vergleich zu einem frischen Schulabgänger?

Bleibst du beim zweiten Job oder “aller guten Dinge sind drei“?

Und wie @Zaroc schon schrieb: lass uns mal auf deine Bewerbung schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie gibt´s diese Themen in letzter Zeit sehr oft. Es heißt häufig: Ich arbeite gerne mit PC´s etc. Die meisten wollen doch einfach nur in die IT entweder wegen der Kohle oder auch einerseits wegen den Jobangeboten. 

Ich find es echt schade, das es wirklich häufig kaum noch leidenschaftliche ITler gibt.

Naja um dir trotzdem zu helfen.. Ich hatte auch die FH - Reife und hatte keinen Ausbildungsplatz bekommen. Ich habe daraufhin die schulische Ausbildung zum  Kaufmännischen Assistenten - Schwerpunkt Informationsverarbeitung besucht und im folgenden Jahr hat es auch mit einem Ausbildungsplatz geklappt :) Eventuell gibt es bei dir in der nähe auch so eine schulische Ausbildung ? (Informationstechnischer Assistent ?) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,
ich danke euch allen für eure Beiträge!

@Zaroc

Tatsächlich bin ich noch nicht ganz soweit dieses Jahr, da ich erst mit meiner besseren Hälfte klären musste, ob wir das finanziell so hinbekommen. Mein Anschreiben wollte ich im laufe der nächsten Tage bearbeiten, da ich dank Corona mehr Zeit habe.

2018/2019 hatte ich ca. 15-20 Bewerbungen geschrieben, da ich zu der Zeit noch nicht ganz so offen mit dem Standort war. Dieses mal werde ich mich wohl an mehr Stellen bewerben.
Wenn mich der Beruf wirklich so glücklich macht, wie ich denke, bleibe ich gerne beim Zweiten. Mal will ja irgendwann auch hoch kommen.

@allesweg

Dass PC-Schrauben nicht wirklich mit dem Alltag des Fisi zusammenhängt weiß ich, aber irgendwie versuche ich ja bei den Firmen erkennen zu lassen, dass ich Interesse in diese Richtung habe.
Die Weiterbildung war zur Zeit meiner letzten Bewerbungen noch kein Ding, da saß ich noch in der BOS. Mein Plan ist es, mich für die Ausbildung ab 01.08.2021 zu bewerben.

Welche Vorteile ich bringe? Sicherlich eine gewisse geistige Reife und allgemeines Verantwortungsbewusstsein für Arbeit. Als Hotelier lernt man tatsächlich vieles über seinen Bezug zur Arbeit. Fachspezifisch bis auf den Ausbilderschein, der nach bestandener Ausbildung ja auch im neuen Beruf gültig ist, leider nicht.

@ocseolbap

Tatsächlich wollte ich schon seit dem zweiten Lehrjahr anno 2015 nicht mehr im Hotel arbeiten, leider habe ich es bisher nicht geschafft, mich umzuorientieren (größtenteils aus finanziellen Gründen). Die Vorstellung, sich in meinem Beruf mit der Wartung und dem Aufbau von Kommunikations-systemen zu beschäftigen, reizt mich. Als Hotelfach-geprellter ist das Gehalt natürlich nicht zu verachten, allerdings nicht mein Hauptgrund.

Schulische Ausbildung wäre Finanziell sehr schwer zu stemmen, allerdings danke ich dir für deinen Vorschlag. Ich werde mich in die Richtung schlau machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Kawi,

ich bin gerade dabei meinen FISI zu machen und hoffe das ich dir helfen kann.

Ich bin Umschüler aber hatte schon seit jeher eine Leidenschaft für IT und hatte vorher auch schon an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Technische Informatik angefangen zu studieren.

Ich musste leider aus privaten und finanziellen Gründen aufhören nach dem 3 Semester.

Das Studium hat viel abverlangt, besonders was Computer Engineering angeht, also Assembling (Maschinensprache).

Ein besonders Interessanter Bereich auch da man Hardwarenah programmiert.

Nun habe ich vor etwas mehr als einem Jahr eine Umschulung über Die Agentur für Arbeit angefangen, voraussetzung ist ein Bildungsgutschein und die eigene bemühung eine Bildungsstätte zu suchen.

Mein Vorteil: ich habe zuvor auch viel umhergejobbt und einen recht gut bezahlten Job gehabt obwohl ich ungelernt war und muss mir um Geld keine Sorgen machen weil ich ALG 1 beziehe.

In deiner Situation würde dir eine Umschulung auch eine gute Chance bieten ein FISI zu werden, du musst in der Arge nur einen Berufspsychologischen Test bestehen und in der Bildungsstätte evtl. einen Einstellungstest, bei mir war es so.

Ich bin echt happy diesen weg zu gehen, ich mache meine Ausbildung in 21 Monaten, wobei 1 Jahr Theorie straight durchgezogen wird und bevor die Theorie endet muss man sich selbstständig ein Betrieb für den fachspezifischen teil der Ausbildung suchen.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Weg und lass dich nicht unterkriegen ;-).

Beste Grüße

Sebo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kawii,

ich gehe in der Ausbildung den gleichen Weg wie Monteking bereits beschrieben hat, also überbetriebliche Umschulung mit einer Dauer von 2 Jahren, inklusive 6 Monate Betriebspraktikum. Das ganze schließt am Ende dann mit der IHK-Prüfung ab.

Nach meiner bisherigen Erfahrung die ich in den ersten 4 Monaten gesammelt habe kann ich Dir definitiv eines sagen: Der Weg der überbetrieblichen Umschulung bringt Dir nur etwas wenn Du selbst nicht nur den festen Willen hast sondern auch tatsächlich in der Lage bist Dir ganz viel an neuem Fachwissen selbstständig zu erarbeiten. 

Vom Unterricht selbst kann man sagen, jedes Fach das unterrichtet wird steht und fällt mit dem Dozenten. Das ist aber an jeder Schule so, ganz egal ob nun E-Learning, Präsenzunterricht vor Ort oder Berufsschule. Wenn Du einen Dozenten mit dabei hast der Dir den fachlichen Stoff nicht näher bringen kann, dann heißt es definitiv:Selbst mehr ranklotzen und andere Materialen, Medien wie Internetrecherche, Foren, Videos bei Youtube etc nutzen um den Stoff auf die Reihe zu bringen. 

Mein tägliches Pensum beläuft sich auf 8 Stunden, von denen habe im Durchschnitt ca 50 % Dozentenunterricht, die anderen 50 % sind reine Selbstlernzeit. Ohne ganz viel Disziplin und selbst in den Hintern treten ist das nicht machbar.

Die Frage die Du Dir echt stellen solltest und auch musst: Welcher Lerntyp bist Du? 

Auf der anderen Seite... hey, Du bist erst 23 🙂 Du hast also noch die besten Chancen darauf das ganze ganz normal in einer betrieblichen Ausbildung zu absolvieren. 

Wenn Du die Befürchtung hat das scheitert bei Dir an Mathe... nutz die Zeit 🙂 Es gibt auch online die Möglichkeit Lücken zu füllen oder den Stoff aufzuholen, eine ziemlich gute Seite ist dafür:

https://www.ombplus.de/ombplus/link/Start

Des weiteren gibt es auf  https://www.udemy.com die Möglichkeit bestimmte Kurse zu belegen, die eignen sich von reinen Anfängern bis zu den fortgeschrittenen Profis. Das ist zwar nicht kostenfrei aber die haben dort ganz oft Angebote wo Du die Kurse wirklich für kleines Geld erwerben kannst und den Zugang dazu hast Du dann Lebenslang. Aktuell läuft bis zum 14. Mai wieder eine Aktion, jeden Kurs für 9,99 Euro. 

Das wären jetzt mal 2 Möglichkeiten wobei ich Dir persönlich erst mal raten würde Dein Augenmerk auf Mathe zu legen. Das wäre dann z.B. auch ein Punkt den Du auch positiv für Deine Bewerbungen nutzen könntest denn auf der Matheseite von ombolus.de hast Du die Möglichkeit Dir nach Durchlaufen der Kurse ein Abschlusszertifikat ausstellen zu lassen das Dir quasi bescheinigt das Du in Eigenregie Deine Wissenslücken gefüllt bzw. Deine Kenntnisse selbstständig verbessert hast. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung