Zum Inhalt springen

pantrag_fisi Projektantrag: Einführung eines Netzwerk-Monitoring-Systems in mittelständischem Firmennetzwerk

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank an alle die sich die Mühe machen hier immer wieder Anträge zu lesen und Hinweise zu geben.

Nun zu meinem Antrag, der sieht bisher wie folgt aus:

 

Einführung eines Netzwerk-Monitoring-Systems in mittelständischem Firmennetzwerk

 

 

 

Ist-Analyse

Das Firmennetzwerk, welches von einer Person administriert wird, umfasst vor Ort einen physischen Virtualisierungsserver (Hyper-V) und 50 Clients. Auf dem Virtualisierungsserver laufen derzeit neun Server welche die benötigten Dienste (u.a. DHCP, DNS, Printserver, OpenLab) bereitstellen. Der Virtualisierungsserver wird als tägliches Backup in einer Cloud gesichert. Außerdem kommen MS-Azure mit Teams, Sharepoint und Office356 zum Einsatz.

Neben der Administration des firmeneigenen Netzwerks, ist der Administrator damit betraut Netzwerke bei ausgewählten Kunden einzurichten und zu administrieren. Insbesondere während der Einrichtung von Kunden-Netzwerken, können Routineüberprüfungen der kritischen Netzwerkschnittstellen und -funktionen des eigenen Firmennetzwerks durch den Administrator nicht oder nur eingeschränkt durchgeführt werden.

 

 

Zielstellung und Anforderungen

Projektziel ist es, durch die Automatisierung von Routineaufgaben, eine Entlastung des Administrators und gleichzeitig eine insgesamt höhere Verfügbarkeit aller Teilbereiche der betrieblichen IT-Infrastruktur zu gewährleisten. Auch sollen möglichst Probleme frühzeitig erkannt werden können, bevor diese zu einem Ausfall von Ressourcen oder Diensten führen.

Konkret soll die Erreichbarkeit der einzelnen Server und Clients, die Funktion grundlegender Netzwerkdienste und die kritischen Hardwarekennzahlen des Virtualisierungsservers überwacht werden.

Die Projektdauer ist auf eine Woche angelegt. Das Projekt wird vom Praktikanten ulkmuff durchgeführt. Der Administrator steht als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

 

Projektablauf

Die notwendigen Arbeitsschritte zur Realisierung des Projekts beinhalten den Vergleich verschiedener verfügbarer Monitoring-Lösungen und die Auswahl eines geeigneten Tools. Die Eignung wird anhand der, im Erstgespräch mit dem Administrator, identifizierten relevanten Anforderungsmerkmale an das Monitoring-System und der durch die Einführung und den Betrieb entstehenden Kosten festgestellt.

Den nächsten Schritt stellt die Einrichtung eines passenden Hostsystems und die Installation aller benötigten Module des Monitoring-Systems dar. Dazu gehört die Integration in das bestehende Netzwerk inklusive der Firewall-Konfiguration.

Im Anschluss erfolgt die Konfiguration des Tools, indem alle zu überwachenden Nodes verbunden und die gewünschten Sensoren für die Überwachung justiert werden. Die teilnehmenden Clients und Server werden vorab mit Agenten bestückt.

Abschließend werden die eingestellten Sensoren auf Funktion getestet und bei Bedarf kalibriert. Die Benachrichtigungsfunktion wird konfiguriert.

 

 

 

 

 

 

Projektphase

Zeit in Stunden

 

1.                   Projektvorbereitung

12

 

1.1    Erstgespräch mit Administrator

1.2    Ist-Analyse

1

1

                1.3  Ausarbeitung des Projektziels

1

                1.4  konkreten Umfang des Monitoring festlegen

2

                1.5  Vergleich und Auswahl des Monitoring-Tools

6

                1.6  Kostenabschätzung

1

 

 

 

2.                   Projektdurchführung

 

20

 

                2.1  Einrichtung des Host-Systems

2

                2.2  Installation der benötigten Module des Monitoring Tools

4

                2.3  Konfiguration der Sensoren

6

                2.4  Funktionstest

8

 

 

 

 

3.                   Projektabschluss

 

3

 

                3.1  Erstellen und halten einer Projektpräsentation vor dem Administrator

2

                3.2  Kostenkontrolle

1

Gesamt

35

 

Feuer frei!

 

Diese Tabellenansicht hab ich aus einem anderen Post hier im Forum geklaut.. ich hoffe es wird mir verziehen. Ich fand die Darstellung sehr gelungen.

 

Ich habe nicht herausgefunden wie ich das grüne Banner einfüge für die Übersicht im Forum..

LG ulki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur mal schnell drüber geschaut:

Mir fällt auf, dass du keine Zeit für die Dokumentation eingeplant hast. Diese muss in der Regel während der Projektzeit erstellt werden. Hast du überprüft, ob diese ebenfalls bei euch in die Projektzeit mit einfließt? Das kann von IHK zu IHK unterschiedlich sein. Die Durchführungsphase ist meiner Meinung nach viel zu lang. Aber warten wir mal ab, was die "Experten" dazu sagen.

Bearbeitet von Entertain01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Entertain01:

Die Durchführungsphase ist meiner Meinung nach viel zu lang.

+1. Dir fehlt Projektmanagement (Kosten, Zeit, Qualität) und eine geeignet lange Evaluationsphase. Hinzu kommt, dass (für mich) nicht so richtig deutlich wird, was das betriebliche Problem ist. Du richtest scheinbar nur "auf gut Glück" ein Monitoringsystem ein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.7.2020 um 13:38 schrieb ulkmuff:

2.                   Projektdurchführung

 

20

 

                2.1  Einrichtung des Host-Systems

2

                2.2  Installation der benötigten Module des Monitoring Tools

4

                2.3  Konfiguration der Sensoren

6

                2.4  Funktionstest

8

In diesem Ausmaß meiner Meinung nach absolut unrealistisch.

 

Wann willst du Dokumentieren? Wie lange willst du Dokumentieren? Plane schon mal mindestens 8 Stunden nur für die Dokumentation ein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusamm,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

ich melde mich aus dem Urlaub zurück..

 

ich identifiziere zwei hauptsächiche Kritikpunkte:

1. betriebliches Problem ist nicht ausreichend ausgeführt

Ich nahm an mit "Insbesondere während der Einrichtung von Kunden-Netzwerken, können Routineüberprüfungen der kritischen Netzwerkschnittstellen und -funktionen des eigenen Firmennetzwerks durch den Administrator nicht oder nur eingeschränkt durchgeführt werden." hätte ich es ausreichend dargelegt. Ich werde noch einzwei Sätze zu tatsächlich stattgefundenen Ausfällen einzelner Netzwerkressourcen beifügen, die es in Zukunft zu verhindern gilt. In der Zielformulierung ist die verbesserte Verfügbarkeit ja bereits aufgenommen.

 

2. Zeitaufteilung

Ich dachte die Dokumentation ist exclusive.. musste mich aber eines besseren belehren lassen. Ich werde die Dokumentation mit 6 Stunden aufnehmen und dafür vor allem die Testphase beschneiden. Obwohl In der Testphase weitere Nachkalibierung der Sensoren mit drin sind. Aber damit wird man ja beim Monitoring eh nie so ganz fertig ^^. Das werde ich in der Dokumentation auch so darlegen und in der Übergabe/Präsentation an die IT-Abteilung behandeln.

"Vergleich und Auswahl des Monitoring Tools" mit 6 Stunden ist zu kurz für eine Evaluation?

 

Am 24.7.2020 um 21:15 schrieb eneR:

Und was wird’s am Ende, PRTG? Und warum bezeichnest du dich im Text als Praktikant? Hab ich irgendwas übersehen?

Die Auswahl des geeigneten Tools obliegt mir und stellt einen wichtigen Arbeitsschritt des Projekts dar.. Da ich das Projekt noch nicht durchgeführt habe kann ich die Frage nicht beantworten.. PRTG ist neben Icinga und openNMS und noch ein paar weiteren auf der Liste.

Ich mache eine Umschulung zum FiSi.. um praktische Erfahrungen zu sammeln macht man da ein Praktikum.

 

Am 27.7.2020 um 09:05 schrieb Schengel:

In diesem Ausmaß meiner Meinung nach absolut unrealistisch.

 

Wann willst du Dokumentieren? Wie lange willst du Dokumentieren? Plane schon mal mindestens 8 Stunden nur für die Dokumentation ein...

Meinst du die Aufteilung der Zeiten ist unrealistisch oder dass das gesamte Projekt zu umfangreich ist??? Hast du Erfahrung damit Monitoring einzurichten?

Wie erwähnt hatte ich angenommen der Aufwand für die Dokumentation muss nicht im Projekt berücksichtigt werden (eine Annahme welche ich im übrigen aus einem anderen Thread hier im Forum gewonnen hatte), das werde ich korrigieren.

 

LG

Euer Ulki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung