Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Am 7/28/2020 um 7:40 PM schrieb KeeperOfCoffee:

Und genau deswegen stehe ich kritisch dazu. Gefühlt wird derzeit jeder Web Dev ... vor allem scheint jeder plötzlich Js lernen zu wollen.

Weshalb siehst du es kritisch, dass zur Zeit der Trend Richtung IT/WebDev geht?

Zum Artikel:
Ja gut. Der Artikel liegt ja nicht mal falsch mit vielem, nur verkauft er da eine sehr beschränkte Perspektive für was ganz grosses und allgemein tolles. Das kannste so über viele Berufe schreiben, wenn's so oberflächlich betrachtet wird. Dann kann ich auch sagen "lol installier dir Gimp, Inkscape und Scribus und jetzt kannste Mediengestalter werden, minimal Einstiegshürde weil gibt tutorials auf Youtube kthxbye".

Bester Kommentar unter dem Artikel soweit:

Zitat

Vor allem könnte das Web dringlich mal wieder von technischer Seite kommende Entwickler brauchen! Mit analytischer Herangehensweise und vernünftiger Genügsamkeit bei der Wahl der Waffen.....
Das Spackenweb der Graficker und Marketingvollhonks steht ja kurz vor der Implosion

icksdeh
Da ist wer aber ganz, ganz salty und will ganz, ganz dolle seinen ganz, ganz besonderen und ganz, ganz anspruchsvollen Beruf hart Gatekeepen vor dem einfachen und dummen Pöbel, der alles schlechter macht. Uff, watt bin ich froh, dass ich noch nie solchen Entwicklern in echt begegnet bin. Könnt ich echt nicht ernst nehmen so jemanden, da ist das Ego ja labiler als ein Streichholz. Süß, irgendwie. :D

Bearbeitet von Emerald-Hedgehog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Emerald-Hedgehog:

Weshalb siehst du es kritisch, dass zur Zeit der Trend Richtung IT/WebDev geht?

Weil ich nicht einsehe, gerade in den Markt einzusteigen der übersättigt ist. Js Devs gibt es wie Sand am Meer. Weswegen man die Gehälter auch drücken kann. Zugegeben...ich lerne nebenbei Js&Angular...falls wir es mal brauchen...aber gezielt würde ich mir keinen Job auf so ne Stelle suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Weil ich nicht einsehe, gerade in den Markt einzusteigen der übersättigt ist. Js Devs gibt es wie Sand am Meer. Weswegen man die Gehälter auch drücken kann. Zugegeben...ich lerne nebenbei Js&Angular...falls wir es mal brauchen...aber gezielt würde ich mir keinen Job auf so ne Stelle suchen.

Okay, das verstehe ich.

Nur: Haben wir denn irgendwo Statistiken, die eindeutig zeigen, dass der Markt übersättigt ist? Erinnert mich halt mega an das Thema Mediengestalter irgendwo um 2010, wo das im Trend war. Dann kam danach ja irgendwann das, wo alle BWL studieren wollten. Die Trends kommen und gehen. Und die meisten Leute die das machen und nicht 100% dahinter stehen, die ziehen das eh nicht ganz durch auf Dauer und wechseln früher oder später die Branche (zumindest ist das was meine anekdotische Erfahrung dazu sagt). Weil die Jobs eben doch mehr sind, als nur das, was einem da wie in dem Heise Artikel so schön verkauft wird.

Und JS-Devs, ja du, es gibt auch Python-Devs oder Java-Devs wie Sand am Meer, wenn man's so sehen will. Die Sprache (in diesem Abstraktions-Level) ist doch eigentlich in der Regel eher weniger ein Identifizierungsmerkmal, oder? Zumindest ist's bei mir so, dass ich mich null an eine Sprache binde, und bei Bedarf eben eine neue Sprache oder ein neues Framework lerne. Am Ende kommt's doch darauf an, was ich mit diesen Sprachen mache, und das beschreibt dann, was ich bin bzgl. meines Tätigkeitsbereichs.

Zumindest ist das mittlerweile meine Einstellung zum Thema Sprachen - ich würde mich auf keinen Fall auf eine festlegen wollen, weil mich das doch am Ende des Tages enorm einschränken würde. Zumindest nicht im Full-Stack Bereich - kann aber auch sein, dass der Bereich einfach an der Stelle mehr Flexibilität fordert, weil's da einfach viele mögliche Sprachen und Frameworks gibt um seinen Job zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb KeeperOfCoffee:

Weil ich nicht einsehe, gerade in den Markt einzusteigen der übersättigt ist. Js Devs gibt es wie Sand am Meer. Weswegen man die Gehälter auch drücken kann. Zugegeben...ich lerne nebenbei Js&Angular...falls wir es mal brauchen...aber gezielt würde ich mir keinen Job auf so ne Stelle suchen.

Das würde ich so nicht sagen. Es ist Standort-, Branchen- und Unternehmen abhängig, was gesucht und gefordert wird.

Wo ich wohne werden JavaScript-Programmierer gut bezahlt. Viele Dienstleister- oder Werbe-Agenturen gehen dahin, Java im Backend mit der REST API Entwicklung durch Node.js mit JavaScript zu ersetzen. 

Das kann ich aus eigener Erfahrung auch so bestätigen. Ich hatte mich vor geraumer Zeit nach einer neuen Arbeitsstelle umgeschaut und da waren oft die Anforderungen:

  • Angular, React.js oder Vue.js
  • HTML5 und CSS3
  • Node.js + Express
  • Apache oder Nginx
  • Docker
  • Debian, Ubuntu, Red Hat oder CentOS Kenntnisse
  • Wünschenswert: PHP (Laravel)

Das wäre laut Stellenbeschreibung Full Stack - Entwickler. Ich finde das auch nicht Schlimm, wenn alles aus einem Gus kommt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung