Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

vorab sei erwähnt: Ich habe alles bestanden und den Schein in der Hand. 

Dennoch möchte ich euch, gerade zu meinem Fachgespräch, etwas erzählen, da ich glaube, dass mir der Prüfungsausschuss bewusst Steine in den Weg legen wollte.

Mein Projektthema war "Einrichtung eines Fernzugriffs ins Praxisnetzwerkes". Sehr schlicht und simple, da ich mein ursprüngliches Projekt wegen der Coronasituation nicht vor Ort durchführen konnte.

Leider musste ich während des Fachgespräches feststellen, dass die Fragen zu diesem Thema sehr breit gefächert waren. Teilweise haben die Prüfer mir Fragen gestellt, bei denen meine Ex-Arbeits-

kollegen, die über 10 Jahre Berufserfahrung haben, selbst den Kopf geschüttelt haben. Das ist jedoch nur ein kleines Stück vom Kuchen.

Ein Prüfer war mein Ex-Arbeitskollege gewesen, der von einem deutlich größeren Unternehmen zu uns kam, um das selbige in der Zukunft umsetzen. 

Während meiner Dienstzeit habe ich nicht ein einziges Wort mit ihm gewechselt. Wir waren einfach nur unbekannte Arbeitskollegen gewesen, die in verschiedenen Abteilungen arbeiten.

Soviel erstmal dazu.

Zur Prüfung

An meinem Prüfungstag X war der besagte Kollege nicht mehr im Unternehmen tätig. Die Gründe, warum, weshalb und wieso etc, weiß ich nicht. Hat mich auch nie interessiert gehabt. Einige kommen, 

andere gehen. Ist völlig normal.

Beim Fachgespräch wurden mir zu 99% Fragen gestellt, die sich auf sehr sehr große Unternehmen beziehen, obwohl dieser Prüfer ganz genau wusste, dass ich a) Seine Vorstellungen noch nie gesehen

habe und b) Dass diese Möglichkeiten für mein ehemaliges Unternehmen, gar keine Relevanz hat, da dass Unternehmen keine Großkunden mit über 100.000 Mitarbeitern bedient. (Zahl ist frei erfunden).

Folgende Fragen sind mir noch im Kopf geblieben:

Frage 1: Denken Sie mal jetzt weiter. Weg von Ihrem Unternehmen. Ein Unternehmen hat 200.000 Mitarbeiter. 500 davon sollen ins Homeoffice versetzt werden. Welche technischen Anforderungen müssen gegeben sein? Welche Firewall würden Sie einsetzen und warum?

Ich: Keine Antwort.

Frage 2: Welche technischen Anforderungen müssen gegeben sein, damit Sie eine VPN - Verbindung erstellen können? Und warum gerade Firewall XY und keine andere? Was ist Firewall XY und YX?

Ich: Firewall XY ist für kleinere Unternehmen gedacht, wiederum YX für größere, da YX mehr VPN-Verbindungen ermöglicht usw. Habe eben die Unterschiede erklärt, bin auf die Anforderungen eingegangen, so gut ich es konnte. War lt. der Aussage falsch. Wiederum beim Feedback hat er mir genau das gesagt, was ich ihm erklärte...

Frage 3: Wie stellen Sie Hochverfügbarkeit und Redundanz der Server sicher?

Ich: Server: z.B: Failovercluster. In dem Sinne von, wenn ein Server (Knoten) ausfällt, springt automatisch der andere ein. Selbiges erwähnte ich bei der Firewall. Seine Antwort war: "Nö, dass ist ja blöd. Dann habe ich ja zwei". 

Auch das z.B. ein gewisser 24/7 Wartungsvertrag und oder Garantievertrag möglich ist, dass wiederum ermöglicht, wenn wirklich etwas kaputt ist und innerhalb von paar Stunden, das Teil repariert wird, war nicht gültig.

Finalelösung: Monitoring. 

Fazit

Auf Grund der "Umstände", die mir in der Prüfung erlebt habe, gab mir mein Ex-Ausbilder die Info, ich kann ja mal in die Akten einsehen, um die Notizen zu sehen. Würde das überhaupt etwas bringen? 

Meine "Chancen", dass die Note von einer 4 auf eine 3 angehoben wird, sehe ich nicht. 

PS:

Meine Klassenkameraden wurden auch von diesem Prüfer geprüft. Bei denen war es deutlich entspannter und harmonischer als bei mir. 

Mir geht es eigentlich nur darum, ob ich eventuell eine Chance hätte, die Note zu verbessern. Wenn nicht, ist es mir sowieso egal. Habe schließlich bestanden.

LG

Unknown 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde jetzt nicht groß inhaltlich drauf eingehen, solche Prüfungssituationen sind immer sehr subjektiv. Wenn du sehr schwere Fragen bekommen hast, muss der PA ja davon ausgegangen sein, das du fachlich sehr kompetent bist ;) 

Aber du hast bestanden, das schaffen auch nicht alle - sei froh drüber, lass dich ein wenig über die ach so bösen Prüfer aus (So einen Text schreiben hilft oft schon ungemein etwas Wut abzubauen) und dann geht es meist schon besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb treffnix:

Wenn du sehr schwere Fragen bekommen hast, muss der PA ja davon ausgegangen sein, das du fachlich sehr kompetent bist ;) 

Schätze schon 😉

vor 8 Minuten schrieb treffnix:

Aber du hast bestanden, das schaffen auch nicht alle - sei froh drüber, lass dich ein wenig über die ach so bösen Prüfer aus

Ach, will mich gar nicht groß dazu äußern, geschweige denn, mich über die "ach so bösen Prüfer" auslassen. 🙂 

vor 10 Minuten schrieb treffnix:

(So einen Text schreiben hilft oft schon ungemein etwas Wut abzubauen) und dann geht es meist schon besser.

Indeed. Tat wirklich gut, mal einfach die Gedanken niederzuschreiben 🙂

Im Grunde bin ich froh, ich habe bestanden und setze ein Punkt dahinter. 

Was ich mich tatsächlich nur gefragt habe, ob das was bringen würde. Wiederum denke ich mir dann, da ich sowieso bereits einen neuen AG habe, ist das alles nur Schall und Rauch. 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Unknown User:

Indeed. Tat wirklich gut, mal einfach die Gedanken niederzuschreiben 🙂

Das  dachte ich mir direkt als ich den Text gelesen habe in Verbindung mit "Bestanden" :D

Wie lange ist deine Projektpräsentation her? Gerade erst hinter dich gebracht? Da ist man auch immer aufgebracht. Ich habe damals auch einige Fragen falsch oder gar nicht beantwortet, aber trotzdem noch eine 1 für die Präsentation und das Fachgespräch bekommen.

vor 2 Minuten schrieb Unknown User:

Was ich mich tatsächlich nur gefragt habe, ob das was bringen würde. Wiederum denke ich mir dann, da ich sowieso bereits einen neuen AG habe, ist das alles nur Schall und Rauch. 😅

Nein, würde es nicht.. Es hat außer meinem Ausbilder wohl niemand jemals mein Zeugnis gesehen in der Bewerbungsphase, wurde immer nur nachträglich pro forma einmal kopiert und zu den Akten geheftet, wenn ich schon ein paar Wochen beim AG war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb treffnix:

Wie lange ist deine Projektpräsentation her? Gerade erst hinter dich gebracht?

Schon bisschen länger her. Habe jedoch mit der Frage gewartet, da ich bis dato keine Einsicht beantragen konnte. 

vor 3 Minuten schrieb treffnix:

Nein, würde es nicht..

Das habe ich mir, im Hinterkopf, auch gedacht.. Es ist so, wie bei z.B. jeder Abiprüfung.

Aber gut, egal. Bestanden ist bestanden. Bestanden ist gut. Gut ist 2 und 2 ist fast 1 :D 

vor 5 Minuten schrieb treffnix:

Ich habe damals auch einige Fragen falsch oder gar nicht beantwortet, aber trotzdem noch eine 1 für die Präsentation und das Fachgespräch bekommen.

Herzlichen Glückwunsch! 🙂

Damit hat sich eigentlich alles für mich geklärt. Das Thema kann gerne geschlossen werden 🙂 

Gruß.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Unknown User:

Mir geht es eigentlich nur darum, ob ich eventuell eine Chance hätte, die Note zu verbessern

Nein

vor 31 Minuten schrieb Unknown User:

Meine Klassenkameraden wurden auch von diesem Prüfer geprüft. Bei denen war es deutlich entspannter und harmonischer als bei mir. 

das ist immer hoch subjektiv. Die Noten findet ein Ausschuss, kein einzelner Prüfer ;)

Die zitierten Fragen sind auch ok. Für die Prüfung ists egal ob Dein Laden gross oder klein ist und es wird nicht nur die Antwort, sondern auch Fachsprache und Benennung von Alternativen bewertet. Deine viel zu kurzen "finalen Antworten" erlauben also auch keinerlei Bewertung ;)

Du hast Bestanden, herzlichen Glückwunsch. Das isses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb charmanta:

Die zitierten Fragen sind auch ok. Für die Prüfung ists egal ob Dein Laden gross oder klein ist und es wird nicht nur die Antwort, sondern auch Fachsprache und Benennung von Alternativen bewertet. Deine viel zu kurzen "finalen Antworten" erlauben also auch keinerlei Bewertung ;)

Hey,

besten Dank für deine Antwort! 🙂 Damit kann ich das besser nachvollziehen und verstehen. Gerade bei dem Punkt "Fachsprache" in Kombination mit möglichen Alternativen, hat es geklickt. 🙂

Das nehme ich mit auf meine Liste!

vor 35 Minuten schrieb charmanta:

Du hast Bestanden, herzlichen Glückwunsch. Das isses

Ich danke dir! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal für die Mitleser:

soweit mir bekannt wird das Fachgespräch ungefähr nach diesen Kriterien bewertet, zumindest deckt sich das hier mit den im Internet verfügbaren Mustern. Es geht also nicht nur um richtige oder falsche Antwort, sondern um die ganze Show und den Eindruck. Und bitte nicht behaupten, Ihr wüsstet nach dem FG noch im Detail was und WIE Ihr das gesagt hat ... Tante Adrenalin versaut Eure Erinnerung, völlig normal ;)

 

Beherrschung der Fachsprache

( weniger Punkte )

Anwendung

korrekter Kontext

Erläuterungen

 

 

 

Beherrschung des für die Projektarbeit relevanten Fachhintergrundes

( recht viele Punkte )

Fachwissen

Zusammenhänge

korrekter Zusammenhang

Fachfragen korrekt beantwortet

Problemerfassung, Problemdarstellung und Problemlösung

( recht viele Punkte )

Fachwissen dargestellt

Zusammenhänge erkannt

korrekter Zusammenhang

Fachfragen korrekt beantwortet

Argumentation und Begründung

( recht viele Punkte )

Nachvollziehbarkeit

Alternativen aufgezeigt?

Umfeld korrekt bewertet

Kosten/Nutzen aufgezeigt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung