Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

obwohl ich hier bei vielen Projekten/Projektanträgen schon intensiv quergelesen habe, bestehen für mich weiterhin große Fragezeichen.

 

Mein Betrieb hätte gerne, dass ich etwas entwickle bzw. ggf. kaufe und anpasse, wodurch von einer webbasierten Projektmanagementsoftware (Projektion BCS) Daten ausgelesen werden. Die ausgelesenen Daten wiederum sollen dann dazu genutzt werden, dass auf unserem Server (und ggf. auch der firmeninternen Cloud) Ordner mit den entsprechenden Namen und anderen Parametern erstellt werden. Natürlich kann man das alles sehr ausschmücken. Habe hier verschiedene Lösungsmöglichkeiten verglichen und dort..

Ich mache die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration - für mich selber klingt das allerdings eigentlich danach, dass ich am Ende so oder so ein Skript schreiben soll. Das ist doch viel zu dünn für ein Projekt, oder sehe ich das falsch? (Mit meinem Ausbilder habe ich nicht das beste Verhältnis, da sie mir definitiv zu wenig beigebracht haben - trotz mehrfachen Ansprechens - und daher die Verkürzung verbieten wollten. Jetzt habe ich diese durchgeboxt - ich will hier weg so schnell wie möglich - habe aber keine Lust, dass es wegen eines zu dünnen Projekts letztendlich scheitert.)

Über eure Hilfe wäre ich daher sehr dankbar.

 

Liebe Grüße und danke im Voraus.

Bearbeitet von antisaint0815
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb mapr:

Scripten ist für einen FISI zu wenig.

Ein reines Projekt zu skripten ist viel zu dünn. Mich würde interessieren, wenn das durchkommen sollte, was für Auflagen die IHK auferlegt.

vor 30 Minuten schrieb antisaint0815:

(Mit meinem Ausbilder habe ich nicht das beste Verhältnis, da sie mir definitiv zu wenig beigebracht haben - trotz mehrfachen Ansprechens - und daher die Verkürzung verbieten wollten. Jetzt habe ich diese durchgeboxt - ich will hier weg so schnell wie möglich - habe aber keine Lust, dass es wegen eines zu dünnen Projekts letztendlich scheitert.)

Wenn du sowieso asap weg möchtest, hast du bei deiner zuständigen IHK den Sachverhalt geschildert? Dein Ausbilder muss schließlich das "Skriptprojekt" ebenfalls abzeichnen, falls das tatsächlich durchgewunken wird. Das Thema könnte relativ in die Bandbreite gehen, sodass du von A bis Z alles wissen müsstest..

vor 10 Minuten schrieb antisaint0815:

sollte ich darauf bestehen, ein anderes Thema zu bekommen?

Es geht hier um DEIN Projekt. Dementsprechend kannst du dir deine Projektideen selbst zusammenbasteln. 

Mal quick and dirty überlegt:

->Windows Server + Clients einrichten

->MDM

->Virtualisierung

etc. 

Und wie gesagt, wenn alle stricke reißen und du gar nicht weiterkommst; Wende dich an die IHK. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke @VanilleWaffel :)

Zitat

Wenn du sowieso asap weg möchtest, hast du bei deiner zuständigen IHK den Sachverhalt geschildert? Dein Ausbilder muss schließlich das "Skriptprojekt" ebenfalls abzeichnen, falls das tatsächlich durchgewunken wird. Das Thema könnte relativ in die Bandbreite gehen, sodass du von A bis Z alles wissen müsstest..

Ich hatte schon Kontakt mit der IHK. Die meinten aber, ich solle möglichst mit dem Betrieb einvernehmlich zum Abschluss kommen.

Mein allgemeines Problem ist, ich bin nun "schon" 30. Habe ein anderes, fachlich nichts mit IT verbundenes Studium hinter mir (Magister, 1 Hauptfach, 2 NF, gesamt 1,6). Damit dann länger nix gefunden, daher umorientiert zur IT. In der Schule - bis aufs Programmieren - kaum Probleme, nur dort, wo der Betrieb mir was beibringen sollte, nachholbare Defizite. Also wenn ich mich reinhänge, kann ich mir auch Dinge aneignen.

Aufgrund meiner "persönlichen Situation" wollte ich auch möglichst mit dem Betrieb einvernehmlich das Projekt wählen, also etwas, das auch sie benötigen. Weil alles andere besteht hier schon. (Der "wirkliche" Ausbilder - mein eingetragener hat fachlich nicht unbedingt Ahnung - sitzt zwar aufgrund einer Krankheit außerhalb, hat aber von IT wirklich unglaublich Ahnung. D.h. wir haben unsre Macs, genauso wie iPhones etc per MDM schon eingebunden; Virtualisierung ohne "Notwendigkeit" wird schwierig; Server & Clients bestehen alle schon; eigene Cloud auch; Netzwerk-Monitoring auch;... Ich weiß nicht, ob mein Problem "wirklich" rüber kommt, ich mich nur doof anstelle oder oder oder.)

 

Ist es denn WIRKLICH MEIN Projekt? Dachte, der Betrieb gibt das eher vor?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb VanilleWaffel:

Es geht hier um DEIN Projekt. Dementsprechend kannst du dir deine Projektideen selbst zusammenbasteln. 

Naja, es geht um seinen Abschluss, aber es muss sich immer noch um ein reales Projekt handeln, und das hat nunmal der Betrieb vorzugeben. Dass viele Azubis sich ihr Projekt selber aussuchen können/sollen, liegt entweder daran, dass der Betrieb so gut aufgestellt ist, dass er viele passende Projekte anbieten kann, oder aber (was dann doch häufiger der Fall ist), dass Betrieb bzw. Ausbilder wenig bis gar keine Lust darauf haben, sich selber darum zu kümmern.

vor 9 Minuten schrieb antisaint0815:

Ist es denn WIRKLICH MEIN Projekt? Dachte, der Betrieb gibt das eher vor?

Das sehe ich ähnlich. Es ist nunmal so, dass das ganze nicht nur eine Art Beschäftigungstherapie darstellt, sondern auch einen Mehrwert bieten soll. Sowohl für den Betrieb als auch den Azubi, der sich ja auch mit den wirtschaftliche Themen auseinanderzusetzen hat!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb antisaint0815:

Ich hatte schon Kontakt mit der IHK. Die meinten aber, ich solle möglichst mit dem Betrieb einvernehmlich zum Abschluss kommen.

Ah, okey. 

vor 21 Minuten schrieb antisaint0815:

Mein allgemeines Problem ist, ich bin nun "schon" 30. Habe ein anderes, fachlich nichts mit IT verbundenes Studium hinter mir (Magister, 1 Hauptfach, 2 NF, gesamt 1,6)

Ich bin auch "schon" 30. Steige jetzt erst ins Berufsleben ein. Ich war in einer "ähnlichen" Situation wie du. Kann deine Problematik schon verstehen. Ich hätte beinahe mein Projekt inklusive der Abschlussprüfung, um ein halbes Jahr nach hinten verschieben müssen, da ich mein erstes Projekt, wegen covid-19, nicht vor Ort durchführen konnte. Innerhalb von knapp 4 Wochen musste ich den neuen Antrag stellen, die Dokumentation schreiben und die Durchführung erledigen. Die IHK hatte mir damals sogar nahe gelegt, ob ich nicht ein halbes Jahr verlängern möchte...

vor 21 Minuten schrieb antisaint0815:

In der Schule - bis aufs Programmieren - kaum Probleme, nur dort, wo der Betrieb mir was beibringen sollte, nachholbare Defizite. Also wenn ich mich reinhänge, kann ich mir auch Dinge aneignen.

Wenn du keine Probleme hast, neue Dinge anzueignen, dann leg los. Versuche alles mögliche, um zum Erfolg zu kommen! 🙂 

vor 22 Minuten schrieb antisaint0815:

Aufgrund meiner "persönlichen Situation" wollte ich auch möglichst mit dem Betrieb einvernehmlich das Projekt wählen, also etwas, das auch sie benötigen. Weil alles andere besteht hier schon

Kann ich verstehen, jedoch wenn sich keine anderen Optionen ergeben und so wie es scheint, will dein Ausbilder dass du das Projekt "skriptest", was bleiben für Optionen, wenn der Antrag nicht angenommen wird? Da hat dein Ausbilder und du nichts davon. 

vor 7 Minuten schrieb Rienne:

Naja, es geht um seinen Abschluss, aber es muss sich immer noch um ein reales Projekt handeln, und das hat nunmal der Betrieb vorzugeben

Genau, es geht hier um seinen Abschluss. Ich würde "alles" möglich tun, um den Abschluss zu erreichen. Dementsprechend meinte ich es so, dass es eben sein Projekt ist. 

vor 7 Minuten schrieb Rienne:

Das sehe ich ähnlich. Es ist nunmal so, dass das ganze nicht nur eine Art Beschäftigungstherapie darstellt, sondern auch einen Mehrwert bieten soll. Sowohl für den Betrieb als auch den Azubi, der sich ja auch mit den wirtschaftliche Themen auseinanderzusetzen hat!

Das ist mir ebenfalls klar. Sonderfälle gibt es immer. Es gibt sicherlich Optionen ein reales Projekt durchzuführen, was realen Bezug hat, es jedoch simuliert ist. 

Eventuell bringt es etwas, wenn alle Optionen und Möglichkeiten in Erwägung gezogen werden. Kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich nichts gibt, was sich umsetzen ließe.

Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung