Zum Inhalt springen
Gast frfr

Schreibtisch-Gadget grün/gelb/rot (o.ä.) für "grün = ja komm rein", "gelb = sorry bin beschäftigt, nur Notfallansprechbar", "rot = bin landunter, am Feuerlöschen, kaum/nicht ansprechbar"

Empfohlene Beiträge

Gast frfr

Hallo

Hab ihr Schreibtisch-Gadget grün/gelb/rot (o.ä.) für "grün = ja komm rein", "gelb = sorry bin beschäftigt, nur Notfallansprechbar", "rot = bin landunter, am Feuerlöschen, kaum/nicht ansprechbar"

Ciao

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. In der Regel fragt die Person, bevor sie aufsteht, ob ich mal nen Moment habe, klingelt durch oder kommt eben rüber und wartet, was natürlich auch schon minimal ablenkt, wenn da im Augenwinkel einer rumtanzt. Im Zweifel sage ich eben, sorry bin gerade bei Xy, brauch hier nochmal fünf Minuten. Soviel Kommunikation kriege ich gerade noch hin. Je nach Dringlichkeit oder wie komplex meine Arbeit ist, kann ich die natürlich auch unterbrechen.

Generell war ich aber früher ein Fan von asynchroner Kommunikation, für nicht dringende Sachen ala IRC. Theoretisch so auch in Teams, Slack oder Discord möglich, wobei mittlerweile eh jeder an Notifications gewöhnt ist, die überall defaultmäßig an sind und jeder einen tagged, ein @everyone, @here oder was auch immer raus haut. Die eigenen Bedürfnisse sind eben immer die Wichtigsten.

Bearbeitet von Velicity

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Asura:

Das sieht man in der Regel an meinem Gesichtsausdruck und einem unfreundlichen "geh weg".

This.

Oder wenn wirklich die Lampe dunkelrot wäre ein extrem freundliches* "wenn du mit XY (im Regelfall dann GF) abklärst dass dein Problem gerade wichtiger ist wie $Problem, kümmere ich mich gerne um dich"

vor 11 Minuten schrieb Velicity:

kommt eben rüber und wartet, was natürlich auch schon minimal ablenkt, wenn da im Augenwinkel einer rumtanzt

Jap, total toll, da trippelt einer im Augenwinkel als müsse er aufs Klo, wenn man dann doch entnervt drauf reagiert kommt noch was in Richtung "stör ich?" "ja" "oh sorry, dann komm ich nachher noch mal" "jetzt hast mich eh raus gerissen, spucks aus" "ja, nee so wichtig wars nicht" Gedankenblase: "was willst du dann hier, fuck off und lass mich arbeiten!!!"

 

*alleine da gibts schon die ersten Panikanfälle bei den Usern :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn jemand wirklich was von einem will, absolut gar nichts hilft. Selbst wenn die Türe zu ist, kein Anklopfen nichts. Reinplatzen und losreden. Solche Kollegen muss man dann ein wenig "erziehen".

vor 13 Minuten schrieb Velicity:

wobei mittlerweile eh jeder an Notifications gewöhnt ist, die überall defaultmäßig an sind und jeder einen tagged, ein @everyone, @here oder was auch immer raus haut. Die eigenen Bedürfnisse sind eben immer die Wichtigsten.

Stimmt genau. Egal ob online oder offline.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Wonka:

krass wie unlustig die leute sein können

Um hier auch mal etwas sinnvolles beizutragen: 
Ich halte von diesem Schema wenig, in der Regel erwarte ich, dass man meine momentane Arbeitslage an der Gestik und Mimik ersieht. 

Sollte das mal doch nicht so einfach ersichtlich sein, dann kann gerne gefragt werden, ob ich aktuell Zeit habe etwas zwischen zu schieben oder ob ich unter Druck stehe, je nachdem gibt es eben Sätze wie "gib mir 10 Minuten Zeit" oder "Stelle mir bitte für Morgen einen Termin ein". 
Gerne kann jemand auch eine andere Prio einkippen, wenn ich es für sinnvoll erachte, da ändert für mich aber eine entsprechende Ampel auch nichts, gerade weil sie bei mir sowieso immer auf Gelb oder Rot stehen würde, egal wie das aktuelle Pensum tatsächlich ist. Ich wage auch zu bezweifeln, dass meine Kollegen sich an die Farbe halten. 

Es handelt sich hier um ein Gadget, also kein großes, böses und ernstes Problem, da sollte ein wenig Spaß drin sein. Wenn wir uns über Faktor der Nützlichkeit unterhalten, dann waren weder unsere noch dein Beitrag sonderlich positiv. 

Sollte es Richtung Systeme gehen, dann haben die meisten wie Slack, Teams, Skype sowieso eine Funktion "nicht stören". 

Meine erste Antwort steht daher immernoch: 
Ich erwarte, dass Leute entsprechend deuten können wie es gerade aussieht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde bei meiner alten Firma nicht funktionieren. Man hat uns als Dienstleister angesehen also heißt man geht rein sagt was für Probleme man hat und natürlich Prio 1.

Da hilft eher Stinkekäse. Kollege hatte mal was abartiges mitgenommen, man konnte schon im Flur es riechen. Seitdem haben die User uns  nur noch per Mail angeschrieben ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Asura:

Es handelt sich hier um ein Gadget, also kein großes, böses und ernstes Problem, da sollte ein wenig Spaß drin sein.

Im Grundsatz magst du vollkommen Recht haben. Jedoch darf es ausarten, sonst kann der Anschaffungsgrund nach Hinten los gehen. Ich denke mal, der liegt darin, dass manche Kollegen andere Kollegen zu oft stören. Wenn man sich dann aber irgendwelche Späße anhören kann (in manchem Mileus gibt es auch rote Lampen die anzeigen, ob gerade "Besuch" da ist). Dann kann der "Spaßfaktor" auch wiederum zum Störfaktor werden.

Auch wenn man mit solchen Dingen herumexperimentiert die das Problem lösen sollen wie zum Beispiel Durchwahl-Weitereleitung an Kollegen, stellt man schnell fest, dass manche Kollegen dann nur noch ihre Durchwahl weiter leiten (adaptiert auf die Lampe: ständig rot anzeigen oder adaptiert auf Slack: nur noch beschäftigt anzeigen).

Auf der anderen Seite muss man nach jeder Unterbrechung (und dazu gehört auch: "hast du kurz Zeit?") wieder 15 Minuten zurück zur Arbeit finden (gibt dazu auch Studien). 

Probiert es doch einfach aus, dann wird man schon merken ob es was bringt. So viel kann so ein Gadget ja nicht kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin dann schon eher für eine elektronische Nerfgun mit automatischer Zielfunktion und ordentlich Wums, die mit einen schönen großen roten Buzzer ausgelöst wird. Da hätte ich dann wenigstens ein bisschen Spaß dran. Im Idealfall in entsprechender Größe ala:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Maniska:

Jap, total toll, da trippelt einer im Augenwinkel als müsse er aufs Klo, wenn man dann doch entnervt drauf reagiert kommt noch was in Richtung "stör ich?" "ja" "oh sorry, dann komm ich nachher noch mal" "jetzt hast mich eh raus gerissen, spucks aus" "ja, nee so wichtig wars nicht" Gedankenblase: "was willst du dann hier, fuck off und lass mich arbeiten!!!"

Kenn ich! Sitze im Großraum und Durchgangsbüro  xd
Das heißt, jeder der morgens kommt, rauchen geht, pinkeln geht, oder abends feierabend macht aus dem Stockwerk kommt an meinem Platz vorbei. 

Ist halt mega nervig weil selbst wenn du Kopfhörer aufhast und Musik hörst weil du konzentriert arbeiten willst, tippen dich die Leute trotzdem an und "wollen nur mal quatschen". 

Teilweise gibt es Tage wo ich maximal 30 min am Stück konzentriert arbeiten kann.
Aber darum mach ich mir auch keinen Stress mehr, dass i.was fertig wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pro-Tipp:

Hab dieses Buch: 

https://www.amazon.de/Menschen-spurlos-verschwinden-lassen-Punkteraster/dp/1701037882/ref=sr_1_fkmr2_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=Leute+spurlos+verschwinden+lassen&qid=1597318045&sr=8-1-fkmr2

auf deinem Schreibtisch legen :D Ist nur ein Notizbuch aber mit dem Titel: "Menschen spurlos verschwinden lassen" 
Dich werden plötzlich viel weniger Menschen nerven xD 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kanns verstehen. Bin deshalb unendlich froh im Homeoffice zu sein. Also nicht das mich Leute nerven, aber wenn ich konzentriert bin hab ich jetzt wenig Lust, unterbrochen zu werden.

Wenn mir wer öfters auf's Nüsschen gehen würde, dann gäb's halt ein "Ey übrigens, is' ja nice das du ein willensstarkes, freches Früchtchen bist das sich durchsetzten kann, ne, ABER WENN ICH BESCHÄFTIGT AUSSEHE BIN ICH BESCHÄFTIGT, SCHREIB MICH DANN HALT AN UND ICH ANTWORTE DIR SOBALD ICH ZEIT HABE. Weisste bescheid, ne. Hab dich trotzdem Lieb, deine xXxRage-RitaxXx.". Die meisten Leute sind ja eher das Gegenteil und relativ zurückhaltend wenn es darum geht andere zu stören, also sollte sowas idR nicht oft vorkommen.

Oder: "Wiu wiu, hier ist dir Flow-Polizei, sie haben gerade einen Mitarbeiter aus dem Flow gerissen, die nächsten sieben Jahre werden sie in jedem Production-Code den Sie pushen einen kritischen Bug drin haben."

Ich gehe sowas immer erstmal mit Humor an, wenn mich etwas konstant nervt. Zur not empfehle ich noch, sich einen Frosch-Hut aufzusetzen, und wenn wer fragt: "Das ist ein magischer Hut der die Konzentration fördert. Wenn ich den auf habe, bitte nicht stören."

Es könnte sein, dass ich mal in etwas genau so im Abi einen Frosch-Hut getragen hatte während einer Mathe-Klausur vor der so ziemlich jeder Schiss hatte. Zumindest war die Stimmung für einen Moment gut, als ich so in die Klasse kam. Man tut ja was man kann. Bis dann die Schulleitung mal kurz vorbei schaute, da war mir das dann doch arg unangenehm, aber die fand's wohl auch witzig. :D

Ansonsten: Raspberry Pie mit nem Display basteln auf dem der momentane Status steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wird einfach via Skype/Teams nachgeschaut, ob die Person im Moment Verfügbar ist, oder im Meeting/Zeit geblockt hat.

 

Aber Mal davon ab, ich finds vollkommen unnötig, dass einige Leute stets gehässige Kommentare von sich geben. Meist in Kombination damit zu versuchen lustig zu sein. Zerstört eigentlich jede Lust was beizutragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

r/ProgrammerHumor - That 5 minutes meeting with a developer...

Für mich trifft es die Grafik sehr gut.

Wir haben bei uns die Kommunikationsregeln im Team definiert.

Z.B.:

Telefon-Anruf: Prio1, die Hütte brennt

Teams-Nachricht: Wenn ich gerade mit einer (Teil)Aufgabe fertig bin schaue ich nach, was los ist

E-Mail: Schau ich einmal morgens, einmal nachmittags drauf.

Hat nix mit "ich hab keinen Bock mit dir zu reden / dein Anliegen ist nicht wichtig genug" zu tun, sondern jeder sollte verstehen, dass wir die Arbeitszeit effizient nutzen müssen. Das ganze muss natürlich der jeweiligen Situation angepasst werden. Wenn ich z.B. einen neuen Mitarbeiter anlerne, dann sollte ich aktiv mitteilen, dass ich gerade Zeit habe und der Neue sollte seine Fragen solange versuchen selbst zu lösen oder schon mal aufschreiben, was er alles probiert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung