Zum Inhalt springen

FiSi - Prüfungsvorbereitung für Sommer 2021


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich mache die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und bin jetzt im 3. Lehrjahr. Wie kann ich mich am besten auf die
Abschlussprüfung vorbereiten? Wo fange ich am besten an und wo höre ich auf? Ich mache mir schon so viele Sorgen weil ich einfach nicht weiß,
wie ich mich darauf vorbereiten soll.
Im Programmierbereich habe ich kaum Ahnung, nur HTML kann ich etwas.
BWL, WIKOM... man muss doch den Stoff über die 3 Jahre können oder nicht?
Da habe ich auch schon alles vergessen aus dem 1. Jahr und im 2. Jahr hat man sich nicht so drauf konzentriert wegen Corona...

Wie packe ich das am besten? Könnt ihr mir tipps geben, wie ihr euch am besten darauf vorbereitet habt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Jonathan_Kli201:

Im Programmierbereich habe ich kaum Ahnung, nur HTML kann ich etwas.

für den FiSi eher egal

vor 2 Minuten schrieb Jonathan_Kli201:

BWL, WIKOM... man muss doch den Stoff über die 3 Jahre können oder nicht?

Oh doch. Zumal das ja sogar Bestandteil Deiner Projektarbeit ist ;)

vor 2 Minuten schrieb Jonathan_Kli201:

Wie packe ich das am besten? Könnt ihr mir tipps geben, wie ihr euch am besten darauf vorbereitet habt?

Das Handbuch für Fachinformatiker nehmen und schauen, ob Du einen Plan hast was da steht.

Im Bereich BWL Kosten, Evaluationen, TBO,TCO, LNKs anschauen

Alte Prüfungen durchackern ....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb charmanta:

für den FiSi eher egal

Aber zumindest für die Prüfung relevant 😕

vor 2 Minuten schrieb charmanta:

Oh doch. Zumal das ja sogar Bestandteil Deiner Projektarbeit ist ;)

Wie?? Was muss ich denn in BWL und WIKOM wissen für die Projektarbeit 😮

 

Und was sollte man im ITS Bereich so richtig drauf haben, was sehr wichtig ist für die Prüfung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Jonathan_Kli201:

Wie?? Was muss ich denn in BWL und WIKOM wissen für die Projektarbeit

.. als FiSi triffst Du eine nachvollziehbare Produktauswahl und offerierst eine Lösung.

Du brauchst die Methoden der BWL um den Nutzen im Vergleich zu den Kosten darzustellen, weiterhin sind BWL Fragen im Fachgespräch immer unglaublich gerne gesehen.

Ein Dings kosten 999,- Euro. Ist das brutto oder netto, wat is dat und wer zahlt was an Tante Merkel ??? ;)

DL Kosten liegen bei 36,33 ... ist das brutto oder netto, wat is da drin und wer zahlt die Pflegekasse ???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb charmanta:

Du brauchst die Methoden der BWL um den Nutzen im Vergleich zu den Kosten darzustellen, weiterhin sind BWL Fragen im Fachgespräch immer unglaublich gerne gesehen.

Ein Dings kosten 999,- Euro. Ist das brutto oder netto, wat is dat und wer zahlt was an Tante Merkel ??? ;)

DL Kosten liegen bei 36,33 ... ist das brutto oder netto, wat is da drin und wer zahlt die Pflegekasse ???

Ich hoffe wir behandeln diesen Stoff noch im 3.Lehrjahr. Ich hab kein Plan von sowas 😮

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin selbst auch im dritten Lehrjahr und schreibe kommenden Sommer (Anfang Mai glaube ich) die Prüfung.

Je nach Lehrer, fallen Sachen aus dem ersten Lehrjahr einfach weg, weil Lehrer X Thema Y bevorzugt, dann Krank ist, dann Thema Y wiederholt und Thema Z überspringt. Ist in der Schule ja immer so.
Unser/e SoWi Lehrer/in ist "weniger Kompetent, zu unterrichten", wenn ich das mal so ausdrücken darf.

Im zweiten Lehrjahr wurde tatsächlich viel Unterricht übersprungen. Viele Lehrer wollen leider nicht digital Unterrichten, sind aber in IT-Klassen unterwegs ... Habe selbst dadurch 2 vollständige Schulblöcke arbeiten müssen, da es nichts für die Schule gab.

Aber SoWi ist für die schriftliche Prüfung relativ einfach. Bearbeite einfach die letzten Prüfungen und du solltest problemlos schriftlich darin bestehen können.

Ich selbst habe ohne Lernaufwand (Vorbildung: Fachabitur) einen sehr guten 1er Schnitt schulisch, mache mir also keinen Stress für die Prüfung.
Bei uns ist leider auch viel IT Unterricht bzgl. IPv4 und IPv6, Routing, Subnetting, ...,  öffentliche Netze, ... ausgefallen. IPv6 haben wir noch gar nichts mit gemacht - wir haben nur noch 5 Wochen Schule bevor der Prüfung.

 

Wie ich mich nun vorbereite, obwohl extrem viel Inhalt von der Schule fehlt aufgrund von Lehrerausfällen, Corona+kein Unterricht?

1. Alle Prüfungen ab 2016 durcharbeiten
2. IT-Handbuch gekauft, das durchlesen (ist vllt. manches nicht Prüfungsrelevant, aber trotzdem interessant zu wissen, z.B. für das Fachgespräch, Projektarbeit, oder generell einfach)
3. Prüfungsrelevante Themen, die mir schwer fallen, wiederholen
4. Aktuelle Themen anschauen&informieren (Datenschutz, Videokonferenz, HomeOffice, etc.)
5. Schulsachen verbrennen
6. Mit einem 1er Schnitt bestehen (Ziel)

 

Muss dazu sagen, ich habe noch nie für die Schule gelernt und immer (sehr) gute Zeugnisse gehabt (außer Deutsch, da hatte ich immer eine 4 :D sch*** Aufsätze(Analyse, Interpretation,...) mit mindestens 5 DinA4 Seiten...).
Für die IHK Abschlussprüfung werde ich das erste mal mehr als 5 Minuten für eine Prüfung lernen, da dies vermutlich das Zeugnis sein wird, was mir bei der beruflichen Laufbahn hilft. Da eine (sehr) gute Note zu haben, wäre schon schön.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@astero Woher hast du alte Prüfungen herbekommen?

Kannst du mir ein IT Handbuch empfehlen bzw. deins, was du dir zugelegt hast?

 

Ich hab etwas im Internet rumgeschaut nach Bücher für die Prüfungsvorbereitung. Dabei bin ich auf

folgendes Buch gestoßen:

https://www.buecher.de/shop/fachinformatiker/pruefungsvorbereitung-aktuell-fachinformatiker-systemintegration/hardy-dirk-schellenberg-annette-st/products_products/detail/prod_id/58618992/

Was meint ihr?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 59 Minuten schrieb okedoki:

Ich finde, die Bücher bringen gar nichts. Ich hatte auch Bücher, aber Sie nie genutzt. Was ich wirklich gemacht habe, waren die Prüfungen von 2013 bis Winter 19/20 durchgeackert. Bin mit ner 2 aus der Prüfung ;)

 

Aber den ganzen Stoff über die 3 Jahre hast du nicht wiederholt? Oder wusstest du noch alles? :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Jonathan_Kli201:

@astero Woher hast du alte Prüfungen herbekommen?

Kannst du mir ein IT Handbuch empfehlen bzw. deins, was du dir zugelegt hast?

 

Ich hab etwas im Internet rumgeschaut nach Bücher für die Prüfungsvorbereitung. Dabei bin ich auf

folgendes Buch gestoßen:

https://www.buecher.de/shop/fachinformatiker/pruefungsvorbereitung-aktuell-fachinformatiker-systemintegration/hardy-dirk-schellenberg-annette-st/products_products/detail/prod_id/58618992/

Was meint ihr?

 

Mein Ausbildungsbetrieb hat das für mich gemacht mit dem Buch :) Werde das genau 1 Mal durchlesen - bei langeweile immer mal en bisschen ..

Für Prüfungen einfach mal nett Fragen. Ich bekam 2 E-Mails mit Dateien als ich gefragt habe, und auch sonst durch die Schule Prüfungen erhalten.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb astero:

Mein Ausbildungsbetrieb hat das für mich gemacht mit dem Buch :) Werde das genau 1 Mal durchlesen - bei langeweile immer mal en bisschen ..

Für Prüfungen einfach mal nett Fragen. Ich bekam 2 E-Mails mit Dateien als ich gefragt habe, und auch sonst durch die Schule Prüfungen erhalten.

 

 

Dankeschön werde ich mal versuchen 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb Jonathan_Kli201:

Aber den ganzen Stoff über die 3 Jahre hast du nicht wiederholt? Oder wusstest du noch alles? :D

Wenn man im Unterricht aufpasst und sich paar Notizen macht, dann kann man sich das meiste herleiten, also nein, eigentlich nicht wirklich. Wenn ich nicht was wusste => Google

 

Wenn Google mir nicht weiterhalf, dann hab ich mich an die Lehrer/in gewandt.

Bearbeitet von okedoki
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb okedoki:

Wenn man im Unterricht aufpasst und sich paar Notizen macht, dann kann man sich das meiste herleiten, also nein, eigentlich nicht wirklich. Wenn ich nicht was wusste => Google

 

Wenn Google mir nicht weiterhalf, dann hab ich mich an die Lehrer/in gewandt.

Ja das ist leider das Problem das ich eben nicht so sehr im Unterricht aufgepasst habe da der Lehrer den Unterricht echt langweilig gestaltet hat, sodass man keine Lust hatte aufzupassen. Ich weiß selber schuld, aber nun muss ich mir wohl alles nochmal anschauen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prüfung der letzten Jahre durcharbeiten (5 Jahre sollten reichen) und die Themen anschauen, wo es hakt. Dabei aber nicht nur so knapp anschauen, dass man dann die Aufgabe lösen kann, sondern schon so, dass man das Thema im Nachhinein verstanden hat.

WiSo ist ziemlich simpel. Da hat's bei mir gereicht, die Prüfungen durchzugehen. Die Fragen und Lösungen waren über die Jahre so ähnlich, dass man das echt schnell drin hatte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Jonathan_Kli201:

Im Programmierbereich habe ich kaum Ahnung, nur HTML kann ich etwas.

Auch wenn meine Antwort bisschen "lachs" klingt; 

Ich habe in den drei Jahren mich maximal, wenn ich es großzügig hochrechne, maximal 4 Wochen "intensiv" mit dem Programmierung beschäftigt. Der Rest der Zeit, war es mir völlig wumpe. Muss dazu sagen, dass ich mich für dieses Themengebiet null interessiere, weshalb es mir egal war. Hinzu kommt noch, dass mein Lehrer es und so einfach gemacht hat, bei Klausuren zu mogeln. :D 

Jedenfalls, bei der Sommer 2020 kamen einige Fragen zu SQL und CO dran, die ich erst am Ende beantwortet habe. Es waren, glaube ich 2 Aufgaben zu SQL dran. Eine habe ich gestrichen und die andere konnte ich "lösen", da in der Tabelle die Befehle angegeben waren. Dementsprechend war es pures herleiten. Das war wohl bisschen Glück dabei. Wenn mehr Programmierung abgefragt worden wäre, sähe es anders aus. Wobei am Ende sich selbst meine Schule bei der IHK erkundigt hat, warum soviel für den FISI abgefragt wurde.

Wenn du dir paar Sachen herleiten kannst und das eine oder andere noch im Kopfe hast, wird das nicht so schwer. (Mein Eindruck)

vor 9 Stunden schrieb Jonathan_Kli201:

BWL, WIKOM... man muss doch den Stoff über die 3 Jahre können oder nicht?

BWL? Wikom? Meinst du WISO? 

Also BWL ist wirklich nicht schwer. Wenn du die Kalkulation kannst, dich mit dem P/L Verhältnis vertraut machst, ist das auch keine große Kunst. Aber solches Wissen brauchst du tatsächlich für das Fachgespräch.

vor 9 Stunden schrieb Jonathan_Kli201:

Da habe ich auch schon alles vergessen aus dem 1. Jahr und im 2. Jahr hat man sich nicht so drauf konzentriert wegen Corona...

Corona ging erst Ende 2019 viral. ;)

Also kannst du es nicht wegen Corona vergessen haben ;) 

vor 6 Stunden schrieb Jonathan_Kli201:

Ja das ist leider das Problem das ich eben nicht so sehr im Unterricht aufgepasst habe da der Lehrer den Unterricht echt langweilig gestaltet hat, sodass man keine Lust hatte aufzupassen. Ich weiß selber schuld, aber nun muss ich mir wohl alles nochmal anschauen

Sorry für die Frage: Was machst du, wenn dir dein zukünftiger Chef langweilige Aufgaben zuteilt, die so langweilig sind, dass du keine Lust hast, diese auszuführen? 

Sagst du dann auch; "Das ist das Problem von meinem Chef, er hat mir so langweilige Aufgaben zugetragen, da hatte ich einfach keine Lust darauf" ? ;)

Sei es drum;
Wenn du dir die letzten Prüfungen anschaust, sollte das reichen. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb VanilleWaffel:

Jedenfalls, bei der Sommer 2020 kamen einige Fragen zu SQL und CO dran, die ich erst am Ende beantwortet habe. Es waren, glaube ich 2 Aufgaben zu SQL dran. Eine habe ich gestrichen und die andere konnte ich "lösen", da in der Tabelle die Befehle angegeben waren. Dementsprechend war es pures herleiten. Das war wohl bisschen Glück dabei. Wenn mehr Programmierung abgefragt worden wäre, sähe es anders aus.

Wie ist das mit dem Streichen von Aufgaben etc.? Wie viele Aufgaben kann man Streichen ?

 

vor 16 Stunden schrieb VanilleWaffel:

Also BWL ist wirklich nicht schwer. Wenn du die Kalkulation kannst, dich mit dem P/L Verhältnis vertraut machst, ist das auch keine große Kunst. Aber solches Wissen brauchst du tatsächlich für das Fachgespräch.

BWL ist halt eben sehr viel Stoff und sehr viele Formeln die man auch wissen sollte, darum.

 

 

Bearbeitet von Jonathan_Kli201
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Jonathan_Kli201:

Wie ist das mit dem Streichen von Aufgaben etc.? Wie viele Aufgaben kann man Streichen ?

Du kannst in GA1 und GA2 jeweils einen Handlungsschritt komplett streichen.

vor 7 Stunden schrieb Jonathan_Kli201:

BWL ist halt eben sehr viel Stoff und sehr viele Formeln die man auch wissen sollte, darum.

Nö, ist es nicht. War zumindest bei mir so. Okey, dazu muss ich sagen, dass ich meine Fachhochschulreife und Fachgebundene Hochschulreife auf einer Wirtschaftsschule nachgeholte habe. Dementsprechend hatte ich deutlich mehr "Vorwissen". Als LK hatte ich jeweils BWL, VWL und ReWe gehabt. Dagegen ist der Berufsschulstoff ein Witz.. aber davon ab. 

Schau dir z.B. die Vorwärtskalkulation, Rückwärtskalkulation, Lagerkostenberechnungen usw an. Das ist immer nach einem Schema F. Eigentlich nur "stupides" auswendig lernen. Zumal du dir einiges selber herleiten kannst an Hand der Aufgaben. 

Wenn du dir ein Überblick verschaffen willst, "prügel" dir die letzten Prüfungen rein, bis du sie nicht mehr sehen kannst. Arbeite sie alle nach den Prüfungsvorgaben durch und du wirst sehen, das wird immer besser.

Oder, wenn ich einen ehemaligen Lehrer von mir zitiere; "Arbeite die Prüfungen durch, bis du sie nicht mehr sehen kannst, bis sie dir oben und unten und aus den Ohren rauskommen". 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb VanilleWaffel:

"prügel" dir die letzten Prüfungen rein, bis du sie nicht mehr sehen kannst.

So kann man es auch machen... ich habe damals (TM) alte Prüfungen durchgemacht, um die oftmals $§%Q$§&"$&/$(!!!!! Methode der Fragestellung in den IHK Prüfungen zu verstehen... das molwanische Stilmittel der dreifachen Verneinung scheint bei den Prüfungserstellern beliebt zu sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb Chief Wiggum:

das molwanische Stilmittel der dreifachen Verneinung

Gefällt mir!:D👍

 

Am 8.9.2020 um 09:04 schrieb Jonathan_Kli201:

Wie kann ich mich am besten auf die
Abschlussprüfung vorbereiten?

Wie bereitest du dich denn bisher auf die schulischen Prüfungen vor und wie war es bei der Zwischenprüfung (hat die überhaupt stattgefunden?)?

Du wirst am Besten wissen, über welche "Kanäle" du am Besten Wissen aufgreifst und verinnerlichst. Lernst du besser visuell, dann lies dir Bücher und Skripte durch. Lernst du eher auditiv, dann höre Podcasts und andere Sprachaufzeichnungen an. Habe gehört, auch direkter Kontakt mit Mitmenschen in Form von Gesprächen soll hier hilfreich sein.

Brauchst du zum Verständnis beides davon, dann sieh dir Videos auf Youtube etc. an (ich kann dir z.B. die Videos von "Sebastian Philippi" empfehlen).

Auch hilft es oft viel, sich zu verschiedenen Themen selbst kleine Zusammenfassungen zu schreiben. Ansonsten auch von mir der Tipp: arbeite mit vergangenen Prüfungen - rauf und runter!

 

Am 8.9.2020 um 09:04 schrieb Jonathan_Kli201:

Wo fange ich am besten an und wo höre ich auf?

1.) Am Anfang

2.) Am Ende

😉

Spaß beiseite. Du musst für dich einschätzen, wo du bereits viel Wissen angesammelt hast und wo noch Lücken sind. Fange bei den Lücken an, arbeite diese auf und danach wiederhole alles in regelmäßigen Abständen bis es einfach sitzt. Viele kleinere Lerneinheiten reichen dafür vollkommen aus.

Am 8.9.2020 um 09:04 schrieb Jonathan_Kli201:

Im Programmierbereich habe ich kaum Ahnung, nur HTML kann ich etwas.

Nicht schlimm, die habe ich in dem Bereich bis heute nicht und bin trotzdem gut durch die Prüfung gekommen ;) 

Es reicht für dich aus, wenn du ein Grundverständnis für Datentypen,-strukturen,Operanden und Schleifen hast. Einige Grundkonzepte der UML sollten auch sitzen. Oft kannst du als FiSi auch einfach mit Pseudocode arbeiten, das reicht.

Am 8.9.2020 um 09:04 schrieb Jonathan_Kli201:

BWL, WIKOM... man muss doch den Stoff über die 3 Jahre können oder nicht?

Nicht alles in der Tiefe aber schon von Allem etwas, ja. Es ist nicht verkehrt grundsätzlich verstanden zu haben, was es bedeutet, zu wirtschaften (Gesamt betrachtet in einer Volkswirtschaft, aber auch im Betrieb). Du solltest verschiedene staatliche Wirtschaftssysteme und die Unterschiede/Ziele dahinter verstehen. Kenntnisse über Märkte und Geldströme sind nicht verkehrt.

Seitens BWL solltest du wichtige Kennzahlen kennen, kalkulieren können, Buchführung und Kosten-/Leistungsrechnung im Grundsatz verstehen und bewerten können. Auch Rechts- und Organisationsformen sollten bekannt sein.

Dazu kommen dann die ganzen sozialen Themen wie Arbeitsrecht, Tarifrecht, Betriebsverfassungsgesetz und natürlich auch BGB und Kaufvertragsrecht. Aber wie beschrieben: alles nur Grundlagenwissen, das gefordert wird.

Am 8.9.2020 um 09:04 schrieb Jonathan_Kli201:

Könnt ihr mir tipps geben, wie ihr euch am besten darauf vorbereitet habt?

Siehe oben.

Und such dir vorher Auflistungen der wichtigsten und immer wieder geprüften Themen, an denen du dich inhaltlich orientieren kannst. Solche Auflistungen wurden hier im Forum schon mehrfach geteilt, die solltest du finden ;) 

 

Allgemein gilt:

Mach dich nicht verrückt! Man kann auch ganz bequem nach Pareto-Prinzip lernen :D Kommt eben auf den eigenen Anspruch an die persönlichen Leistungen in der Prüfung an.

Bearbeitet von mlwhoami
Mein Text hat stellenweise den Leser ungewollt angeschrien ;)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung